Bau und Gestaltung eines Wüstenterrariums mit eigener Rückwand

Bau und Gestaltung eines Wüstenterrariums mit eigener Rückwand Holzkonstruktion,Terrarium,Styropor,Lehm,Terrarienrückwand,Terrariengestaltung
1/1
Heimwerken für Tiere
Fische
von Dreamworker1
01.06.12 11:49
6884 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 300300,00 €

Ich beschreibe den Bau einer Rückwand und optimalen Gestaltung eines Wüstenterrariums für Leopardgeckos.


HolzkonstruktionTerrarium, Styropor, Lehm, Terrarienrückwand, Terrariengestaltung
4.9 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Schlagbohrmaschine
  • Hammer
  • Messwerkzeug
  • Feile (Raspel)
  • Schleifpapier
  • Pinsel oder Spritzpistole

1 Wahl des Terrariums und dessen zusammenbau

Wahl des Terrariums und dessen zusammenbau
1/1

da es viele fertigbausätze im internet gibt hab ich mich für ein osb terrarium entschieden, da es am praktischen für die optische weiterverarbeitung geeignet ist. des weiteren bietet ein holzterrarium eine bessere wärmedämm eigenschaft gegenüber glasterrarien und bietet den tieren ein sicherheitsgefühl da es nur von einer seite einseh bar ist. die maße sind 140x50x80cm (B/T/H)

2 Schutz des Holzes und vorbereitung der Rückwand gestaltung

NEXT
Schutz des Holzes und vorbereitung der Rückwand gestaltung
1/3
PREV

nachdem das terrarium zusammengebaut ist hab ich mich dafür entschieden in den boden teichfolie auszulegen. da ein sand-lehm gemisch später als boden verwendet wird und zwischendurch auch für die luftfeuchtigkeit gesprüht wird, ist es zum einen ein schutz des osb vor dem aufquellen und zum besseren reinigen des sandes. die folie selber habe ich ausgelegt zugeschnitten und aquarium kleber verklebt. die ecken habe ich überlappt und mit einem elektro tacker fixiert.

nachdem der kleber getrocknet ist und die folie nicht mehr verrutscht habe ich mir gedanken über die rückwand gemacht. ich wollte eine 3 teilige rückwand (sprich rücwand plus seitenwände) mit styroporplatten und einzelnen deko artikel konnte ich so ein wenig testen wie es ausschauen soll.

3 zuschneiden des styropor

NEXT
zuschneiden des styropor
1/2
PREV

bei dem alyout der rückwand den natürlichen lebensraum der tiere berücksichtigen. in meinem fall sind die leopardgeckos wüsten bzw steppenbewohner. sie klettern gerne und brauchen Quetschspalten in denen sie sich zurückziehen können falls sie sich bedroht fühlen. das terrarium wird in 3 klimazonen eingeteilt (heiz-, neutral und kaltzone). im heizbereich soll eine platform auf dem eine schieferplatte kommt da diese optimal wärme speichert. im neutral bereich kommen höhlen und klettermöglichkeiten und im feuchtbereich kommt eine "wetbox" (eine höhle mit humus zur optimalen feuchtigkeitsspeicherung für häutung und eiablage). die grundplatten werden für die rückwand und die seiten zugeschnitten und an den wänden fixiert. um eben und platformen einzuarbeiten habe ich diese aus verschiedenen dicken styroporplatten zugeschnitten und mit hilfe von zahnstochern an den wänden angebracht. zum befestigen der rückwände, verschließen der nähte und anbringen der eben habe ich aquarium silikon genommen da der für die tiere kein risiko darstellt. um später die zonen optisch auch einzuteilen habe ich trennstücke für den boden ausgeschnitten. diese verhindern auch das vermischen der verschiedenen sandarten.

die rückwand und seitenteile kann man mit einem scharfen messer zuschneiden um keine starren linien zu behalten und eine berglandschaft formen.

die platformen kann man gestalten in dem man verschiedene styropor stücke aufeinenandersetzt. die formen sind frei wählbar und auch die dicke der styropor stücke darf gern variieren.

4 Styropor und Fliesenkleber

NEXT
Styropor und Fliesenkleber
1/4
PREV

da das styropor zu weich ist für die tiere und das risiko besteht das diese das fressen muss man das styropor noch bearbeiten und versiegeln. um dem styropor mehr halt zu geben holt man sich aus dem baumarkt flexiblen fliesenkleber und mischt ihn mit wasser bis er ungefähr so flüssig wie joghurt ist an. vorher möchte ich noch gern eine felsenstruktur in die rückwand einarbeiten. dazu nehme ich bauschaum. ich lege das terrarium auf die rückwand und zieh mehre bahnen bauschaum am kopf der rückwand. mit dem bauschaum kann man auch größere platformen abstützen oder übergange zwischen den ebenen schaffen (siehe fotos). nachdem der bauschaum ca 24 std getrocknet ist und man eventuell nachbesserungen mit dem messer gemacht hat kommt nun die versiegelung.mit einem pinsel streicht man alle ebenen, rück- und seitenwände an. man muss darauf achten das die klebeflächen der ebenen. höhlen oder vorsprünge nicht bestrichen werden dürfen. ich hab die erfahrung gemacht das terrarium auf die rückwand zu legen und so zu streichen da man dann auch mit dem pinsel an die unterseiten der platformen kommt. wen man alles eingepinselt hat muss der fließenkleber trocknen. das dauert ca 24 std je nach dicke der schicht bzw der raumtemperatur. nach dem er föllig getrocknet ist sollte man noch mind. 2 lagen fließenkleber auftragen und trocknen lassen. nach jeder lage bitte komplett trocknen lassen.

5 Versiegelung mit lack und farbliche gestaltung

Versiegelung mit lack und farbliche gestaltung
1/1

nachdem der fliesenkleber getrocknet ist gibt es 2 möglichkeiten aus dem grau eine farbige rückwand zu machen. je nach wunsch (bei mir viel die wahl auf eine oker grundfarbe und spätere mischung mit rot) kann man nun die letzte lage fliesenkleber mit abtönfarbe mischen oder man mischt abtönfarbe mit sand und trägt diese dann überall auf. ich habe mich für die farbe und fliesenkleber entschieden um später noch eine farbe einzubringen. die letzte lage ist nun auch getrocknet um diese vor feuchtigkeit zu schützen kam nun eine komplette lage klarlack auf wasserbasis drauf. dieser darf dann auch erstmal 24 std trocknen. wen diese lage trocken ist habe ich die ganze rückwand nochmals mit klarlack eingestrichen und diesmal ein sand lehm gemisch draufgeschmissen (der lack sollte etwas dicker aufgetragen werden so das das sand lehm gemisch auch hält). mit einem pinsel kann man das ganze etwas verteilen und gleichzeitig färbt es sich durch den lehm etwas rötlich. somit hat man durch die grundfarbe und den lehm gleich zwei farben in der rückwand. der sand dient den tieren auch als halt zum klettern deshalb hab ich da nochmals eine dünne schicht lack mit der sprühpistole aufgetragen.

da ich die übrige rückwand nicht nur mit holz haben wollte hab ich die holzfläche grundiert, mit hellblauer farbe getricken und mit watte wölkchen eingearbeitet.

6 einsetzen des sandes und der decko

einsetzen des sandes und der decko
1/1

nachdem alles getrocknet ist hab ich nun den sand zusammen gemischt. man kann entweder den sand beim fachhandel kaufen oder selber mischen. ich persönlich kaufe meinen sand von einem der führenden terrarien händler. für die heizzone habe ich schwarzen sand genutzt für optimale wärme aufnahme. in der neutralzone habe ich ein sand lehm gemisch verarbeitet. und in der feuchtzone habe ich das sand lehm gemisch mit ein bischen humus gemischt um die feuchtigkeitsaufnahme zu optimieren. danach komtm die ganze decko sprich steine höhlen, zweige, moose und was man sonst noch gerne reinpacken möchte werden nun platziert. die technik ist nun auch schon verarbeitet. für die heizzone habe ich einen keramikstrahler mit einem reflektor schirm genommen. diese wird über ein thermosthat gesteuert so das ich immer gleichbleibende temperaturen erreiche( tagsüber 36 Crad und nachts 27 Crad). für die bleuchtung habe ich eine T5 röhre verwendet extra für wüsten terrarien. in der feuschtzone ist ein sekundäres licht welches den bereich bei 25 crad hält und nachts aus ist. somit schaffe ich auch ein temperaturgefälle von tagsüber 36 crad heizone und 25 crad feuchtzone und nachts 27 crad heizzone und 20 crad feuchtzone. die tiere können so entscheiden wo sie sich aufhalten wollen.

7 eingewöhnungszeit des terrariums

wenn das terrarium soweit eingerichtet ist sollte mann es ca 2 wochen laufen lassen so das temperaturen und luftfeuchtigkeit sich einpegeln können. in der zeit kann man auch die licht und wärme zeiten einstellen (über schaltuhren). sobald das terrarium eine luftfeuchtigkeit von 30 bis 40 % tagsüber und 50 % nachts erreicht hat können die tiere einziehen.

der eigentliche terrarium bau ist damit abgeschlossen. man kann natürlich noch einige sachen erweitern und optimieren.

8 optimierung und erweiterung

NEXT
optimierung und erweiterung
1/2
PREV

mann kann das terrarium auch noch erweitern und optimieren. ich hab nun eine 3 led nachtbeleuchtung noch eingebaut da ich meine tier eauch gerne sehen möchte. (leopardgeckos sind halt mal nachtaktiv).leider ist das bidl etwas dunkel da es sinlos wäre blitz zu verwendet. desweiteren habe ich gerade noch einen terrarium top angefertig wo ich zum einen meine technik udn kabel verstecken kann und zum anderen eine optische abstellfläche geschaffen habe. des weiteren habe ich eine terrarium lüftersteuerung verbaut welche in intervallen frischluft reinbläst und "altluft" absaugt.

als nächstes projekt wird das terrarium von außen mit laminat verkleidet und die kanten mit aluschienen verschönert.

9 Terrarium Übersicht

NEXT
Terrarium Übersicht
1/6
PREV

hier möchte ich noch ein paar bilder reinstellen die man sonst nicht so sieht.

21 Kommentare

zu „Bau und Gestaltung eines Wüstenterrariums mit eigener Rückwand“

ja das ist richtig ricc habe ich auch schon verwendet leider kommt der effekt nur mager durch nachdem man die lagen an fließenkleber aufgetragen hat. deshalb hab ich das weggelassen den man müsste schon sehr tief einbrennen das man hinterher noch was sieht
2012-06-01 12:36:23

Sehr schön geworden und gemacht.....
2012-06-01 13:20:59

Das Teil ist der Hammer !!! Vor allen Dingen hat mir Deine Motivation, möglichst artgerecht und naturgetreu zu bauen, um es Deinen Pfleglingen, den Geckos, schön zu machen, gefallen !

Man merkt, dass Du sehr mit der Haltung und Pflege der Tiere vertraut bist !

Rundum : Klasse Projekt, schön und ausführlich beschrieben und dokumentiert ! 5D !!!

2012-06-01 15:20:39

Deine Arbeit gefällt mr sehr gut und du hast das auch super geschrieben... allerdings ein Freund von Terrarien werde ich nie werden... aber egal... dir 5 D
2012-06-01 16:06:23

Wow bin begeistert. Das sieht wirklich super aus. Da ist Spaß vorprogrammiert.
2012-06-01 16:18:25

Ihr sieht man einen richtigen Tierliebhaber. Das wohl schönste Zuhause für Geckos.

Klare 5...
2012-06-01 16:22:49

Sehr liebevoll gestalltestes Terrarium, Super gemacht.
2012-06-01 17:36:04

Das gefällt mir sehr sehr gut.Ich bin immer wieder erstaunt was man aus Styropoor alles machen kann. Habe noch einige Terrarien rumstehen, da einer meiner Mieter mal alle seine Exoten verhungern und verdursten ließ - war damals groß in der Zeitung- mir wurde ganz schlecht als ich das hörte und das nur wegen einer neuen Freundin.Er hatte super Terrarien gebaut, von denen ich die kleineren behalten habe, die großen mußten leider aus Platzgründen entsorgt werden. Der gute Mann wurde nämlich verurteilt.
2012-06-01 18:27:51

ja sowas kommt immerwieder vor janinez aber zum glück unterstützt meine freundin das und hat auch mitgeholfen.

bin ja auch noch auf der suche nach nen neuen terra würde gern meinen bestand ein paar waldbewohnern hinzufügen.

PS: ich kann bald einen zoo eröffnen (hase, zwerghamster und 2 leopardgeckos schmücken unser haus momentan und alles im Wohn- bzw Esszimmer)

AUCH DANKE AN ALLE FÜR DIE NETTEN KOMMENTARE UND BEWERTUNGEN.

falls jemand detailierte fragen hat zu technik oder co einfach stellen
2012-06-01 19:47:48

Toll gemacht!Sieht schön aus.
2012-06-01 20:00:50

Tolles Terrarium, Dreamworker1, und sehr schön beschrieben! Vielen Dank dafür! :-)
2012-06-02 07:40:54

sieht toll aus, danke auch für die "Extrabilder" :)
schön gemacht - und die Kleber, Farben etc. sind auch nicht gesundheitsschädlich?
meine 5 D hast du
2012-06-02 13:41:07

Sieht sehr schön aus. Mein Mann hatte früher als Kind mal ein kleines Terrarium mit Feuersalamandern. Das war längst nicht so schön wie Deins. Ich hoffe, Deine Tierchen fühlen sich dort noch lange Jahre wohl.
2012-06-02 14:39:30

Ein Wunderschönes Projekt wie ich finde,das gibt natürlich 5 Däumchen von mir ;-)
2012-06-02 15:00:05

pittyom ich habe darauf geachtet das keine giftigen stoffe dabei sind. leider ist das material dann teuerer aber da meine tiere ca 25 jahre alt werden lohnt sich langfristig die investition. mein lack ist acryllack auf wasserbasis (mit blauen engel), die abtönfarbe ist normale aus dem handel welche nicht giftig ist da sie mit flex fliesenkleber vermischt wird. selbst der kleber und das silikon ist speziell für aquarien und terrarien. der kleber selber ist spezialkleber den man zum kleben von scheiben oder dichtungen unter wasser einsetzt, sprich man geht einfach mit dem kleber in das aquarium und klebt da rum.

es kommt halt immer darauf an was man bereit ist auszugeben deshalb gilt die oben angegebene summe nur für den bau der rückwand. mein aktueller preis für das terrarium mit technik, deko, rückwand und kompletter außen gestaltung (da ist das laminat noch nicht verbaut aber gekauft) und terrarium selber sind nun ca 1000 Euro.
2012-06-02 18:20:39

Klasse ding super gemacht sieht super aus Ähnlich habe ich es auch gemacht.
2012-06-03 03:40:41

Mit exotischen Tierne umgehen ist nicht so mein Ding. Man kann da ja auch nicht viel machen - oder holen die Kleinen auch mal Stöckchen? ;-)))

Würde mich also nicht unbedingt als Fachmann benennen, aber so vom Ansehen her ist das Terrarium wirklich schön geworden. Offensichtlich finde nicht nur ich das so - da sind ja auch schon die neuen "Mieter" zu sehen... ;-)))

Von mir 5 aale, frisch geräuchert...
2012-06-12 18:37:02

Klasse geworden!
2015-06-02 20:35:21

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!