Aus Müll einen Stehtisch für die Grillparty gebaut

NEXT
Aus Müll einen Stehtisch für die Grillparty gebaut basteln,Schleifen,Holz
1/3
PREV
Möbel
Balkon- und Gartenmöbel
von Pedder
15.07.13 03:40
10896 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 55,00 €

Vor einigen Wochen habe ich einen sogenannten Abroller für Fussbodenheizungsrohre von einem Heizungs- und Sanitärbetrieb geschenkt bekommen. Da ich zu dieser Zeit noch nicht wußte, was ich damit anfangen sollte, lagerte ich diesen Abroller erst einmal in einem meiner Lagerräume.

Meine Ehefrau Franziska war zunächst überhaupt nicht davon begeistert. Sie erzählte tagelang davon, dass ich so langsam ein Messieverhalten an den Tag legen würde. Damit hatte sie gar nicht mal so unrecht, denn eigentlich werfe ich gar nichts weg.

Mein Spruch:

"Das kann man bestimmt noch einmal irgendwo gebrauchen".

Als dann nach einigen Wochen ein Grillabend mit Freunden vor der Tür stand und meine Franziska der Meinung war, dass wir uns für diese Feier einen Stehtisch kaufen müssten, war ein neue Idee geboren. Ich holte diesen Abroller sowie 3 Pappkartonröhren aus meinem Lagerraum und verschwand für 2 Tage in meiner Werkstatt.

Als ich wieder ans Tageslicht kam, war ein selbstgebauter Stehtisch fertig und Pedder hatte wieder einmal ein Projekt geschaffen, dass es so nirgendwo zu kaufen gibt.
 


basteln, Schleifen, Holz
4.9 5 58

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Papprollen  Pappe  45 cm hoch und 30 cm Durchmesser 
500  Astscheiben    verschieden große Durchmesser 
Tube Holzleim    wasserfest 
Dreiecke von Holzplatten  Multiplex  Kantenlänge etwa 20 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Stichsäge, PST 18 LI
  • 13er Ringschlüssel / Ratsche

1 Auch ein Stehtisch braucht ein Standbein

NEXT
Auch ein Stehtisch braucht ein Standbein
1/6
PREV

Als Fuß habe ich insgesamt 3 Papprollen mit einer Höhe von je 45 cm und einem Durchmesser von 30 cm übereinandergestellt, sie von innen mit 110 cm langen Holzleisten verleimt und zusätzlich noch die Leisten durch die Papprollen hindurch verschraubt. Durch diese Arbeitsweise hatte ich nun eine Röhre von insgesamt 135 cm Höhe.

Auch die Papprollen hatte ich von dem Heizungsbetrieb geschenkt bekommen. Hierauf waren vorher 500 lfd. m Fußbodenheizungsrohr gewickelt, die dann mit Hilfe des Abrollers verarbeitet bzw. verlegt werden.

Da ein Stehtisch jedoch in der Regel nur 115 - 120 cm hoch ist, schnitt ich mit der Stichsäge von der obersten Rolle insgesamt 25 cm ab. Ja, ihr habt richtig gerechnet, denn jetzt habe ich nur noch eine Gesamthöhe von 110 cm, jedoch gebe ich zu bedenken, dass ja noch die Platte mit einer Stärke von 6 cm dazu kommt und dann komme ich auf eine Höhe von 116 cm, also genau richtig.

Wie gut, dass ich in Mathe zumindest in den ersten Schuljahren richtig gut war.

Die Wandstärke der Papprollen beträgt 4 mm und sie sind richtig stabil. Durch das Einleimen von 4 Holzleisten mit der Stärke von 2 x 2 cm wurde die Stabilität noch um ein Vielfaches erhöht.

Da diese Papprollen ohne jegliche Verkleidung nicht gerade schön sind, wurden von mir, wie schon in einigen Projekten vorher, wieder die selbstgeschnittenen Astscheiben darauf geleimt. Ich verzichte an dieser Stelle auf die Beschreibung der Herstellung, denn mittlerweile haben fast alle Mitglieder die Produktion der Astscheiben noch im Gedächtnis.

Zur Erhöhung der Festigkeit schraubte ich noch ein Holzkreuz in das untere Ende der Papprollen.

2 Die Tischplatte

NEXT
Die Tischplatte
1/3
PREV

Die Tischplatte habe ich aus einer Seitenwand des Abrollers hergestellt. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, besteht der Abroller aus zwei Seitenteilen mit einem Durchmesser von 100 cm. Diese beiden Seitenteile sind mit insgesamt 4 Gewindestangen sowie einer Metallröhre und 2 Metallplatten verbunden.

Möchte man nun das Fußbodenheizungsrohr verarbeiten, löst man an einer Seite des Abrollers 4 Flügelschrauben, zieht das Seitenteil zur Seite und schiebt die Papprolle mit dem Heizungsrohr darüber. Anschließend wird das entfernte Seitenteil wieder angeschraubt.

Um die Tischplatte herzustellen, löste ich die Flügelschrauben der beiden Seitenteile, zog die Gewindestangen und die Metallröhre heraus und hatte nun 2 "nackte Kunststoffplatten" mit einem Durchmesser von 100 cm. Die Platten haben eine Stärke von 6 cm, sind sehr stabil und das Gewicht beträgt etwa 20 kg.

Die 4 Gewindestangen wurden mit der Eisensäge auf eine Länge von 20 cm gekürzt. Anschließend wurden sie, wie auf dem 3. Bild zu erkennen, wieder durch die Öffnungen der Tischplatte geschoben und von oben in diese festgeschraubt. Am unteren Teil der Gewindestangen schraubte ich vier M 8 Muttern auf die Gewindestangen, schob die Metallscheibe auf die Gewindestangen und schraubte anschließend die Scheibe mit vier weiteren M 8 fest.

Da die Metallscheibe nur einen etwa 2 mm geringeren Durchmesser als die Papprollen hat, kann die Tischplatte ohne jeglichen Einsatz von Werkzeugen auf bzw. in den Fuß gedrück werden und sitz hier sehr stabil.

Abweichend hiervon kann natürlich auch eine Holzplatte als Tischplatte dienen.

3 Eine schwarze Tischplatte ist nicht mein Geschmack

Eine schwarze Tischplatte ist nicht mein Geschmack
1/1

Da eine schwarze Tischplatte nicht unbedingt zum Tischständer passt, lackierte ich sie mit weißer Farbe und anschließend mit Yachtlack, um die Lackierung auch gegen härtere Einflüsse zu schützen. In die auf den Fotos zu erkennende Ausbuchtung leimte ich wieder meine ach so geliebten Astscheiben, wobei ich mir nicht sicher war, ob diese Scheiben auch mit Holzleim wirklich halten würden. Der versuch klappte jedoch, sie sind bombenfest mit der Tischplatte verbunden.

Da der Tisch auf Grillparty's und anderen Festivitäten zum Einsatz kommen sollte und es auf diesen Feiern meist auch feut - fröhlich zugeht, entschloss ich mich, die Astscheiben gegen diese Einflüsse mit Yachtlack zu schützen.

4 Weitere Stabilität erzielen

NEXT
Weitere Stabilität erzielen
1/2
PREV

Vom Bau meiner Seifenkiste hatte ich noch vier leicht gewölbte Dreiecke von Holzplatten in meinem Fundus. Diese hatte ich seinerzeit aus der Grundplatte der Seifenkiste herausgesägt.

Um eine größere Standfestigkeit des Tisches erzielen zu können, wurden drei dieser Teile an das untere Ende der Standsäule geschraubt. Die Verschraubung erfolgte vom Inneren der Säule.

Wenn der Tisch nicht benötigt wird und seinen Platz in der Garage findet, ist es sehr leicht, daraus 2 Teile zu machen. Es muß nur die Tischplatte nach oben aus dem Tischständer gezogen werden und schon ist das Teil 1. sehr leicht zu transportieren und 2. platzsparend zu lagern.

Das fertige Projekt wollte ich Euch nicht vorenthalten und deshalb wird es jetzt von mir veröffentlicht.

Eines muß ich hier noch kund tun:

Ich hatte heute bei der Beschreibung der Bauanleitung leichte Wortfindungsschwierigkeiten und weiß deshalb auch nicht, ob die Beschreibung für JEDERMANN verständlich rüber kommt. Falls Fragen offen geblieben sind, bitte an mich wenden, wir kriegen die Kuh schon vom Eis.

71 Kommentare

zu „Aus Müll einen Stehtisch für die Grillparty gebaut“

Ein sehr sehr origineller Stehtisch :-)
Klasse geworden und verständlich beschrieben ;-)
5D von mir
2013-07-15 06:43:58

das ist ein echter Hingucker geworden und mit den Astscheiben sieht der Tisch sehr gut aus
zum weg räumen könntest ja der Abroller umdrehen, den Tisch drauf und wegschieben ...
2013-07-15 06:57:52

Klasse gemacht und geworden .....
2013-07-15 07:15:53

Sieht total super aus, wirklich ein echter Hingucker. Und die Astscheiben hast einfach mit normalem Leim auf die Pappe geklebt? Das hält? Die Plattenstärke ist wirklich 6cm? Schon ein schönes Trumm ;)

Optisch wirklich ein Hingucker, hast du sehr schön gemacht und für mich auch verständlich genug beschrieben.

5 D
2013-07-15 07:43:58

Klasse Projekt und klasse Recycling, toll umgesetzt und toll beschrieben. Spitze wenn man so kreative Ideen hat. 5 Daumen natürlich
2013-07-15 08:08:22

Ein sehr schöner Tisch, die Astscheiben runden die Optik perfekt ab, Man muss nur die Geschenke, die man von Firemn erhält, richtig verwenden! Ich bin mir sicher, wenn dein Installateur den Tisch sieht, hat er keine Ahnung, dass das seine Teile mal waren! 5 Astscheiben
2013-07-15 08:09:47

Toller Tisch! Wirklich einzigartig...

Die Beschreibung und Bebilderung ist Dir ausführlich und gut nachvollziehbar gelungen...

2013-07-15 08:24:56

An dem Tisch schmeckt das Bier doch gleich doppelt so gut.

Vielleicht noch ne Idee: Die Astscheiben oben auf der Platte in Harz ausgiessen, dann sammelt sich dazwischen kein Schmutz oder Flüssigkeiten.
2013-07-15 08:28:30

Ein feines Tischchen ist dabei rausgekommen, sieht richtig gut aus. Tolle Beschreibung und reichlich Bilder.
2013-07-15 08:47:51

ein einzigartiges stück tisch, sehr schön gearbeitet

ich hätte allerdings das kreuz einfach etwas länger gemacht, an den enden schön gerundet und einen schlitz für die röhre eingefräst
2013-07-15 09:03:31

Tolles Projekt. Super Ergebnis und toll beschrieben. Genau aus dem Grund werf ich auch nicht gerne etwas weg! 5 Astscheiben für dich.
2013-07-15 09:36:37

Hatte deinen Sonntagsbeitrag schon vermisst.
Der Tisch ist genial geworden. Deine Beschreibung und die Bilder wie immer klasse.
Dafür glatte 5 Astscheiben
2013-07-15 09:39:14

tja, selbst gebaut ist eben doch schöner als selbst gekauft!! Macht viel mehr Spass und erfreut die 1 2 do-Jünger!!! 5 Stehtische, was sonst?
2013-07-15 10:23:42

super gemacht 5d
2013-07-15 12:04:58

Echt Cooler Tisch 5
2013-07-15 12:38:55

Originelles Recycling, und optisch schön gemacht - 5 heringe für Pedder!
2013-07-15 16:16:18

wieder einmal mehr ein echter "Hin-Kucker " !

Klasse gemacht ! Dafür 5 Gläschen zum anstossen !
2013-07-15 17:15:51

super idee und toll umgesetzt. 5d
2013-07-15 18:23:24

Tolle Idee 5d
2013-07-15 18:54:09

Not Bad, was bei mir SUPER heißt.
Hast Du die Papppröhren behandelt?
Gruß
2013-07-15 19:53:46

Sehr originell! Mir gefällt das mit den Astscheiben super :-)
2013-07-15 20:10:53

Das Einstiegsbild vom Projekt war nicht sehr verlockend, da nur die leere Rolle abgebildet war. Jetzt wo ich reingeklickt habe, sehe ich den sehr gelungenen Tisch. Das sind eindeutig 5 Daumen und ein WOW! :-)
2013-07-15 22:47:30

""Mein Spruch: "Das kann man bestimmt noch einmal irgendwo gebrauchen". (nee, der gehört mir!)""
Pedder, ich GLAUBs ja nicht, Du verschwindet für zwei Tage in den Keller, das ist doch die Sache nicht wert. Brauchst Du denn gar keinen Schlaf?
Obwohl Text, Bilder und Tisch großes 1A ist.!!!
PS: Die 3 kleinen Beine für den Tisch sind zu kippelig, hier kommen 5 stabile Füße !!!!! und die mußt Du noch anschrauben!
2013-07-15 23:45:35

@Sven_L
Ab und zu sollte man den Leser auch mal auf die Folter spannen und deshalb habe ich nicht gleich den fertigen Tisch als Einstiegsbild gewählt.

@Stepway_I
Nein, die Papprollen wurden von mir nicht vorbehandelt. Die Astscheiben wurden so mit Holzleim draufgeklebt. Diese Vorgehensweise habe ich schon häufiger gemacht.

@Holzharry
Du hast völlig recht, mein Ronny feht bei diesem Projekt als Foto. Er war natürlich beim Bau anwesend, denn ohne meinen Bauleiter geht gar nichts. Er hat nach der Fertigstellung jedoch sein o.k. zur Veröffentlichung gegeben.

@BiggiR
Ich war am Sonntag noch nicht ganz fertig mit dem Projekt und deshalb konnte ich es auch erst am Montag morgen veröffentlichen.

@Holzopa
Deine Idee finde ich klasse. Werde ich mir merken und beim nächsten Tisch beherzigen. Habe noch 3 Seitenteile und ich werde diesen Tisch noch häufiger bauen. Danke für den Tipp.

@puwo67
Deinen Vorschlag hatte ich mir auch schon überlegt, ist nicht von schlechten Eltern.
2013-07-16 02:40:09

Ich möchte mich an dieser Stelle für die durchweg positiven Kommentare und die hohen Bewertungen bei Euch bedanken. Es ist immer wieder schön zu wissen, dass ein Projekt bei Euch so gut ankommt. Ihr macht mich stolz und zugleich ist es ein Ansporn für weitere Arbeiten.

Nochmals ein herzliches DANKESCHÖN.
2013-07-16 02:42:00

Stehtische werden auch bei uns immer gerne genutzt. -Daher die Idee mit der Papprolle und dem Holz - super. - 5d
Wegen der Standfestigkeit würde ich auch einen größeren Fuß (Kreuz) bevorzugen.
2013-07-16 05:35:48

Wow, sieht echt stark aus der Tisch. Ein richtiger Hingucker.
2013-07-16 08:53:44

... das hast Du sehr gut gemacht.

als Stehtisch verwendet werden oft alte 200 Liter Fässer die zur Standfestigkeit mit Wasser befüllt werden. Ober drauf geschraubt wird eine Multiplexplatte.

Dein Stehtisch ist allerdings sehr Edel und nicht zu vergleichen, volle Punktzahl von mir.
2013-07-16 19:22:37

Sieht doch alles sehr edel aus. Das du aus den ausrangierten Teilen so etwas Tolles gebaut hast, macht das Ganze eigentlich noch besser. 5 D
2013-07-17 04:22:18

Das ist der reine Wahnsinn... ich hab auch noch jede Menge so Pappröhren hab da auch schon Tischchen gemacht, aber völlig anders als Deines ja und so Rollteile habe ich auch, allerdings aus Holz - die Idee werd´ich Dir also stibitzen - wenn ich mal Zeit habe
2013-07-18 01:35:28

@Janinez
Du brauchst doch nicht zu stibitzen,ich habe den Tisch für einen Nachbau beschrieben und eingestellt.

Liebe Grüße von Pedder
2013-07-18 02:16:20

Wow echt Super geworden , und klasse verarbeitet
2013-07-18 08:53:10

Peter , du bist Wahnsinnig .. aber nett gemeint . Du übertriffst dich immer wieder mit deinen eigenen Projekten . Habe mir das Projekt zuerst nicht angesehen wegen dieser komischen Rolle als Anleitungsbild aber bin doch froh das ich es mir angesehen habe .

Wie sieht das mit der Papprolle aus wenn die Gäste mal ausversehen ein Gläschen Wein verschütten oder dort Regen dran kommt ? Hast du keine Angst das sie quillt und das Holz abplatzt ? Wäre zu schade um den schönen Tisch .
Leider kann ich nur 5 Daumen vergeben aber die gebe ich absolut gerne
2013-07-18 10:57:20

Super cool gemacht!!! Ich liebe diese selbstgebastelten Unikate :)
2013-07-18 12:29:20

Sieht super aus, und ist gut beschrieben...
2013-07-18 17:53:09

toll gemacht und jeden einzelnen Schritt dokumentiert. Super.
2013-07-18 20:42:09

Eine klasse Arbeit und bzgl. nichts wegwerfen kann ich nur sagen: "Haben ist besser als brauchen" :-) Gruß Christian
2013-07-19 06:35:24

Absolut geniales Teil. Deine Ideen sind immer ein echter Hingucker.

Mir gefällt der Tisch ausserordentlich gut und du bekommst selbstredend 5 Daumen dafür
2013-07-20 06:38:02

Vielen lieben Dank für die positiven Kommentare.
2013-07-20 13:50:51

Gute Idee
2013-07-21 14:48:54

Tolle Idee. Auf sowas wurde ich nie kommen
2013-07-23 17:54:25

Pedder, mal wieder ein richtiges Schmuckstück und ich liebe Deine Baumscheibenprojekte, ich habe ein paar mal Äste gehabt, die mir beim Sägen um die Ohren geflogen sind, deshalb trau ich mich nicht sorecht ans Nachahmen ran. Mein Vogelhausdach hat mir gereicht. Ne bessere Säge wäre ne Lösung.... Toll Toll Toll. Fünf Scheibchen von mir drauf
LG Annett ACHSO - Denk an den neuen WETTBEWERB bitte einstellen!!! Du gewinnst
2013-07-24 18:06:56

Hallo annett,
Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Ich habe den Tisch bereits heute Morgen in den Wettbewerb eingestellt.

Liebe Grüße von Pedder
2013-07-24 18:45:18

Tja, dann brauche ich nicht mehr mit zu machen ;(, wenn jemand schreibt, daß Pedder gewinnt. Schade, klingt nach Club-Absprache.
2013-07-24 19:45:23

@machs_einfach

C glaube nicht, dass Du Deine Äußerung ernst gemeint hast, oder. Annett und ich wünschen uns gegenseitig immer viel Glück und auch beim letzten Wettbewerb meinte sie, dass ich gewinnen würde. Bin leider über den letzten Platz nicht hinaus gekommen.

Liebe Grüße von Peddert
2013-07-24 20:55:31

machs einfach, du machst doch so geniale Sachen - mach(s) doch einfach beim Wettbewerb mit, Du hast mit Sicherheit ne reele Chance - egal ob mit "Z" oder "N" das ist genial.

Und Pedder - bei dem Endergebnis denkt man wirklich nicht, dass der Ursprung im Müll landen sollte. Ich bin bleibe wie immer begeistert.
2013-07-24 22:06:03

Klasse gemacht und beschrieben.......
2013-07-28 19:07:36

super Idee
2013-07-30 10:55:24

Klasse,gefällt mir sehr gut,und super Anleitung!5d
2013-07-30 13:55:46

Sieht sehr gut aus :)
2013-08-06 21:37:05

Das ist echt ein Klasse Projekt, aber das mit den Astscheiben mein lieber Herr Gesangsverein!
Ich würde nach 15 Stück aufhören und jemanden suchen der das weitermacht.
Klasse Idee!
Und ja man weiß nie wofür etwas noch zu gebrauchen ist.
Die Papprollen hab ich nicht so einfach rumliegen!
Naja demnächst werde ich ausschau halten und auch einlagern.
Und das mit dem Yachtlack klasse Erwähnung das werde ich mir aneignen und auch mal ausprobieren.
Also wie gesagt Spitze Idee Klasse Umsetzung gibt 2 Astscheiben mit einem * !!
2013-08-06 22:42:48

Fantastisch... das ist eine super Idee und schaut spitzenmäßig aus... 5 D
2013-08-12 19:34:12

Sehr schön einfach toll
2013-08-15 08:31:38

Kreativ.
2013-08-16 05:47:56

Genial gemacht, nur was ist wenn jemand nen Bier verschüttet und die pappe nass wird?
2013-08-17 23:08:30

Super Idee und klasse umgesetzt!
2013-08-20 17:14:48

Sehr schönes Ergebnis, gute Beshreibung - Top!
2013-08-23 10:48:31

ein Unikat der Spitzenklasse !!!!!!!!!!!!
2013-09-17 08:33:24

Vielen Dank für Eure positiven und netten Kommentare.
2013-09-19 01:26:34

Cool
2014-12-16 16:32:17

Deine Resteverwertung ist einfach genial. Und alles mit Astscheiben aufzupeppen ist ne schöne Idee.
2016-03-27 12:27:01

Witzige Idee, gut umgesetzt :-)
2016-03-31 15:40:10

Tolle Idee mit den Astscheiben :-) und sieht super aus ...
2016-04-04 15:17:12

Super schön geworden und super erklärt
2016-04-22 08:43:07

Ein wirklich tolles Projekt. 5D
2016-04-26 22:00:25

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!