Babybett mit verstellbarem Lattenrost

Babybett mit verstellbarem Lattenrost Baby,Babybett,Babymöbel
1/1
Möbel
von robbiko
27.01.16 21:35
859 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 100100,00 €

Da ich mir als stiller Leser des Forums schon viele neue Ideen hier holen konnte, möchte ich nun etwas zurückgeben und den Eigenbau eines Babybettes mit verstellbarem Lattenrost mit euch teilen. Unser Zwerg kommt zwar erst im Juli zur Welt, aber ich konnte es einfach nicht abwarten mit dem Bau zu beginnen. Aber seht selbst und viel Spaß beim nachbauen ;)


Baby, Babybett, Babymöbel
4.9 5 30

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Tischkreissäge
  • Tischbohrmaschine
  • Oberfräse
  • Hobel
  • Exzenterschleifer
  • übliche Werkstattausstattung

1 Die Plaung

Das Ausgangsmaterial
1/1 Das Ausgangsmaterial

Die einzigen zwei Forderungen, die meine Frau gestellt hat sind, dass das Bettchen, Zitat: "schön nach Holz aussehen muss" und dass die Liegefläche 60x120 cm betragen soll. Das lässt sich einrichten ;)
Ich habe mich dann für schadstofffreie, unbehandelte Buchenleimholz-Platten entschieden. Für die Seitenflächen in 20mm und für die Querträger in 28mm Stärke. Da ich einen (ungefähren) Plan im Kopf hatte, habe ich mir der Bequemlichkeit halber die Platten im Baumarkt auf die entsprechende Größe zuschneiden lassen. Die Gitterstäbe werden aus 16mm starken Buchenholzstäben gefertigt.
Die Materialkosten betragen sich auf ca. 100€ (vorausgesetzt man hat essentielle Dinge wie Dübel, Leim etc. da).

2 Die Seitenteile

NEXT
So in etwa solls mal aussehen
1/7 So in etwa solls mal aussehen
PREV

Ich habe mich dafür entschieden eine Art Rahmen zu bauen, in welchen ich eine 10mm starke Sperrholzplatte einlasse, um so einen schönen Kontrast zum Buchenholz zu haben.
Zuerst werden alle Teile der Außenwände mit der Tischfräse angefast. Anschließend habe ich die innenliegenden Nuten für die Seitenplatte eingefräst (10mm breit und 10mm tief). Sah auf den ersten Blick alles schon mal gut aus ;)
Jetzt wurden die vielen Löcher für die 8er Dübel gesetzt (3 pro Stoß).
Erster Zusammenbauversuch...passt...ABER...sitzt ziemlich straff und ist nur mit einigen Anstrengungen lösbar...gut so.
Jetzt noch die Dübellöcher und die Löcher für die spätere Verschraubung der Querträger gebohrt und gesenkt und schon waren die ersten beiden Teile fertig.

3 Die Querträger

NEXT
Dübel und Bohrungen in den Stirnflächen der Querträger
1/5 Dübel und Bohrungen in den Stirnflächen der Querträger
PREV

Als erstes wieder die Dübellöcher setzten. Für die Verschraubung des Bettes habe ich mich für Einschraubhülsen mit einme M5 Innengewinde entschieden. Das gibt eine gute Stabilität und man kann Senkkopfschrauben verwenden, was zu einer passablen Optik führt.
Für das Setzten der Hülsen wird mit einem 8er Bohrer zuerst das Führungsloch gesetzt. Anschließend habe ich mit einem 15er Forstner noch eine 2mm tiefe Senke erzeugt, damit die Ränder der Hülsen beim Zusammnbau nicht stören. Nun können mit einem 16er Bohrer (Forstner geht auch, bekommt man mit diesem Maß aber eher selten) die Löcher für die Gitterstäbe gebohrt werden. Der Abstand wurde so gewählt, dass zwischen den Stäben später 6cm Abstand ist (also 15 Stäbe pro Gitter). Abschließend wurden die Kanten der Querträger mit der Tischfräse noch schön abgerundet, damit sich auch keiner weh tut ;)

4 Hochzeit Teil 1

NEXT
Erster Zusammenbau
1/6 Erster Zusammenbau
PREV

Nun das erste Mal Spannung...
Trommelwirbel...
Schweiß...
Zusammenstecken...
Passt...
Erstmal ein Bier X)

5 Der Lattenrost

NEXT
Der Lattenrost
1/8
PREV

Für den Rahmen habe ich 30mm Vierkant-Buchenholz verwendet. Vier Verschraubungen an den Stirnflächen sorgen dabei für die Stabilität. Die Latten sind aus 20er Buchenleimholz. Das Vorgehen ist das selbe wie bisher: Dübellöcher bohren, Löcher für die Querverschraubung (zur Erhöhung der Steifigkeit) setzten, alles an der Tischfräse schön abrunde, zusammenbasteln, guckenob alles passt...tut es, prima...weiter gehts ;)

6 Die Höhenverstellung

NEXT
Auflageblöckchen
1/3 Auflageblöckchen
PREV

Ich habe mich für drei verschiedene Höhen des Lattenrostes entschieden:
Position 1: Lattenrost ganz unten, wobei aus Sicherheitsgründen der Abstand zwischen Oberkante Lattenrost und Oberkante Geländer mindestens 60cm betragen soll (bei mir sinds 61,5cm, YES)
Position 2: Ist so angelegt, dass die Matratze des Babybettchens mit der Matratze unseres Bettes abschließt, sodass das Bett auch zum Beistellbett umfunktioniert werden kann (ein Gitter kann relativ schnell entfernt werden)
Position 3: Lattenrost ganz oben, bei einem Mindestabstand zwischen Oberkante Lattenrost und Oberkante Geländer von 30cm

Das Prinzip ist schnell erklärt: Löcher boren, einsenken, Hülsen einschrauben, fertig. Die Auflage wird durch vier 28mm starke Klötzchen gebildet, die einfach an den entsprechenden Stellen angeschraubt werden.

7 Hochzeit Teil 2

NEXT
Mal sehen, ob der Lattenrost past...
1/2 Mal sehen, ob der Lattenrost past...
PREV

Noch einmal alles zusammengebastelt, um sicher zu gehen, dass alles passt und ich nix Entscheidendes vergessen habe. Scheint alles da zu sein. Auf gehts zu meiner absoluten "Lieblingsarbeit"...

8 Schleifen...Ölen...Schleifen...Ölen..., ODER: wenn man sonst nix zu tun hat

NEXT
Alle Teile fertig
1/6 Alle Teile fertig
PREV

Diesen Schritt habe ich ein wenig unterschätz... ;(
Da das Bettchen mittlerweile aus 64 (!!!) Teilen besteht, kostete mich das Schleifen mehr Zeit, als mir lieb war. Vier Schleifdurchgänge lagen vor mir...120er, 180er, 240er und 320er Körnung. Auch wenn das übertrieben erscheinen mag, aber der Aufwand lohnt sich, denn das Ergebnis ist eine babypopoglatte, seidenmatt glänzende Holzoberfläche ;)
Nach der ganzen Schleiferei gilt es erst einmal den ganzen Schleifstaub loszuwerden, was mich noch einmal einen halben Tag kostete.
Danach habe ich die Teile mit Hartwachsöl für Kinderspielzeug behandelt. Nach zwei Tagen Trocknung wurde mit 600er Körnung zwischengeschliffen. Es folgte ein zweiter Ölauftrag und da das Holz kaum noch
Öl aufnahm, konnte ich mir einen dritten Durchgang sparen...YEAH

9 The final countdown... ODER: Finale furioso

NEXT
Fertig
1/8 Fertig
PREV

Nun einfach noch alles zusammengebaut, verklebt, verschraubt und fertig ist das Bettchen ;)
Die Forderungen meiner Frau von 60x120cm Liegefläche und "es muss schön nach Holz aussehen" wurden eingehalten, alles in allem also ein erfolgreiches Projekt ;)

Darauf ein Bierchen...PROST.

31 Kommentare

zu „Babybett mit verstellbarem Lattenrost“

Gratulation zum ersten Projekt. Gut erklärt, gute Fotos und das Bett schaut auch super aus.
2016-01-27 21:45:55

Nach Deiner guten Beschreibung könnte ich so ein Bett auch bauen, aber unser Zwerg (Enkel) hat schon eines. 5 Daumen für Dein tolles Erstlingswerk und alles, alles gute für Deinen Nachwuchs und Deine Familie
2016-01-27 22:12:27

Erst einemal Gratulation zu deinem ersten super gelungenen Projekt. Wow, absolut klasse gemacht. Sehr saubere Arbeit, und ein klasse Beschreibung. So liebe ich das. Gefällt mir absolut
2016-01-28 00:24:42

Stimme 3radfahrer in allem zu.
Schönes Endergebnis
Schöne Beschreibung
Schön deutliche Bilder
5D
2016-01-28 05:07:26

Hammer! Da steckt soviel Liebe und zukünftige Freude als Vater drinnen - man kann es aus den Fotos und deiner Beschreibung lebhaft herauslesen.

Viel Glück für euer erstes Kind - das Bettchen ist ein wunderschöner Einstieg ins Erdendasein.
2016-01-28 07:13:54

Eine tolle Beschreibung und ein supertolles Bett, das viele Generationen überdauern kann. Glückwunsch zum Eltern werden!
2016-01-28 07:52:36

Ja, eine gute Beschriebung und ein sehr schönes Ergebnis .
Ein Bettchen zum Träumen ...
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-01-28 08:54:57

Einfach nur SUPER!
5D von mir
2016-01-28 09:43:14

super!super!super!
Die Kosten und der Aufwand sind natürlich höher als gekauft, aber wo bleibt da der Spaß und Papas Stolz :)
2016-01-28 09:51:43

Vielen vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen, freut mich ;)
Wenn jemand Interesse an den genauen Maßen der Einzelteile hat, dann einfach bei mir melden. Dann vermesse ich das Bettchen und stelle es online.
2016-01-28 09:59:06

Sehr schön gebaut und beschrieben! Da wird der Zwerg schön träumen!
2016-01-28 11:17:36

Sehr schön geworden. 5D
2016-01-28 11:18:12

Super schön!
2016-01-28 11:33:12

Viel Arbeit aber klasse geworden 5d
2016-01-28 11:50:34

Klasse gemacht, sieht super aus.
2016-01-28 15:04:03

Gut gebaut und toll beschrieben. Ich habe mir Dein Projekt sehr gern angeschaut. 5D
2016-01-28 16:09:07

Echt der Hammer und auch deine Beschreibung, das Passt
2016-01-28 17:39:45

Vielen Dank für dein Projekt, das ich sehr gelungen finde. Das Endergebnis sieht sehr gut aus. Deshalb von mir 5 Daumen. Wenn ich auf hohem Niveau Kritik üben würde, dann wegen der Auswahl des Leimholzes. Stell dir das Ganze mal mit sortiertem Leimholz und durchgehenden Lamellen vor. Das wäre dann 5 Daumen PLUS.
2016-01-28 17:57:38

Vielen Dank an nirosta für die konstruktive Kritik. Genau das Gleiche dachte ich nach dem ersten Ölauftrag auch ;) Vorher ist das gar nicht so aufgefallen. Aber man lernt ja nie aus :)
2016-01-28 20:53:01

sehr schönes Bett
2016-01-28 21:33:08

Ist das wirklich Dein erstes Projekt? Gratulation, das ist Dir sehr gelungen
2016-01-28 22:42:20

Das sieht sehr gut aus!
Passt denn eine Standard Matratze hinein? 60 x 120 scheinen mir zu knapp bemessen zu sein oder? Ich habe mal einen Laufstall selber gemacht, und weiß was für eine Arbeit das ist.
Hut ab, sehr gut gelungen gefällt mir wunderbar. 5D.
2016-01-29 11:36:20

@mannheimskater: es wäre vermessen von mir zu behaupten, dass das mein erstes Projekt ist. Es ist halt das erste, das ich hier eingestellt habe ;)
@ Giacomo: ich habe mir vor dem Bau die Standardmaße angeschaut. Matratzen sind in 60x120 und 70x140 erhältlich. Wir haben uns für die kleinere Variante entschieden. Eine Standardmatratze passt also prima ;)
2016-01-29 15:54:05

Sehr schönes Bett und präzise gearbeitet und gut beschrieben. Volle fünfe für die Schleifarbeit
2016-01-29 19:09:26

Schönes und stabiles Bettchen Top
2016-01-29 19:47:53

Ach deswegen...wir haben 70x140. Das andere Maß kam mir unbekannt vor.

Wenn dein Kind wächst, kannst du ja anbauen! ;-)
2016-01-29 21:48:23

Whow, da kriegt man irgendwie Lust, auch nochmal.... also... äaah... ein Bett zu bauen. Nachdem man die "vergnügende Vorarbeit" geleistet hat! Unseres war teuer gekauft und hatte so seine Qualitätsmängel. Das wird deines auf lange Sicht nicht haben! 5 Daumen und doppelten Glückwunsch dazu (für das erste Kind und das erste Projekt)!
2016-01-30 08:02:52

Sehr schönes Bettchen und eine super Bauanleitung.
2016-01-30 15:07:42

Sehr schönes Bettchen. Gut erklärt und super gemacht.
2016-03-01 16:30:09

Ja, ist eine sehr schöne Arbeit, von mir auch alle 5
2016-06-02 03:47:14

genau das Richtige für den Neuankömmling
2016-11-26 20:34:57

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!