NEXT
Biegbank Prototyp Stichsäge,Bandschleifer,Metallsäge,Gewindestange,Schraubendreher,Biegebank,Alurohr,Holzbrett
6/11
PREV
Technik
von Lalime
13.05.12 20:03
13850 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2525,00 €

Hallo Community

ich habe mir letztens eine kleine biegebank zusammengebaut. mein ziel war es saubere 25mm radius biegen zu können. da ich möglichst schnell meine teile biegen musste habe ich erst einmal einen prototyp gebaut und mit diesem miene teile gebogen. natürlich will ich nun auch eine endgültige version dazu bauen.
die jetzige version kann bi zu 45cm länge biegen. die neue soll 95cm schaffen.
gebaut habe ich das ganze aus aluminium, stahl und holz.

der sinn hinter diesem projekt ist denke ich mal logisch. ich beschriebe alle arbeitsschritte ausführlich und hoffe dass wir hier innerhalb der community zusammen die betaversion erstellen können. :)
ich denke mal dass hier einige noch gute tips zur verbesserung haben.

und nun zur bauanleitung :)

grüße


StichsägeBandschleiferMetallsäge, Gewindestange, Schraubendreher, Biegebank, Alurohr, Holzbrett
4.6 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Gewindestange  Stahl  m8 besser mehr 
Alurohr  Aluminium  dass m8 rien passt 
Holzbrett  holz  je nach gestell 
Alurohr groß  Alu  gewünschte Durchmesser 

Benötigtes Werkzeug

  • Bandschleifer
  • Stichsäge
  • Schraubendreher
  • Metallsäge

1 Materialwahl

NEXT
Materialwahl
1/7
PREV

Als Biegeform habe ich mich für Aluminiumrohre entschieden. 2mm wandstärke und 50cm lang.
zudem braucht man holz für ein gestell und einen balken der die selbe hähe hat wie der durchmesser des wunschrohres zum biegen.

zudem braucht man noch 2 gewindestangen und dazu passende rohre zum überstülpen.
außerdem noch muttern und stahlwinkel. die stahlwinkel waren aber ein fehler. darauf komme ich später.

2 Sockel

NEXT
Sockel
1/5
PREV

zu allererst werden die holzteile für das gestell zurechtgeschnitten und dann zusammengeschruabt. ich habe hier absichtliche keine genauen maße da es sich um einen prototypen handelt.
da der buchenholzbalken den ich besorgt hatte nur 47mm höhe hatte musste ich noch 3mm aufbringen damit ich auf die 50mm durchmesser des rohres komme.
anschließend habe ich dann eine breitere mdf platte darunter geschraubt und konnte so das rohr in den entstehenden winkel von buchenbalken und mdf platte legen. dadurch habe ich keinen höhenunterschied zwichen einspannauflage und biegerohr.

links und rechts habe ich einfach ein paar bretter angeschraubt und unten mit einem breitem fuß der insgesamt länger als die biegebank ist, verbunden.

3 Rohrfüllung und Stahlwinkel

NEXT
Rohrfüllung und Stahlwinkel
8/10
PREV

in diesem schritt habe ich nun ein paar kreise ausgeschnitten und zusammengeleimt die später in die rohre versenkt werden. in diese holzkreise werden dann noch zentral löcher in der größe der alurohre in die die gewindestangen gesteckt werden gefräst oder gebohrt.

wie auf den bildern steckt man das alurohr in die holzkreise und diese kommen in die großen alubiegerohre.

die stahlwinkel habe ich in der größe der gewindestange aufgebohrt.

auch diese schritte sind nur schemenhaft da ich bereits diese bauweise verworfen habe. in der betaversion werde ich mit kugellagern arbeiten und holzstangen benutzen da diese viel besser in die alubiegerohre eingepasst werden können.

4 Biegeform

NEXT
Biegeform
1/5
PREV

wenn nun im oberrohr und unterrohr jewiels die holzkreise mit zentrierten löchern eingeklebt sind, werden die gewindestangen hineingesteckt.

als nächstes werden dann jewiels an jedes ende 1 winkel gekontert verschraubt. also zwichen 2 muttern gepresst.

das ganze bei beiden rohren.

dann wird bei dem rohr das den gewünschten radius hat 2 weitere gewindestangen anmontiert. das ganzen wie auf den bildern zu sehen. nun sollten in den ersten 2 winkeln jeweils 2 gewindestangen vermuttert sein.

5 erste rohr

erste rohr
1/1

hier noch mal extra nur das erste rohr

6 2 rohr

NEXT
2 rohr
1/3
PREV

nun wird das 2 rohr mit dem 2 über die gewindestangen verbunden. so wie auf den bildern.

7 montage

NEXT
montage
1/5
PREV

das ganze habe ich erst mal nur mit panzertape befestigt, war aber fest genug um gut zu biegen :D

8 erste mal biegen

NEXT
erste mal biegen
1/6
PREV

Das biegeergebnis finde ich persöhnlich recht gelungen trotz des einfachen aufbaus. wichtig ist eine exakte ausrichtung des werkstückes beim einspannen.
dazu habe ich auf dem biegerohr eine linie mittels kuttermesser eingeschnitten. wenn ich auf dem werkstück ebenfalls eine markrieung habe kann ich das werkstück auch exakt ausrichten. es funktioniert super.
ich hoffe man kann das prinzip mit den linien auf den bildern erkennen?

9 Hilfslinien

NEXT
Hilfslinien
1/2
PREV

hier noch mal die linien

10 kanten

NEXT
kanten
1/9
PREV

und hier noch ein paar bildern von den biegekanten.

11 Eure Meinung

NEXT
Eure Meinung
1/3
PREV

nun bin ich auf eure meinung und verbesserungen innovationen gespannt. ich hoffe dass hier ein paar gute tips zusammen kommen

zuerst ein paar verbesserungen die ich schon fest einplane:

- Kugellager
- anderes system mit den stahlwinkeln
- evtl schnellspannsystem?!

die stahlwinkel haben sich mittlerwiele verbogen und ich biege diese immer wieder zurück. dies ist aber keine dauerlösung also muss etwas neues her.


danke schon mal an alle die sich melden und mir mithelfen wollen eine gute betaversion zu bauen.
also haut in die tasten :)

grüße

21 Kommentare

zu „Biegbank Prototyp“

Sieht schon mal so richtig gut aus. Sehr gute Beschreibung.
2012-05-13 20:10:50

Projekt auf Biegen und Brechen! Tolle Idee, etwas unübersichtliche Doku-Bilder, ein kleines Durcheinander. Ich würde erstens eine Zeichnung anfertigen um den Aufbau im Detail verfolgen zu können. Bei Scheiben oder Räder zuerst die Achse bohren, Scheiben schneiden oder fräßen, bei Abschnitt 3 die Halbscheiben 90° versetzt verleimen. Diese Winkel waren wohl für die Katz. Ein stabiler Lagerbock mit statisch montierten Zahnkranz, eine Biegewalze mit Zahnrad axial verbinden. Bei verschiedenen Stärken der Werkstücke wäre ein Dreiwalzen-System zu bevorzugen. Schema Rundbiegemaschinen googeln. Das ist meine Meinung und nur meine Meinung. 5 starke Stahlwinkel trotzdem
2012-05-13 21:09:44

Super Beschreibung und toll gemacht... 5D
2012-05-13 22:24:58

Interessantes Projekt mit sehr guter Beschreibung.
2012-05-13 22:44:43

Richtig super geworden, gute beschreibung......5D
2012-05-14 04:19:57

Tolle Konstruktion, gute Anleitung. Hut ab.
2012-05-14 09:34:06

Toll gemacht und klasse Anleitung
2012-05-14 13:36:09

Etwas Windig, aber gut gemacht. Mit einigen Nachbesserungen wird das schon.
Ein kleiner Tip . Bei Schrottsammel-Aktionen ist in den Containern immer was zu finden was sich verwerten lässt.
Erstmal 5 Daumen von mir und dann schaun wir mal.
2012-05-14 16:24:54

gut, der Ansatz ist da ...rund geworden ist's auch !! an Hand der verformten Winkel, kannst Du erkennen welche Kräfte da wirken ...und das ist grad mal 1/2 Meter !! weist Du was das bei 1Meter wird ..." Wellblech" das heist - die äußeren Seiten werden gerundet und in der Mitte gibt es einen "Bauch" !!!!

Wir wollten 1986 auch so eine 3 Walzen- Blechbiegemaschine bauen, gescheitert sind wir am Material. Da muss ein ganz besonderer Stahl für die Walzen verwendet werden und den gab es zu DDR-Zeiten für uns nicht.

Wen Du allerdings für das Casemodding so eine Biegemaschine bauen willst, bleib bei ca. 500 mm - da kannst Du auch mal 0,5mm-Blech biegen.
Auf jeden Fall Stahlwalzen verwenden, sonst wird es nix.

besser noch, Du gehst bei einem Schlosser in deiner Nähe - wird auf jeden Fall billiger als ein Selbstbau.

Woher weis ich das ...hab 1971 den Beruf Industrie Isolierer gelernt, also Blech be- und verarbeiten. Bogenabwiklungen, Behälter-Ummantelungen, Blechkanäle etc. -
2012-05-14 21:15:11

ich will Dir nicht den Spaß verderben - Du kannst es bauen !!
Von mir aus allerdings, würde ich es nicht nochmal machen.
Es ist meine ehrliche Meinung zu deinem Thema.

noch ein Tipp: zu Fragen Stahl ... mal an Eggaat wenden.

tschüß Muldi
2012-05-14 21:19:54

Hallo und danke schon mal für die vielen kommentare!

dann pick ich mir mal nen paar raus :D

@shortyla
ja die winkel werden eh nicht mehr verwendet. soll ja nur einfach zum biegen sien und vor allem auf plexiglas da ist 3 walzte schlecht. aber wäre auch ne gute idee gewesen. :)

@Ricc
ja definitiv schweiße ich die nächsten teile und vor allem stärkeres material! :D das war schon nen dicker denkfehelr die kleinen dinger da.

@Muldenboy
stahl will ich gar nicht biegen sit fürs casemodding eher ungeeignet da zu schwer. aber in der tat auch bei dickem alu könnts probleme geben. werde aber auch nur max 2mm verwenden. ich brauche die biegemaschine auch für plexiglas.
bei alu 1mm habe ich bisher super erfahrung gemacht daher wage ich mal den schritt weiter. so richitg walzen will ich ja gar nicht sondern nur viertel umfang biegen.

grüße
2012-05-14 22:06:33

ja danke schon mal für dien angebot komme ich auf jeden fall mal drauf zurück! du hast metallbau gelernt oder?

aber hast auch recht kaufen wäre zu einfach und bei meinen anwendungen sollte auch eine selbstgebaute was taugen bisher ja echt super rundungen. also ich bin schon mal mim prototyp zufrieden.

grüße
2012-05-14 23:04:55

Hallo Lalime,
der Muldenboy und ich haben uns Dein, in der Tat, sehr aufwendiges Projekt gemeinsam angeschaut und fachsimpelten darüber ein wenig.
Ich als staunender Laie, aber mit viel Ehrfurcht vor der doch sehr komplexen Materie, den einfachen aber geschickt angeordneten Materialien und dem doch recht guten Ergebnis.
Dafür gibt es ehrfürchtige 5 Daumen und einen Gruß vom Daniel
2012-05-16 10:25:50

danke danke aber das rad erfinde ich ja zum glück nicht neu :D ich versuch mir nur zu helfen.
im moment tüftel ich an meinem neuen casecon projekt und genau dafür hatte ich auf schnelle die biegbank gebraucht. aber ich werde jetzt nach und nach die neue mitentwickeln und dann auch bauen. mal sehen was dabei rauskommt.

wenn ihr noch gute ideen habt dann nur her damit :D

grüße
2012-05-16 15:08:49

KLasse Idee 5d
2013-12-04 12:16:36

Klasse Teil 5d
2013-12-05 17:34:24

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!