NEXT
Vorher: Der Brunnen muss weg ...
1/2 Vorher: Der Brunnen muss weg ...
PREV
Gartengestaltung
von ChrisManni
06.09.16 12:43
367 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 150150,00 €

Mitten auf unserer Wiese haben wir unseren Brunnen.
Oben drauf ist das Steuergerät und eine nicht mehr ganz so Wasserdichte Steckdose für die Pumpe.
Daher war uns klar, das wir da irgendwann dran müssen.
Diesen Sommer war es dann so weit. Im Rahmen eines größeren Projekts mit der Verlegung von Wasser-, Abwasser- und Stromleitungen, haben wir auch gleich den Brunnen "versenkt".
Das Projekt ist noch nicht ganz abgeschlossen (ein Graben für die Abwasserleitung ist noch offen und die Wiese ist auch noch nicht neu gesät), das Teilprojekt "Brunnen versenken" ist damit aber abgeschlossen. Daher jetzt schon mal die Doku dazu.


Brunnen, Wasserleitungen verlegen, Elektronik im Feuchtraum
3.6 5 11

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Regentonne     
  Kies, Schotter, Sand     
  Holzbrett    ~20x30cm 
  Holzbrett    ~20x30cm 
  Reststück Kantholz    10x10x20cm 
  Schlauch  KWL M32  32mm x 10m 
  NYY-Leitung  3x1,5mm²  25m 
Abzweigdosen     
Rohrschelle     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Spaten
  • Elektrowerkzeug

1 Loch buddeln und ausrichten

Fass ausrichten
1/1 Fass ausrichten

Zuerst haben wir rund 1m um das Brunnenrohr ein Loch gegraben. Außerdem auch den Graben zum Schuppen, wo das Steuergerät dann angeschlossen werden soll. Somit haben wir das Steuergerät "im Blick" und können es über den Winter auch abbauen.
Im Fass werden nur die Stromanschlüsse durch verbunden und die Leitung verlängert.
Als wir die passende tiefe hatten, haben wir noch ca 30cm tiefer gebuddelt und Kies eingefüllt. Damit kann dann kein Wasser im Fass stehen bleiben. Nun ausrichten und dann kann installiert werden.

2 Installation

NEXT
Die Technik
1/2 Die Technik
PREV

Nachdem das alte Brunnenrohr entsprechend mit der Flex gekürzt wurde, habe ich ein Brettchen mit entsprechender aussparung für das Wasserrohr gefertigt. Auf einer Seite habe ich ein Reststück Kantholz aufgeschraubt, wo dann die Rohrschelle befestigt wurde. Das dient als Zugentlastung für die Brunnenpumpe, die an immerhin 15m Leitung hängt.
Die Stromleitungen habe ich in IP64 (Spritzwassergeschützt) Verteilerdosen durch verbunden und mit Silikon abgedichtet. Das Holz ist einmal mit Klarlack gestrichen, was auf grund der fehlenden mechanischen Belastung erstmal halten sollte.
Die Leitungen aus dem Fass zum Schuppen habe ich mit Dichtfix abgedichtet und zur mechanischen Schonung noch mal mit Bitumenband umwickelt.

3 Versenken ...

NEXT
versenken ..
2/3 versenken ..
PREV

Nun wurde die Tonne im Boden versenkt.
Dabei haben wir immer nur dünne Schichten (<=10cm) aufgeschüttet und verdichtet.
Oben auf das Fass kommt eine 50x50 Gehwegplatte. Darüber kommen noch mal 15cm Boden und dann Wiese (im nächsten Frühjahr). Somit können wir bei Problemen immer noch mal dran, indem wir ein kleines Loch in den Rasen buddeln.
Im Normalzustand haben mein Sohn und ich nun noch mehr Platz zum Fußballspielen. ;)

14 Kommentare

zu „Brunnenpumpe versenken“

Verstehe ich richtig? - Das Startbild ist der alte Zustand. Perfekt gelöst!

Die Verteilerdosen hätte ich auf ein Blech geschraubt oder was anderes Wasserfestes. Holz ist sicher nicht ideal.

5 Daumen!
2016-09-06 12:55:21

Leider fehlt auch bei diesem Projekt, wie bei den anderen heute eingestellten, irgendwie das Endergebnis.

Gute Arbeit, aber ich warte mit D noch, bis es vollständig ist.
2016-09-06 14:38:33

So ist alles gut aufgehoben.
2016-09-06 14:41:28

Interessante Idee
2016-09-06 17:35:22

Gut gelöst.
5Tropen dazu.
2016-09-06 18:31:40

Tolle Idee.
2016-09-06 19:00:54

Da schließe ich mich Woody an, da fehlt noch was
2016-09-06 19:07:08

und weg. find ich gut!
2016-09-06 19:34:59

ein schönes Versteck
2016-09-06 21:49:10

Die Pumpe in einem Fass verschwinden zu lassen ist gut , aber einen Kasten auf den Rasen stehen zu haben weniger . Hättest du es nicht ebenerdig abschließen lassen können und darüber dann eine Klappe machen die man nicht sofort sieht ? Nur so als Anregung
2016-09-08 11:28:11

ich bin auch etwas verwirrt @ Bine ich glaube das erste Bild war vor dem Umbau
ich hoffe das wird das Endergebnis noch sehen
2016-09-08 16:40:52

Jetzt kann endlich Gras b.z.w. Rasen drüber wachsen und der Junior Fußball spielen .
Gute Lösung und gute Beschreibung .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-09-10 22:41:32

gute Lösung
2016-09-11 19:06:50

ein ganz schöner Aufwand
2016-09-14 07:33:58

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!