Bauanleitung: DIY-Siebdruckgerät mit Produkttest Akkutacker PTK 3,6 LI

NEXT
Bauanleitung: DIY-Siebdruckgerät mit Produkttest Akkutacker PTK 3,6 LI Siebdruck,DIY Siebdruck,Do it yourself Siebdruck,Siebdruckvorrichtung,Siebdruckgerät,Siebdruck-Gerät,mobiles Siebdruckgerät
1/4
PREV
Holz
Werkzeug
von rogsch
27.03.12 17:13
9751 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 3636,00 €

Diesmal gibt es von mir einmal keine Werkstattausstattung sondern eine Vorrichtung, selber T-Shirt, Holz, Pappe usw. mit eigenen Motiven bedrucken zu können.

Ich suchte dafür vorerst im Internet, ob es bereits gute Alternativen zu kommerziellen Shops gibt und bin auf der Webseite vom Verbund Offener Werkstätten fündig geworden.
Da wurde eine Anleitung vom DIY-Siebdruck-Gerät zur Verfügung gestellt, die ich nachgebaut habe.

Dieses Projekt war auch der Bewerbungsgrund für den Produkttest des Akku-Tackers. Hier kam er auch für die Befestigung des Siebdruckgewebes zum Einsatz.

Demnächst wird dann auch an einem Projekt gearbeitet, wo ich euch den ersten Einsatz, bzw. Vorbereitungen usw. zeigen werde.

Und nun wünsche ich viel Spaß bei meinem Projekt und bei einem evtl. Nachbau gutes Gelingen.


Materialkosten:
Siebdruck-Gewebe 330 cm x 115 cm (Dichte 80 T) : ca. 25,- EUR (reicht für mehrere Rahmen)
MDF 19 mm: ca. 6,- EUR
Birke Multiplex 12 mm: ca. 0,50 EUR
Scharniere: ca. 3,50 EUR
Schlossschrauben inkl. Unterlegscheibe und Flügelmutter: ca. 0,70 EUR


Siebdruck, DIY Siebdruck, Do it yourself Siebdruck, Siebdruckvorrichtung, Siebdruckgerät, Siebdruck-Gerät, mobiles Siebdruckgerät
4.8 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Grundplatte  MDF, Multiplex  570 x 310 x 18 mm 
Druckpalette  MDF, Multiplex  520 x 310 x 18 mm 
Steg  MDF, Multiplex  300 x 80 x 30 mm 
Scharnierholz  Hartholz (Esche, Buche)  300 x 35 x 35 mm 
Brücke  Multiplex  220 x 110 x 12 mm 
Siebrahmen längs  Fichte/Kiefer  460 x 35 x 35 mm 
Siebrahmen quer  Fichte/Kiefer  370 x 35 x 35 mm 
Siebdruck-Gewebe (Dichte 43-80 für Textildruck)    500 x 400 mm 
200  Tackerklammern    8 mm 
Scharniere    80 x 40 mm 
Schlossschrauben mit Unterlegscheiben    M6 x 60 mm 
Flügelmuttern    M6 
12  Spax-Schrauben    5 x 80 mm 
12  Spax-Schrauben    3,5 x 20 mm 
Spax-Schrauben    5 x 60 mm 
Spax-Schrauben    4 x 35 mm 
Flachdübel    Größe 20 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Tacker, PTK 3,6 LI
  • Handkreissäge
  • Flachdübelfräse
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Akku-Schrauber, Bosch Professional (blaue Linie), GSR 10,8-2-LI Professional
  • Mess- und Anreißmittel
  • Klarlack oder Bootslack
  • Schraubzwingen
  • Kleiberit PUR-Leim (für die Gehrungsverleimung)
  • Kleiberit Lack-Leim
  • 16 mm Forstnerbohrer
  • 3 mm Holzbohrer
  • 6 mm Holzbohrer

1 Materialbeschaffung

Materialbeschaffung
1/1

Als erstes besorgte ich mir sämtliche Materialien, die ich für diese Projekte benötigte.
Das Siebdruckgewebe habe ich mir bei eBay besorgt, MDF, Scharniere und die kleine Multiplexplatte im Baumarkt.
Die Massivholz-Materialien wie Steg und Rahmen habe ich im Ausbildungscenter gefertigt.

2 Herstellen der Stege - Abrichten

Herstellen der Stege - Abrichten
1/1

Als nächtes suchte ich mir Restholz für die Stege. Ich nahm dafür Kieferleisten.
Diese wurden abgerichtet und mit einer Winkelkante versehen.

3 Herstellen der Stege - Verleimen

Herstellen der Stege - Verleimen
1/1

Danach wurden die einzelnen Leisten verleimt.

4 "Scharnierholz" herstellen

"Scharnierholz" herstellen
1/1

In der Zeit, wo die Leisten für die Stege verleimt wurden, fertigte ich gleich das sogenannte "Scharnierholz", wo später der Siebdruckrahmen befestigt wird.
Auch dafür wurde Restholz verwendet, abgerichtet, auf Dicke bzw. Breite ausgehobelt und abgelängt.
Danach wurde das Stück geschliffen.

5 Fertigstellen der Stege

Fertigstellen der Stege
1/1

Nach Aushärten des Leims der verleimten Teile für die Stege wurde diese nochmals abgerichtet und danach auf Breite und Dicke ausgehobelt, danach abgelängt.

6 Verbindungen herstellen

Verbindungen herstellen
1/1

Nun wurden die Verbindungen hergestellt. Laut Originalanleitung würden die Teile verschraubt werden. Ich allerdings verwendete als erstes Flachdübel.
Anschließend wurden nochmals Schrauben eingedreht, die dann versenkt wurden.

Also habe ich an den Stegen, der Grundplatte und Druckpalette die Fräsungen dafür hergestellt.

Der erste Steg ist bündig mit der Aussenkante der Grundplatte, der zweite Steg wird von der Aussenkante 70 mm angebracht.

7 Vorbereiten zur Oberflächenbehandlung

Vorbereiten zur Oberflächenbehandlung
1/1

Hier wurden die Teile nun geschliffen und danach entstaubt.
Die Fräsungen wurden mit Klebeband abgeklebt, damit kein Lack auf die später zu verleimenden Segmente kommt.

8 Oberflächenschutz der ersten Teile

Oberflächenschutz der ersten Teile
1/1

Da die Grund- sowie Druckpalette und die Stege sowie das Scharnierholz und die "Brücke" soweit fertig sind, wurden diese umgehend mit Bootslack überzogen.
Der Grund dafür, dass ich mich für diesen Lack entschieden habe ist, dass die Teile wasserresistent sein sollen.
Der Bootslack hat daher genau die richtigen Eigenschaften:
er ist seewasserfest,
abriebfest,
glanzbeständig und
beständig gegen schwache Laugen/Säuren sowie
haushaltsübliche Reinigungsmittel.
Zudem witterungsbeständig.

Deshalb bevorzuge ich bei meinen Projekte die strapazierfähig sein sollen diesen Lack.

9 Siebdruckrahmen herstellen

NEXT
Siebdruckrahmen herstellen
1/3
PREV

Wie bei den anderen Teilen auch musste ich erst die Leisten auf 35 x 35 mm abrichten. Danach wurden die Leisten auf die jeweils benötigte Länge inkl. Gehrung abgelängt und probeweise zusammengelegt.

10 Rahmen verleimen

NEXT
Rahmen verleimen
1/2
PREV

Nun wurden die Teile miteinander verleimt. Danach wurden zusätzlich noch Schrauben eingedreht und versenkt.

11 Rahmen schleifen

Rahmen schleifen
1/1

Nach dem der Leim ausgehärtet war und die Schrauben versenkt wurden, fräste ich mit meinen mobilen Frästisch die Kanten etwas rund. Später wurde alles mehrmals gewässert und wieder nachgeschliffen.

12 Stege verleimen

NEXT
Stege verleimen
1/2
PREV

Nun wurden die bereits fertig lackierten Stege auf die Grundpalette mit Flachdübel und Lack-Leim verleimt.

13 Brücke fertigstellen

NEXT
Brücke fertigstellen
1/5
PREV

Nun wurden die bereits grundierten Teile wie Brücke und Scharnierholz als erstes stumpf mit Lack-Leim verleimt.
Nach dem Aushärten wurden für die spätere Schraubenverbindungen die Löcher der Schrauben vorgebohrt. Dies geschah mit einem 3 mm Holzbohrer und danach mit einem Querlochsenker, damit die Schrauben auch schön versenkt werden.

Auch die Bohrungen für den Siebdruckrahmen wurden gleich mitgebohrt.
Dafür wurde ein 6 mm Holzbohrer benötigt, der in einer Ständerbohrmaschine eingespannt wurde. Der Rahmen selber wurde auch gleich durchbohrt.
Später wurde mit einem 16 mm Kunstbohrer von unten ca. 5-6 mm das Bohrloch nachgebohrt, damit die Schlossschraube versenkt im Siebdruckrahmen sitzt.

14 Siebdruckrahmen - erster Zusammenbau

NEXT
Siebdruckrahmen - erster Zusammenbau
1/2
PREV

Nun habe ich die Brücke mal mit dem Siebdruckrahmen verschraubt, um sicherzugehen, dass auch wirklich alles paßt. Danach wurden noch die fehlenden drei Schrauben der Brücke eingedreht.

15 Stege auf Grundplatte verschrauben

NEXT
Stege auf Grundplatte verschrauben
4/4
PREV

Zusätzlich zur Lamelloverleimung werden die Stege noch mit den laut Materialliste benötigten Schrauben versehen.

Also erst vorbohren und mit dem Querlochsenker die Vertiefungen bohren, damit die Schrauben schön versenkt werden.

16 Lackieren - Teil 2

NEXT
Lackieren - Teil 2
1/3
PREV

Bevor nun die Druckpalette auf die Stege der Grundplatte verleimt und verschraubt werden, wurde alle Teile nochmals geschliffen und lackiert.

Alle Teile müssen absolut wasserabweisend sein, damit man keine "bösen" Überraschungen erlebt.

Da ich ja MDF verwendet habe, wäre es nicht gut, wenn diese sich beim späteren Reinigungsvorgang vollsaugen und aufquillen.

17 Verleimen der Grund- und Druckpalette

NEXT
Verleimen der Grund- und Druckpalette
1/2
PREV

Nun wurden die letzten Teile zusammengeleimt.

18 zusätzliches Verschrauben

NEXT
zusätzliches Verschrauben
1/2
PREV

Nach dem Aushärten des Leims wurden auch auf der Oberseite der Druckpalette noch die Schrauben laut Materialliste eingedreht.
Auch diese wurden vorher mit einem 4 mm Bohrer vorgebohrt und mit dem Querlochsenker bearbeitet, dass auch hier die Schrauben schön versenkt sind.

19 Das Grundsystem steht

Das Grundsystem steht
1/1

Auf diesem Bild sieht man nun das fertige Grundsystem für das Siebdruckgerät.

Fehlt nur noch der Rahmen, diese wird nun im nächsten Schritt gespannt...

20 Siebdruckrahmen: Gewebe festklammern

NEXT
Siebdruckrahmen: Gewebe festklammern
1/4
PREV

Hier kam nun das Testprodukt zum Einsatz, der Bosch Akkutacker PTK 3,6 LI.

Als erstes habe ich mir von dem großen Gewebe die benötigte Größe abgeschnitten und den Rahmen positioniert.

Danach habe ich die 8 mm Tackerklammern in das Gerät geschob und damit begonnen, das Gewebe an den Rahmen zu tackern.
Dies Vorgang war schwieriger, als ich Anfangs vermutet habe.
Dennoch habe ich es geschafft, dass Gewebe faltenfrei und straff auf den Rahmen zu bekommen.

Ein Tischler kann eben nicht alles auf Anhieb.... ;-)

Als das Gewebe nun komplett angetackert war, wurde der Überstand des Gewebes mit der Schere abgeschnitten.

21 Siebdruckrahmen: verbinden mit der Brücke

NEXT
Siebdruckrahmen: verbinden mit der Brücke
1/2
PREV

Hier habe ich nun die Brücke mit dem Siebdruckrahmen mit den Schlossschrauben laut Materialliste verbunden.

22 Letzte Oberflächenbehandlung

NEXT
Letzte Oberflächenbehandlung
1/2
PREV

Da nun soweit alles bereit zur Endmontage war, habe ich vorher nochmal das Grundgestell mit Lack überzogen, um sicherzugehen, dass wirklich alles versiegelt ist.

23 Fertigstellung

NEXT
Fertigstellung
1/4
PREV

So, nun war es endlich soweit den Rahmen an das Grundsystem zu verschrauben. Erst ausrichten, danach wurden die Schrauben eingedreht.

24 Das fertige Stück

NEXT
Das fertige Stück
1/3
PREV

Hier nun ein paar Bilder des Siebdruckgerätes....

50 Kommentare

zu „Bauanleitung: DIY-Siebdruckgerät mit Produkttest Akkutacker PTK 3,6 LI“

Wow... super Bauanleitung und toll gemacht... volle Punkte
2012-03-27 18:33:01

Harry, vielen Dank.
2012-03-27 18:33:02

auch dir vielen Dank gschafft.
2012-03-27 18:34:02

Ich danke dir Ricc.
2012-03-27 19:30:24

wieder einmal ,wie immer !! SUPER ..Spitzenmäßig ..Arbeit ,Aufbau,Beschreibung
2012-03-27 19:34:18

Ich mache eben Beschreibung bzw. Anleitungen für Jedermann... Lach...

Ich danke dir greypuma für deine Bewertung.
2012-03-27 19:37:24

Perfekte Anleitung, super beschrieben und auf das Ergebnis kannst du stolz sein.

Nun interessiert mich auch noch die Bedienung. Das sehen wir bestimmt bei einem anderen Projekt ;o)
2012-03-27 19:42:20

Bin begeistert, geniales Projekt!!!!
2012-03-27 19:48:45

Sehr sauber gearbeitet, bin ich ja mittlerweile von Dir gewohnt. Erstklassig beschrieben. 5 wohlverdiente Daumen dafür.
2012-03-27 19:49:29

@kindergetuemmel: Wie in meiner Beschreibung erwähnt, folgt für die Benutzung ein eigenes Projekt, da auch dies etwas aufwendig ist und viel Zeit benötigt. Also hab etwas Geduld.....

Zudem danke ich euch für eure Kommentare bzw. Bewertungen.
2012-03-27 19:52:26

Super Arbeit und wieder eine klasse Anleitung.
2012-03-27 19:58:25

Ich danke dir schwede13 für deinen Kommentar. Das baut mich natürlich auf, so viele positive Antworten zu bekommen....
2012-03-27 19:59:35

saubere Arbeit rogsch ;-)
na ja und die Beschreibung ist ein Traum
5D von mir dazu
2012-03-27 20:37:24

vielen Dank dafür...
2012-03-27 20:42:54

@Heinz vom Haff: Als erstes möchte ich mich für deinen Kommentar bedanken.

So viel Zeit habe ich natürlich auch widerrum nicht. Ich versuche zumindest immer wieder, Fotos zu machen, wenn ich daran denke. Es gibt natürlich auch Projekte, wo ich so in mein Vorhaben versinke, dass ich alles vergesse (meine damit dann auch die Fotos). hab ein paar Entwürfe, die bereits mehrmals gebaut wurden, ich aber keine Fotos davon habe. Wird aber demnächst nachgeholt und dann auch veröffentlicht.
2012-03-27 20:53:51

Schon gut, was bei Dir so rauskommt, und super dokumentiert. 5 T-Shirt
2012-03-27 20:54:43

schöne arbeit mit klasse beschreibung 5 daumen
2012-03-27 21:12:35

Schöne Arbeit und vorbildlich dokumentiert
2012-03-27 21:14:52

Ich danke euch.
2012-03-27 21:26:05

Super, als mein Sohn klein war habe ich mit ihm einen kleinen Rahmen mit Gitter gebaut, damit er mit der Zahnbürste Farben über Schablonen spritzen konnte.
Aber das hier ist ja - ja was ist es ? - einfach toll und die Bauanleitung - da fehlen mir die Worte . Da kann sogar ein Otto Normal Handwerker Nachbauambitionen ausleben.
feue mich schon auf die Arbeitseinsätze dieses Teils - bin sehr gespannt
2012-03-27 21:39:15

Ich danke dir für deinen Kommentar Janine. Aber glaub mir, da steckt noch ne Menge Arbeit dahinter, bis zum ersten Druck.
2012-03-27 21:41:18

Tolle Bauanleitung und ein interessantes Thema das mich wirklich interessiert. Bin schon mal auf die Anwendung gespannt - hätte da schon so ein paar Ideen was ich bedrucken könnte..
2012-03-27 22:05:35

Na dann, warten lohnt sich. Ich bin gerade dabei, alles vorzubereiten (Farben, Emulsion, Vorlagen usw.). Allerdings kann ich noch nicht genbau sagen, wann das Projekt soweit ist. Da mein kleiner nun auch immer BOSCH erwähnt, wenn er das Logo nur sieht, werde ich evtl. etwas für meinen Kleinen in Betracht ziehen.

Allerdings folgt nun noch 4 Monate Praktikum, wo ich sehen muss, wie es mit meiner Freizeit so verläuft, um meine Projekte fertig zu stellen.
2012-03-27 22:09:00

daß da noch viel Arbeit auf Dich zukommt ist mir klar. Aber ich freue mich schon auf dieses Projekt
2012-03-27 22:15:43

Tolles Projekt und "mörder Anleitung", Super. Klare 5D
2012-03-28 07:42:30

Klasse Projekt, Klasse Beschrieben, Klasse gemacht, von mir volle Punktzahl.....
2012-03-28 08:36:19

Super gemacht,muss ich mal auf meine Liste von Interessanten Projekten setzen.
2012-03-28 08:44:46

Ich danke Euch für eure Kommentare bzw. Bewertungen HOPPEL, heavysan, Holzfan und Sascha.
2012-03-28 08:51:13

Ist wieder mal ein Klasse Projekt von Dir. Dazu die ausführliche Anleitung und die vielen Fotos. Gefällt mir mächtig gut und hätte ich vor 30 Jahren, als ich noch Stoffe bedruckt habe, sehr gut brauchen können.
2012-03-28 10:30:16

Sehr gut gemacht und toll beschrieben!
2012-03-28 10:46:12

Kasse!!! 5 Tacker
2012-03-28 12:42:18

@habanera51, mr.tool und redsnake: Auch Euch danke ich natürlich für eure abgegebenen Kommentare und Bewertungen.

Es freut mich, dass dass Siebdruckgerät so gut ankommt. Dann wird es ja Zeit, für das nächste Projekt.
2012-03-28 16:52:27

Danke dir Tooddyy.
2012-03-28 19:05:23

Absolut Perfekte Beschreibung und echt ein tolles Teil was du da gebaut hast.5 Daumen ist das locker wert.
2012-03-28 19:10:35

Auch dir danke ich Stampede dafür.
2012-03-28 19:12:48

Eine Anleitung wie es im Buche steht.Das kann man ohne Probleme Nachbauen. Sind sogar genug Bilder dabei um jeden Schritt nach zu vollziehen. Da kann ich nur sagen Hut, ab und tiefe Verbeugung. Diese Projekt hätte mehr als 5 Daumen Verdient. Hier meine 5.
2012-03-28 20:37:53

Super gemacht und beschrieben!
2012-03-28 20:42:37

Wunderbare Beschreibung, die verführt zum Nachbau!
2012-03-29 00:32:28

Jumanji, mannheimskater und HerpaD09: Vielen Dank für eure Kommentare.
2012-03-29 05:33:10

Sehr ausführliche Beschreibung und sehr sauber gearbeitet.
2012-03-30 20:45:42

Vielen Dank MicGro.
2012-03-30 21:35:46

@Tooddyy: Vielen Dank. Auch ich war etwas überrascht. Aber dennoch tolle Sache.
2012-04-15 11:46:14

sehr schon, sehr genau, einfach genial..
2012-06-12 23:23:19

Danke dir AdamHamburg.

2012-06-13 06:19:11

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!