Bodenleuchten in Terrassenbrettern

NEXT
Gesamtansicht
1/2 Gesamtansicht
PREV
Elektrik/Elektronik
Balkon und Terrasse
von Pirenci
06.04.12 23:21
1882 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 4040,00 €

Ich habe für meine Mutter Beleuchtung für ihre Terrasse gekauft und eingebaut.

Es sind die neuen LED-Bodenleuchten, die sich durch Solarzellen aufladen, und bei Dunkelheit anfangen das Licht wieder abzugeben.
Da ich vor Jahren Bankiraiholz auf der Terrasse meiner Mutter verlegt habe, fehlte noch die strategisch günstige Beleuchtung für die Treppenstufen.
Nun habe ich am Wochenende nachgebessert und man erkennt die Leuchten auf den Foto´s.


BeleuchtungLED-BeleuchtungGartenbeleuchtung, Terrassenbeleuchtung
4.0 5 15

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
LED-Leuchten  gut Qualität  10 x 10 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Oberfräse
  • Stichsäge

1 Einbau

NEXT
Siehe die Pfeile
1/2 Siehe die Pfeile
PREV

Alles denkbar einfach!

  1. Die Lampen haben einen Plastiksockel, diesen mit Bleistift auf den gewünschten Platz übertragen
  2. Oberfräse oder Stichsäge zum Ausschneiden nutzen und die angezeichnete Stelle ausfräsen/sägen.
  3. Plastiksockel testweise einsetzen und gegebenenfals nacharbeiten.
  4. Passt alles, Sockel in die ausgefräste Stelle einsetzen und Lampe in den Sockel einschieben.
  5. Fertig ^^

2 Details zum Einbau

NEXT
Einzelteile mit Loch
1/3 Einzelteile mit Loch
PREV

Hier mal Foto´s wie sich der Zusamenbau abspielt und es im Nachhinein aussieht.

  1. Alle Einzelteile mit dem Loch vor dem Einbau, man sieht den Haltering der Lampe fixiert und die Lampe selber mit dem Loch, welches Stufenweise eingefräst wurde.
  2. Beim Foto Nr.2 wurde der Passring eingesetzt, und man sieht wie stramm alles zusammenpasst, Bankirai ist zum Glück äußerst stabil, sonst wäre der Einbau in dieser Form kaum möglich.
  3. Im letzten Schritt sieht man noch einmal, wie die Lampe eingebaut wurde. Man steckt sie in den Passring und sie schließt fast komplett bündig mit dem Brett ab.
Fertig ist der Einbau. Sehr einfach und dennoch sehr effektiv!

16 Kommentare

zu „Bodenleuchten in Terrassenbrettern“

Sieht sauber aus. Wie ist denn die Lichtausbeute bei den Solardingern?
2012-04-06 23:25:18

Extrem gut, im Sommer wenn sie richtig in der Sonne geladen haben, ca. 10 lumen. Dies entspricht einer 40 Watt Glühbirne bei voller Leistung.
Das als LED und mit Solar, sie leuchten etwas bis 3:00 - 4:00 Uhr Nachts, was ich für Solar schon beachtlich finde.
2012-04-06 23:42:31

Sieht gut aus - kenne auch die Leuchten und finde die Klasse, aber mit dem 10 Lumen haste dich glaub ich verschätzt - http://tinyurl.com/7g6g85x - eine 40 Watt Glühbirne bringt dann doch etwa 400 Lumen - egal ;) - 5 Ostereier für dich
2012-04-07 00:58:20

Sehr schön geworden.....
2012-04-07 04:38:28

Tolle Idee und wenn die Lichtausbeute lange genung anhält, dann ist es schön hell :)
... 5 D
2012-04-07 06:24:40

Ein schönes kleines Projekt, 5 Osterhäschen für euch Daheim.
2012-04-07 11:03:48

Danke, ja Funny, bei Elekronik bin ich mal gar nicht bewandert. Ich muss gestehen, dass ich auf der Packung was von ca. 40 - 55 Watt (nur auf Leuchtkrat bezogen) gelesen habe. Wollte das umrechnen und habe falsch recherchiert.
Da kennt sich glaube ich jeder besser aus, wie ich. ;)

An alle ein herzliches Danke. Das Projekt ist mehr zu Anschaungszwecken. ^^

Frohe Ostern euch allen!!!
2012-04-07 11:54:52

Ist eine praktische Sache, hast Du auch schon Erfahrung mit dem Leuchten in der dunklen Jahreszeit?
2012-04-07 13:38:48

So ganz ohne Kabelsalat... Finde ich gut. Wär auch was für uns für den Weg in den Garten.
2012-04-07 16:07:59

Super schön! Ich mag auch solche Lichtspiele! Das macht es an schönen Sommerabenden immer noch gemütlicher! Daumen hoch!!!
2012-04-08 10:38:30

Schönes kleines Projekt, günstiges Licht im Garten finde ich toll.....
2012-04-08 17:14:08

Schöne Idee und sauber realisiert, baue ich vielleicht mal nach.
2012-04-09 15:33:51

Danke für die Kommentare! Dank für das Lob!
Im 2. Arbeitsschritt, sieht man noch einmal Datails zum eigentlichen Einbau. Wie simpel es doch ist!

@ Janinez: Die Erfahrungen sind wie sie im allgemeinen bei Solar im Winter sind. Eher mau...
Sie leuchten nur wenig weil es eher düster ist, dafür sind sie aber Wetterfest und haben selbst die -15°C diesen Winter überstanden.

LG Peter
2012-04-09 16:39:27

Sieht schön aus und ohne Kabel ist schön praktisch.
2012-04-28 13:08:21

Ein gutes Projekt 5d
2014-01-14 14:40:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!