Balancierbalken Kinderspielzeug,Balncierbalken
1/1
Holz
Gartenspielzeug
von christian_k
24.10.12 20:13
7239 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Da meine Tochter ach so gerne balanciert, machte ich ihr einen kleinen Balancierbalken. Nach kurzer Überlegung entschied ich mich für eine etwas massievere Ausführung, da das ganze vorwiegend im Garten stehen sollte. Das dieses Ding jetzt im Wohnzimmer steht, hätte ich mir gleich denken können :-)


KinderspielzeugBalncierbalken
4.8 5 33

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Balken  Lärche  100x100x180 
Kantholz  Holz  150x50x400 
Kantholz  Fichte  40x60x900 
Bretter  Lärche  25x150x700 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Forstnerbohrer
  • Holzbohrer
  • Messgeräte verschiedener Arten
  • Zwingen
  • einige Schrauben

1 Unterkonstruktion

NEXT
Unterkonstruktion
1/15
PREV

Als erstes habe ich ein Reststück Lärchenholz 100x100mm und 1800mm lang heraus genommen. Dieses wird als "Balancier-Stöckchen" dienen. Die Kinder sollen ja nicht gleich herunterfallen!

Die Überlegung für die Unterkonstruktion war, einfach 2 stärkere kurze Balken am Boden und dann auf jeder Seite mit 2 Brettern die Sache verschrauben. War dann doch etwas wackelig, und so wurde die Sache etwas erweitert.

Als erstes habe ich aus Restbeständen 2 Balken als Bodenplatten auf das gewünschte Maß zugeschnitten. Dann wurden 4 Dreiecke, siehe Bild 3, gefertigt mit denen die aus Lärechenholz-Seitenteile befestigt werden.

Zwischen den 2 Seitenteilen habe ich noch aus den Resten der Bodenplatten (Balken) 2 Rechtecke zugeschnitten die als Verstärkung dienen.

Jetzt ging es ans zusammenschrauben der Standfüße. Alles mal schön mit Zwingen befestigen und dann mal den Holzbohrer rotieren lassen. Mit 5x70 Spax Schrauben hielt das dann schon mal. Als nächstes wurden die Standfüße von unten befestigt. Hier bevorzugte ich dann aber (ich glaube man nennt sie Schlossschrauben?) 6x100er Schrauben. Dazu wurde wieder vorgebohrt und mir einem 18er Forstnerbohrer eine Vertiefung gefertigt. Schräubchen rein und erstmal fertig!

Da wie gesagt die Sache wahrscheinlich etwas wackelig sein würde, machte ich kurzerhand noch eine Verlängerung an die Grundplatten. Und zwar wurden 4 Stück, leider nur mehr Fichte lagernd, auf 900mm gekürzt, und um dann noch die Enden der Hölzer schräg abgeschnitten. Ist ja für Kinder!

Die Kanten wurden dann alle am provisorischen "Frästisch" etwas aufgehübscht.

Danach gings an den Zusammenbau.
Alles aufgestellt, angezeichnet und wieder mit dem Forstnerbohrer Vertiefungen gemacht. Mit dem Holzbohrer noch nach gebohrt und die 8x 50er Schrauben rein gedreht.

2 Der Balancierbalken

NEXT
Rohfassung
1/10 Rohfassung
PREV

Jetzt wurde der Balancierbalken bearbeitet. Es handelte sich hier um einen Lärchenpfosten 100x100x1800 ungehobelt.

Also den Hobel raus und munter drauf los gewerkelt.

Die Flächen habe ich mit den Elektrohobel bearbeitet und die Kanten wurden mit einem Handhobel nach bearbeitet.

Für die Sicherheit, habe ich mich entschlossen die Enden Rund zu machen. Dazu wurden Rundungen angezeichnet und mit einem extra langen Blatt mit der Stichsäge ausgeschnitten.

jetzt noch alles abschleifen und auf zum nächsten Schritt.

3 Kleines Treppchen

NEXT
Treppchen für die kleinsten
1/4 Treppchen für die kleinsten
PREV

Damit die Kinder auch rauf kommen auf das Gestell musste noch schnell ein kleines Treppchen her. Wieder aus Resten ein paar Stückchen Holz zusammengeschnitten und auf geht´s!

2 Stufen sollten reichen für die kleinsten, also alles auf das gewünschte Maß zugeschnitten und eher nicht ganz professionel aber stabil zusammengeschraubt.

4 Zusammenbau

NEXT
Aufstellung bitte!
1/8 Aufstellung bitte!
PREV

Nur noch schnell zusammenbauen damit das große balancieren los gehen kann.

Als erstes Aufstellung der Unterkonstruktion, dann den Balancierbalken einpassen.
Mit Zwingen fest machen, mit dem Forstnerbohrer die Löcher vorbereiten und mit 80x50 Schrauben befestigen - das hält!

Zum Schluss wurde noch das Treppchen angeschraubt und die Standfüsse wurden mir einer grauen (was anderes war grad nicht da) Schutzfarbe angestrichen.

Fazit: Der Bau des Werkes war eigentlich ziemlich unspektakulär und stellte auch nicht wirklich große Anforderungen - naja - teilweise halt für mich ;-)

Aber das schönste an so einem Projekt sind dann halt die leuchtenden Kinderaugen die es mit größter sorgfallt und Begeisterung begutachten und einen dazu bewegen es dann doch auch im Wohnzimmer auf zu stellen :-)

33 Kommentare

zu „Balancierbalken“

Sehr schöne Arbeit
2012-10-24 20:25:21

Klasse gemacht - da steht ja der sportlichen Karriere nicht mehr im weg ;-)
2012-10-24 20:41:18

Klasse geworden ! Deine Tochter freut sich bestimmt darüber ;)
2012-10-24 21:13:08

Auf so einem Balken haben meine Schwestern ihr Übungen für den Schwebebalken bei uns im Gartenn geübt klasse Projekt ;)
2012-10-24 21:57:30

gut gebaut und gut beschrieben
2012-10-24 22:14:28

Sehr schön gemacht und die kleine Freut sich auch.5D
2012-10-25 06:47:26

Das ist ein spitzen Gleichgewicht Übungsgerät!!! Spitze beschrieben!!!
2012-10-25 07:16:56

Sehr schön geworden und gemacht...... 5D
2012-10-25 07:27:56

Das übt super das Gleichgewicht und die Balance. Hätte ich früher auch gerne gehabt.
2012-10-25 10:03:04

was für eine tolle Idee, die kleine Maus hat sich sicher ganz riesig darüber gefreut und welches Kind hat nicht gerne auf allem was da so rumliegt ballanciert.......das sie es da tut wo ihr seit, ist auch verständlich, entweder Papa mit raus....oder balken rein...;o))))))))
kann leider nur einmal 5 D`s geben, aber die sind Dir sicher
2012-10-25 10:59:35

Klasse gemacht. Tolle Anleitung mit prima Bildern.
Ich wünsche Deiner Tochter viel Spaß beim balancieren.
2012-10-25 14:35:00

Zum Glück steht meine kleine auf Hüpfen, so war das Trapolin schnell aufgebaut. :)
Tolle Arbeit, Hut ab. Und 5 Fette Daumen
2012-10-25 19:00:13

Tolles Projekt und klasse beschrieben
2012-10-25 21:00:49

Herrlicher Schwebe- oder Balancierbalken. Stabil und sicher. Der Kleinen soll ja nichts passieren. Gute Bauanleitung und schöne Bilder. 5 D
2012-10-25 21:43:26

Oh cool. Das ist mal ne tolle Sache. Ich denke schon drüber nach das im Winter auch nachzubauen damit die Kids im Frühjahr gleich drauf turnen können.
2012-10-25 22:23:29

Super gemacht und beschrieben.
2012-10-26 07:44:05

simpel und effektiv,
leider sieht man bei uns im Plattenbau viel zu wenig solcher Sportgeräte
2012-10-26 08:57:55

Echt super geworden, gefällt mir extrem gut. Gut erklärt.
2012-10-26 09:02:39

Schließe mich meinen Vorschreibern an... 5 D
2012-10-26 12:10:35

Eine Tolle Arbeit die du für deine Tochter gemacht hast, und 5 Daumen sind dein für Arbeit und Anleitung.
2012-10-26 22:24:06

die Kleine ist ja ganz stolz und konzentriert, toll gemacht
2012-10-27 18:59:42

Es ist immer wieder schön Projekte für Kinder zu sehen.
Danke für die tolle Inpiration.
5D.
2012-10-28 13:01:05

Tolle Sache. Werd ich mir merken, wenn ich für meine Kleinen solche Sachen bauen darf/muss... 5D!
2012-10-28 21:02:18

tolle Arbeit, sehr schön erklärt und bebildert. Die Höhe finde ich auch gut für ihre Größe. Hoffentlich wächst sie nicht zu schnell sonst musst du "verlängern" ;) Ich würde nur noch etwas über die "Füsse" legen, falls sie mal abrutscht und sich nicht verletzt. Toll, die entschärften Balkenabschlüsse!!! 5 Daumen für ne tolle Arbeit
2012-10-28 23:02:36

Toll gemacht und gut beschrieben.
2012-11-01 22:27:45

Eine Super Idee
2012-11-04 00:22:41

klasse arbeit 5d
2013-04-06 19:13:57

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!