Aquarium Oberflächenbelüftung Recycling,Aquarium,Belüftung,PC-Lüfter
1/1
Heimwerken für Tiere
Fische
von Baschtler
03.08.12 23:31
4050 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Zu einem Aquarium gehört als Abdeckung auch eine AQ-Beleuchtung. Das sieht dann im Ergebnis schön aus, bringt aber auch ein Problem... : Unter der Beleuchtungsabdeckung findet kein Luftaustausch statt ! Viele Aquarianer nutzen die Sauerstoff-Zufuhr in ein AQ über sogenannte " Luftausströmer" welche mittels kleinem Schlauch im Becken eingelassen werden und über eine externe Luftpumpe "Sprudel-Bläschen" aufsteigen lassen... Für mich, der ich so naturgetreu wie möglich, ein AQ betreiben möchte, kommen solche Sprudelsteine nicht in Frage ! (... sowas gibt es in der Natur auch nicht...)... und sieht auch doof aus... In der Natur erfolgt die Sauerstoff-Aufnahme über die Wasseroberfläche... z.B. auch beim kleinen Wasserfall, durch Wellen usw... OK... Durch meine Filterpumpen im AQ erreiche ich beim Rücklauf eine Oberflächen-Bewegung, ähnlich Jet-Stream... ( ...die Fischle lieben es... die machen Aqua-Jogging...) Aus nem Lüfter eines ausgeschlachteten PC / Netzteil davon, hab ich mir diese Belüftung gebaut: ( Kosten gegen Null, da alles Recycling bzw. PC-Reste...)


RecyclingAquarium, Belüftung, PC-Lüfter
4.7 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Rahmen anfertigen

NEXT
Rahmen anfertigen
1/2
PREV

Aus einem Rest-Streifen Poly-Platte hab ich mit der Heißluft-Pistole / Föhn eine Aufnahme für den Lüfter geformt. Durchmesser 90 mm Das Teil sollte so sein dass der Lüfter gerade mal so mit "Press-Sitz" rein passt...   Da ich wieder mal zu spät auf die Idee kam, alles zu fotografieren, leider nur noch der Rest des PE-Streifens und Föhn...

2 Passt...

Passt...
1/1

zum Formen des 90 mm - Durchmessers hab ich mir natürlich mit dem Heißluftföhn richtig heisse Finger geholt... Anföhnen - biegen - anföhnen - biegen... und immer wieder messen und am Lüfter anlegen, ob der Durchmesser passt... Daher gibt es hiervon leider keine Bilder...

3 elektr. Anschluss

NEXT
elektr. Anschluss
1/4
PREV

da ich bereits für andere Kleingkeiten / Spielereien im Steuerkasten vom AQ ein Netzteil ( auch von einem alten PC...) mit einem 12 Volt Anschluss verfüge, bin ich von dort mit einem kleinen 2-adrigen Lautsprecher-Litzen-Käbelchen durch die  Lichtbalkenabdeckung zum künftigen Platz vom Lüfter und  hab dem Lüfter einfach einen (haltet euch fest...) Lautsprecher-Stecker verpasst... Vielleicht etwas unorthodox... aber passt schon...! Zum Schluss kam noch ein Schrumpfschaluch drüber...  

4 Platz des Lüfters über der Futterklappe

NEXT
Platz des Lüfters über der Futterklappe
1/2
PREV

Die Lichtabdeckungen der AQ´s haben in der Regel eine Futterklappe... darüber hab ich den Lüfter gestellt... Der Luft-Austrit ist am anderen Ende des AQ, da, wo bei normaler Aufstellung ein Zu- oder Ablaufschlauch eingeführt wird... aber auch das ist bei meinem AQ anderst gelöst...

5 Zu- und Abgänge für Schläuche etc...

NEXT
Zu- und Abgänge für  Schläuche etc...
1/2
PREV

bei meinem AQ hatte ich das schon zu Beginn geändert... Da das AQ als Raumteiler steht, kann ich keine Schläuche an den dafür vorgesehenen Einlässen gebrauchen... Daher schon die Änderungen... Den einen Zugang hab ich zu gemacht, der andere dient der Abluft...   Somit hab ich genug LUFT-ZIRKULATION über der Wasseroberfläche trotz AQ-Abdeckung !!!

29 Kommentare

zu „Aquarium Oberflächenbelüftung“

Wäre eigentlich eine gute Idee. - NUR mit Strom und Wasser habe ich allerdings meine Bedenken. Vielleicht äußert sich hierzu mal ein Elektro-Fachmann.
2012-08-04 05:38:16

Gute Idee, Ausführung und Recycling. 5 Daumen
2012-08-04 07:52:49

Gute Lösung super gemacht.....
2012-08-04 08:46:58

Tolle Idee! Lässt sich auch anderso gut einsetzen. Super beschrieben und geföhnt.
Das gibt 5 weitere Ventilatoren.
2012-08-04 09:32:51

@ WPA_52 : Keine Panik wegen Strom ! Da bin ich mehrfach auf der sicheren Seite :

1. hab ich schon mal die original Beleuchtungsabdeckung, in der 2 Leuchtröhren mit 220 V Betriebspannung sind, ausgetauscht gegen 3 LED-Leuchtstreifen mit 12 Volt Betriebspannung,

2. das Netzteil mit der 220 V Eingangsspannung sitzt im Technik-Schränkchen neben dem AQ

3. normalerweise hat man im AQ auch noch einen Heizstab, der mit 220 V betrieben wird. Den brauch ich auch nicht, weil meine Wasserheizung schon in der Filterpumpe integriert ist.
(Eheim professionel 3)

Somit hab ich überhaupt keine 220 V am AQ, sondern ausschließlich 12 V Kleinspannung

4. ... schau mal in mein Profil ;-) grins...
2012-08-04 10:33:37

Mir gefällt die Idee auch... 5 D
2012-08-04 11:28:05

@ bonsaijogi : Dein Hinweis wegen Lichtanteilen / Lichtspektrum ist (fast) richtig :

1. es handelt sich um ein Malawisee - Becken... da gibt es fast keine Pfanzen... die paar wenigen, harten Anubias hab ich nur, dass die Fischle ( Mbunas...) was zum Algenknabbern haben ( sind reine Vegetarier...) also kann ich auf den Rotlichtanteil für Pflanzenwachstum schon mal verzichten.

2. Eine LED-Reihe ist farb-variabel... also von weiß über blau zu rot nach grün stufenlos. Somit kann alles Licht und jedes Lichtspektrum abgerufen werden...

3. viele Aquarianer glauben, das Licht muss täglich 12 Stunden an sein. Kein See der Welt hat 365 Tage 12 Stunden Sonnenlicht... Über Wochen-Schaltuhren hab ich die unterschiedlichsten Beleuchtungsarten eingestellt: mal nur eine LED-Leiste für ne Stunde, mal nur die Farbige für 3 Stunden, mal 2 LED-Streifen, mal den vorderen, mal den hinteren, mal in Kombi mit den farbigen... usw... im Zeitfenster von 10:00 bis 22:00 Uhr... aber nie volle Kanne Dauerlicht und auch nicht so wild und verrückt, dass sich die Fische wie auf der Reeperbahn vorkommen...! eben so, wie man sich unterschiedliche Tagesbeleuchtungen an einem See vorstellen kann...

Ich denke, somit komm ich dem Wetterwechsel / Wolken über dem See, am nächsten !
2012-08-04 14:08:31

schade eigentlich...

aber im Tanganika- See gibt es keine Malawis und im Malawi-See keine Kuckuckswelse...

die beiden kommen nur endemisch im jeweiligen See vor ... (endemisch = ausschließlich) und passen somit nicht zusammen... Eine Vergesellschaftung ist haltungstechnisch möglich, wäre aber ein "Stil-Bruch"... und sind auch Räuber / Laich-Fresser !

Unbestritten... die Kuckuckswelse sind schon spannend, sollten in kleinen Gruppen ab 5 Tieren gehalten werden und dann am besten in Beckengrößen ab 300 Liter aufwärts...
2012-08-04 14:45:32

Gute Umsetzung :-)
2012-08-04 17:08:48

gut gemacht ..
setz einen Zitter-Aal mit rein ...dann sparst auch noch das Netzteil :-)))))
2012-08-04 22:52:30

Ideen muß man haben......
2012-08-05 08:41:04

richtige biologen unterwegs hier, was ihr alles wißt....ich weiss noch nicht mal, wie ein Kuckuckswels aussieht, aber einen Kuckuck kenne ich ha, ha

zum Projekt, toll gemacht und erklärt
2012-08-05 09:18:26

gute Idee ...5 D
2012-08-05 12:38:52

Gute Resteverwertung und gute Arbeit.
2012-08-05 21:01:41

Klasse Arbeit. Ein Aquarium ist eine Tolle Sache
2012-08-06 11:09:13

Ich werd mir auch wieder ein Aquarium anschaffen.
2012-08-07 00:09:30

schöne Sache aus alt mach neu
2012-08-07 22:42:29

Eine Rolle Arbeit die du da gemacht hast, das kann ich gleich meinem Freund zeigen der hat mich Heute auch wegen so einer Kühlung für sein Aquarium gefragt. Ich hab da mal die eine oder andere Laptopkühlung gefertigt, da kann ich auch 120 Lüfter nehmen und das mit der Stromzufuhr da hab ich noch ein altes Netzteil.
5 Daumen.
2012-08-08 17:36:13

@ all : Vielen lieben Dank für die positiven Feed-Back´s...

Meine Fischle sind eben mal mein Heiligtum !

@ GeneralBaba: bei den PC-Netzteilen ist der 12 Volt - Spannungs-Abgriff in der Regel zwischen Schwarz (com) und Gelb (+12V).
2012-08-08 20:19:46

für mich als Aquarianer ne interessante und Kostengünstige Lösung...5Fischis
2012-11-09 00:39:45

Gute Lösung und umgesetzt 5d
2013-12-30 12:36:46

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!