NEXT
Badewanne und -zimmer Mosaik,Mosaikfliesen,Badewanne,Badezimmer,Spiegelmosaik
1/4
PREV
Heimwerken
Kreatives Verschönern
von Verona_Gummibaum
02.02.10 11:38
9377 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 10001.000,00 €

Mosaikspielerei Badewanne Made by Verona Gummibaum.

Als ich in die Wohnung einzog, bemerkte ich die uralte, stumpfe und völlig zerkratzte Badewanne vom Vormieter. Mein netter Vermieter wollte mir natürlich eine neue einbauen lassen, doch ich widerstrebte dem, denn ich träumte schon lange von einer vermosaikten Badewanne! Kurzum, ich erzählte ihn von dieser Idee, er war sofort damit einverstanden (eben auch darum, weil er sich Geld sparte) aber er hatte mir auch die Option einer neuen Wanne offen gelassen, falls das mit der Mosaik-Wanne nicht klappen sollte. So, nun hab' ich dieses Prachtstück schon seit über 8 Jahren, womit ich bei OBI schon mal einen Heimwerkerwettbewerb gewonnen habe.
Übrigens, alle Steinchen sind immer noch da, das gepanschte Fugenzeugs hat auch prima gehalten und falls Leute Bedenken über "scharfe Kanten" äussern: "Das ist so fett verfugt, die 6-Kant-Steine haben abgeflachte Kanten und aufgeritzt oder dergleichen hab ich mir noch nie etwas"...
Aber 'ne Sauerei macht das Ganze natürlich schon! Da man die Wanne, bzw. das Bad bestimmt eine Woche nicht nutzen kann, sollte Ersatz "bei Mama" vorhanden sein *g*

Vermosaikt wurde:
alte Badewanne vom Vormieter aus Keramik
Metall-Handtuchhalter: x-beliebigen gekauft, sieht man auf manchen Bilder oberhalb der Wanne
diverse Ablagen und Verkleidung: habe ich aus 1 cm- dicken Spanholzplatten ge-stichsäge-lt
Boden: habe dort die weißen Fliesen mit 1 cm Spanholz ausgelegt, bzw. zuge-stichsäge-lt und darauf gemosaikt.
Denn falls ich jemals ausziehen sollte, kann ich die Platten wieder entfernen und die darunter liegenden Fliesen sind unbeschädigt, das gleiche gilt auch für
die weißen Fliesen an der Wand. Diese habe ich mit weißen selbstklebenden PVC-Platten überklebt, grundiert und bin dann in mehreren Schichten Farbe (die ich unter Zusatz von Capaplex angerührt habe) mit Pinsel- und Schwammtechnik drangegangen.

Bild 1: Badewanne Vorderansicht
Bild 2: Badewannen-Ablage links
Bild 3: Badewannen-Verkleidung vorne
Bild 4: Badewannen-Verkleidung und ein Stück Boden


MosaikMosaikfliesen, BadewanneBadezimmerSpiegelmosaik
5.0 5 11

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Bodenschutz (Folie oder Pappe)     
  Badewanne  Keramik   
  Werkstück  Holz   
  Flachpinsel     
  Spezialgrundierung für glatte Oberflächen     
  Kleister     
  kaltes Wasser     
  Bleistift     
  Fliesenschneider     
  Fliesenbrechstange     
  Glasschneider     
  Kneifzange     
  6-Kant-Mosaiksteinchen     
  Keramikfliesen     
  Spiegelfliesen     
  Steinkleber nasszellengeeignet     
  Normalen Steinkleber, fertige Mischung     
  Minispachtel     
  Zahnspachtel     
  Zement     
  Mörtel     
  Quarzsand     
  Mörtelfit Haftbrücke     
  Farbpigmente     
  Fugenbreit weiss     
  Eimer     
  Schüssel     
  Spachtel     
  Maurerkelle     
  Küchenschwamm     
  Verfuger     
  weiches Tuch     
  Zementschleierentferner     
  Handtuchhalter  Metall   

Benötigtes Werkzeug

1 Vorbereitung des Werkstücks

Badewannen-Stöpsel zu! Damit kein Zement in den Abfluß gelangt.
Keramik-Wanne und Metall-Handtuchhalter grundiere ich mit - ich nenne es "PCI" - Spezialgrundierung für glatte Oberflächen auf Gummi-/ Latexbasis, gibt's bei OBI und trage es mit einem Flachpinsel auf.
Für die anderen Teile grundiere ich zuerst die zu bearbeiteten Holzflächen meist mit einem Pinsel mit einer Lösung aus Spezialkleber oder Weißleim und Wasser (ein Teil Leim auf vier Teile Wasser).
Nachdem das Holz getrocknet ist, zeichne ich die Motive gleich auf das Werkstück mit einem Bleistift auf.









2 Vorbereitung der Fliesen

Für die Wanne habe ich mir fertige blaue 6-Kant-Mosikfliesen (die waren auf einem Netz 30x30 cm befestigt) gekauft.
Für alles andere ritze ich die Fliesen mit dem Fliesenschneider mit etwas Druck in der
Mitte an oder breche sie in quadratische Stücke und Streifen, setze die Fliesenbrechstange am Rand der Fliese genau an den angeritzen Stellen an und zerbreche die Fliese entlang der Linie. Breche mit der Kneifzange oder schneide sie mit dem Glasschneider nach dem vorgezeichneten Motiv aus.



3 Steinchen auf das Werkstück anbringen

Für die Wanne habe ich mir einen Steinkleber gekauft, der für Nasszellenbereiche geeignet ist. (Ich habe mich damals durch den Baumarkt gelesen und einfach alles mitgenommen, wo darauf stand, dass es für draussen und Feuchtigkeit/ Nässe geeignet ist). Diesen Kleber habe ich direkt mit einer Zahnspachtel in der Wanne abschnittsweise verteilt. Gerade mal soviel, daß ich jeweils zwei bis drei Platten verlegen konnte.
Für alles andere drumherum gilt: Steinkleber (Fertigmischung) wird auf die Unterseite der Steinchen mit einer Minispachtel aufgetragen und im Abstand von 2 - 3 mm zueinander auf das Holz geklebt. Das dann erst mal trocknen lassen.

4 Mörtel anmischen

Für die Wanne habe ich experimentell Zement, Mörtel, etwas Quarzsand und Mörtelfit Haftbrücke aus dem Bauch heraus mit Wasser in einem Eimer zusammengepanscht (ohne Rezept).
Für den übrigen Kleinschmarrn wird in einer Schüssel Farbpigmente, Wasser und einen Schuss "Mörtlfit Haftbrücke" (damit es keine Risse gibt) angerührt.
Das gefärbte Wasser wird dann mit Fugenbreit (Mischanleitung auf der Packung) zu einer weichen, cremigen Masse verrührt.





5 Mörtel anbringen

Das gepanschte Zement-Zeugs, oder den Mörtel verteile ich nun, bzw. drücke ihn fest in die Fugen entweder mit einer Spachtel, kleinen Maurerkelle oder alten Küchenschwamm.
Überflüssiges entferne ich mit dem Verfuger und auch nassen Schwamm, streiche den Mörtel/ Zementmischung harte Kanten am Rand glatt.
Alles zementige wird auch aus der Wanne heraus gestrichen und geschöpft, sonst gibt es Verstopfung im Rohr! Das Zeug wird ziemlich hart und lässt sich dann aus dem Abfluß nicht mehr entfernen!



6 Polieren

Sobald dann alles trocken ist, poliere ich es mit einem weichen Tuch und Zementschleierentferner.

17 Kommentare

zu „Badewanne und -zimmer“

Oh mein Gott, wie viele Jahr braucht man denn dafür?
Das ist ja der Hammer.
2010-02-02 11:52:04

Wow, ist ja echt super!
Ich hätte nur Angst, dass ich mir in der gefliesten Badewanne eventuell an einer scharfen Kante die Haut verletze.
Ein echter Hingucker!

Jens
2010-02-02 11:57:01

@ birgit
Jahre der Umsetzung, da es mir vor der Arbeit gegraut hatte, aber die Realisation ging dann ganz schnell von statten, in ca. einer Woche war ich fertig und ich konnte wieder baden *g*

@Bratwurstschlosser
keine Bange, die ist gut verfugt und die Haut habe ich mir in der Wanne noch nie aufgerissen *smile*
2010-02-02 12:33:05

Ein Traum aus 1000 u.1er Nacht! Sieht nach viel Arbeit aus, die hat sich aber gelohnt!!
L.G.ina
2010-02-05 19:52:11

TRAUMHAFT!!! :-)
2010-02-08 12:03:12

Das sieht ja gut aus, keine Frage.
Ich selbst würde zwar etwas hellere Farben bevorugen aber was da geleistet wurde ist schon Kunst.
Schade das ich sowas nicht machen kann, weil ich in einer Mietwohnung wohne.
2010-02-12 11:30:47

Wow! Sieht traumhaft aus.
2010-03-03 21:54:35

das sieht ja klasse aus und ist bestimmt jede menge arbeit
2010-10-16 18:46:28

wow das ja wirklich krass .... mir etwas zuviel
aber es ist schon imponierend.... und die grund idee find ich super
ich werde mir im keller eine oase bauen und der badewannen bereich
soll einwenig höhlen feeling bekommen ich denke ich werde mich von deinen
mosaikarbeiten inspirieren lassen *daumen hoch*
2010-10-19 10:53:39

Wunderschön......!!!! Ganz tolle Arbeit, ich würde glaube ich jeden Tag baden wollen.... Ich hätte nur angst, dass ich eine falsches Mischungsverhältnis für die Fugenmasse anrühren würde..... hast du dir das Muster selbst ausgedacht? Einfach traumhaft!!!
2011-02-06 21:36:57

einfach gigantisch
2011-06-19 18:20:44

1001 - Nacht! Wie im Märchen! Ein Hammer! Respekt
2012-02-26 14:28:18

Zu viel für mich, aber sieht schon irre aus. :)
2013-01-14 13:59:40

toll geworden. Ein orientales Spa. Klasse. Hätte ich garkeine Geduld zu.
2013-06-25 01:52:56

Klasse geworden 5d
2013-12-15 15:54:00

Nicht mein Ding!
Aber der pure Wahnsinn!
Soetwas habe ich bisher noch nicht gesehen, Genial gemacht!
Das schaut aus wie ein Tempel!
2015-11-08 11:27:49

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!