Alte Werkbank umgebaut hier Einbau des Bandschleifers in eine Wechselvorrichtung

NEXT
Alte Werkbank umgebaut hier Einbau des Bandschleifers in eine Wechselvorrichtung Werkstattausstattung,Werkbankerweiterung
1/3
PREV
Werkstatthelfer
von pedi011
02.09.14 21:03
1927 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 1010,00 €

Um auf der Werkbank möglichst viel machen zukönnen habe ich mich dazu entschieden die Schubladen auszubauen, habe diese da sie nur Werkzeug und Ersatzteile für unseren Lanz Bulldog beinhalten mit in die Fahrzeughalle gestellt. In diese nun geschaffene Lücke habe ich einen vom Sperrmüll stammenden alten PC Tisch etwas verkleinert und eingebaut. Die einschübe sind nun entnehmbar und können auf der Werkbank befestigt werden um so das Gerät zu benutzen!!! Die Schleifvorrichtung habe ich hier bei 1-2-do gefundenn und leicht verändert nachgebaut.

Mehr von mir http://www.1-2-do.com/de/mitglieder/inhalte/56430/pedi011/
 


WerkstattausstattungWerkbankerweiterung
4.8 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Winkelschleifer
  • Tischkreissäge
  • Schutzgasschweißgerät

1 Alten Schubladenschrank demontieren

NEXT
Alten Schubladenschrank demontieren
1/3
PREV

Den Schubladenschrank mit dem Akkuschrauber demontiert war echt sch..... ran zu kommen.

2 Altes PC Gestell kürzen

NEXT
Altes PC Gestell kürzen
1/7
PREV

Habe nun als erstes die Platten demontiert um dann das Gestell um 6,5 cm zu kürzen.
Alle drei Streben anzeichnern und mit der Flex kürzen. Gestell wieder zusammen fügen und verschweißen. Hier daruf achten das alles schön grade und winkelig ist.

3 Gestell einbauen

NEXT
Gestell einbauen
1/2
PREV

Habe das gekürtzte Gestell erst mal lose in die Öffnung geschoben, da ich noch nicht weiß wieviel Luft ich zwischen der oberen Platte und der Arbeitsplatte brauche. Wenn es so nicht passt kann ich die Rollen noch abbauen.

4 Platten kürzen

NEXT
Platten kürzen
1/4
PREV

Mußte jetzt die Platten um 6,5cm kürzen und dann wieder einbauen habe hier jetzt die Rausziehsperre nicht wieder eingebaut da sie ja zum arbeiten auch nachher raus sollen.

5 Bau Aufnahmehalterung für Bandschleifer

NEXT
Bau Aufnahmehalterung für Bandschleifer
1/15
PREV

Habe aus Restholz bzw MDF Platte die Teile zugeschnitten (4x 27 x 27 cm) bei zwei Teilen habe ich dann eine Schrägung geschnitten. Bei den anderen beiden Brettern habe ich mittig ein 90 x 90mm Feld angezeichnert und mit der Dekupiersäge, nachdem ich die Ecken gebohrt hatte, ausgesägt. Beide Bretter übereinander gelegt und gebohrt, das obere Brett habe ich um die Schraubenkopftiefe eingesenkt. Anschließend passgenau verschraubt. Mit der Oberfräse werden die Nuten für die Lamelloverleimung eingefräßt. Alles verleimenn und über Nacht mit Schraubzwingwen verspannen.

6 Wechselplatte Nut einsägen

NEXT
 Wechselplatte Nut einsägen
1/6
PREV

Für die Bestigung der Wechselplatte auf der Werkbank habe ich mit meiner neuen Tischkreissäge Bosch PTS 10 ( meine Alte hats den Motor zerlegt warum auch immer)  zwei Nuten eingesägt. Im Anschluß habe ich die Wechselplatte auf der Werkbank ausgerichtet und  zwei Bohrungen in der Nut gemacht.
In zwei Gewindehülsen die ich von unten in die Arbeitsplatte eingesetzt habe, habe ich GewindeStangen M8 eingeschraubt. Diese habe ich erst mal Provisorisch  mit Muttern befestigt.

7 Montage auf Wechselplatte

NEXT
Montage auf Wechselplatte
1/7
PREV

Den zusammengebauten Block so ausrichten das er grade auf der Platte steht. Außenrum einmal anzeichnern mit der Lamellofräse Nuten fräsen und Teile mit Lamellos  verleimen.

8 Befestigungsbrett für den Bandschleifer

NEXT
Befestigungsbrett für den Bandschleifer
1/10
PREV

Brett auf der Bandsäge zuschneiden, Maße vom Bandschleifer aufs Brett übertragen.
Loch für die Absaugung bohren. Mit der Flex die vertiefungen eingeflext um die kleinen Stege vom Schleifer einzuarbeiten anschließend noch die Befestigungs Löcher gebohrt und Platte angeschraubt. Nachdem ich die erste Befestigungsprobe im Gestell machen wollte mußte ich feststellen das die Holzplatte nicht geeignet war sie platzte auf. Daher habe ich das ganze in gleicher weise aus PVC neu gebaut.

9 Festschraubgriffe herstellen

NEXT
Festschraubgriffe herstellen
1/11
PREV

Aus alten ausgediehnten Nadelventielen die aus Va sind habe ich die Festschraubgriffe hergestellt hierfür habe ich die Überwurfmutter runter geschraubt und die Spindel rausgeschraubt hatte hierzu auch ein Video gemacht konnte es aber nicht hochladen denke es lag an meiner Kamara Anschließend habe ich das Fein-Gewinde von der Spindel mit der Drehbank abgedreht. Um ein Gewinde M8 aufzuschneiden habe ich anschließend die Spindel auf 7,9mm abgedreht besser bei Va etwas untermassig drehen.
Um einen leichten Anschnitt beim Gewindeschnitt zu haben habe ich mit dem Reitstock einen leichten Druck auf die Gewindeschneidkluppe gelegt. Habe das Gewinde nachher am Schraubstock fertiggeschnitten. Zu guter letzt habe ich mir etwas dickere Unterlegscheiben gekauft und habe diese am Ende der Spindel auf das Abgedrehte geschoben und angeheftet

10 Seitliche Führungsbretter

NEXT
Seitliche Führungsbretter
1/17
PREV

Nach dem ich die Bretter 8 x 40 zugeschnitten hatte habe ich sie angehalten und angezeichnert. Zum bohren habe ich beide Bretter mit Schraubzwingen zusammen gespannt. Auf dem Mittelstrich hab ich mit 4 mm vorgebohrt. Anschließend Shraubzwingen ab und Lochreihe aufgebohrt auf 8mm. Um eine Langnut zu machen habe ich meinen Bohrer mit Fräsunterstutzung eingespannt und die Stege weg gefräßt. Die ubergebliebenden Steghügel habe ich anschließend mit der Pfeile plan gepfeielt. Die Mitte der Langlöcher werden nun am Hauptblock angezeichnert und gebohrt. Gewindehülsen von der Rückseite einsetzen. Die zuvor angefertigten Festschraubgriffe einschrauben und festziehen. Damit die Führungsbretter nicht kippen können habe ich zwei Leisten angefertigt und mit minimalem Spiel am Grundkörper festgeschraubt.

11 Klappvorrichtung / Schleifplatte

NEXT
Klappvorrichtung / Schleifplatte
1/16
PREV

Um auf einer graden Fläche zu Schleifen aber auch verschiedene Winkel einzustellen zu können habe ich den Schleiftisch Klapbar gemacht. Das Brett auf länge sägen 45Grad Sägelängsschnitt herstellen und anschließend auf eine Breite von 10cm sägen.
Brett vor die Seitlichen Führungsbretter stellen und anzeichnern.
Frontbrett vorbohren und anschließend mit Spax Schrauben an den Seitlichen Führungsbrettern verschrauben Schnittkante 45Grad vorn Sichtbar.
In die äußeren Ecken habe ich Bretter eingepaßt damit man eine zusätzliche kleine Auflagefläche hat verschraubt  wurde dies mit einem Stück Dachlatte von Unten.
Anfertigung  der Schleifplatte dies habe ich aus einer Kieferleimholz Platte gesägt 80 x 20  anschließend auf 45 Grad gesägt und mit Schraubzwingen und Brettern am Tisch fixiert um die Schaniere von unten bwesser anzuschrauben.

12 Herstellung der Befestigung

NEXT
Herstellung der Befestigung
1/20
PREV

Nachdem ich Festgestellt hatte das mein Brett für die Klappvorrichtung nicht passend war habe ich kurz ein neues angefertigt und konnte nun mit der Herstellung der Befestigung ( Einstellbarkeitt des Schleiftisches) beginnen. Habe hier nun 2cm von Unten Seitlich ins Holz eine Bohrung auf jede Seite gesetzt und diese im Anschluß auf 10mm Aufgebohrt Tiefe ergibt sich aus der Länge der Feststellschraube. Um die Gewindehülse einzubauen habe ich ca 3cm von den Kanten eine Aussparrung eingesägt und diese mit dem Stechbeitel ausgelößt. Nun konnte ich die Gewindehülse einsetzen und mit der Feststellschraube ins Holz ziehen. Nachdem ich das Brett wieder an der Platte verschraubt hatte habe ich die Bretter für die Stütze des Schleifbrettes gesägt  Rundung Pie x Auge. Um nun den Radius für die Feststellschraube zu ermitteln habe ich mir meinen Runden Bleistift abgesägt und ihn ins Loch für die Feststellschraube gesteckt. Das Stutzbrett anhalten und einmal Durchdrehen und schon hatte ich den Radius angezeichnert. Jetzt habe ich wie schon bei den Seitlichen Führungsbrettern ein Langloch gebohrt / gefräßt. Als ich die Bretter fertig gefräßt hatte habe ich diese mit den Feststellschrauben fixiert Klapbrett vorgebohrt und angeschraubt. Zur Probe bewegt und passt.

13 Schleifhöhen verstellung

NEXT
Schleifhöhen verstellung
1/14
PREV

Um das Schleifband auf ganzer Breite zu benutzen wenn man nicht so höhe Bauteile zu schleifen hat, habe ich die Verstellmöglichkeit in drei Stufen aufgeteielt. Das kleine 90x90 Brett auf der Rückseite vom Großen Brett für den Bandschleifer anschrauben. Anschließend werden die Löcher für die Bandschleifer befestigung gebohrt. Das kleine Brett in der Mitte durchbohren für die Spindel befestigung. Habe hier von Vorne eine 2mm vertiefung gebohrt damit die Gewindehülse plan versenkt ist.

14 Zusammenbau von Bandschleifer, Halter und Drehvorrichtung

NEXT
Zusammenbau von Bandschleifer, Halter und Drehvorrichtung
1/5
PREV

Die Gewindestangen habe ich nach dem Zusammenfügen noch auf Länge gesägt und anschließend mit Flügelmuttern angezogen.
Bandschleifer in Halter einsetzen und von Hinten mit Konterbrett und Spindel fest verschrauben anschließend die Winkelliegkeit am Tisch überprüfen.

15 Nacharbeit

NEXT
Nacharbeit
1/3
PREV

Nachdem ich die erste Schleifung gemacht hatte und zur Probe auch mal den Winkel benutzt habe mußte ich feststellen das ich noch einen Ausschnitt machen mußte um den Tisch wieder dicht an das Schleifband zu bekommen. Habe dies mit dem Multimaster gemacht so brauchte ich nichts wieder auseinander bauen.

16 Anfertigung eines Absaugbleches

NEXT
Anfertigung eines Absaugbleches
1/18
PREV

Um möglichst immer dicht unter dem Bandschleifer absaugen zu können habe ich ein höhenverstellbares Blech gebaut. Zuerst aus einem alten Alu Blech was zufälligerweise noch von der Breite genau passte ein Stück abschneiden ging nur mit der Flex da die Kanten ja schon abgekantet waren anschließend mit der Feile entgratet. Staubabsaugloch anzeichnern und mit der Lochkreissäge ausgebohrt. Nun konnte ich mit der Abkantbank die letzte Seite abkanten. Aus einem Streifen des übriggebliebene Blechs habe ich die beiden höhenverstellung gefertigt ausschneiden Feilen mit der Bohrmaschine am Strich lang ein Langloch bohren. Um die Bleche zu verbinden habe ich die kleinen Laschen umgebogen und mit dem Hauptblech verbohrt und verschraubt.

17 Einbau in die Wechselvorrichtung

NEXT
Einbau in die Wechselvorrichtung
1/12
PREV

Blech einsetzen und anzeichnern. Befestigungslöcher bohren, Gewindehülsen einsetzen und Feststellschrauben diesmal M6 einschrauben. Nun mußte ich aber die Grundplatte  noch mit der TKS einsägen da die Höhenverstellung wenn sie ganz unten ist rausschaut. Um das Rohr für die Absaugung einzubauen mußte ich noch das Brett von der Klappvorrichtung leicht ausrunden. Absaugrohr noch kurz zugeschnitten und angeschraubt auch hiefür mußte ich die Grundplatte leicht ausklinken. Schlauch angeschloßen und Probe gemacht. Staub wird super abgesaugt!!!!

20 Kommentare

zu „Alte Werkbank umgebaut hier Einbau des Bandschleifers in eine Wechselvorrichtung“

Solche Arbeiten gefallen mir ganz besonders - da ist immer Hirnschmalz dabei. Ausführliche Beschreibung. 5 Daumen
Schön, wenn man ein Drehbank hat.
Im Moment ist es nicht möglich Daumen zu geben.
2014-09-02 21:16:40

Klasse Arbeit, Klasse Beschreibung, Klasse Projekt .....
2014-09-02 21:54:06

Super durchdacht und umgesetzt. Da hast du wirklich sehr viel handwerkliches Können gezeigt, speziel im Schlosserbereich. Und den Umbau der Nadelventile finde ich echt hammermäßig. Die Projektbeschreibung ist sehr gut verständlich.Gefällt mir ganz doll.
2014-09-02 23:30:44

Gut geworden, ... ;)
2014-09-03 07:31:08

Auch eine gute Idee mit dem PC-Tisch. Die Halterung für den Schleifer hat Stefan Ostermann gebaut und hier eingestellt (für all jene, welche das Original suchen). Sehr praktisches Teil, wenn auch ziemlich groß. Du hast die für dich optimale Lösung gefunden.

Leider nimmt er meine 5 D nicht, ich werde es später nochmals versuchen.
2014-09-03 07:50:11

wow, da sieht man wieder mal, was man mit Nachdenken, Geschick und Sperrmüll alles machen kann.........Meine 5 D werden leider auch nicht genommen, ist aber schon der Technik gemeldet, versuch es später nochmal
2014-09-03 09:47:00

Gute Arbeit mit fiel Geschck.
5D
2014-09-03 11:14:17

Hammermäßig, hast dir eine Menge Gedanken gemacht und auch die Beschreibung lässt keine Wünsche offen. Du hast für dich den perfekten Arbeitsplatz geschaffen und so weit ich es überblicken kann, an alle Verbesserungen gedacht.
5D
2014-09-03 11:20:02

Klasse Idee und gute Umsetzung 5d
2014-09-03 12:26:29

Klasse gemacht,Hammer
2014-09-03 17:53:16

das ist ja schon eine ziemlich multifunktionale Werkbank ... gut kombiniert
erstklassig beschrieben
2014-09-03 18:59:46

Danke an alle für die guten und lobenden Worte
2014-09-03 21:06:08

Gibts eigentlich ein Handwerk das du nicht beherrscht??

Lob und Anerkennung!
2014-09-04 12:32:50

@ stiffler2244 Es gibt auch das ein oder andere Handwerk was ich nicht kann aber denke da ich von Beruf her ein Ollrounder bin und mich einfach auch an Dinge ran trau bringt mir das Handwerken einfach Spaß.
Danke für Lob und Anerkennung.
2014-09-04 20:21:34

ist toll geworden Pedi... Metall ist nicht so mein DIng, aber du hast das für dich echt gut gelöst! Kompliment und natürlich auch Daumen ;)
2014-09-04 20:25:57

Prima Lösung . Gut umgesetzt.
2014-09-05 21:28:06

Hi Pedi , wie auch bei Pittyom ist Metall leider so gar nicht mein Ding . Leider denn ich habe den selben Bandschleifer aber könnte es nicht nachbauen . Aber echt klasse Idee von dir und gute Bauanleitung . Tiptop !!!
2014-09-06 00:20:40

Sehr schön
2015-01-13 20:36:06

sehr schön umgesetzt
2015-11-03 12:29:11

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!