Bohrständer für gerade und schräge Löcher

Bohrständer für gerade und schräge Löcher
1/1
Technik
von MopsHeim
14.11.13 18:21
2077 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

um Löcher genau in Reihe oder schräg bohren zu können, oder Gewinde grade zu schneiden in Teile oder einfach unsere Kopierfräse so viel wie möglich nutzen zu können hat sie einen  Bohrständer bekommen. so kann die Fräse, Bohrmaschine und Gewindeschneidmaschine genutzt werden  Die Führung mit der Gewindestange bleibt an der Maschine nur der fahrbare Teil wird gewechselt. 
 

4.2 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 noch mal ein paar Bilder von der Fräse , da sie ja Muldenboy interesiert haben

NEXT
noch mal ein paar Bilder von der Fräse , da sie ja Muldenboy interesiert haben
1/2
PREV

Als Führung unten dient ein 65 mm Schiene an deren Seiten zwei Schienen aus blank Stahl angeschraubt werden. Und ein Platte zur Aufnahme der Gewindestange 

2 Material für die verfahrbaren Schlitten

Material für die verfahrbaren Schlitten
1/1

Flacheisen ,  Blankstahl 6 x 16, 8 x12 und 0,3 mm Alu Blech

3 bohren und Montage

NEXT
bohren und Montage
1/6
PREV

Nun wird gebohrt und Gewinde geschnitten. Mit den Alustreifen (Beilagen)wird ein gewisses Spiel eingestellt. Ist der  Schlitten gut fahrbar , wird eine Seite verstiftet die andere Seite dient zum nach stellen. 

4 fertige Führung angebaut

fertige Führung angebaut
1/1

Ein einfache Hebel mit Gelenk schiebt den Schlitten mit der Bohrmaschine nach unten und oben. Löcher bis 80 mm tiefe lassen sich bohren und 45 Grad nach jeder Seite schräg. 
Bohrtiefenanschlag und Feder braucht es auch noch, wenn ich weiß wie.

20 Kommentare

zu „Bohrständer für gerade und schräge Löcher“

genau ...Mops :-))) da gibt es einiges zum abguggen - prima Lösung
2013-11-14 18:55:56

Klasse gemacht 5d
2013-11-14 19:03:06

Klasse .....
2013-11-14 19:29:25

Eine gute Konstruktion - ich denke, Euch fällt bestimmt was ein ob des Anschlages. 5 Daumen
2013-11-14 20:45:08

Geile Konstruktion. Sowas in der Art Schwebt bei mir auch schon in der Gedankenwelt herum. Von meiner Idee sieht das Ähnlich aus :-).
2013-11-14 20:59:30

Gute Arbeit.
2013-11-14 21:21:40

Ich weiß nicht, bin ich zu bl** oder zu blond oder was weiß ich. Ich sehe leider bei den meisten deiner Projekte nur das Ergebnis und kann mir trotz Bauanleitung nicht mal ansatzweise vorstellen, wie das gemacht wurde und erst recht nicht, wie es funktioniert :(

Glücklich jene, die das können *seufz*
2013-11-15 07:57:29

Gut gemacht! Das Ding sieht so stabil aus da kannst du nach Öl damit bohren! 5D
2013-11-15 09:07:39

Tröste dich Woody, ich muss solche Anleitungen auch immer mehrfach lesen, da ich mit Maschinenbau nichts am Hut habe.
Die Lösung ist aber gelungen - es passt.
5D
2013-11-15 09:18:03

Dank an Alle die geschrieben haben,
Woody,ich verstehe das schon, dass jemand Probleme hat, das nach zu vollziehen.
Sollte es uns doch mal gelingen, diese Maschine fertig zu bringen, obwohl es mal wieder stockt. dann versuche ich es so gut wie möglich an Hand von Bildern zu erklären.
2013-11-15 11:38:56

Woody ist nicht so schlimm, bei machnen Projekten weiß ich auch nicht weiter....
aber so wie das hier aussieht, scheint es zu funktionieren
2013-11-16 08:56:31

... so sind die "Maschinenbau- Bastler" die machen und brauchen keine Zeichnung. Da wird alles in Gedanken durchgespielt "oft über Wochen" und dann wird gebaut. Beim bauen werden dann auch wenig Bilder gemacht, man(n) ist ja im Arbeitseifer und will ein Ergebnis sehen und es soll schnell funktionieren.
Super Gerät gebaut, vor allem mit dem schräg Bohren. 5 Daumen
2013-11-17 08:51:03

Klasse Aufbau und Lösung, es ist immer von einer Kopierfräse die Rede, welche Steuerung verwendest du, ist auf den Bildern nicht ersichtlich.
2013-11-17 09:44:12

schön das so viel geschrieben haben
Hilpi 1 die Kopierfräse kommt noch, leider noch zu viele Krankheiten. sie soll mehrere Funktionen übernehmen
Fräsen nach einen von Hand geführten Stift, also Konturen. (Schrift oder Formen)
Fräsen nach Massen (Stahllineal) soll in drei Richtungen verfahr bar sein , also rechts links, vor und zurück und rauf und runter und das über Gewindespindel und die Hauptrichtung über Getriebemotor ( Nuten, Zapfen , viereckige Löcher)
Bohrarbeiten bohren von großen Teilen (schräge Löcher, bohren in genauen Abstand )
außerdem wollen wir unseren Plasmaschneider mal dranhängen und Bleche schneiden.
Aber noch sind wir zwar auf den Weg, aber lange noch nicht da. Uns geht ums bauen, ist fertig ist der Spas vorbei. es gibt später eine ausführliche Erklärung
2013-11-17 12:31:23

ich glaube, sowas nach zu voll ziehen ist ein Problem mehrerer Frauen.....muss sowas auch öfter lesen
aber trotzdem 5D
2013-11-19 17:13:34

Tolles Teil!
2014-01-01 21:18:55

Schosserfantastisch!!
2014-01-22 08:05:39

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!