"Artenschutz" Speckstein Skulptur von Arnold Schoger

"Artenschutz" Specksteinskulptur, ©Arnold Schoger
1/1 "Artenschutz" Specksteinskulptur, ©Arnold Schoger
Dekoration und Wandgestaltung
von ForKids
26.10.14 11:14
968 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 7575,00 €

Speckstein ist ein wunderbares Material zum Formen.
Kann ich jedem empfehlen, allerdings mit Staubmaske, Staubabsaugung oder Wasser(zur Staubvermeidung).
Erfolge sind vorprogrammiert, allerdings kann man auch mit einfacheren Formen anfangen.
Viel Spaß dabei.

Zu diesem Thema:
1993- war ein Jahr meiner kalten Schaffensphase. In diesem Jahr begann ich diese Skulptur zu schaffen.
"Artenschutz" ist eine Skulptur aus verschiedenen Specksteinarten.
Sie gehört zu einer ganzen Serie von unverkäuflichen Skulpturen.


Speckstein, Specksteinarten
4.6 5 14

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Speckstein Arten  Speckstein  nach Belieben 

Benötigtes Werkzeug

  • unteschiedliche handgeschmiedete Ahlen, Raspeln, Schnitzmesser, Stechbeitel, selbstgeformte "Kratzer", Schleifleinen, Stahlwolle,

1 Die Auswahl der Speckstein Arten

Ein schwerer Brocken, A. Schoger
1/1 Ein schwerer Brocken, A. Schoger

Der Speckstein ist als potenziell Asbestfaser haltiges Material in Verruf gekommen.
Nun, es ist wohl so, dass asbestfreie Specksteine in Talklagerstätten karbonatischer Herkunft abgebaut werden können.
Dem entsprechend kann man sich als Verbraucher in einem Fachmarkt oder beim Steinmetz ausführlich informieren.

Des weiteren sollten Einschluss freie Specksteine ausgesucht werden.

2 Die Bearbeitung des Specksteins

Risse im Stein
1/1 Risse im Stein

Vor über zwei Jahrzehnten wurde die Bearbeitung des Specksteins fotografisch nicht erfasst.
Der Speckstein wurde mit den oben erwähnten Werkzeugen bearbeitet, bzw. geformt, wie z.B: unteschiedliche handgeschmiedete Ahlen, Raspeln, Schnitzmesser,
Stechbeitel, selbstgeformte "Kratzer", Schleifleinen, Stahlwolle.

Wie ging ich dabei vor?
Nun, Speckstein ist, wie jeder weiß, leicht zu bearbeiten.
Aber nicht, wenn man Steine von über 1,5 Zentner vor sich liegen hat und keine professionellen Hebel, Kräne oder Flaschenzüge.

Selber bin ich ein Macher, ein Autodidakt mit künstlerischen Ambitionen, der von der Idee bis zum fertigen Werk alles selber erledigt.
 So auch bei dieser Skulptur.

Die gröbsten Formen sägte ich mit Hartmetall bestücktem Draht aufwendig zurecht.
Das besondere an dieser Skulptur ist ja die Zusammensetzung aus 6 unterschiedlichen Specksteinarten.
Diese farblich unterschiedlichen Speckstein Einzelteile wurden akribisch in Handarbeit(ohne Elektrowerkzeuge) angepasst.
Handgeschmiedete Raspeln in gebogenen Formen und unterschiedlichen Querschnitten kosteten mich damals ein kleines Vermögen, waren aber sehr nützlich bei der Bearbeitung.
Der weiße Stein enthielt teilweise Quarzeinschlüsse. So blieb mir nichts anderes übrig, diesen mit Hartmetall und Fäustel zu bearbeiten.

Zusammenkleben konnte ich diese Specksteine mit 2-Komponentenkleber die ich anmischte.

Mit  Schleifleinen wurde "Artenschutz" geglättet und mit Stahlwolle die letzten Kratzer "auspoliert".

Geölt zeigt der Stein anschließend seine wahre farbliche Schönheit.

Weitere Infos zu Speckstein findet man im Netz.
Seit zwanzig Jahren habe ich keine nennenswerte Skulptur mehr erstellt, aber einen Tipp für Neulinge hätte ich noch:
Speckstein besitzt ähnlich wie Holz gewisse "Maserungen".
Daher sollte man vor Beginn den Stein untersuchen und schauen was möglich ist.

14 Kommentare

zu „"Artenschutz" Speckstein Skulptur von Arnold Schoger“

Ein hammermäßiges Projekt, Habe gar nicht gewußt, das man mit Speckstein so filigran arbeiten kann. Vor allem, das man mehrfarbig arbeiten kann. Echt klasse gemacht.
2014-10-26 12:37:42

Super , ganz toll, gefällt mir
2014-10-26 13:14:41

Kann leider keine Daumen hier geben :( scheint Problem mit software zu sein..
2014-10-26 13:15:38

Hast du klasse gemacht 5d
2014-10-26 14:54:23

Hallo Speckstein, Klasse
2014-10-26 17:37:01

Sieht wunderschön aus.
2014-10-26 18:15:40

ich habe schon mehrmals mit Speckstein gearbeitet und es ist mein 2tliebstes Material neben Holz und noch vor Ton zum Basteln... hab auch noch einen im Keller liegen,,, allein mir fehlt die Zeit :D wie auch Holz, sagt mir der Stein, was er mal werden will (so sag ich immer ;) )man kann nicht rangehen und sagen, "das wird daraus!", sondern man nimmt den Stein und sagt, "was willst du werden?"
ganz toll geworden, auch wenn der Hergang nicht festgehalten wurde ...
und.. ja, man kann auch noch filigraner :D:D:D z.B. Schuck herstellen
2014-10-26 20:40:20

Ich habe auch mal ein paar Arbeitsschritte von einem anderen, kleinen Werk festgehalten:
http://feines-aus-wuppertal.blo gspot.de/2014/10/speckstein-bearbeiten.html

Doch das ist bei einem solch staubigen Projekt nicht so einfach, ohne Staub hinter die Linse zu riskieren.

Klar kann man auch filigraner.
Vor allem, wenn man bei Nichtgefallen immer auf weitere Recourcen zurückgreifen kann. Bei großen Skulpturen fehlt einem dann ein zweiter Stein mit der selben Färbung oder Maserung.
2014-10-26 21:05:59

auch wenn es keine Herstellungsfotos gibt, ist das ein Hammerprojekt, ganz ganz super, kann verstehen, dass dieses Teil unverkäuflich ist
2014-10-26 21:23:21

Super Arbeit, hätte ich nie die Geduld dafür.
2014-10-26 21:50:41

Super schön geworden. Klasse
2014-10-27 09:56:25

Sieht Klasse aus
2014-11-09 15:29:52

Für mich noch völlig unklar, wie aus einem Block eine Figur bekommt :o)
2015-05-24 10:32:07

Ich liebe Specksteinarbeiten und habe schon manche Kurse belegt . Gegen diese WUNDERSCHÖNE FIGUR von dir sind meine Werke spielereien .
ALLE HOCHACHTUNG und ein Dank das wir diesen schönen Anblick mit dir teilen dürfen .
Dich hätte ich gerne als Lehrer
2016-08-21 13:29:29

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!