Bodenluke/Bodentreppe einbauen Holz,Dachboden,Dachbodentreppe,Bodentreppe,Bodenluke
1/1
Innenausbau
Decken
von CSchneider
10.11.14 21:04
4086 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 150150,00 €

In unseren Sanierungshaus (www.wir-sanieren.info) stand eine neue Aufgabe an, das Einsetzen unserer Bodenluke. Die alte Luke war ungefähr 40 Jahre alt. Wie es in alten Häusern so ist, war es nur ein verkleidetes Loch mit einer Leiter, die eingehängt werden muss.

Am Anfang stand die Frage, ob wir die Luke nur erneuern und die Leiter abschleifen. Nach einem kurzen Termin mit unserem Schreiner und einer Querkalkulation der Kosten, haben wir uns aber dagegen entschieden. Die Kosten einer Fertigtreppe im Hochpreisigen Segment des Baumarktes lagen ungefähr 3/4 unter dem Preis einer Selbstkonstruktion.

Gekauft wurde ein Modell von Hornbach im Wert von 119 Euro mit Blende und Zubehör. Nicht dabei waren die Verschrauben am Dach. Diese wurden aber einfach im Baumarkt eingekauft.


Holz, Dachboden, Dachbodentreppe, Bodentreppe, Bodenluke
4.6 5 10

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Lucke  Holz  120x70 
Holzschrauben  Metall  12cm 
Universalschrauben  Metall  7cm 
Bretter  Holz  250x20cm (Stärke 2cm) 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Multifunktionswerkzeug
  • Schraubenzieher

1 Entfernen der alten Konstruktion

Entfernen der alten Konstruktion
1/1

Die erste Aufgabe bestand darin, die vorhandene Konstruktion zu entfernen. Das bedeutet, dass die alte Verschalung entfernt wurde, sodass die Balken freigelegt sind.

2 Vergrößern der alten Luke

NEXT
Vergrößern der alten Luke
1/3
PREV

Das Vergrößern der alten Luke war sicherlich das zeitaufwendigste. Die vorhandenen Bodenbretter wurden hochgenommen. Die darunterliegende Schlacke entfernt. Mitilfe eines Multicutters (BOSCH Akku-Multi-Cutter GOPir?t=httpwwwreport-21&l=as2&o=3&a=B00EJF) konnten wir dann von oben die letzte Bretterlage und den Putz durchschneiden.

Das hat wiederum den Vorteil, dass vorher nicht jede Menge Putz von unten abgehauen werden muss. Man entfernt quasi wirklich nur den Ausschnitt, der für die Luke benötigt wird. Hat man allerdings einen anderen Deckenaufbau (also keine Holzdecke), muss man sich natürlich etwas anderes überlegen.

Die ursprüngliche Luke hatte eine Breite von  60x70cm. Die neue Luke wurde auf 120x80 cm verbreitert. In der Breite ist man natürlich abhängig von der Balkenlage.

3 Vorbereiten der neuen Luke

Vorbereiten der neuen Luke
1/1

Auch die neue Luke ist noch nicht ganz fertig. Hier hieß es vor allem, dass die Federn eingebaut und die Verschraubungen festgezogen werden. Außerdem müssen die Installationshilfen angebracht werden, die das Einhängen erleichtern sollen.

4 Das Einhängen der Luke

Das Einhängen der Luke
1/1

Einhängen ist nicht ganz der richtige Begriff. Bei der Luke die wir uns ausgewählt haben, war (leider) eine Blende unten an der Luke befestigt, sodass wir die Luke nicht von oben nach unten einlassen konnten. Bei den nicht verblendeten Luken ist dies deutlich einfacher, da niemand unterhalb der Luke stehen muss.

Bei der von uns gewählten Lukenform war es notwendig, dass 2 Personen unterhalb der Luke auf einer Leiter stehen und die Luke von unten nach oben drücken. Eine Person auf dem Dachboden hat in dieser Zeit die Installationshilfen befestigt, die an den Ecken angebracht werden. Dadurch kann die Treppe an den Ecken ausnavigiert werden und zeitweise ohne Schrauben an den Dachbalken halten.

5 Befestigen der Luke

Befestigen der Luke
1/1

Nachdem die Luke provisorisch mit den Installationshilfen in Position gebracht wurde, konnten wir uns an die Befestigung machten. Da rechts und links von der Luke zum nächsten Balken noch ca. 4 Zentimeter Platz waren, haben wir mittels 2 cm breiten Brettern, die wir zuvor auf 110 Meter Länge zugeschnitten haben, rechts und links der Luke eingeschoben.

Die Holzschrauben (ca. 12cm Länge) haben wir ebenfalls im Baumarkt besorgt. Die Löcher wurden mit einem 5mm Holzbohrer vorbereitet (Akkuschrauber). Die Bohrungen waren an der Treppe nicht vorgesehen. An den jeweiligen Längseiten haben wir 2 dieser Schrauben verwendet (insgesamt also 4). An den Kopfseiten haben wir es bei Unversalschrauben (aus einem Set) belassen. Auch an dieser Stelle wurden die Luken zwischen Luke und Bodenkonstruktion mit Brettern geschlossen.

6 Kürzen der Treppe

Die Luke ist für eine Höhe von 2,80 Meter vorgesehen. Das heißt, die Treppe ist in jedem Fall zu lang, was das Zuschneiden notwendig macht. Natürlich muss man daran denken, dass die Treppe direkt an Ort und Stelle geschnitten werden muss. Auch ein schräger Schnitt ist notwendig, weil der Winkel zum Boden natürlich stimmen muss.

Das ist noch einmal etwas schwierig, weil man ja nur einen Versuch hat. Sind die Striche an der richtigen Stelle gemacht, ist das Schneiden aber halb so schlimm.

Wir haben den Schnitt etwas großzügiger gewählt, da anschließend der Boden noch einmal abgeschliffen wird. Das heißt, dass noch einige Millimeter verschwinden. Damit die Treppe dann weiterhin passt, werden wir nach Fertigstellung des Hauses noch einmal nachschneiden.

7 Fertig

Fertig
1/1

Fertig heißt, Schützen der Treppe. Wir haben die gesamte Treppe abgeklebt, da sie völlig ungeschützt ist. Sie ist nicht vorlackiert oder gestrichen. Das heißt, sie kann sehr schnell verdrecken. Wir haben wirklich sauber gearbeitet und dennoch hat man an einigen Stellen natürlich Fingerabdrücke.

Für die weitere Sanierung wollen wir weitere Schmutzstellen verhindern, zumal das Dach bei uns noch saniert wird. Arbeit ist also noch genug. Wir berichten also weiter über andere Projekte.

9 Kommentare

zu „Bodenluke/Bodentreppe einbauen“

Super gemacht und gut, wenn man starke Helfer hat.
Weiterhin viel Erfolg beim Sanieren, wenn alles so perfekt gelingt, kann das ganze Haus ja nur ein Erfolg werden.
2014-11-11 08:40:34

na da wünsche ich auch weiterhin gutes Gelingen, hast einen interessanten Einblick in die Arbeit gegeben
2014-11-11 09:21:33

Dann mal viel Spass bei den weiteren Arbeiten . Habe letztens auch eine Bodentreppe eingebaut. Habe aber leider keine Bilder davon. Gut gemacht.
2014-11-11 09:37:33

Danke für eure Kommentare. Hat zwar fast einen Tag gekostet, sieht aber wirklich gut aus. Wir sind glücklich, dass wir uns für diese Variante entschieden haben. Passt, wackelt und hat Luft :-)
2014-11-11 09:40:37

Hast du gut gemacht 5d
2014-11-11 17:13:24

Klasse gemacht
2014-11-11 17:43:20

Aua ha das hab ich auch schon öfters gemacht sieht gut aus super
2014-11-11 20:14:49

Super Arbeit 5D
2014-11-11 23:14:29

Klasse geworden und gemacht .......
2014-11-15 08:25:47

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
13
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!