Bau eines stabilen Tomatenhauses aus gehobelten Latten

NEXT
Bau eines stabilen Tomatenhauses aus gehobelten Latten Holz,Latten,Gewächshaus,Tomatenhaus
3/3
PREV
Gartengestaltung
von RobertMueser
09.06.14 15:40
9202 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 150150,00 €

Mein Projekt ist der Bau eines kleinen Gewächshauses aus Holzlatten 24x48 mm in den Abmessungen von 0,80 m Tiefe bei 2,15 m Breite bei einer Höhe von etwa 1,60 m mit einer festen Eindeckung aus Polyester-Wellplatten gewesen.

Die Grundidee dieses Hauses basierte auf einem transportablen Tomatenhaus, welches in der Zeitschrift "Kraut und Rüben, Ausgabe 2/2013" vorgestellt worden war. Da das Haus im Winter als Geräteschuppen dienen soll, ist der Entwurf aus der Zeitschrift stabiler ausgelegt worden.

Das Haus besteht aus in seiner Grundform (dem Entwurf der Zeitschrift) aus zwei Seitenteilen, einer Frontseite und einem Oberteil als Blende. Diese Konstruktion habe ich um zwei Türen, zwei weiteren Frontseiten und eine stabile Unterkonstruktion für das Dach inkl. Blenden und Dachrinnen ergänzt.

Die Bauanleitung zeigt den Weg zum Tomatenhaus ...

Viel Spaß beim Nachbauen!

PS;
Dies ist der überarbeitete und ergänzte Text meines Produkttestes der PST 10,8 LI, der hier nachgelesen werden kann:

http://www.1-2-do.com/de/produkt-test/testbericht/akkumultisaege-pst-108-li/61/2119/

Der Bauanleitung ist daher stark auf die PST 10,8 LI ausgerichtet, anderere Werkzeuge gehen natürlich auch. Aber schon erstaunlich, was mit einer PST 10,8 LI so möglich ist, wenn man die Zeit mitbringt ...

- ... andere Werkzeuge beschleunigen den Bau aber auch.


 


Holz, Latten, Gewächshaus, Tomatenhaus
4.3 5 14

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
22  Latten, gehobelt  Holz  28x48x2100 
Latten, gehobelt  Holz  28x48x3000 
Latten, ungehobelt  Holz  24x44x2150 
Latten, ungehobelt  Holz  24x44x2000 
500  Spaxschrauben    diverse Größen 
Wellplatten mit Sinusprofil  Polyester, klar  900x2000 
100  Abstandhalter für Wellplaten  Plastik   
200  Schrauben zur Wellplattenbefestigung  V2A   
Besandete Dachpappe     
Dachrinnen  PVC   
Abflußrohr  PVC   
10  Metallverbinder     
10  Metallwinkel     
Lagerhölzer, kesseldruckimprägniert  Holz  70x70xx3000 
Gartenbausteine  Plastik  Normmaß der Fa. Juwel 
Set Beschlagteile     
Dachrinnenhalter  PVC   

Benötigtes Werkzeug

  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Multifunktionswerkzeug
  • Gliedermaßstab und Bleistift
  • Mess- und Anreißmittel
  • Schraubzwingen
  • Holzbohrer in diversen Größen

1 01 - Material auf Maß bringen

Es wurde ein Sägeplan erstellt und die entsprechenden Längen mit der PST 10,8 LI erstellt:
 
Grundkonstruktion inkl. Unterdach
 
2 x 2000 mm
2 x 800 mm
2 x 200 mm
2 x 1500 mm
2 x 1200 mm
2 x 500 mm
2 x 570 mm
2 x 2150 mm
2 x 1280 mm
4 x 1250 mm
6 x 595 mm
 
Winkelverbindungen
 
10 x 200 mm
4 x 250 mm
4 x 190 mm

Die größte Anzahl der Schnitte waren dabei 90°-Schnitte, dazu kamen noch eine größere Anzahl von 45°-Schnitten, die auch von der PST 10,8 LI gemeistert wurden. Vier Winkel mit exotischen Gradzahlen habe ich mit der PST 18 LI in der Sägestation durchgeführt.

 

2 02 - Gründung aus KDI-Hölzern herstellen und gegen Feuchtigkeit schützen

02 - Gründung aus KDI-Hölzern herstellen und gegen Feuchtigkeit schützen
1/1

Zur Gründung der Hauses wurden vorhandenen Gartenbausteine gesetzt und darauf ein Rahmen aus 70x70 mm kesseldruckimprägnierte Holz gelegt. Die Längen des Fundamentrahmens wurden mit einer Kreissäge angepasst und die Hölzer über Metallwinkel verbunden.
 
Um das Lagerholz gegen Feuchtigkeit zu schützen wurden alle Unterseiten mit Dachpappe versehen und die Dachpappen mit der PST 10,8 LI zugeschnitten.

3 03 - Gesägte Teile zusammenschrauben

In Schritten von der Vorsortierung zu montagefertigen Bauteilen ...
1/1 In Schritten von der Vorsortierung zu montagefertigen Bauteilen ...

Die entsprechenden Hölzer wurden auf einer Plane ausgelegt und dann nach und nach verschraubt. Die Hölzer wurden an den vorgesehenen Stellen vorgebohrt und mit Holzschrauben verschraubt.
 
Das Haus besteht aus in seiner Grundform (dem Entwurf der Zeitschrift) aus zwei Seitenteilen, einer Frontseite und einem Oberteil als Blende. Diese Konstruktion habe ich um zwei Türen, zwei weiteren Frontseiten und eine stabile Unterkonstruktion für das Dach inkl. Blenden ergänzt.
 

4 04 - Aufstellung und Montage der Seitenteile

NEXT
Nun sind auch die Türen montiert ...
6/6 Nun sind auch die Türen montiert ...
PREV

Wegen geplanten Verkleidung des Hauses mit Wellplatten wurde es notwendig, dass ich weitere Querlatten einziehen musste, um darauf die Wellplatten sicher befestigen zu können. Die entsprechenden Nachdem die einzelnen Teile vorgefertigt waren, wurden die einzelnen Komponenten miteinander verbunden und das Häuschen errichtet, dabei haben Schraubzwingen und eine Wasserwaage hilfreich die Arbeiten unterstützt. Die Front- und Seitenteile wurden mit Winkeln mit der Rahmenkonstruktion windfest verbunden.
 
Die Längen habe ich mit der PST 10,8 LI zugeschnitten. Nachdem die Querlatten befestigt waren, sind einige Verbindungen noch mit Metallwinkeln verstärkt worden. Wie die Bilder gut zeigen, habe mich beim Bau entschieden, noch eine zusätzliche Verstärkungen einzuziehen.  Zum Ende der Arbeiten entstand so ein kleines Fachwerkgebäude, dass in sich eine gewisse Stabilität zeigt,.
 

5 05 - Zuschnitt und Eindeckung des Hauses mit den Polyesterplatten

NEXT
Erste Schnitt der Abdeckung
1/4 Erste Schnitt der Abdeckung
PREV

In einem nächsten Schritt wurden nun die Wellplatten zugeschnitten und begonnen, die entsprechenden Platten auf das Dach und die Vorder- und Rückfront inkl. der Türrn aufzubringen. Die Montage erfolgte dabei nach den Vorgaben des Herstellers der Platten mit entsprechenden Haltern.

6 06 - Anbringung der Dachrinne

NEXT
Montage der Rinnenhalter
1/3 Montage der Rinnenhalter
PREV

Um immer in der Nähe des Hauses eine Wasserquelle zu haben, habe ich mich entschlossen dem Haus eine Dachrinne zu spendieren. Dazu wurden als Weiterverwendung aus einer abgebrochenen Gartenhütte die dortigen Dachrinnen, Rinnenhalter und Abflußrohre mit der Stichsäge auf die neuen Maße gebracht und dann am Dach angebracht. Das Gefälle wurde dazu natürlich beachtet, um einen Wasserstau zu vermeiden.

Da das Dach sehr gut den Regen sammelt,. musste ich inzwischen zwei Tonnen aufstellen ...

9 Kommentare

zu „Bau eines stabilen Tomatenhauses aus gehobelten Latten“

beim ersten Bild dachte ich eher an ein Fußball-Tor :-))))
aber klasse gebaut
2014-06-09 19:55:10

Sehr gut gemacht. 5 Daumen
2014-06-09 20:34:54

Klasse geworden und gemacht ........
2014-06-10 09:21:40

Super gebaut und beschrieben.
5D
2014-06-10 16:41:01

Klasse! Ich habe mir gleich ein Lesezeichen gesetzt denn im nächsten Jahr will ich es auch mal mit Tomaten aus dem eigenen Garten versuchen. 5 D
2014-06-10 19:11:13

und ist das jetzt noch transportabel - oder zu schwer?
2014-06-14 07:13:42

@Janinez

Die Frage der Transportfähigkeit ist eine Ansichtssache ...

Zu zweit und unter Zuhilfenahme von passenden Gerätschaften kann man das Haus sicherlich mit etwas Mühe umsetzen, aber dies hatte ich so nicht wegen der Lichtverhältnisse im Garten vorgesehen. Der Originalentwurf der Zeitschrift "Kraut & Rüben" ist so ausgelegt, dass man das Tomatenhaus leicht umsetzen kann.

Es gibt übrigens noch ein zweites Projekt von Jan_M hier, was auch auf dem Vorschlag von "Kraut & Rüben" basiert, aber in der Gestaltung und der Ausführung mehr dem Original ähnelt als mein Haus, siehe hier:

http://www.1-2-do.com/de/projekt/Tomat enhaus/bauanleitung-zum-selber-bauen/11428/
2014-06-14 09:38:21

Hast du prima gebaut, würde ich auch brauchen können. Mir sind die Tomaten schon mehrmals im Sturm umgefallen
2014-07-12 07:58:13

Ich möchte mich an dieser Stelle für die netten Kommentare bedanken, das beschriebene Tomatenhaus geht nun in den zweiten Winter und dient aktuell wieder als wetterfester Schuppen ...
2015-01-17 10:25:30

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!