Aufbereitung Personenwaage 20er Jahre

NEXT
Aufbereitung Personenwaage 20er Jahre Restaurierung,Personenwaage,Personenwaage 20er Jahre
1/3
PREV
Technik
von rogsch
06.08.12 19:26
1165 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 150150,00 €

Zur Zeit befinde ich mich in einem Praktikum (gehört zu meiner Tischler-Ausbildung), wo mein Chef des Betriebes ein aussergewöhnliches Hobby hat: Er sammelt alte Dinge vor 1945.

Da er erfahren hatte, dass ich ursprünglich Lackierer war, bat er mich, seine alten Personenwaagen zu restaurieren. Was ich nun auch tat.

Für mich war es gut, da ich nun etwas Freiraum zur Benutzung "edler" bzw. teuren Hölzern habe. Für mein anstehendes Projekt, geradezu ideal.

Über die genauen Materialkosten kann ich hier nichts sagen, da alles vom Inhaber bereitgestellt wurde.

Nach meiner Schätzung (ohne die Arbeitsstunden von mir), müsste es sich um einen Betrag von ca. 150,- für die Materialien handeln.

Hinweis: Ich war nur für die Lackierarbeiten zuständig. Auch wurden ein paar Teile von mir verschraubt.

Der Rest war die Aufgabe des Praktikums-Chefs. Leider hat er es in der Zeit nicht geschafft, die Waagen komplett zusammenzubauen.


Restaurierung, Personenwaage, Personenwaage 20er Jahre
4.4 5 13

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Nassschleifpapier ab P320
  • 2K-Spachtelmasse
  • Japanspachtel
  • Grundierung
  • Lack Anthrazit
  • Lackspachtel
  • Füller
  • Lack Grau 7001

1 Das Spachteln (Personenwaage 1)

NEXT
Das Spachteln (Personenwaage 1)
1/5
PREV

Alle Teile waren ursprünglich "emailiert", was der Besitzer sandstrahlen und grundieren ließ.

Meine Arbeit begann also mit dem Verspachteln der Flächen. Dies geschah in mehreren dünnen Schichten. Zwischendurch wurde alles mit Nassschleifpapier glattgeschliffen.

2 Grundieren (Personenwaage 1)

NEXT
Waage 1
1/4 Waage 1
PREV

Hier wurden nun die bereits verspachtelten Teile der ersten Personenwaage grundiert.

3 Spachteln der zweiten Waage

NEXT
Waage 2
1/4 Waage 2
PREV

In der Zeit, wo die Teile der ersten Personenwaage trocknen mussten, machte ich mich an die Waage Nr. 2 ran. Auch hier wurden alle Unebenheiten und Löcher mit 2-K-Spachtel ausgebessert bzw. verspachtelt. Natürlich wurde vorher alle sauber abgeschliffen.

4 Grundieren (Personenwaage 2)

NEXT
Grundieren (Personenwaage 2)
1/7
PREV

Nun wurden auch die Teile der zweiten Waage grundiert. nach dem Trocknen des Lacks wurde alles nochmals mit Nassschleifpapier geschlieffen und evtl. auftretende Unebenheiten oder kleiner Löcher mit Lackspachtel nachbearbeitet.

Zudem wurde die eigentliche Waage noch abgeklebt und gefüllert.

5 weitere Teile

NEXT
weitere Teile
1/4
PREV

Auch die Füße der Personenwaage 2 wurden grundiert.
Das "Innenleben" der Waage musste auch geschliffen und grundiert werden.

6 Lackieren (Personenwaage 1)

NEXT
Sockel Waage 1
1/13 Sockel Waage 1
PREV

Hier wurden nun die Teile der ersten Waage mit den Decklack versehen.

Nach dem Durchtrocknen, kann mit dem Zusammenbau begonnen werden.

7 Lackieren (Personenwaage 2)

NEXT
Standfläche
1/8 Standfläche
PREV

Auch die Teile der zweiten Waage bekamen nun den Decklack.

Da der Sockel der zweiten Waage eine andere Farbe bekommt, musste nochmals alles abgeklebt werden. Danach konnte lackiert werden.

8 Zusammenbau Waage 2

NEXT
Zusammenbau Waage 2
1/5
PREV

hier wurde nun Personenwaage Nr. 2 zusammengebaut.

9 Hinweis

Wie bereits erwähnt, ließ sich mein Praktikums-Chef sehr viel Zeit, so dass die Waagen nicht komplett zusammengebaut worden sind.
Mein Praktikum endete am 31.07.12 und kann daher nur die Bilder meiner lackierten Teile sowie ein paar von mir zusammengebauten Teile anbieten.

15 Kommentare

zu „Aufbereitung Personenwaage 20er Jahre“

Viele Fotos, deine Schritte gut erklärt.
Ich hätte mich über ein Foto bevor sie auseinander genommen worden sind und natürlich eins fertig restauriert danach sehr gefreut.
2012-08-06 19:39:53

Von der Personenwaage Nr. 1 gibt das Vorher-Foto. Es liegt leider nicht an mir, dass die nicht fertig zusammengebaut worden wurde. Von dieser Marterie verstehe ich nichts. Hab nur das gemacht, was offensichtlich war.....
2012-08-06 19:41:30

Sehr schön geworden und erklärt, klasse......
2012-08-06 19:51:31

Da sieht man doch das ein gelernter am Werk war. Hast du gut wieder hin bekommen.
2012-08-06 21:18:33

Gute Anleitung, leider war dein Chef nicht schnell genug beim zusammen bauen.
2012-08-06 22:37:34

hier gehts ja ums lackieren und das ist gut erklärt.Ein zwei Bilder fehlen vielleicht
noch wie du beim Spritzen bist aber das kann man sich auch denken.
5 D
2012-08-06 22:50:43

Gut geschliffen ist halb lackiert - die Vorarbeit ist dabei immer das wichtigste. 5 Daumen
2012-08-07 00:11:56

Tolle Bebilderung und schön bearbeitet... 5 D
2012-08-07 07:50:56

echt schön beschrieben
2012-08-07 19:16:33

Echt eine schöne und verständliche Anleitung zum lackieren. Mir gefällt das sehr gut. 5D
2012-08-07 19:55:38

super, da bekamen wir ja mal was gänzlich Anderes zu sehen
2012-08-09 07:45:48

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!