Blutquirl Quirl,Blautanne
1/1
Holz
Winter
von schnurzi
24.02.16 18:06
597 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageLeicht
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 11,00 €

Da beim letzten Schlachten der Quirl gelitten hat musste ein Neuer her, da ich noch den Weihnachtsbaum vom letzten Jahr stehen habe, hatte ich die Spitze geköpt, weil sie Ideal für ein Quirl passt und er hat bis zum nächsten Schlachten zeit zum trocknen.

Gleich zum Anfang.. werde kein Bild von der Handhabung reinstellen ist ja ein Blutquirl, aber man kann ihn auch für andere Arbeiten benutzen ;O))

Dieser Quirl heißt so !!!!!!!!!


Quirl, Blautanne
4.5 5 20

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Weihnachtsbaum  Blautanne 
Schleifen  Sandpapier  80er 

Benötigtes Werkzeug

  • Bandschleifer
  • Laubsäge

1 Vorbereitung

NEXT
Vorbereitung
1/3
PREV

Nun die Spitze mit der Gartenschere grob zuschneiden.

2 Abschälen

NEXT
Abschälen
1/3
PREV

Nach dem groben Schnitt, hab ich die Spitze abgeschält und mit dem Messer noch etwas abgeschabt, natürlich mit meinem Bosch-Messer.. was sonst...

3 Korregieren

NEXT
Korregieren
1/3
PREV

Nun noch eine Korrektur vornehmen , da ich nur 5 Ästchen anstatt 6 habe, aber das macht dem Blut nichts ;O)) dazu hab ich etwas Faden genommen und danach gleich den Quirl über den Ofen gehängt zum Trocknen.

4 Zuschnitt/Schleifen

NEXT
Zuschnitt/Schleifen
1/7
PREV

Nun wurden die Ästchen auf eine Länge gebracht (mit der Laubsäge ;O)) ) anschließend auf dem Bandschleifer den Absatz zurecht geschliffen, damit man eine runde Bewegung im Eimer hat, es ist ein 10 Liter Eimer mit Emaile beschichtet, da ist nichts mit Plaste.

5 Fertig

NEXT
Fertig
1/5
PREV

Nun noch ein paar kleine Nacharbeiten und wieder über den Ofen, da ich ja den Ofen in der Werkstatt an habe, sowie es nicht mehr so feucht ist, hänge ich den Blutquirl unter ein Dach zum weiterem Trocknen.

Noch ein kleiner Nachtrag zum Blutquirl...wir hatten schon mal einen normalen probiert und das Ergebnis war s.......e und mit dem Quirl kommt so richtig das Blut in Wallung, sieht zwar etwas blöd aus, aber er macht seine Arbeit und wenn der Rührer genug Muckies hat.

Es werden nicht viel User mein Projekt verstehen, aber ist auch ein Zeichen oder Tipp was man aus ein ausgedienten Weihnachtsbaum noch machen kann..

Bild 5/5 ist für mein Freund, der immer Meckert.... es fehlt noch was.....

23 Kommentare

zu „Blutquirl“

Klasse Idee . Da muss man erst ma drauf kommen . Da gibts ja demnächst gute Blutwurst. Lecker lecker.
2016-02-24 18:47:52

@ kuerbis, bei uns heißt es .. Rotwurscht.... :O)))))) ist Egal wie man Sagt... es Schmeckt
2016-02-24 19:05:49

Schnurzi, du kommst auf Ideen :) Aus nix etwas machen, darin bist du wirklich ein Meister.
2016-02-24 19:45:15

Gut gelöst.
2016-02-24 20:11:09

Wir haben solche Quirle noch heute im Kücheneinsatz. Aber nur zu normalen kochen, da es bei uns keine Hausschlachtung gibt.
Die Quirle hat mein Großvater gemacht, er ist Anfang der 70`er verstorben. Diese Teile sind unverwüstlich, nur die "Äste" werden im Laufe der Jahre immer kürzer.

Gruß Jürgen
2016-02-24 21:08:41

Das hätte ich früher wissen sollen. Einer musste beim Schlachten immer das Blut schlagen. Und das war ich :-( Und wisst Ihr wie? Mit der Hand. Finger spreitzen, bis knapp an den Ellenbogen in den Eimer und dann schlagen. Immer schön unterrühren. Da war ich so etwa 10 Jahre alt. Und es war vollkommen normal. Heute würde jeder sagen, das kann man doch ein Kind nicht machen lassen. Zum einen lebe ich noch, habe keine Blutphobie und Blutwurst kann ich auch gerne essen.
5 Würstschen
2016-02-25 00:06:45

Nicht schlecht gemacht. Man muß sich halt nur zu helfen wissen. Und ich kann mir gut vorstellen, das dieses Teil gut funzt
2016-02-25 00:35:05

Super Idee. Das werde ich auch mal versuchen!
2016-02-25 10:39:44

Gute Idee und sauber ausgeführt!
2016-02-25 12:32:01

Schnurzi cool gebaut und auch überschaubar erklärt.
Gerne 5 Daumen von mir.
2016-02-25 13:35:43

cooler Quirl, mal wieder ne Anregung zum Nachbauen.
2016-02-25 17:20:25

Klasse gemacht 5d
2016-02-25 18:07:55

Gut gemacht,
Saugt sich das Holz nicht mit Blut voll?
Ich hab mit Blut nichts am Hut.
2016-02-25 19:01:23

Schnurziiiii , das ist der Hammer . Aus einer Tannenbaumspitze einen Blutquirl bauen . Respekt dafür und 5 Rotwürste obendrauf
2016-02-26 08:40:16

Super Idee,ich kenn das ganze noch aus meiner Jugend,als bei uns noch Geschlachtet wurde.
2016-02-26 15:07:07

@ Berthold, wenn der Quirl trocken ist, werde ich ihn mit Rindertalg einreiben und denn kann er keine Art von Flüssigkeit aufnehmen.
@Rainerle, na da hattest du aber viel zu tun ( unter UNS, eine Tasse voll musste immer sein) ist ein Danke an das Schwein, sonst gibt es keine Rotwurscht !!!!!!!!
@ Hoppel, es hat sehr viel mit dem Schlachten abgenommen und grad das hat immer die Familie und Bekannten zusammen Gefügt, es war und ist immer noch ein Schlachte Fest
2016-02-26 17:12:01

Tolle Idee.
2016-02-27 19:16:32

Tolle Anleitung und Beschreibung. Macht Spaß, sowas zu lesen. Flönz (so nennen die Kölschen die Rotworscht) hab ich schon lange nicht mehr gegessen... Das Letzte Foto war dann wohl die Einladung zur Grillfete?
2016-02-27 20:33:44

sehr ausgefallenes Projekt, die Idee mit dem alten Tannenbaum find ich gut
2016-02-28 15:04:38

Bin ich aber froh, dass da keine Bilder in Aktion bei sind... *grins*
2016-03-01 18:38:08

Ich Danke Euch... Danke
2016-03-01 18:42:25

Gute Idee. Dann gibt es in Zukunft Weihnachts-Blutwurst.
2016-03-05 15:19:34

jetzt steht der Wurstmacherei nichts mehr im Wege
2016-05-29 22:00:19

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!