Alte Küchenstühle... Oh je ! Nr. 2 u. 3

NEXT
Alte Küchenstühle... Oh je ! Nr. 2 u. 3 Möbel restaurieren
1/2
PREV
Möbel
von Baschtler
12.04.13 23:28
1623 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 2020,00 €

Wie schon im Projekt vom 21.11.2012 beschrieben, kamen weitere Küchenstühle zur Resatauration in meine bescheidene Werkstatt...

Was macht man nicht alles... bereits damals hatte ich nach Fertigstellung gesagt, "Herr...lass dieses Projekt an mir vorüber ziehen..."

Der erste Stuhl sah am übelsten aus, deswegen hatte ich in mir zuerst vorgeknöpft. (wie gesagt Projekt vom 21.11.2012).  Die anderen hatten nur gewackelt; waren in sich instabil... Jetzt hab ich Stuhl 2 u. 3 soweit... Einer kommt noch...

Aber nicht alles, was instabil ist ist, lässt sich auch leicht trennen / zerlegen...

Das musste ich leidlich erfahren...


Möbel restaurieren
4.8 5 30

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sperrholzplatten     40 x 40 cm 
Schlossschrauben mit Mutter    M 8 
Spaxschrauben, Senkkopf    6 x 40 
Holzleim     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Stichsäge, PST 900 PEL
  • Bosch Oberfräse, POF 1400 ACE
  • Bosch Multifunktionswerkzeug, PMF 250 CES
  • Multifunktionswerkzeug, Dremel, Trio
  • Schleifpapier

1 Bestandsaufnahme

NEXT
Bestandsaufnahme
1/6
PREV

zuerst mal ein paar Bilder vom ursprünglichen Zustand der  "guten Stücke"...

Ausgerissene Ecken und Kanten.. abgerissene und verrostete Schrauben...

Bilder des Grauens...

2 Das Zerlegen der Stühle... (mich trifft der Schlag ! )

NEXT
Das Zerlegen der Stühle... (mich trifft der Schlag ! )
1/7
PREV

zu den nachfolgenden Bildern fehlen mir eigentlich selbst die Worte...

selbst wenn ich sie hätte, wären sie überflüssig...

Der Erste Stuhl damals ließ sich ja noch leicht zerlegen,der fiel ja fast von alleine auseinander,

 die beiden haben wohl gewackelt und waren instabil... dennoch waren einige Leimverbindungen so fest, dass beim Trennen das Holz gerissen ist...

3 ...die ausgerissenen Leim-Verbindungen...

NEXT
...die ausgerissenen Leim-Verbindungen...
1/8
PREV

...teilweise haben die Leimverbindungen in der Oberfläche gehalten und waren in der Nut lose... oder umgekehrt...

Hier das schauerliche Ergebniss der (teilweise gewaltsamen) Trennung... 

4 die ausgebauten Schrauben...

NEXT
die ausgebauten Schrauben...
1/2
PREV

wie schon gesagt, waren die Schrauben auch nicht mehr das, was sie mal waren...

Insbesondere die Schloßschrauben... Kollegen... habt ihr schon mal Schrauben mit 7 mm Durchmesser gehabt ?   Das ist kein metrisches Normgewinde von heute...

eine Holzschraube hatte sich völlig verabschiedet...

5 Sauber machen / vorbereiten

NEXT
Sauber machen / vorbereiten
1/3
PREV

 zum neu Verleimen mussten natürlich sämtliche alten Kleberreste und sonstige Überbleibsel von Klebeversuchen entfernt werden... ( z.T. Heißkleber und Bauschaum !!! )

eine mühsame Arbeit, welche ich z.T. mit nem Cutter-Messer, nem Stechbeitel, mit dem Dremel, mit der PMF 250 CES,l usw. erledigt habe...

Insbesondere war die Nut des Rahmens, in welchen die Sitzplatte eingeschoben werden soll, eine echte Herausforderung...

(ich hätt "ko..en" können...)

6 alte Sitzplatte ausbauen

NEXT
alte Sitzplatte ausbauen
1/4
PREV

Die alte Sitzplatte war natürlich hinüber... somit musste ich eine Neue herstellen...

Hierzu hab ich im Baumarkt Sperrholz 40 x 40 x 6,5 geholt.

Zuhause hab ich die ausgebaute Platte als Vorlage benutz, und nach Maß mit der Stichsäge ausgesägt,

Danach wurden die Einlassmaße ( wie tief geht die Platte in die Nut der Rahmen ? ) angezeichnet. Nachdem das klar war, kam die Platte auf den Frästisch...

( Ich hatte 6,5 mm Platte und die Nut war 5,ungerade =5,ungefähr...) Will heissen, das Maß war nicht rundum gleich...

An dem alten Teil rumzufräsen, erschien mir zu heikel, zumal die Unterkante des Rahmens stimmig schien, lediglich der obere Falz des Rahmens war ungleich... und somiz zum abfräsen auch zu dünn !

(Bild 1: nochmal der Alte...im Detail...)

Zunächst musste mal die alte Platte raus...

Kurzerhand mit Daumendruck die alten Verklebungen gelöst... , danach mit ner Schraubzwinge und festen Schlägen dagegen die Platte gelöst.

Hierzu war es erforderlich, die Eigenspannung des Stuhlrahmens zu entlasten...

( Spreitzer Marke Eigenbau..., Dazu komm ich später...)

7 neue Sitzplatte herstellen

NEXT
neue Sitzplatte herstellen
1/5
PREV

...nun musste ja eine neue Sitzplatte gefertigt werden...

nochmal ein altes Bild... (1) aufgequollen und einfach kaputt...

Ich hab die ausgebaute Platte auf die neue Sperrholzplatte gelegt, angezeichnet und mit der Stichsäge ausgesägt...

Danach wurden die alten Spuren dessen, wie die alte Platte im Stuhlrahmen eingeklebt war, auf die neue Platte mit Bleistift übertragen.

Dies wiederum war die Grundlage dessen, was ich mit der OF zu tun hatte... nämlich auf die Stärke / das Maß der Nut im Rahmen abzufräsen...

(Übrigens... den Blumentopfuntersetzer verwende ich gerne beii Stichsägearbeiten... der lässt sich so leicht entlang der Sägelinie führen... Da muss man das Werkstück nicht umlegen sondern nur den Untersetzer drehen...)    ;-)

8 Einschub / Sitzfläche anfräsen

NEXT
Einschub / Sitzfläche anfräsen
1/3
PREV

 Wohl dem, der eine POF 1400 ACE hat und diese noch an einem Frästisch betreiben kann...

Die ausgesägten Sitzflächen bedurften der Anpassung auf die vorgegebene Nut im Stuhlrahmen. Die Platten hatten 6.5 mm Stärke, die Nuten im Rahmen ungefähr 5 bis 6 mm...

Klasse ! Somit musste ich mich zum Einschub der Platte auf das geringste Maß reduzieren, die entstehenden Lücken auffüllen...

9 Endergebnis

NEXT
Endergebnis
1/3
PREV

ich glaube, Oma B. (Auftrag-Geberin) kann zufrieden sein...

Die Stühle werden zur weiteren Bearbeitung ( neu lackieren etc.) übergeben. Malen und lackieren ist ihr Ding... ich bin da weit weg... alles was mit Malen zu tun hat ist nicht mein Ding...

Ich bab zumindest noch die engen Stellen mit der PMF 250 CES vorgeschliffen... So dass sie es einfacher hat, den Rest abzuschleifen und neu zu lackieren... ( Immerhin hab ich ihr auch schon mal nen Dreieck-Schleifer geschenkt...)

30 Kommentare

zu „Alte Küchenstühle... Oh je ! Nr. 2 u. 3“

Klasse gemacht und geworden ......
2013-04-13 04:22:34

Saubere Arbeit und sehr gut beschrieben.

Gefällt mir sehr gut.
2013-04-13 05:19:03

der sah ja nun wirklich übel aus, aber ist richtig gut geworden
2013-04-13 06:21:59

Hut ab, ich hätte mir diese Arbeit wahrscheinlich nicht angetan....
2013-04-13 07:09:27

prima restauriert, die Schrauben sehen schön rustikal aus :-)))) auch ich kenne so etwas
2013-04-13 07:46:59

Gute Anleitung und viel Arbeit für so alte Stühle. Auch Deine Tipps gefallen mir, (Blumenkübelrollerunterlage) Klasse gemacht
2013-04-13 09:43:58

Oje, hab auch noch Paar alte stühle, aber so viel Geschiklichkeit, Zeit und Geduld mit Können..., da happerts )))). 5D
2013-04-13 10:45:28

@vikh57 :
erstmal herzlich willkommen hier in unserer 1-2-do - Community !!! ( hand-shake )

es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen, und auch Du wirst uns sicherlich mit Deinen Beiträgen überraschen und das Forum bereichern...

Immer nach dem Motto : Learning by Doing und " geht nicht - gibt´s nicht ! "

Nur Mut... !!!
2013-04-13 10:59:03

toll gemacht
2013-04-13 11:43:22

Sehr schön Baschtler, da hast du dir wirklich sehr viel Mühe gegeben und das Ergebnis kann sich sehen lassen!
2013-04-13 12:31:57

Klasse Arbeit und Klasse beschrieben
5D von mir
2013-04-13 12:56:00

ich hab noch 5 D
2013-04-13 19:45:34

Gute Arbeit geleistet. 5 Daumen
2013-04-13 21:43:39

Eigentlich nur noch was für den Sperrmüll :D haste aber Super hinbekommen ..
2013-04-13 21:53:27

na herzlich willkommen bei uns und gleich so ein toll beschriebenes Projekt ich kenn die Stühle aus meiner Kindheit.... gemütlich sind die nur mit Kissen drauf ***grins*** sind aber wieder schön geworden!
2013-04-13 22:46:30

spitzenklasse restaurierung
2013-04-14 10:13:34

Super vor allem wenn das richtige Werkzeug da ist . Macht immer wieder Spaß solche Berichte und dann auch noch mit Bildern durch zu gehen , einfach wunderbar
2013-04-14 14:42:24

Saubere Arbeit.
2013-04-14 16:36:08

Klasse . Wie neu
2013-04-14 20:29:27

Sieht wieder aus wie neu.
2013-04-14 21:48:06

Sehr gut. Sehr umfangreich beschrieben.
2013-04-15 09:38:33

ist wirklich gut geworden, 5D
2013-04-15 17:11:59

wieder schön geworden !
2013-04-16 01:44:38

boah sind die wieder schön geworden, ich steh ja auf so alte Stühle und mal sie an oder mach Serviettentechnik drauf. Die Idee mit dem Blumenwagerl finde ich genial
2013-04-16 11:23:48

Toll wieder hin bekommen
2013-04-16 12:35:49

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!