Bandschleifer Gemeinschaftsprojekt vom Muldenboy und Danielduesentrieb

NEXT
Bandschleifer Gemeinschaftsprojekt vom Muldenboy und Danielduesentrieb Bandschleifer,Eigenbau
2/4
PREV
Holz
von danielduesentrieb
29.06.12 00:02
5506 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 150150,00 €

http://woodgears.ca/sander/thickness.html
Hallo,
animiert durch das nicht fertige Projekt eines User, im Link beschrieben, war ich Feuer und Flamme.
Leider hat sich währender der Recherche herausgestellt, alleine das Schleifpapier und die Technologie zum Wechseln desselben schier unbezahlbar würden. 
Nur ich begann schon mit dem Bau, daher auch das unförmige Gestell.
Muldenboy hat aber arg helfend, arg mitdenkend und umsichtig sehr viel Zeit aufgebracht.
Viele Ideen eingebracht und wir bauten einen Bandschleifer der besonderen Art.
Der Bandschleifer soll doch größere Werkstücke schleifen können, mit Industrieschleifpapier, welches höhere Standzeiten verspricht.
Meine Bezugsquelle verlangt für 3 Bänder 20 € incl. Versand, das für Bänder mit Industriequalität angemessen.
Die Bänder haben eine Größe von 150 x 600 mm und sind von Körnung 60 - … erhältlich.
Der Bau hat sich doch ein wenig in die Länge gezogen, weil einige Faktoren, gerade die Bandspannung unter Berücksichtigung des dennoch leichten Bandwechsels schier aus dem Ruder lief.
Aber Muldenboy blieb hart am Ball und informierte mich immer mit seinen hervorragenden Bildern.
Da er im Winter eine wärmere Werkstatt hat als ich, verlagerten wir den Bauort auch kurzerhand in seine Gefilde.
Problem Nummer II waren die Gummirollen.
Die I. Variante rollen aus einer alten Wringmaschine, scheiterte am > 50 Jahre alten Gummi.   
Eine gemischte Variante, die eine Rolle aus selber gedrehtem Holz und eine Gummirolle.
Hier arbeitete das Holz und war durch die leichten Verwerfungen unbrauchbar geworden.  
So blieb nur noch die Variante mit 2 Gummirollen übrig.
Zum Motor muss ich anfügen, er ist ein Drehstrommotor mit ~ 2800 U/min und stammt von einer Industrienähmaschine.
Um den Schleifer flexibler einsetzen zu können, verpasste ich ihm eine Steinmetzschaltung.
Beim Test erwies sich aber Leistungsverlust als nicht unerheblicher Nachteil. MULDANIEL verständigten sich auf den Anschluss an Drehstrom 3 x 400V.
Der Schleifer wird dann eh bei mir stehen und Muldenboy kann dann bequem und kraftvoll bei mir schleifen.  
Ganz interessant ist, wie das Schleifband am Ende des Tisches läuft.
Dieser sinnvolle Trick ermöglich auch mal sperrige Werkstücke mit der Hand zu schleifen.

Eine Bauanleitung  und noch viele Bilder werden wir noch einstellen.
Unser, mein Ziel war, noch im Juni das tolle Projekt zu veröffentlichen.
Leider liefen nicht nur das Band aus dem Ruder, sondern auch die Kosten.
Der größte Hammer waren die Dreharbeiten, welche ich fremd vergab, eine doppelte Keilriemenscheibe und 1 Achse Ø 20 mm; ca. 40 mm lang einen Zapfen herstellen und je einen Einstich für Seegerringe.
Da waren 80 Glocken schwarz cash wech. Es war nur bitter, weil mein Taschengeld parallel noch  
dieses http://www.1-2-do.com/de/projekt/Mossi-/bauanleitung/5911/ Sparbüchse fließt.
Die Lager waren echt bezahlbar, noch so Kleinkram.
 


4.4 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
10  Lfd. m Rechteckleiste  Holz  40x60 
50  Div. Schrauben  Eisen  4 x 70 
20  Maschinenschrauben  Eisen  6 x40 
Blech  Edelstahl  160 x 500 
Rollen  Hartgummi  50 x 160 
Wellen  Eisen  20 x 200 
Flacheisen  Eisen  40 x 90 
Kugellager  Eisen  20 x 15 x 50 
Drehstrommotor  Installationsmaterial  0,5kVA 400 V 
Leitungsschutzschalter 16A B  Installationsmaterial  5 A  
Stecker 16 A Kraftstecker  Inastallations  16 A 
Handleitung 5 x 2,5  Kupfer  3 m 
Schleifblatt  Papier  150 x 600 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Tischkreissäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Dekupiersäge
  • Winkelschleifer
  • Drehbank
  • Schutzgasschweißgerät
  • 1 Gewindeschneidsatz
  • Diverse Schraubenschlüssel, Schraubendreher etc.
  • Schraubzwingen diverse Größen

1 Bau des Schleifer.

NEXT
Bau des Schleifer.
1/6
PREV

Zu erst  bauten wir den Schleiftisch aus Holz Vierkantlatten gehobelt und abgerichtet.
Diese bauten wir nach dem I. Projekt, s. I. Seite für eine Rundschleifmaschine.
Weil wir nicht neu bauen wollten, gelang es dem Muldenboy die neue Maschine auf den alten Tisch zu zaubern. 
Abmessungen können erfragt werden, aber sind eher wenig hilfreich, nur bei einem Nachbau 1: 1 würden sie gerne weitergeben.
Auch die Aufnahme für den Motor passte prima hin.

Lediglich die Füße brachte Muldenboy später ein wenig winklig an.
Weil wir keinen so großen Tisch mehr brauchten.

Für den sicheren Bandlauf zauberten wir im wahrsten Sinne.
Der Motor hat eine Drehzahl von 2800 U/min, die Übersetzung auf die Antriebsrolle erfolgt auf der großen Scheibe etwa 1: 1 im,  erreicht sie eine Drehzahl  von ~ 1300 U/min.
Das ist ausreichend und für Schleifarbeiten wo eine grobe Körnung notwendig ist.
Für  Arbeiten feinerer Körnung wählen wir die kleine Übersetzung  und erreichen dabei eine Drehzahl von ~  750 U/Min an der Antriebswelle.

24 Kommentare

zu „Bandschleifer Gemeinschaftsprojekt vom Muldenboy und Danielduesentrieb“

Eine Gemeinschaftsarbeit. Bin gespannt, was Euch noch einfällt mit Staubabzug und so.
5 Daumen
2012-06-29 08:44:14

Auf was für Ideen ihr immer kommt. Erinnert mich an früher, als noch die Messerschleifer durch die Straßen zogen (ja, ich weiß, waren keine Bandschleifer).
2012-06-29 11:57:16

@habanera: Nein, aber eine Schleiferband ;-)
Sowas wünsche ich mir auch - den Platz dafür zu haben. Gut durchdacht und überdacht - besonders die Antriebswelle! Kleiner Tipp: das Schleifbett an der Seite der Antriebswelle etwas nach unten abkröpfen, wegen des Verschleißes des Schleifbandes innen, haben die gekauften Bandschleifer auch. 5 Schleifkörner! Prost!
2012-06-29 12:05:10

Bin gespannt wie die Projektbeschriebung aussieht. Bisher gefällt es mir.
2012-06-29 12:44:01

Hallo, leider ist die Erstellung der Bauanleitung bald genauso schwer wie der Bau.
Ich bekomme keine Werkzeuge mehr rein und auch das Material stockt an der II. Zeile.
Danke für die I. Blumen an MULDANIEL
2012-06-29 14:18:29

@danielduesentrieb Habe Dir wegen der technischen Probleme ne PN geschickt, Grüße Thomas
2012-06-29 15:09:42

Eggaat, die Schleifauflage ist schon abgewinkelt und unten hatt das Band wenigstens noch 2cm Spiel.
falls Du die Seite am Riemenrad meinst, das geht nicht mehr ...weil bündig mit dem Quadratrohr verschweißt ist. Bin aber mit der Flex und Fächerscheibe drüber
schöööön glatt .
schreibt ruhig wenn noch was ins Auge sticht !! lernfähig ist man immer !!
2012-06-29 20:45:26

Ich finde eure Umsetzung genial
2012-06-29 22:19:11

Spitze !!! da kann man auch Kartoffeln mit...eins zwei fix von der Schale befreien ( Spass)
2012-06-29 22:52:28

toll und ganz toll daß ihr zusammen arbeitet.
2012-06-30 09:03:38

Super Projekt, sehr Interessant und jedemenge Spass dabei, weiter so......
2012-06-30 09:29:32

Ihr habt aber auch immer tolle Ideen, klasse............................
2012-06-30 14:02:43

Teamwork... so muss es sein... 5 D
2012-06-30 21:00:10

Ein gemeinschafts Projekt ist was tolles, allein arbeiten ist nicht immer schön.
2012-07-01 17:23:35

Hallo,
in der Tat alleine wäre das Projekt schwer zu stemmen gewesen.
Es hat beiden Freude bereitet und die Tüfteleien haben uns wieder gefordert.
Von daher ist es ein Segen, wenn man in der Nähe wohnt und Vertrauen aufbaut.
Gruß von MULDANIEL * grins *
2012-07-01 20:00:28

Wer nicht wagt .........

Eine mutige Aufgabe habt Ihr euch gestellt und bisher gut umgesetzt. Dann mal weiterhin Glück mit dem einstellen der Anleitung - die wird ja bestimmt entsprechend groß ausfallen - meinen Respekt habt Ihr.
2012-07-01 23:21:15

Schöne Idee und schöne Maschine. Ich freue mich schon auf die Anleitung.
2012-07-02 20:01:23

Hallo,
die Anleitung darf gelesen werden.
Gruß vom Daniel
2012-07-02 22:24:17

@FrankHaider: Uhuhuuuu!
2012-07-02 23:26:39

Hallo und Danke für neue Kommentare.
Inzwischen habe ich meinen Zaun an der Straße mit ca. 150 Stakete komplett neu geschliffen.
Dabei gab es wenige kleine Änderungen und neue Erkenntnisse.
Die ursprüngliche Arbeitsrichtung erwies sich weniger effektiv.
Eine Absaugen wird unerlässlich.
Auch die Bandgeschwindigkeit muss erhöht werden.
Optimale Schleifergebnisse werden ab 14 m/ min erreicht.
Bisher nur etwa die Hälfte.
Ich bin dabei den vorhandenen Motor gegen einen 2,4 KW Motor mit 1440 u/min zu tauschen.
Die effiziente Bandgeschwindigkeit wird durch neue Keilriemenscheiben erreicht.
Gruß vom Daniel, der ganz schön stolz auf die Maschine ist.
2012-08-20 22:31:11

Tolle Leistung 5d
2013-06-03 19:04:22

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
17
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!