Bewegungsmelder in der Steckdose Bewegungsmelder
1/1
Elektrik/Elektronik
von danielduesentrieb
25.01.14 18:13
2031 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Schon lange suchte ich nach einer schnellen Lösung zum Betreiben eines Bewegungsmelder. Er sollte temporär in jeder geeigneten Steckdose universell einsetzbar sein.
Im Waschhaus wird schnell mal vergessen, das 72 VA Neonlicht sinnlos leuchten.
Da kommt  so ein Teil mit einem kleinen Leuchtmittel endlich zu passe.
Eine Kombination aus Bewegungsmelder und der Wechselschaltung, habe ich schon lange in Erwägung gezogen, aber wegen dem Aufwand gelassen.
Heute kam die Erleuchtung, als ich schweren Herzen die defekten Funksteckdosen entsorgte die Idee ein Gehäuse wird den Bewegungsmelder mit Stecker und Steckdose in einem werden.
Mein ausdrücklicher Hinweis, es sollte nur jemand mit Fachkenntnissen einen Nachbau tun, weil generell 230 V im Spiel sind.
 
Mit dem Ergebnis bin ich nicht ganz glücklich. Ich werde am Ausgang eine LED nachrüsten und diese im Gehäuse platzieren. Zur Kontrolle des Schaltzustandes, ist eine kleine Mühe, aber wirkungsvoll und hilfreich.
Auch zwei Bohrungen im Gehäuse fehlen, diese kommen an die Stelle der Regler für die Zeit und Helligkeit.
 


Bewegungsmelder
3.3 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Bewegungsmelder, gebraucht     
Gehäuse, gebr.      

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Schrauber, IXO
  • Klebepistole
  • Zange
  • Seitenschneider
  • Lötstation

1 Einbau des Bewegungsmelder

NEXT
Einbau des Bewegungsmelder
1/3
PREV

Aus meinem Fundus nahm ich einen funktionsfähigen Bewegungsmelder aus einer bereits verschrotteten Lampe.
Zunächst entsorgte ich den Inhalt der Funksteckdose, das Relais habe ich ausgelötet und aufgehoben.
Die Platine habe ich mit der Heißklebepistole befestigt, ebenso den Bewegungsmelder mit dem Sensor für die Helligkeit.
An die Stelle vom Relais der Funksteckdose, lötete ich den Kontakt des Bewegungsmelder.
Ein Test im Laboraufbau war +++ und ich konnte zusammenbauen. 
Auf dem letzten Foto läuft der Test mit einem heute noch frisch gewickelten Klingeltrafo 230 V 6,3 V
 

16 Kommentare

zu „Bewegungsmelder in der Steckdose“

Die Idee ist schon interessant, aber irgendwie fehlt mir etwas der Zugang?
2014-01-25 19:03:26

Hm, ich versteh es auch nicht wirklich :(

man kann doch Bewegungsmelder vor eine bestehende Lampe auch noch nachträglich anbauen, warum der Umweg über Steckdose? (ist übrigens zur Zeit bei uns beim Lidl erhältlich, paar €)
2014-01-25 19:15:33

Ein wenig Verbesserung, der Bewegungsmelder ist durch seinen Einbau in der Funksteckdose ohne Montage, nur Einstecken bereit zum Schalten.
Danke und Gruß vom Daniel
2014-01-25 19:17:16

Das du jetzt noch deine Frau in der Nacht beobachten mußt,finde ich nicht GUT,Spaß,ich kauf mir einen Neuen,weil ich von DEM keine Ahnung habe
2014-01-25 19:18:56

von dieser Materie verstehe ich Null
2014-01-25 19:41:55

sicher eine gute Lösung, aber mehr als Motoren anschließen reicht es nicht.
2014-01-25 20:14:00

Mit Elektrik mache ich nur soviel, was ich mal gelernt habe.. Solche Experimente mit 230V sind mir eine Spur zu heiss... Aber Sinn macht ein Bewegungsmelder mit Zeit(ab-)schaltung schon...
2014-01-25 20:32:45

Interessant .....aber gut
2014-01-25 20:46:07

Interessant ... Aber von Software habe ich mehr Ahnung :))))....gut gemacht sage ich mal, auch wenn bei mir gerade keine Birne brennt :)
2014-01-25 22:57:06

Ich kann kann dir auch nur eingeschränkt folgen. Die Idee finde ich gut!
2014-01-25 23:57:13

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann war es deine Absicht einen Ortsunabhängigen flexiblen Bewegungsmelder zu betreiben. Wenn dem so ist, finde ich die Idee super, und sage deshalb Daumen hoch
2014-01-26 01:47:55

Auf die Idee, einen "steckbaren" Bewegungsmelder zu bauen, bin ich auch noch nicht gekommen. Gute Idee......
2014-01-26 07:21:57

vor allem wenn "der Dicke" zum Futternapf will - muss helle sein :-)))
gute Idee
2014-01-26 08:48:00

Interessant nicht schlecht 5D
2014-01-27 10:59:15

Klare 5d
2014-01-27 11:01:46

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!