NEXT
Briefwaage in die Jahre gekommen Briefwaage
2/2
PREV
Basteltechnik
von danielduesentrieb
07.10.12 15:03
1233 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Ein Großvater meiner Frau war beim Finanzamt in LE und echter Beamter.
Zu seinen Utensilien gehörte auch eine Briefwaage.
Diese erbte ich vor > 30 Jahren und sie fristete  ein trauriges dasein.

Briefe wiegt ja kaum noch jemand und die Genauigkeit ist eher grenzwertig.

Da beschloss ich sie zum Wiegen kleinerer Mengen beim Wursten zu verwenden.
Nur war sie dafür nicht mehr schön genug.

Also wurde sie flugs demontiert und die einzelnen Teile geschliffen und gebürstet.
Das Messing mit eine Paste glänzend poliert, diverse Kleinteile mit mattschwarzen Lack aufgehübscht.




Briefwaage
4.3 5 14

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Lackgrundierung  Lack  hell 

Benötigtes Werkzeug

  • Schraubendreher
  • Zangen, klein
  • Drahtbürste

1 Zerlegen der Waage

NEXT
Zerlegen der Waage
1/7
PREV

Die tollen Maschinenbauschrauben aus dem frühen 20. Jahrhundert habe ich vorsichtig gelöst.
Leider hat eine Senkkopfschlitzschraube meine Tortur nicht überstanden.
Bisher sitz an ihrer Stelle eine geschwärzte Kreuzschlitzschraube, diese wird umgehend ersetzt!!!
Mit einer feinen Drahtbürste habe ich den Flugrost und die losen Farbteilchen entfernt.
Die Wägemechanik aus Messing mit einer Paste blank poliert.
Den Korpus aus Gusseisen mit mattschwarzem Lack aus der Spraydose wieder aufgehübscht.
Nach kurzer Zeit des Trocknen, die Lacke sind ja echt genial, konnte ich das gute Stück wieder zusammenbauen.
Die Skala aus echter Emaille brauchte nur mit Seifenlauge gereinigt werden.
Nun folgten der Zusammenbau und die Eichung.

Ungefähr 8 % Meßfehler im Bereich von 0 - 1000 g ist vorhanden, trotz Eichung, aber damit kann ich leben.
Der kleinere Bereich von 0 - 200 g ist schon einwenig genauer, nur für Gewürze im 0,5 g Bereich wiege ich damit natürlich nicht. 

18 Kommentare

zu „Briefwaage in die Jahre gekommen“

Ich schmeiss mich weg ! Ich hab fast die selbe, auch noch von meinem Opa. Die Skala, die alte Schrift, das umlegbare Gewicht für 50 g / 250 g, die Höhenstellschraube... genau gleich...

Entrosten musste ich die nie, die steht bei uns in ner Vitrine zur Deko !

Toll, dass es noch so alte Erbstücke gibt !
2012-10-07 16:18:03

schönes Teil !! hast' de prima hin bekommen
2012-10-07 16:20:35

meine ist grün und Messing und nicht ganz so schön, sie lebt aber auch noch :D
so was darf man doch nicht wegschmeißen! gut gemacht!
2012-10-07 16:37:17

@ pittyom : Grün ??? ist die auch von Bosch ??? ;-)
2012-10-07 16:51:11

Klasse......
2012-10-07 17:03:59

Gut gemacht :-)
2012-10-07 17:19:09

die ist wunderschön
2012-10-07 17:38:15

Eine Briefwaage zum Wursten! Hoffentlich müssen da nicht ein paar Brieftauben dran glauben, grins. Super Idee.
2012-10-07 18:17:01

Nein habanera, keine Brieftauben oder Sperlinge.
Aber zum schnellen Wiegen von Einlagefleisch, wie Herz oder Zunge, im unteren
1 Kilobereich einfach schnell und ausreichend.
Einlagefleisch braucht man im Verhältnis 1 : 10,
Gruß und vielen Dank für die netten Kommentare vom Daniel
2012-10-07 19:21:39

Für den Erhalt alter Dinge hast du dir 5 Daumen verdient.
2012-10-07 19:31:22

Meine Briefwaage sieht dagegen wie ein Liliputaner aus. Und deine glänzt schöner.
2012-10-07 20:06:13

Solche Briefwaagen muss es vermutlich noch mehr geben. Meine (fast gleich) steht wie bei Baschtler im Wohnzimmer als Deko. - Benutzt wird sie, ab und zu von unseren Enkeln.
5 D. für den Erhalt des guten Stückes!
2012-10-07 21:10:04

Tolle Briefwaage, gute Arbeit.
2012-10-10 20:52:37

Ein schönes Stück wieder auf Vordermann gebracht... 5 D
2012-10-12 20:36:24

so alte Teile sollte man am ..Leben..erhalten .sieht prima aus
2012-10-14 19:30:40

Gut gemacht 5d
2013-06-03 18:57:02

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!