Anschluss
1/1 Anschluss
Werkstatthelfer
von Holzopa
15.02.13 21:44
2578 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Ich habe einen Band-/Tellerschleifer (Jet JSG-96), den ich aber bisher nur auf der Terrasse benutzt habe, da es ein Problem mit dem Saugeranschluss gab.

Aus gegebenem Anlass (bei einem meiner Testprojekte - Details demnächst - gab es einiges zu schleifen) daher  musste ich mir schnell eine Lösung einfallen lassen. Und wie so oft war es so, dass sich das Problem mit etwas Hirnschmalz in wenigen Minuten und mit einfachsten Mitteln lösen ließ.
Und zwar so:


Schleifgerät, BandschleiferTellerschleifer, Saugeranschluss, Problemlösung
4.5 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Das Problem

das Problem
1/1 das Problem

An meinen Band-/Tellerschleifer gehört serienmäßig ein Sauger mit 10 cm dickem Rohr (wie es bei größeren Absauganlagen üblich ist). Meine Absauganlage ist ein umgebauter Nass-Trocken-Sauger, der nur einen Anschluss mit 35 mm bietet. Was also tun?

2 Die Lösung

NEXT
Maße übertragen
1/5 Maße übertragen
PREV

Ich baute den Anschlussstutzen ab und übertrug die Maße und die Schraubenlöcher auf ein Stück Restholz (Bild 1).
Nachdem die Außenkante auf der Dekupiersäge gesägt war bohrte ich die Löcher für die Schrauben und den Anschluss des Saugers (Bild 2). Wie man sieht, passt alles (Bild 3).

Länger als die Arbeiten bisher dauerte die Suche nach geeigneten Schrauben (die Originalschrauben waren etwas zu kurz). Aber ich wurde fündig (Bild 4) und konnte den Adapter samt dem Originalstutzen anbringen (Bild 5).

3 Zusatztipp

NEXT
Tisch am Teller
1/2 Tisch am Teller
PREV

Nachdem die Absaugung nun angeschlossen werden kann baute ich die Tische an. Laut Herstellerangaben sollen diese mit einem Abstand von etwa 2 Millimetern zum Schleifpapier fixiert werden.

Um den Abstand exakt und parallel zu machen bediente ich mich einfach eines Zollstockes. Dieser hat genau die passende Stärke und wird so platziert, dass er mit seinen Enden zwischen Tisch und Schleiffläche geklemmt wird. Zusätzlich verwende ich einen stabilen Metallwinkel um die Ausrichtung im richtigen Winkel einzustellen.
Bild 1 zeigt dieses Vorgehen beim Tellerschleifer, Bild 2 beim Bandschleifer.

So klappt das mit dem Einstellen schnell, einfach und genau.

34 Kommentare

zu „Anschlussproblem gelöst“

Problem Klasse gelöst und erklärt ..... 5D
2013-02-15 22:10:36

Gut gelöst :-)
2013-02-15 23:36:35

Problem erkannt - Problem gebannt...
2013-02-15 23:43:13

Wie so oft sind die einfachen Dinge doch häufig die Besten!
Sehr gut sind auch die Tipps mit dem Gliedermaßstab, hab zwar keine Schleifmaschine aber was nicht ist kann ja noch werden.
2013-02-16 01:04:44

Einfach genial, 5 Daumen von mir. Danke für die Idee.
2013-02-16 06:37:25

prima Idee, gute anleitung
2013-02-16 07:00:44

gute Lösung
2013-02-16 08:33:13

Ja, mit dem Staub ist das so ein Problem. Aber dass sich das so einfach lösen lässt ...
gute Idee und Anleitung
2013-02-16 09:18:23

Manches Mal bedarf es einfach nur der Überlegung um Probleme zu lösen, was dir wirklich gut gelungen ist ;o)
2013-02-16 11:19:29

prima idee
2013-02-16 11:37:44

Mit einfachen Mitteln eine klasse Lösung gefunden... 5 D
2013-02-16 12:01:58

Problem gelöst
2013-02-16 12:31:30

Mich wundert es immer wieder warum die Hersteller dieser Maschinen nicht auf so simple Ideen kommen , sind das doch alles gut gebildete Leute ... sollte man doch meinen .

Klasse gelöst das Problem 5 DAUMEN
2013-02-16 12:40:44

sehr guter einfall 4 D
2013-02-16 12:50:41

günstig und einfach gelöst.
wenn alles so einfach wäre...fg
5D
2013-02-16 13:11:17

Einfach wie auch genial. Schön beschrieben.
2013-02-16 13:15:27

Super Lösung.
2013-02-16 16:20:16

Habe das selbe Problem,danke für die geniale Lösung.
2013-02-16 17:05:04

Wow, eine einfach geniale Lösung
2013-02-16 17:13:31

tolle Lösung
2013-02-16 20:23:39

Super gelöst und erklärt. Top
2013-02-17 10:27:10

So kann man es auch lösen. OKay!
(TIPP) Sorry, aber mir gefällt der Übergang nicht so ganz. Dicker Schlauch, dünne Düse großer Anschlußstutzen, da geht es ja wie auf einer Achterbahn .... (:(.
Wäre es nicht etwas kontinuierlicher gegangen? Hab zwar keine exakte Idee, aber mit einem kegelstumpfähnlichen Rohr/Schlauch-Übergang wäre der Fluidstromfluß doch wesentlich besser, oder stehe ich da alleine mit meiner Meinung?
2013-02-17 11:01:47

Schnelle und einfache Lösung.
2013-02-17 11:08:10

Einfache Lösung eines akuten Problems.
2013-02-17 11:11:08

problem gut behoben
2013-02-17 16:57:58

Klasse gelößt wird nachgebaut.
2013-02-17 18:50:03

Super gelöst, ein hoch auf die Restholzkiste
2013-02-17 20:10:42

Ideen braucht der Mensch.....
2013-02-20 08:13:58

sehr gut und trotzdem einfach
2013-05-09 12:02:31

Super gelöst

Genial
2014-02-08 15:16:29

Schöne Maschine und eine gute Lösung für ein kleines Problem - sogar bei geringsten Kosten . Adapter kaufen kann jeder ...
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-01-20 21:35:34

Tolle Anleitung und Umsetzung. Wie schaut's mit der Saugleistung aus?
2016-02-17 17:35:46

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!