Aus einer Waschetrommel einen Feuerkorb bauen

NEXT
Aus einer Waschetrommel einen Feuerkorb bauen  Metall,Waschmaschine,Feuer,Feuerkorb,Feuerschale,Wäschetrommel,Gemütlliches Beisammen sein
1/3
PREV
Balkon und Terrasse
Herbst
von SchwaMa
19.06.16 09:15
1775 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3030,00 €

Bei diesem Projekt wurde aus einer Waschmaschinentrommel ein Feuerkorb gebaut. Dieser kann auf einer Terrasse oder Balkon als Wärmespender für gemütliches Beisammensein genutzt werden. Die Füße sind höhenverstellbar, sodass man die gewünschte Höhe durch rausdrehen der Fußschrauben erreichen kann. Die 3 Beinkonstruktion ist besonders stabil, sodass ein Umkippen der Feuerstelle unwahrscheinlich ist. Zum Schutz des Untergrundes könnte man eine Ascheblechschale kaufen/selber konstruieren, sodass es zu keinerlei Verfärbungen kommt. 

Durch die Löcher in der Wäschetrommel, bekommt das Feuer sehr viel Sauerstoff. Dadurch ist die Wärmeentwicklung super und das Feuer sieht in der Wäschetrommel beeindruckend aus.


MetallWaschmaschine, Feuer, Feuerkorb, Feuerschale, Wäschetrommel, Gemütlliches Beisammen sein
4.0 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Wäschetrommel   Metall   
Möbelfüße (z.B. Ikea Godmorgon)  Metall   
Ascheblechschale     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Hammer
  • Schere

1 Wäschetrommel aus Waschmaschine ausbauen

Zuerst wird die alte Wäschetrommel aus der Waschmaschine ausgebaut. Für den Ausbau ist es erforderlich auch andere Teile der Waschmaschine zu beschädigen

2 Beine an der Waschmaschine befestigen

Beine an der Waschmaschine befestigen
1/1

Für die Beinkonstruktion wurden 3 höhenverstellbare Möbelfüße (z.B. Ikea Godmorgon) gekauft und unter die Wäschetrommel geschraubt.

Zur besseren Stabilisation sollten hier nur 3 Füße verwendet werden. 

3 Ascheblechschale

Zum Schutz der Terrassen-/ Balkonbeläge könnte man noch ein Blech unter die Konstruktion legen. Dies ist nicht zwangsläufig erforderlich. 

Es könnte beispielsweise auch eine solche Schale gekauft werden: https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00KDJG2VE/ref=ya_st_dp_summary

27 Kommentare

zu „Aus einer Waschetrommel einen Feuerkorb bauen “

Klasse Projekt , sieht auch noch richtig schön aus wenn das Feuer lodert .
Du schreist das wegen der Stabilität man nur 3 Beine nehmen sollte , sind 4 nicht stabiler ?
2016-06-19 09:34:56

Sieht gut aus . Muss auch noch eine bauen ,liegt noch bei mir in der Ecke rum . gut gemacht.
2016-06-19 09:49:42

Hallo Bine, 3 Beine sind prinzipiell stabiler, weil diese eine Ebene beschreiben. Die Anschraubstellen liegen in einem Dreieck. Zum Beispiel Kameras haben aus diesem Stabilitätsgrund auch ein drei-Bein-Stativ.

Je nachdem ob man 3 oder 4 Beine hat, hat die Höhenverstellung eine andere Bedeutung. Bei 4 Beinen benötigt man diese um einen unebenen Boden auszugleichen, damit keines der Beine in der Luft steht. Bei 3 Beinen braucht man ein ausgleichen nicht unbedingt, da immer 3 Beine auf dem Boden stehen. Man kann es bei 3 Beinen zwar für extreme Unebenheiten nutzen, aber primär die geeignete Höhe des Korbes festlegen.
2016-06-19 10:02:01

Gute Idee und das Feuer schaut in der Dunkelheit bestimmt gut aus.
2016-06-19 11:56:20

Sowas gefällt mir, Klasse gemacht
2016-06-19 12:20:09

Eine klasse Idee. Wenn dann mal der Sommer da ist, wird das ein Highlight in deinem Garten sein.
2016-06-19 12:24:14

Das wird ein richtiger Dauerbrenner ...
2016-06-19 13:27:45

sieht echt klasse aus und ist einfach zu bauen. Das Ausbauen aus der Waschmaschine wäre aber auch ein paar Worte und Bilder wert gewesen. Glaube nicht, dass das schon viele hier jemals gemacht haben.
2016-06-19 13:36:16

Super Recycling Idee, 5 D
2016-06-19 13:54:46

Auf die Idee muß man zuerst mal kommen! Noch 5 Füße dazu damit es richtig wackeln kann.
2016-06-19 18:10:11

Tolles Projekt
2016-06-19 18:46:51

immer wieder nett, auch wenn die Idee nicht ganz neu ist.
2016-06-19 22:51:27

Eine Klasse Idee! Jetzt noch den original Motor anbauen und schon hast du ein sich drehendes Leuchtfeuer! ;-)
2016-06-20 00:29:34

1200 Schleudertouren, bitteschön :~)))
2016-06-20 05:46:17

Eine tolle Sache mit dem Feuerkorb. Ich nutze ausgediente Waschmaschinentrommeln im Garten zum einwintern von Gemüse. Da die Trommel rostfrei ist, grabe ich diese in den Boden ein, sodaß die Öffnung etwas unter der Erde liegt. Dann kommt noch etwas Sand hinein, darauf kann man dann Karotten, Rettich, Wurzelgmüse etc. etc. einschichten. Einen ordentlichen Deckel (kann man aus Holz machen) drauf u. der Winter kann kommen. Durch die kleinen Löcher um die Trommel, kann das Gemüse "atmen" und schimmelt nicht. Man kann den ganzen Winter über ernten.
2016-06-20 07:25:08

Super Teil. So etwas steht schon seit Jahren auf meiner Liste doch ich bin bis heute einfach nicht dazu gekommen.
2016-06-20 07:45:43

eine gute Idee mit dem Feuerkorb so wird altes noch
einmal genutzt und nicht weggeworfen
und die Nutzung von -Trahuettner- finde ich auch höchst interessant
von mir Daumen hoch
2016-06-20 09:09:17

Wenn man die Maschine entsorgen lässt, bekommt man gar nichts .Mit deinem Projekt spendet sie nochmal Wärme und Licht . Gute Idee und gut beschrieben .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-06-20 10:42:32

Gut gemacht 5d
2016-06-20 15:56:03

Seit ich drauf warte hält die Waschmaschine,seit 1974
2016-06-21 16:19:34

wenn Du nicht feuerst, kannst so eine Trommel auch zum Kies sieben verwenden
2016-06-22 17:35:41

Stimmt nicht Neu aber gut umgesetzt.
2016-06-22 19:24:11

sehr gut
2016-06-24 14:57:07

Als Feuerkorb spitze. Ich baute mir mal einen Griller aus einer alten Waschtrommel. Der zog zwar total gut die Luft - klar durch die vielen Löcher, wurde aber so brenn heiß, dass man damit kaum noch grillen konnte.
2016-06-24 15:27:18

Jetzt weiß ich auch, was ich aus meiner kaputten Waschmaschine bauen werde :)
2016-06-25 12:17:11

Die Idee ist nicht neu, aber gut.
2016-06-27 23:25:04

hab das schon mal gesehen und finde es gut
2016-11-20 14:30:41

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!