Aufenthaltsraum für neue Werkstatt

NEXT
Aufenthaltsraum für neue Werkstatt Werkstatt,Aufenthaltsraum,Pausenraum
1/4
PREV
Innenausbau
von mani1972
27.01.14 18:10
1446 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 155155,00 €

In den letzten paar Tagen ist es schon recht Kalt geworden, weil ich keine Lust habe die ganze Werkstatt zu Heizen (mit Strom der ja nicht Billig ist) musste ich das Projekt-Aufenthaltsraum so rasch als möglich fertigstellen.
 
Zuerst einmal Einkaufen gehen:
25St. OSB Platten 12mm
2St. Latten 50x50x3000mm
12St. Latten 28x48x2000mm
Gesamtkosten 155€
Restbestand:
Je 1St. Schalter und Steckdose mit zweifach Rahmen
2St. Leuchtstoff Balken 2x58W
2St. Schrankgriffe
2St. Fichte Platten 20x200cm
4St. Fichte Platten 20x185cm
3St. Scharnieren für die Türe
2St. Plastik Eckleisten 20x20x2000mm
Und jede Menge Schrauben
 
Wie man bei Bild 3 sehen kann verläuft im hinter Drittel auf 1,72m höhe eine Stange vom Rolltor, leider darf ich die nicht wegnehmen, die Stange dient jetzt als optische Trennung vom Sitzt Bereich zum Umkleide/Küchenbereich, ist nicht wirklich eine Küche da kommt nur Kühlschrank, Mikrowelle und Kaffeemaschine hin sonst nichts.


WerkstattAufenthaltsraum, Pausenraum
4.7 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 1 Tag

NEXT
1 Tag
1/11
PREV

Bei den 2St. Staffeln 50x50x3000mm ein Stück von 22x20mm rausschneiden und auf eine breite von 42mm zuschneiden so dass die 28mm breite nach unten Schaut nach der Montage, dann noch aus zwei 20x185cm Fichte Platten 6St 6cm breite Stücke zuschneiden und auf die Staffel schrauben (Bild 1-2), jetzt ab längen und auf die Decke Schrauben aber nur an den Stellen wo ich in 4m Höhe nicht ran komme zum Schrauben. An der Seite wo die Türe hin kommt habe ich die 28x48mm Staffel an die Deck montiert.
 
Unten kommen die auf 14cm breite zugeschnitten 18mm OSB platten seitlich montiert so dass sie oben ca. 3cm rüber schauen (Bild 4-6)
 
Jetzt kommen die OSB platten zugeschnitten, bei der kurzen Seitenwände sind die OSB Platten gleich lang aber bei der einen langen Seite gibt es eine Steigung von 8cm, die zugeschnitten OSB Platten kommen oben nur hinein geschoben (Bild 7) und unten nur hingestellt und mit den 28x48mm Staffel fixiert. Auf der Tür Seite kommen die OSB Platten oben und unten auf den 28x48mm Staffel angeschraubt, und fertig ist die Außenwand. In den Ecken und beim Durchgang kommen noch ein paar 28x48mm Staffel montiert (Bild 10+11).

2 2 Tag

NEXT
2 Tag
1/12
PREV

Zuerst einmal die OSB Platte zuschneiden für Schalter und  Steckdose, links hinten noch eine Steckdose für Küchenbereich vorbereiten, die eine Steckdose muss ich kaufen weil mein ganzer Altbestand aufgebraucht ist, und dann noch die Kabel verlegen. Sind die Kabel alle verlegt kommt die Innenseite mit OSB geschlossen (Bild 1-3).
 
Jetzt kommt die Türe dran, alle Reste zusammen suchen:
2St. 20x200cm und 20x185cm Fichte Platten
1St. 45cm und 2St. 10cm breite 12mm OSB Platten
2St. Schrankgriffe
3St. Scharmieren
 
Als erstes die 3 Scharnieren auf eine 20x200 Fichte Platte schrauben nach oben gehen und die Gegenstück an die Wand montieren, geht so leichter weil die kleine Platte kein Gewicht hat. Jetzt die 45cm breite OSB und die zwei 20x200 Fichte Platten zusammen schrauben das eine gesamtbreite von 74cm ergibt, der Durchgang ist 70cm breit, die zwei schmalen OSB drauf schrauben um 25mm nach innen versetzt, und die zwei 20x185cm Fichte Platten zum Schluss noch drauf schrauben, natürlich die Griffe nicht vergessen, auf der Innenseite kommt oben noch ein reststück quer montiert und jetzt noch oben und unten die überstehende OSB platten abschneiden (Bilder 4-10).
 
Jetzt noch Schalter, Steckdose und die Leuchtstoffbalken montieren, beim ersten Mal aufdrehen war es nicht so besonders hell aber das dauert ja bei der Kälte etwas länger bist die Balken heller werden (Bild 10+11), nach dem ich den Heizkörper raufgeholt habe war es dann schon fast zu hell (Bild 12). Weil ich einen Serienschalter noch hatte kann ich die zwei Balken getrennt auf und ab drehen.

3 Fertigstellen

NEXT
Fertigstellen
1/7
PREV

Jetzt kommen noch Kleinigkeiten und ich kann endlich einheizen.
Die Türe Abdichten, leider bleibt auf dem Holz kein Selbstklebende Dichtungsband kleben also wieder einmal was einfallen lassen und einkaufen gehen, oder doch nicht, da fällt mir ein das ich noch ein paar Plastik Eckleisten herumstehen habe. Jetzt noch aus eine Reste-Fichten-Platte (90cm lang) 5St. 5mm dicke Leisten zuschneiden die dann auf den Fichte Platten (Bild 1) Tackern und die Plastikeckleisten in die Ecke (Bild 2) der Türe geschraubt auf der dann das dichtungsband geklebt wird (Bild 3), die Türe wieder einhängen und weiter geht’s mit dem Türmagnet (Bild 6).
 
Aussen die Übrigen Leisten noch anschrauben oben und der Raum ist fertig und ich kann endlich einheizen.

4 Ein paar Messungen

NEXT
Messung 08:30 bevor der Heizkörper Aufgedreht wurde
1/13 Messung 08:30 bevor der Heizkörper Aufgedreht wurde
PREV

1.Messung 08:30 bevor der Heizkörper Aufgedreht wurde
die obere Anzeige ist die Umgebungstemperatur,
die unter Anzeige ist die Oberflächentemperatur,
die Temperatur bei der OSB-Wand ist immer oberhalb vom Heizkörper gemessen bei 20cm Abstand zur Wand.
2.Messung 08:40
3.Messung 08:50
4.Messung 09:00
5.Messung 09:10
6.Messung 09:20
7.Messung 09:30
8.Messung 10:30
9.Messung 12:30
 
Um 12:00 Außenseite (Bild 10) und Innenseite (Bild 11) der Temperaturunterschied bei der Wand (2 OSB-Platten) und der Türe (1 OSB-Platte).
 
Bild 12 zeigt die Temperatur am Heizkörper
Bild 13 zeigt die Fussboden Temperatur um 12:00

31 Kommentare

zu „Aufenthaltsraum für neue Werkstatt“

@Claro1963
Ja des stimmt, habe öfters gemessen von 75C° bis 104C°, mächtig heiß der Kleine Heizkörper.
2014-01-27 18:34:52

Sag mal, was wird denn das für nr Werkstatt???
Das wirkt verdammt professionell alles, ist die rein tzum Vergnügen??
Das Tor scheint nicht mehr aufgehen zu sollen oder ?

So, genug gewundert und gefragt!
Bisher einfach Spitze!!!! Ich bin schon auf die nächsten Folgen gespannt!
2014-01-27 19:09:10

klaase Werkstatt^^
2014-01-27 19:15:27

gute Arbeit ...und groß :-O
2014-01-27 19:19:42

Um diese Werkstatt wird dich jeder hier beneiden, ich tus jetzt schon. Sagte ich dir das schonmal? ;)

Tip zum schnelleren Erwärmen des Raumes: stell hinter den Radiator einen Ventilator.

Planst du noch ein Fenster hinein? Könnte mir vorstellen, dass es im Sommer dann nicht mehr so prickelnd da drin sein wird.
2014-01-27 19:24:58

@mkkirchner
Das Tor geht nicht mehr ganz auf es ist aber immer noch weit genug um mit dem Auto reinfahren zu können, so ca. 2,5m geht’s noch auf vorher waren‘s 3,8m.
2014-01-27 19:26:35

@Woody
Das mit dem Fenster hab ich mir auch überlegt, wenn ich was günstiges finde werde ich noch eins einbauen.
2014-01-27 19:30:05

toll 5d
2014-01-27 20:11:45

Sieht KLASSE aus 5d
2014-01-27 20:18:36

Super Arbeit und Idee. 5D
2014-01-27 20:33:00

Klasse.
2014-01-27 20:58:55

da kann ich nur seufzen.l.......................
2014-01-27 21:11:42

Klasse geworden .....
2014-01-27 21:48:23

Echt der Hammer was du alles Baust!!! Wenn ich irgendwann mal mit meiner Familie ein Eigenes Haus habe werde ich auch einen Raum mit ähnlichen Prinzip ausrüsten.
Solange bleibt mir nur deine Werke zu bestaunen und ab zu warten!
Das ist echt der Hammer!!!!

Nur weiter so =)
2014-01-27 22:32:03

Klasse Lösung, und sehr gut gebaut. Gefällt mir absolut. Ich frage mich nur, warum hast du nicht doppelwandig gemacht, und ein wenig Isoliert. Selbst wenn du nur Styropor in der Zwischenwand gemacht hättest, bleibt im Winter besser die Hitze drin, und im Sommer besser die Hitze draußen. Und liege ich falsch, u. du hast doch Isoliert? Vergiß nicht, der Pausenraum hast du unter die Decke gebaut, da steigt die ganze Wärme im Sommer hoch. Viel Vergnügen kann ich da nur sagen. Aber alles in allem ein sehr tolles Projekt u. sehr gut beschrieben.
2014-01-28 00:00:43

@fufy1963
Die Wände sind doppelwandig 2 mal 12mm OSB, Holz Isoliert sehr gut das sieht man bei der Messung ganz gut (Bild 10+11) aussen hat die Wand 0,1C° und innen 9,5C°, sogar der Fussboden hat 9,1C° fast Raumtemperatur. Natürlich wäre ein bisschen Styropor besser aber das wären noch einmal 30€ zusätzlich gewesen, was ich vielleicht machen werde ist auf die Betondecke ein Styropor kleben die braucht ewig biss die warm wird.
2014-01-28 06:02:11

Eins A Krähennest hast Du da gebaut - bleibt nur noch den Daumen zu heben...
2014-01-28 07:14:04

Respekt. Schön geworden. Neidvoll dreinschau und daumen heb.
2014-01-28 08:04:18

Mensch Meyer, du hast einen größeren Aufenthaltsraum als ich zum Werkeln habe.
Toll gemacht. 5 Daumen
2014-01-28 08:50:12

So eine kleine Öffnung zu herausschauen wäre nicht schlecht.
Ansonsten wieder klasse gemacht und es ist schön mitzuerleben, wie es bei euch voran geht.
2014-01-28 09:02:49

Sieht toll aus 5d
2014-01-28 10:44:42

Tolle Arbeit. Dein Aufenthaltsraum scheint so groß zu sein wie meine Werkstatt ;)
2014-01-28 12:14:45

Morgen bekomme ich zwei Plexiglas mit 25x120cm und 5mm dick, und das sogar gratis, also bekomme ich doch noch ein Fenster.

Nur weiß ich nicht ob ich eine zwei-scheiben oder zwei ein-scheiben Fenster machen soll.
2014-01-28 14:48:39

mach eine zwei-scheiben,ein paar Schlitze weniger eine 5
2014-01-28 16:25:37

Ein schöner leer Raum, fehlt nur noch ein paar Sessel und Tisch oder vielleicht sogar eine Couch. 5d
2014-01-29 20:05:58

Ohne Worte... 5 D
2014-01-29 21:39:02

super...schließe mich meinen Vorschreibern an...
2014-01-30 09:06:24

hast du klasse gemacht!
2014-01-30 22:58:50

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!