NEXT
fertiger und mit Brennholz bestückter Unterstand!
1/5 fertiger und mit Brennholz bestückter Unterstand!
PREV
Holz
von erichvilz
10.08.14 22:26
12724 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 6060,00 €

Im vergangenen April wurde uns frisches Brennholz für unseren Kaminofen (übernächste Heizperiode) geliefert. Damit es in etwa 1 1/2 Jahren zum Einsatz kommen kann, sollte es zum Trocknen entsprechend günstig gelagert werden!


Lagerung, Brennholzunterstand, Details und Aufbau, Brennholzlager
4.0 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holzstapelhalter  Stahl feuerverzinkt  32x15x10cm 
Holzbalken vorne  Fichte/Tanne  60x80mm, 1490mm lang 
Holzbalken hinten  Fichte/Tanne  60x80mm, 1510mm lang 
Rahmenhölzer  Fichte/Tanne  40x60mm, 1500mm lang 
Rahmenhölzer (Dachsparren)  Fichte/Tanne  40x60mm, ca.500mm lang 
div.  Metallwinkel und -Lochplatten  Stahl verzinkt  verschiedene 
div.  Spaxschrauben  V2a  verschiedene 
Holzschutzgrund Bläueschutz  Farblos   
Wetterschutzholzgel  Farbe Eiche   
Wellblechprofil (Rest von Carport)  Stahl verzinkt  55x160cm 
----  Materialangaben für nur 1 Regal  --------  ----------------------------------- 

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • diverse Handwerkzeuge zur Holz- und Metallbearbeitung
  • --- Materialangaben für nur 1 Regal ---

1 Grundgestell (Hölzer fertig lasiert)

NEXT
der Aufbau
2/4 der Aufbau
PREV

Auf dem Boden des Aufstellortes werden zwei der langen Rahmenhölzer parallel und flach nebeneinander positioniert.
An den Enden werden dann die 2 gekauften Holzstapelhalter aufgeschoben.

2 Seitenteile

NEXT
Seitenteile
1/5
PREV

Auf die beiden Holzstapelhalter (links und rechts) werden jeweils, vorne die 1490mm, hinten die 1510mm langen Holzbalken senkrecht aufgesteckt!
Durch die verschieden langen, senkrecht stehenden Balken, erreicht man ein Dachgefälle von gut 5%.

3 Seitenansicht mit Dachkonstruktion!

NEXT
Seitenansicht mit Dachkonstruktion!
1/10
PREV

Auf folgenden Fotos erkennt man die fertige, rechte Seite sowie die Dachkonstruktion.
Das Wellblechdach ist ein Überbleibsel (Rest) von unserem Carport-Dach, daher verläuft das Wellprofil nicht ganz ideal.
Auch ist der Abstand zur Wand, etwa 7cm, und die Wandhalter gut zu erkennen!
Als Kantenschutz (Vorbeugung gegen Kopfverletzungen) wurde an der Vorderkante des Wellbleches ein längs einseitig aufgeschlitztes PVC-Leerrohr 16mm, aufgesteckt und verklebt!

4 Konstruktionszeichnungen (Entwurf)

NEXT
Seitenansicht
1/2 Seitenansicht
PREV

Die Zeichnungen wurden mit ACAD erstellt und entsprechen nicht dem Endprodukt. Ursprünglich war nur ein Unterstand geplant. Bei der Standortsuche jedoch war mir klar ein ca.3 Meter langes "Teil" ist nicht so einfach wettergeschützt unterzubringen! Daher kam mir die Idee mit dem schon vorhandenen Material, zwei gleich große Gestelle zu fertigen!

5 beide fertige Brennholz-Unterstände

NEXT
beide fertige Brennholz-Unterstände
1/2
PREV

hier nun beide fertig aufgebauten "Gestelle" mit montiertem Wellblechdach.
Das eingelagerte Holz hat nun genügend Zeit, etwa 1 1/2 Jahre, zu Trocknen!

32 Kommentare

zu „Brennholzunterstand“

Klein aber fein. Hast du doch auch super gelöst. Auf jedenfall war dein Projekt nicht so teuer und Platzaufwendig als mein Holzunterstand. Hast du keine Angst, das die Hauswand beschädigt wird? Find ich Klasse deshalb 5 D von mir.
Gruß Volker

PS. Ich war doch der schnellere!!!
2013-06-29 23:53:51

Danke Volker,
richtig, Deine Konstruktion ist deutlich größer und aufwendiger.
Das restliche Brennholz (etwa noch die doppelte Menge) liegt z.Zt. trocken unterm Carport und muß sich noch etwas gedulden!
Ähnlich wie Du habe ich noch so einige andere "Baustellen" in Bearbeitung bzw. geplant.
Da ich mich aber schon in Altersteilzeit befinde, kann ich alles was langsamer angehen lassen!
Schönen Gruß
Erich
2013-06-30 00:10:24

Vom Grundsatz her gut gemacht !

Auch ich hätte Bedenken, dass die Hauswand leiden könnte ( Wasser - mangelnde Hinterlüftung...)

Auch ein kontrollierter Regenwasser-Ablauf wäre vielleicht dienlich ?
2013-06-30 01:18:26

Ich finde, Du hast das gut gemacht, obwohl ich auch nicht weiß, ob die Wand irgendwann einmal in Mitleidenschaft gezogen wird. Reicht vielleicht der Zwischenraum bei den Holzscheiten aus, um eine gute Belüftung zu erzeugen, ich weiß es nicht?

Trotzdem bekommst Du von mir 5 Daumen.

Liebe Grüße aus dem Schwarzwald von Pedder
2013-06-30 03:55:40

So Holzstapelhalterdingsbums hab ich noch nie gesehen, tolle Sache.

Für deinen Bau kriegst 4 D.
2013-06-30 06:54:46

Gut gemacht. So wie ich das auf dem Bild 4 erkennen kann, ist ausreichend Hinterlüftung vorhanden. Außerdem sollte ein verputztes Haus etwas Wasser aushalten können.
2013-06-30 07:01:59

Klasse geworden ....
2013-06-30 07:05:01

für das Holz ist es gut,
aber optisch passt es so gar nicht zur Wand ...
2013-06-30 08:34:50

Vielen Dank "Woodworkerin, Pedder und fuffy" für Eure Daumen und alle weiteren Kommentare!
Die Hinterlüftung mit gut 7cm Abstand zur Hauswand, wie "Timber" auch meint, müßte reichen,
außerdem steht das "Gestell" an der Nordseite unseres Hauses knapp 2 Meter von der gegenüberliegenden Garagenwand!
Hier weht immer ein leichtes Lüftchen (von West nach Ost oder umgekehrt)!
Schönen Sonntag noch weiterhin,
Gruß Erich
2013-06-30 11:02:51

Ein Hammer wäre es geworden, wenn du das Brennholzregal farblich an das Haus angepaßt hättest. Auf jeden Fall kann bei dir der nächste Winter kommen...
2013-06-30 15:13:43

Stimmt Electrodummy,
nur wäre weiß ziemlich empfindlich und so paßt es aber besser zum Brennholz ...hahaha....!
Das Brennholz muß aber noch bis zum übernächsten Winter warten bzw. trocknen!
2013-06-30 15:37:34

Gute und einfache Sache.
2013-06-30 18:03:59

ist für mich eine super Anregung dein Brennholzunterstand.Der bau eines solchen steht mir auch noch ins Haus.Jedenfalls danke für die Idee .Mindest 5 Holzstücke.
2013-06-30 18:54:53

schöne arbeit, habe aber bedenken wegen hinterlüftung. trotzdem alle 5
2013-06-30 18:57:52

"weingart und Leimpinsel" danke Euch für die Daumen und daß das Projekt gefällt,
mit der Hinterlüftung wurde bereits heute früh schon diskutiert,
und da habe ich keinelei bedenken!
Schönen Abend noch,
Gruß Erich
2013-06-30 19:07:53

Toll gemacht 5d
2013-06-30 19:39:43

Näheres über die Dachkonstruktion wird in Kürze folgen!
Die neuen Fotos vom Aufbau stammen übrigens von dem 2. Gestell was in den nächsten Tagen aufgestellt wird.
2013-06-30 23:27:08

Hast du gut gemacht. Platzsparend und für kleinere Mengen Brennholz bestimmt gut geeignet.
Wegen der Hinterlüftung hätte ich auch keine Bedenken. Ich denke nicht das es so feucht wird, dass die Wand durchnässt. Aber ich gleube nicht, dass es spurlos an der schönen weißen Wand vorüber gehen wird. Trotzdem 4 D
2013-07-01 03:42:39

Gut gemacht.
2013-07-01 20:07:09

Einfach genial... dafür 5 D
2013-07-02 15:35:59

Vorhin habe ich einige Fotos und Neuigkeiten am Projekt: "Brennholzunterstand" ergänzt!
2013-07-04 22:45:43

wer es warm will muss so was auf jeden Fall haben, ich kenn das
2013-07-06 05:07:22

Na da sollte kein Holz mehr nass werden. Schön beschrieben
2013-07-10 15:23:04

... einfach und gut gelöst. Mit dem aufgeschlitztem Plastikrohr, das ist super Idee.
Ich hab für´s Holzstapeln Paletten verwendet. Muß mal Fotos machen und Projekt daraus machen. Demnächst hier.
2013-07-14 18:43:07

Endlich sind beide Brennholzunterstände fertig!
Vorhin habe ich neue und aktuelle Fotos eingefügt.
2013-07-21 15:54:53

Haste fein gemacht ... für den knapp bemessenen Platz optimal. 5D von mir.
2013-08-14 13:53:06

Gut gemacht ! 5D
2014-08-11 09:19:55

Schöne Arbeit
2014-08-13 21:19:27

Gute Arbeit, meins ist quasi lose zusammengetackert. Hier sieht man wies richtig geht.
2014-08-14 10:23:05

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!