Bad-Renovierung im Dachausbau ist endlich fertig!!

NEXT
so soll`s dann mal aussehen! Waschbecken für einen Euro bei ebay erstanden!
10/11 so soll`s dann mal aussehen! Waschbecken für einen Euro bei ebay erstanden!
PREV
Küche und Bad
von timsen
16.12.10 12:19
8619 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 500500,00 €

So nun ist war es bald ein Jahresprojekt mein Badausbau!
Bin zwar schon vor ein paar Monaten fertig geworden, habe es aber noch nicht geschafft euch das Endergebnis zu zeigen!!

Dieses Bad ließ mich bis jetzt schon echt an viele Grenzen stoßen! Aber gut dass ich es bis hierher durchgezogen habe ohne mir fachliche Hilfe zu holen. Erstmal hab ich dadurch enorm viel Geld gespart und zum anderen enorm viel gelernt!


4.5 5 8

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
flexible Wasserleitungen    je 1 m 
Abwasserrohr zur Verlängerung    ca. 1 m 
OSB Platten oder Verlegeplatten     
Spühlkasten  Kleines Installationsmaterial   
WC  Kleines Installationsmaterial  ideal Standart 
Waschbecken    1,- € - Schnäppchen bei ebay 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Schrauber, PSR
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Hammer
  • Brechstange
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Winkel
  • wasserpumpenzange
  • und und und... Geduld eingeschlossen

1 Alten Boden entfernen

Alten Boden entfernen
1/1

Der alte Boden bestand aus Spanplatten und war mit Fliesen belegt! Irgendwo ist aber Feuchtigkeit unter die Fliesen gekommen und die Platten waren echt an Ihrer Belastungsgrenze! Ebenso die Ecken der Balken.

2 Grundgerüst für neuen Boden und Verlegen neuer Leitungen

Grundgerüst für neuen Boden und Verlegen neuer Leitungen
1/1

Als Erstes habe ich die neuen Zu- und Abwasserleitungen dahin gelegt, wo sie nachher sein sollen! Für die Verlegung der Leitungen hat mir ein Freund geholfen, da dieser das Spezialwerkzeug und die Kenne hat, die Rohre gut zu verbinden! Alles muss 100 %ig dicht sein, da ich nachher an nichts mehr ran komme, was unter dem Boden liegt!Jeder Schritt musste genau überlegt werden, da ich bei einem Falschen im Bad darunter gelandet wäre! Dann habe ich mit Dachlatten (4 x 6 cm) ein neues Gründgerüst zwischen den morschen Fetten gefertigt! Alles immer wieder mit der Wasserwaage kontrolliert! Der Höhenausgleich war gar nicht mal soooo einfach, bei so einem alten Haus verzieht sich schon mal einiges mit der Zeit!

3 erste Bodenplatten

NEXT
die erste Schicht OSB-Platten
2/3 die erste Schicht OSB-Platten
PREV

Grundlage des Bodens sind die OSB-Platten, die ich dann verlegt habe, ein Kinderspiel für einen Holzwurm! Lediglich die Wasseranschlüsse und das Abwasserrohr der Toilette mussten ausgespart werden!Es werden zwei Schichten, da ich bei der obeneren darauf bestehe, dass keine Schrauben sichtbar sind.

4 Wände, zweite Bodenplatten und Waschtisch

NEXT
Spiegelseite über`m Waschtisch
1/5 Spiegelseite über`m Waschtisch
PREV

So liebe Leute, ich hab mal wieder weitergemacht...das is bestimmt nicht "Projekt des Jahres!, aber auf jeden Fall schon ein "Jahresprojekt" (muahaha)

Als nächstes war die Wandverkleidung dran...wie immer gilt:"möglichst günstig ein zufriedenstellendes Ergebnis zu bekommen!"


Meine Mutter hat in der langen Zwischenzeit die Vertäfelung mal geweißt und auch die eine Wand Fliesen, die in Ordnung waren und so bleiben, weiß lackiert!

Sie wollte dass ich Holz an die Wände mache, welches Sie ganz einfach im Anschluss weiß lasiert!

Boden und Waschtisch Holzoptik, Rest weiß, nachher noch ein paar schöne Assessoires gegen die Farblosigkeit!

Dennoch netten Dank für die Tipps für Boden und Wände.

Zur Verarbeitung der Wandplatten muss ich nicht viel besonderes sagen, die sind einfach drangeflogen, nett verschraubt, Eckleisten vertuschen bald die Ecken und Fugen!! Strom konnte ich somit auch nochmal nett verlegen!


Die Wandplatte unter der Schräge kam erst nach der letzten Bodenlage und nachdem meine kleine Schwester Ihren tollen Stein fertig hatte! (siehe Bilder) Mit diesem habe ich sie mich dann hinter der Wandplatte verewigt! Wer irgendwann dieses Bad auf ein neues renovieren möchte, diese Platte los nimmt und den Stein findet, weiß wer für dieses Qaos verantwortlich ist xD


Die letzte Lage des Bodens konnte ich natürlich nur an den Rändern verschrauben, damit man die Dinger anschließend nicht sieht!

Bissl Silikon punktuell dazwischen, kein Geräusch kein knarzen, fühlt sich sehr sehr stabil an!


Der Waschtisch ist eine Buchenplatte, auch gut behandelt mit Bootslack, wird sie Ihrem Dienst als Badezimmerwaschtisch ohne Probleme gerecht.

5 WC Montage

NEXT
WC Montage
1/4
PREV

Hab ich doch glatt das Loch für den Abfluss im Boden etwas zu groß gemacht,

sah doof aus trotz Rohrabdeckung, da hab ich noch ein Stück Bodenplatte drübergepflickt und naja sieht ganz ok aus.


Tefflonband nicht vergessen wenn das Zuwasserventil neu muss und natürlich vorher das Wasser abstellen ;-)


Alles Ausgerichtet...Toilette ganz zum Schluss verschrauben, easy bei dem Boden,

Spühlkasten hing da ja vorher schon, musste also nur nach Anleitung zusammengebaut werden, fertig, sitzt sich gut :)

6 Waschtisch, -becken, Spiegel und Co

NEXT
Waschbecken
2/3 Waschbecken
PREV

Platte hab ich auf Mass geschnitten, die linke Seite der Schräge angepasst und Löcher für Wasser und die Steckdosen ausgespart.

Waschtischhalterung an der langen Wand hatte ich in Arbeitsschritt 3 mitbedacht,

noch zwei amtliche Winkel an die beiden Seiten, etwas Gefälle nach vorn einrechnen..

bombenfest!

Waschbecken druff, Hahn dran, Silikon drum, Wasser an :-D


Zwei Spiegel an die Wand (Bilder), ein paar Handtuchhalter und neue Lampen montiert

Fussleisten sind dran, ebenso die Viertelstäbe und Eckleisten, aber noch nicht auf den Bildern!

7 ich danke..

NEXT
gemütliches kleines Bad geworden...
1/2 gemütliches kleines Bad geworden...
PREV

..den Umständen, die Möglichkeit bekommen zu haben, dieses Projekt machen zu können,

..meiner großartigen Mammi, für die viele Hilfe, die Ideen und vor allem Ihrer Geduld,

..meiner kleinen Schweste,r für den Stein und das Anfeuern,

..meinem kleinen Bruder, für die Gelassemheit sich beim PC-Zocken nicht stören zu lassen während ich Lärme :-D und sein "Du machst dat schon Timmi"

..Mutterns Nachbar, für`n bissl Werkzeug,

..euch allen, für`s "häufig gelesen", die Tipps und Anregungen,

..mir für`s "ENDLICH FERTIG"

22 Kommentare

zu „Bad-Renovierung im Dachausbau ist endlich fertig!!“

Viel Arbeit, aber wenn erstmal alles fertig ist, ist das ein völlig neues Wohnegefühl. Wenn Du die Platten wieder mit Fußbodenfliesen belegen möchtest, dann mußt Du bei den Stoßkanten der Platten aufpassen, dass die Fliesen dort nicht reißen. Außerdem solltest Du alles gut gegen Feuchtigkeit abdichten!
2010-12-16 17:34:28


eine super Leistung. Sieht jetzt schon Klasse aus.
Wie hast du es gemacht, wenn du nochmal an die Anschlüsse kommen
mußt ?! Kannst du die Spanplatten noch hochheben ?
2010-12-17 14:13:22

Unter den Platten sind Abwasser und Zuleitung auf Dichtigkeit geprüft! Eine Verbindungsstelle der Zuwasserleitungen sind über der Platte! Vorher war dort auch ein Bad, aber da war wohl etwas undicht! Ich hoffe mein Werk bleibt dicht! Das Ganze ist eine Mietswohnung und nach Absprache mit dem Vermieter durchgeführt! Er will nichts mehr in diese Wohnung investieren, Muttern will aber ein schöneres Bad haben, vorher war es eh unbenutzbar! Da jetzt Nebenkosten steigen sollten, habe ich Ihm vorgeschlagen, das sämtliche Kosten bzgl des Bades von uns getragen werden, wir dafür aber keinen Cent mehr löhnen, solange Ma dort wohnt! ;-)
2010-12-17 16:47:43

starke leistung freu mich auf das end resultat!!! muss selber auch noch ein bad und Wc umbauen!!

lg zlaner ;-)
2010-12-17 18:50:44

Ja da hab ich schöne Dinge vor wie zB einen Waschtisch mit Aufsetz-Waschbecken!
Vorher waren Dusche, WC und Waschbecken integriert, jetzt nur noch Waschbecken und WC.
Da es also kein Nassraum mehr ist, kann ich auch mit dem Boden anders arbeiten!!
lasst euch überraschen, ich tu`s auch...
2010-12-17 20:16:23

Hast Dir wirklich viel Arbeit gemacht...

......ich vermute mal, das Du auf den Spanplatten Fliesen verlegen möchtest?

Bitte vorher mit Tiefengrund behandeln, möchtest Du die Platten vor jeglicher Wasseraufnahme schützen, bringe anschliessend "SCHWARZER BLOCKER" oder ein ähnliches Produkt auf. Um eine Rissbildung in den Fliesen und Fugenmörtel zu vermeiden, sollte ein Gewebe in den Fliesenkleber eingearbeitet werden. Verwende hoch-elastischen Flexkleber, Flex-Fliesenkleber ist zwar gut, aber es gibt zwischen den Herstellern grosse Differenzen
(auch wenn nach DIN hergestellt) was die Kunstoffanteile im Kleber angeht... Ich verwende immer im Anmachwasser(Fliesenkleber und Fugenmörtel) noch eine Kunstoffimmulision (z.B. Besserer Mörtel).

wünsche Die ein fröhliches Heimwerkern
2010-12-18 15:40:19

@ mariohans, danke für Deinen Kommentar, allerdings sagt die Regierung:" Ich will keine Fliesen mehr!", deswegen werde ich noch eine Schicht Platten verlegen um die Raumhöhe auszugleichen und damit keine Schrauben sichtbar sind, dann anschleifen, Bootslack drauf, nochmals streichen und lacken und dann den Bauhausstil fortfahren! Die Holzvertäfelung weißen und die Wände schön clean machen! Diesbezüglich hab ich auch noch ein paar Fragen, oder vielmehr sind mir Eure Meinungen wichtig, aber damit geht`s erst Ende 2011 weiter! Also denn...bis dahin ein frohes Fest und rutscht nicht mit Werkzeug in der Hand ins neue Jahr!
2010-12-18 15:56:37

vor 3 Jahren habe ich mal ein Bad renoviert, wo ich aus statischen Gründen keine Fliesen verlegen durfte, der Eigentümer der Wohnung und ich, haben uns für ein LAMINAT im Fliesen-Design entschieden. Ich war nach der Fertigstellung überrascht, wie es im aussehen richtigen Fliesen nahe kommt.
Damit das unter dem LAMINAT liegende Holz keinerlei Feuchtigkeit ausgesetzt wird, habe Ganzflächig eine Kunstofffolie ausgelegt. Das Laminat war zwar mit "Klick-System", ich habe mich aber doch dazu entschieden, die Platten mit wasserfesten Leim zu verbinden, da man ja auch mal den Boden feucht wischen möchte.
2010-12-18 16:00:02

Auch ne prima Idee, danke ich sammle dann mal und nach reiflicher Überlegung sowie einer kleinen Abstimmung mit dem Forum werde ich dann in ein paar Wochen anfangen!
2010-12-18 16:23:15

Super Leistung!
Mit der Abdichtung wirklich aufpassen (siehe auch den Kommentar von mariohans, sonst hast Du bald das gleiche Problem wie vorher. Beim Fliesenkleber mind. einen C2er, denn nicht alles wo "Flexkleber" draufsteht verdient auch den Namen (am besten noch als TE für längere Offenzeit)

PF
P.S.: Die Platten nennt man OSB ("oriented strand board").
2010-12-18 18:55:31

Ich hätte da eine Frage an dich, wäre es nicht gegangen nach der Isolierung im Boden einen Estrich einzubauen. Hier hättest du eine wesentliche Erleichterung beim Fliesen, Bei Holzboden brauchst du ja Spezial Fliesenkleber und Fugenbund (sehr teuer)
2010-12-21 08:01:47

@renrew... "normaler Estrich" (Sand-Zement 2,43 to/m³) und "Fließestrich" (Anhydritkalk-Sand 1,9 to/m³) wird aus Statischen Gründen wohl nicht möglich sein.

Die einzige Möglichkeit einen auf Zement basierten Estrich einzubringen ist "Leichtebeton", deren Rohstoff Blähton ist. Hier entspricht die Trockenrohdichte < 0,9to/m³
2010-12-21 20:31:38

Also von der Fliesenvariante habe ich mich schon gänzlich getrennt!
Dieses Projekt wird aus div. Gründen so kostengering wie möglich gehalten!
Mit so wenig Aufwand wie nötig, dass best mögliche herausholen!!
1.) Mietswohnung
2.) verfuschter Dachausbau in einem Uralthaus
3.) dem Vermieter ist alles egal
4.) wohnen nicht auf Dauer
5.) Bad wurde bisher nie genutzt
6.) habe eigentlich kaum Zeit dafür
Also lasst euch überraschen!
2010-12-21 23:29:48

hier geht es bald weiter!
2011-01-27 18:53:25

Also so wird das nichts... und dann auch noch mit "häufig gelesen" betitelt, sorry @ all
Ständig hab ich zu tun, jetzt ertmal den ganzen Sommer in der Ferne arbeiten und mein Bruder nutzt den Raum vorerst als Abstellkammer.
Aber dann... irgendwann ;-D mach ich`s fertig!
2011-06-06 20:09:16

sooooooooooo, mein aufregendes Jahr auf Sylt geht zu Ende und nächste Woche bin ich wieder in der Heimat, um unter anderem endlich dieses Dauerprojekt zum Abschluss zu bringen! Außerdem hat Muttern mir getz ein Ultimatum gestellt: "wenn Du das dieses Jahr nich fertig machst, dann versuch ich das selber!!"
Aaaaahhhhhhh NEIN ich mach ja schon hinne....
2011-10-22 12:22:20

Smile. Ja Muttern... Ich bin überzeugt von deinem Können. Du kriegst das sicher 1 A mässig hin. Sonst ruf mich an... wobei 2 da so rumhantieren..
Wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt. Lass dich nicht hetzen.
Freue mich auf das Endergebnis.
2011-10-22 12:34:39

Ich freue mich nur noch auf die Fertigstellung, wird bestimmt gut, allerdings auch keine Meisterarbeit, da begrenztes Buget und begrenzte Zeit einem überragendem Ergebnis etwas im Wege stehen!!
2011-10-22 19:04:30

Ihr werdet es nicht glauben...echt jetzt, ich bin fertig mit dem Bad,
zwar schon etwas länger, aber vorher hatte ich keine Zeit euch das Resultat zu zeigen!
Im Normalfall, könnte man sowas in einer Woche durchziehen ;-) ich nich (-;
2012-11-26 19:27:04

toll gemacht
2013-04-07 16:52:12

Wow sehr schön gemacht, uns steht der Ausbau des Bades noch bevor. bzw. ist halbfertig und liegt seit einem Jahr "auf Eis" - zuviel andere Projekte :-)
2015-08-05 05:25:20

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!