Bastelkleberspender - oder Not macht erfinderisch

Bastelkleberspender - oder Not macht erfinderisch Bastelkleberspender
1/1
Basteltechnik
von sabolein
29.03.12 09:41
1583 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Ferienzeit ist gleichzusetzen mit "Mami mir ist langweilig, können wir was basteln?"
Was tun, wenn ich nun vergessen hab, Bastelkleber zu kaufen?


Bastelkleberspender
4.7 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Löffel
  • Mikrowelle
  • Gummibärchen
  • Wasser

1 Zutaten suchen

Zutaten suchen
1/1

Man nehme, so man hat:
1 leeren Deoroller, diverse herrenlose Gummibärchen, Wasser, Edding

2 säubern, säuern, salzen

säubern, säuern, salzen
1/1

... ach nein, das war ja etwas anderes ;)
Nein, erst wird der Deoroller fachgerecht zerlegt und ordentlich ausgewaschen. Denn der Bastelkleber soll ja nicht nach Deo riechen und schon gar nicht in den Achselhöhlen angewendet werden ;)
Dabei bitte unbedingt auf die notwendigen Arbeitsschutzmaßnahmen wie Mundschutz, Handschuhe und gute Belüftung achten.

3 Kleber anrühren

NEXT
Kleber anrühren
1/2
PREV

Während des extrem aufwendigen Trocknens des Kleber-Spenders habe ich unter Einsatz meines Lebens den Bastelkleber hergestellt.ca. 10 Gummibärchen fielen hierfür annähernd 40 ml Wasser zum Opfer und wurden brutal in der Mikrowelle erwärmt, bis sie freiwillige zerflossen und somit jeden Wiederstand aufgegeben hatten.Damit sie nicht mit Hilfe übergummibärlicher Kräfte wieder zu ihrem Uszustand zurückkehren, wurden sie von mir so lange gerührt, bis sie sich vollständig aufgelöst und mit ihrer tödlichen Flüssigkeit verbunden hatten.

4 Fertigstellen

NEXT
Fertigstellen
1/2
PREV

Mit viel Feingefühl und nochmehr Sicherheitsmaßnahmen wurde nun die flüssige Masse in dem mittlerweise getrockneten ehemaligen Deoroller-Behälter untergebracht.Damit auch von außen kenntlich ist, das es sich nicht mehr um ein Objekt zur Körperflege handelt, habe ich den Deckel des Rollers mit Warnhinweisen versehen.Anschließend wurden die Einzelteile fachgerecht zusammengebaut.

5 Wichtige Hinweise ;)

Wichtige Hinweise ;)
1/1

So, nun ist er also fertig. Der garantiert lebensmittelechte, völlig ungiftige Bastelkleber in seinem dazugehörigen Spender.Da nämlich bei uns mehr Kleber auf Tischen und Böden landet als auf dem Objekt, welches verbastelt wird, ist diese Aufbeahrungsform extrem praktisch!Allerdings kühl die kleberige Flüssigkeit auch schnell wieder aus und wird zäh (was ja auch seine Vorteile hat, wenn kleine neugierige Mädchen alles ausprobieren müssen, was sie in die Finger bekommen)Deswegen wird der Bastelkleber vor der Verwendung annähernd 15 - 20 Sekunden in der Mikrowelle erwärmt und in einem Warmwasserbad serviert.So man noch im Besitz eines Flaschenwärmers für Kleinkinder-Milchgetränke ist, dient dieser hier als Kleber-Warmhalter.Hervorragend eignen sich auch Thermobecher, die mit heißem Wasser gefüllt werden, in dem dann der Kleberoller bei Nicht-Gebrauch geparkt wird.Man kann mit dem Zeug auch toll Kekse zusammenkleben oder andere Lebensmittel vereinen - das kann problemfrei auch von Vegetariern gegessen werden ;)Und bitte nicht über mein tolles Projekt schimpfen - manchmal müssen solche Spaßprojekte einfach sein :D

35 Kommentare

zu „Bastelkleberspender - oder Not macht erfinderisch“

Das ist genial, toller Kleber, toll beschrieben und dafür auch 5 Daumen vom Daniel
2012-03-29 09:52:22

Cooles Teil ;)
5 Gummibärchen
2012-03-29 10:05:56

Hach,das "Rezept"hätt ich vor 15J gebraucht.Werds mir aber für die Enkel merken,wenn denn welche kommen.
2012-03-29 10:15:16

danke für diese Idee, hab´mal wieder was zum Lachen gehabt und die Beschreibung genial
2012-03-29 10:19:38

:) Wenn schon kein aufwendiges Projekt, so sollte die Beschreibung wenigstens passen - war so mein Gedanke bei der ganzen Akton! Und außerdem brauchte ich auch was zum Grinsen, weils heute grau und stürmisch ist.
2012-03-29 10:22:02

Die Beschreibung hat bei mir wieder ein Dauergrinsen erzeugt. Aber das man mit aufgelösten Gummibärchen kleben kann, wusste ich auch noch nicht. Na, ja, manchmal kleben die Dinger ja auch an den Zähnen.
2012-03-29 10:58:01

Tolle Idee, klasse erklärt und gebaut.....
2012-03-29 11:39:21

Das ist genial, toller Kleber, cool
2012-03-29 15:24:10

Beschreibungsmäßig ..genau MEINE Wellenlänge!!! Gummibärchenkleber ..auch mal was NEUES :) :)
2012-03-29 15:43:05

Coole Idee!
Solche Projekte wo man mit Leichtigkeit alles selber macht und das nimmt, was man zu Hause hat, ist einfach klasse! :)
2012-03-29 16:11:21

Das hab ich jetzt auch noch nicht gehört Gummibärchen als Kleber. Muss ich mir unbedingt merken und das nächste Mal, wenn mein Männe Gummibären hat, ausprobieren.
2012-03-29 17:41:09

Das hält (wenn es getrocknet ist - was allerdings etwas länger dauert) bombenfest :D
2012-03-29 17:44:32

Klasse idee, mein problem wäre nur daß die gummibären zu shnell weg wären, noch bevor sie zum Kleber werden.
2012-03-29 19:23:42

Super Idee und tolle Anleitung;-))
2012-03-29 20:24:11

Klasse und nett geschrieben, der erste Kleber zum bedenkenlosen Naschen :)
Volle Punktzahl von mir
2012-03-29 20:48:26

Auf sowas wäre ich ja nie gekommen, werd ich mir auch im Hinterkopf ablegen.

Gruß
Markus
2012-03-29 21:01:25

Witzig, der Kleber ist nicht einfach wasserlöslich, sondern schlecklöslich.
2012-03-29 21:27:40

Tolle Idee! - wobei ich ess die Gummibärchen lieber direkt aus der Tüte ;-)
2012-03-30 00:35:51

Das ist ja eine geniala Idee :)
2012-03-30 06:32:10

Tolle idee, wusste ich gar nicht.
Super gut.
2012-03-30 08:17:50

Das leben ist ernst genug, da sollte auch mal was zu lachen dabei sein.Ich könnte so was gar nicht machen, sämtliche Gimmibärchen fallen dem Mund meiner Tochter zum Opfer.Bin mal froh wenn eins für mich abfällt. :))) Auf jedenfall 5 Daumen für die Lachmuskel Attacke.
2012-03-30 08:34:46

Bitte gerne :) Die Gummibärchen stammen noch vom weihnachts-Knusperhaus ;) Waren im Schrank dermaßen gut versteckt, das die Kids sie nicht gefunden hatten :D
2012-03-30 08:46:20

Lecker Kleber... ich würde wohl nur versuchen meine Zunge an den Gaumen zu kleben bis alles weg ist :-)
2012-03-30 10:50:01

^^ Sven - dann läufst Du aber nicht wirklich Gefahr, das die Zunge festpappt - alerdings kann man so die Haltbarkeit der Gummibärchen verläöngern ;) An so einem Deoroller schleckert man länger rum, als man für 'ne Tüte Bärchen braucht :D
2012-03-30 10:54:57

Das ist sehr pfiffig ^^ deine Erklärungen sind toll!!! Ich kleb dir ein paar dafür ^^
2012-03-30 13:17:10

Finde ich Klasse!
Vorallem können Kinder bei kleben ruhig mal die Finger in den Mund stecken, ohne das was giftiges in den Mund kommt. 5D
2012-03-30 20:15:36

Deine Art die Dinge zu beschreiben GEFALLEN MIR - Auch die Idee`n sind toll. 5 Deoroller dafür.
2012-03-31 09:37:23

DAs Rezept werd ich mal ausprobieren und seis drum den Gummibärchen im Küchenschrank einen Hauch einer Chance auf ein längeres dasein als in Kindesnähe zu geben. echt toll
2012-03-31 19:21:46

Klasse, Deine "Gummi-B-Kleber.
Als Kind haben wir und immer "Mehlkleister" angerührt. War auch nicht schlecht.
Von mir gibt es 5 Bärchen....
2012-04-01 07:22:51

Prima Idee, das werden wir mal ausprobieren. Danke!!!
2012-04-03 11:34:18

genial wenn man mal keinen kleber zur hand hat. und supertolle beschreibung
2012-04-05 19:36:29

Super super Idee.
In meinem Bastelfundus aus Verpackungsmüll gibt es auch Deoroller. Ich werde die sehr gute Anleitung in den Ferien mit den Kindern umsetzten.
2012-07-31 02:45:41

Einfach klasse 5d
2014-03-29 10:38:31

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
09
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!