NEXT
Aquariumgestalltung selfmade Gestaltung,Aquarium,Fliesenkleber,Styropor,Aquarienbeleuchtung
1/4
PREV
Heimwerken für Tiere
von Matze85
10.08.15 19:26
1401 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 6565,00 €

Durch einen ungeplanten Umzug kam ich an ein für mich rießiges Salzwasseraquarium ohne Technik. Aus diesem Grund entschied ich mich daraus ein Süßwasseraquarium zu machen da ich damit schon Erfahrung habe. Duch reichliches Studieren mit hilfe von Google kam ich auch fix auf eine Zutatenliste:
- Fliesenkleber
- Styropor
- Brotmesser (Eignet sich hervorragend zum Styrorporschneiden!)
- Fliesen
- Kabelkanal
- Küchensilikon (sollte Lebensmittelecht sein)
- Dicke Silikonhandschuhe (keine Putzhandschuhe, man sollte Gefühl darin haben) wegen Fliesenkleber, der ätzt sonst die Hände
- Pendelleuchten mit E27 Fassung
- Verlängerungskabel, Zeitschaltuhr für die Beleuchtung


Gestaltung, Aquarium, Fliesenkleber, Styropor, Aquarienbeleuchtung
4.3 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Vorbereitung

Vorbereitung
1/1

Aquarium natürlich leer, staubfrei, trocken und fettfrei machen wegen Silikon

2 Schienen ankleben

Schienen ankleben
1/1

Ich habe mir vorhher ausgerechnet wieviel Wasser meine Pumpe schafft, dann das Volumen des Bäckens berechnet, und mit viel Zeichnerrei und Planung passende Fliesen gekauft und mit hilfe von Kabelkanal welchen ich mit Küchensilikon angeklebt habe montiert.

3 Fliesen anbringen

Fliesen anbringen
1/1

Bis zu diesem Schritt sollte man am 1. tag kommen damit das Silikon auch gut trocknen kann. Ein Dichtheitstest ist überflüssig da die meisten Bodenfliesen nicht Wasserdicht sein werden. Habe ich bei meinem Versuch gelernt ;)

Dennoch sollte, sofern hinter den Fliesen kein Wasser sein sollte, die Silikonfuge an den Rändern dicht bis zur Oberkante gezogen werden, damit spätere nacharbeiten ausbleiben.

4 Styropor Bearbeiten und in Form bringen

Styropor Bearbeiten und in Form bringen
1/1

Bei der Bearbeitung des Styropors sollte man berücksichtigen das gute 3-5 cm Dick Fliesenkleber darauf kommt, aus dem einfachen Grund, damit es hält, später Dicht bleibt und schlicht weg je Dicher der Fliesenkleber, desto einfacher lässt er sich formen und modelieren.

Des weiteren beachten, 5-10 cm Kieshöhe vom Boden an, bei meiner kleinen geplanten Höhle unten habe ich diese Tatsache vergessen :)

5 Styropor anbringen

Styropor anbringen
1/1

angeklebt habe ich das Styropor auch mit Küchensilikon. Größere Fugen wie in der Mitte sind kein Problem, da der Fliesenkleber später kleinere unebenheiten gut ausgleicht.

6 Styropor anbringen

Styropor anbringen
1/1

Ich habe mich für einen Bogn entschieden, um diesen am Rest zu fixieren habe ich ihn mit einem Schaschlikspieß an der Styroporwand fixiert und den Fuß ebenfalls mit reichlich Silikon angeklebt, man darf den Auftrieb von Styropor nie unterschätzen. Aber der Fliesenkleber trägt zur Stabiliät später auch genügend bei.

7 Styropor anbringen


8 Beleuchtung ausrichten

Beleuchtung ausrichten
1/1

Am 2. Tag abends habe ich die Beleuchtung schon einmal ausgerichtet. Verwendet habe ich dafür 3 Pendellampen mit E27 Fassung, bestückt mit Energiesparlampen 1100 Lumen aus dem Baumarkt. Es muss jetzt nicht der Teuerste sein und auch keine teueren Pflanzlampen. Da ich mich für nur 50 cm Wassertiefe entschieden habe nutze ich Handelsübliche Energiesparbirnen, die bringen das richtige Lichtspecktrum. Eine genaue Berechnung findet man mit hilfe von Google ganz schnell... oder man versucht sich eben durch wie ich. 1100 Lumen Energiesparlampen fahre ich nun seit einem Jahr super gut.

9 Fliesenkleber anbringen

Fliesenkleber anbringen
1/1

Nun kommt der eher schwierigere Teil der Geschichte und viel viel viel sauerrei :)

Beim Anrühren des Fliesenklebers kann man ja die Konsistenz etwas zähflüssiger machen damit es sich einfacher modelieren lässt. und nicht vergessen, Handschuhe Tragen und nicht die Billigsten, die reissen schnell und man kann die nächsten 3-4 Tage seine Hände schön eincremen da sie rissig und spröde werden ;)

10 Reinigen! so lange der Kleiber noch weich ist

Reinigen! so lange der Kleiber noch weich ist
1/1

Das Becken schön am gleiche Abend reinigen, dann hat man später jedenfalls nicht mehr den Ärger. Schwer vom Glas geht auch der trockene Kleber nicht ab, aber mit reichlich Zewa und einem Silikonspachtel hat man das Gröbste schnell erledigt.

Nun erstmal 4-6 Tage Trocknen lassen... je nach Zimmertemperatur und Luftfeuchtigkeit.

11 Finish

Finish
1/1

Sobald alles trocken ist kann man auch an die übliche Innengestalltung des Beckens gehen. Dazu werde ich jetzt nicht in Detail gehen, denn ich denke jene die sich selber ein Aquarium gestallten haben mit der Materie schon ein wenig zu tun.

In den Teil hinter die Fliesen habe ich Übrigens Kies gefüllt und mit Grünpflanzen bepflanzt welche es sehr gerne feucht haben. Eine Fachbaratung im Gartenmark kann da sehr hilfreich sein.

21 Kommentare

zu „Aquariumgestalltung selfmade“

Aquaristik ansich ist ja nicht so meine Baustelle. Aber Dein Projekt liest sich interessant, hat was von einer Art "Zimmer-Teich". Gerne gebe ich auch hierfür 4 Daumen.
2015-08-10 20:04:37

Ausführliche Bauanleitung, tolle Beleuchtung... von mir 5 D
2015-08-10 21:47:24

Super Projekt, toll beschrieben. Dafür von mir alle 5 D
2015-08-10 21:49:50

@chief
nicht nur 4 Daumen in den Kommentar schreiben... sondern auch vergeben ;)
2015-08-10 21:50:00

Gute Idee - gute Umsetzung - gute Beschreibung - Fische gibt es auch dafür.
Aber ich würde von normalen,auch Küchensilikon, abraten. Es gibt für Aquarienbau spezielles Aquariensilikon das eignet sich besser dafür. Auch sollte man, bevor man Pflanzen oder Fische einsetzt, das Becken fluten und mehrmals das Wasser wechseln.
Wie heist es so schön- Das Becken einfahren. Der hintere Teil mit dem Pflanzen sollte aber auch an die Wasserumwälzung angschlossen sein. Das tut den Pflanzen gut und verhindert Fäulnissstellen. Aber trotzdem Daumen hoch.
2015-08-10 22:26:54

Nicht drängeln ....Daumen sind jetzt vergeben. Sorry, wenn der Browser klemmt.
2015-08-10 22:31:04

Die Gestaltung deines Aquariums schaut nicht schlecht aus. Beschreibung und Fotos passen.
2015-08-11 07:18:39

Man muss Fische-gucken-beim-Schwimmen mögen. Nicht so mein Ding. Deine Beschreibung hingegen schon. Detailliert und mit Tipps gespickt!
2015-08-11 07:39:50

Ich haben mit Fischen keinerlei Erfahrung, aber dein Projekt klingt echt gut...Die Optik gefällt mit auch. Schön finde ich auch die ganzen Tipps. 5D
2015-08-11 09:49:48

Sehr schönes Projekt und die Beschreibung dazu läd zum nachmachen ein *hihihi*. Gefällt mir sehr gut.
2015-08-11 09:52:47

Hübsches Aquarium und wunderbar erklärt!
2015-08-11 12:46:52

sehr Schön, gefällt mir, aber ich würde eine Abdeckung drauf machen, bei der Beleuchtung hast du aber ein sehr HOHEN Wasserverlust, das ist nicht Gut, da steigen die Kosten , aber Gewaltig, wirst schon sehen wie es am besten geht, ich würde gern mal sehen wo dein Filter, Heizung und Sauerstoff in dein Becken liegt oder angebracht hast ?
2015-08-11 17:02:53

Mein Gebiet ist es auch nicht, aber deine Bauanleitung liest sich hochinteressant und ist mit vielen guten Hinweisen versehen. Von daher gerne 5 Fischleins.

@schnurzi: wenn er eine Abdeckung draufgibt, wo soll die Pflanze im Eck dann hinwachsen? Die geht ja übers Becken.
2015-08-11 17:21:30

@Woody, bei dem Licht verbrennt die Pflanze sowieso, oder die Lampen höher !
2015-08-11 17:40:14

Klasse gemacht 5d
2015-08-11 18:16:29

@redfox

Das mit dem Fluten bzw Wässern und öfter Wasser wechseln habe ich vergessen in dem Beitrag zu erwähnen. Das ganze Projekt ist schon gut ein Jahr her. Du hast völlig recht, man sollte das Becken, nachdem der Fliesenkleber ausgetrocknet ist fluten, dann nach ein zwei Tagen Wasserwechsel oder teilwechsel. Ich habe nach 2 Tagen ein kompletten wechsel vorgenommen und danach ein teilwechsel mit bestandswasser aus einem anderen Aquarium, zudem hab ich die Bepflanzung früher begonnen damit die Pflanzen, gibt spezielle dafür, das Wasser reinigen... Gibt auch diese bekannte Zimmerpflanze die das macht... aber mir fällt der Name grade nicht ein und ich bin zu faul zum googlen :)

Danke für den Tipp mit dem Aquariumsilikon, hab ich bisher nicht gewusst und werde ich beim nächsten Projekt (bereits in Planung) verwenden.
2015-08-11 20:53:42

@Schnurzi

Das Becken steht nun schon gut ein jahr offen und das mit der Verdunstung ist durchaus stärker als bei meinen geschlossenen Aquarien, dennoch ist es ein Salzwasserbecken ohne Abdeckung und für die Optik muss ich eben mit einem leicht erhöten Wasserverbrauch rechnen (welcher bei dem Hobby Aquaristik sowieso leicht erhöt ist)

Nebenbei habe ich auch ein Kaltwasserbecken mit Axolotl welches ich gerade im Sommer fast 2 mal die Woche mit frischen Eiskaltem Leitungswasser neu befüllen muss... bin mal auf die Jahresabschlussrechnung gespannt :)

Was den Filter und die Heizung betrifft... ich werde die Tage die Anleitung um ein zwei Punkte ergänzen und Bilder hinzufügen.
2015-08-11 20:58:03

Hab von Fischen zwar keine Ahnung, aber das sieht richtig gut aus. Auch die Beschreibung ist Klasse.
2015-08-11 21:25:20

Die Fischen werden es dir danken . Schön gemacht.
2015-08-13 18:00:50

Sehr schön gemacht und geworden ...
2015-08-25 21:59:05

gefällt mir Dein Aquarium
2015-10-05 07:33:29

1-2-do Wettbewerb

Selbstgebaute Holzmöbel
Noch
12
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!