Blumenbank überarbeitet (PRR 250 Test)

NEXT
Die runderneuerte Blumenbank
1/3 Die runderneuerte Blumenbank
PREV
Balkon- und Gartenmöbel
von Stromer
30.09.13 23:33
3247 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2020,00 €

Eine alte und der Witterung ausgesetzte Blumenbank wurde abgeschliffen, ausgebessert, neu lackiert und wieder als Glanzstück für den Wintergarten zusammengebaut.


Schleifen, Lackierenausbessern, Blumenbank, Testobjekt
4.7 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Dose Acryllack (weiß)  FarbeMaterial   
Goldbronze  FarbeMaterial  kleine Dose 
Holzleim  Befestigungsmaterial  nach Bedarf 
Rundstäbe  Buche  1 m x 8 mm 
Kupferbleche  Kupfer  ca 20x40mm 
32  Spaxschrauben  Edelstahl  nach Bedarf auch mehr 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Schleifroller, PRR 250 ES
  • Akku-Schrauber
  • Säbelsäge
  • Hammer
  • Holzbohrer
  • Holz - Senker
  • Pinsel, Rollen etc.
  • Bügeleisen
  • Bleistiftspitzer
  • Metallsäge

1 Die Ausgangssituation

NEXT
Front
1/3 Front
PREV

Sonne und Regen hatten ihre Spuren auf der alten Blumenbank-Erbstück meiner Eltern hinterlassen.
Die Böden waren wellig, aufgeweicht, morsch und unbrauchbar. Der Lack blätterte ab und bei Feuchtigkeit bildeten sich weiße Farbflecken auf dem Boden.(alte wasserlösliche Farbe)

2 Schleifen und zerlegen

NEXT
das Abschleifen begann
1/14 das Abschleifen begann
PREV

Zu Anfangs wollte ich das Gestell im Ganzen schleifen, jedoch kam ich nicht weit.
Da die Verbindungsstellen nicht mehr richtig zusammen klebten, konnten die einzelnen Elemente auseinander gebaut werden. Mit leichten Hammerschlägen wurden die Verzapfungen aus ihrer Lage getrieben.

3 Der RING

NEXT
schleifen der Seite
1/8 schleifen der Seite
PREV

Der Blickfang in der Mitte war ein mit Goldbronze  gestrichener Holzring, welcher aus vier Segmenten zusammengesetzt war.
Die Verbindung war seinerzeit mit 4 kleinen Sperrholzplättchen zusammengenagelt worden. Das sah nicht schön aus und war aber auch genau an diesen Stellen zerbrochen.
Da sich die Nägel nicht entfernen ließen, ohne das Holz zu zerstören, ließ ich sie einfach drinnen und durchtrennte sie mit einer Eisensäge.
Da Lamellos zu breit gewesen wäre,  bzw. das Holz an dieser Stelle nicht sehr stabil war, habe ich die Breite des Sägeblattes genutzt, um 4 kleine Kupferbleche in den Schlitz zu kleben. (Uhu+ 10 Min)
 

4 Die Abstandsstäbchen

NEXT
abgesägte Stäbchen werden angespitzt
1/3 abgesägte Stäbchen werden angespitzt
PREV

Die alten Original-Abstandsstäbchen waren nicht mehr zu gebrauchen, da sie ebenfalls brüchig waren und beim Auseinanderbau abbrachen, zudem hätte das Abschleifen dieser Rundhölzchen auch noch jede Menge Zeit benötigt. Die abgebrochenen Stummel wurden mit einem normalen Holzbohrer herausbefördert.
Also in den Baumarkt und 6 Rundhölzer, je 1m lang, 8mm im Durchmesser besorgt.
In je 125mm lange Stücke gesägt, ergibt aus jedem Meter -8 Stück- zusammen also 48 Hölzchen. Mit einem großen Spitzer wuden sie angefast, um sie leichter in die Leisten zu bekommen.

5 Farbe und Zusammenbau

NEXT
Anschrauben des Bodens (Das Teil steht auf dem Kopf!)
1/5 Anschrauben des Bodens (Das Teil steht auf dem Kopf!)
PREV

Vom Zusammenbau habe ich keine Bilder gemacht, der Kaltleim mußte schnell verarbeitet werden und meine Finger waren damit verschmiert. (deswegen keine Kamera in die Hand genommen)  Die 3 Einlageböden habe ich mir im Baumarkt zuschneiden lassen und mit Umleimern versehen.
Der Mittelboden wollte nicht so recht passen, also habe ich die zu engen "Kontaktstellen" kurzerhand einfach verjüngt/weggeschliffen.
Der Kreis und die Ecken wurden wieder mit Goldbronze gestrichen und sehen jetzt wieder wie neu (alt) aus.

18 Kommentare

zu „Blumenbank überarbeitet (PRR 250 Test)“

Jetzt kann sich das Teil wieder sehen lassen. Sieht wieder gut aus. 5 Daumen
2013-10-01 00:22:06

Klasse geworden .....
2013-10-01 08:00:08

Welche Mühe du dir damit gemacht hast, toll. Die Idee mit dem Spitzer muss ich mir merken.

5 D
2013-10-01 08:06:26

Mit deinem Ausdruck "Glanzstück" gebe ich dir vollkommen recht.
Sieht wieder superklasse aus und ich finde es ganz toll, dass du das Erbstück deiner Eltern so in Ehren hältst.
5 D und lieben Gruß
2013-10-01 08:54:30

Man o man, da hast ja ordentlich schleifen müssen ... gute Arbeit
2013-10-01 09:30:24

ein echtes Schmuckstück hast du da - aber bei der Arbeit hättest Du ja schon bald ein Neues Teil fertigen können - ach ja und die Stäbchen anzuspitzen - darauf muß man erst mal kommen
2013-10-01 14:29:02

Danke für Eure Kommentare.
Ja es war viel Arbeit, 3 Stunden war ich nur am Schleifen! Und von dem Zusammenleimen und dreimaligen Streichen/Trocknen/Schleifen/.... wäre zeitmäßig evtl. ein neues Teil genauso schnell zu bauen gewesen. Jetzt habe ich ein Musterstück nach dem ein Neues wieder nachgebaut werden könnte. Wenn es jemand interessiert, stell ich die Dimensionen ein.
Aber es ist eben ein Erbstück, das endlich wieder erstrahlt, nachdem es jahrelang auf diesen Augenblick gewartet hatte. Grund für die letztendlich überfälligen Arbeiten war einzig und allein der PRR -Test. Also muß ich mich hier auf diesem Wege nochmals für das Testgerät bedanken!
@Woody&@Janinez: kanntet ihr das wirklich noch nicht??, ich habe mir diesen XL-Spitzer für solche "Dübeleien" gekauft, nachdem mein Sohn einen "Naturbleistift" aus einem dicken Zweig hatte, den ich nicht immer mit dem Messer anspitzen wollte.
Die max Öffnung liegt bei ca 17 mm. Habt Ihr doch sicherlich auch in euerem Schminkköfferchen.
2013-10-01 17:31:45

Super Beschreibung, super Arbeit und sehr gute Beschreibung warum man dieses kleine Gerät braucht. :-)
2013-10-01 17:52:40

Nein Stromi, den Spitzer für die Anwendung für Holzstaberln kannte ich nicht. Aber ich hab auch so Riesenspitzer, ideal für diese Zimmermannsbleistifte, wenn man mal die blöden Ecken rundgespitzt hat.
2013-10-01 18:10:04

@woody, so einen Zimmermannsbleistiftspitzer mit der drehbaren Führung (bei Toom) habe ich auch, neben Kurbel- und Doppelspitzern, Minenspitzern usw..
2013-10-01 18:14:34

Klasse gemacht.
2013-10-01 19:00:25

Toll gemacht und schon den Prr im Einsatz zu sehen
2013-10-02 13:56:52

Das hast sich gelohnt Stormer . Ich war wirklich skeptisch was den Schleifroller betriffe , aber dank deines Projektes sieht man wie wendig der doch ist und vielseitig eingesetzt werden kann .
Danke dafür und für deine Mühe 5 Schleifrollen
2013-10-02 22:18:48

Fein aufgehübscht!
2013-10-05 08:52:27

Klasse gemacht und beschrieben 5d
2013-10-07 18:16:46

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!