Alpenländische-Weihnachtskrippe

NEXT
Alpenländische-Weihnachtskrippe Weihnachten,Advent,Krippe,Weihnachtskrippe
2/14
PREV
Kreatives Verschönern
von Elvira27
05.12.10 14:58
3317 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 8080,00 €

Meine Krippe entstand aus einer Miniaturvorlage, die mir so gut gefiel das ich Sie nachbaute. Es wurde Styrodur, Holz, Mörtelmasse mit Sägespäne als Verputz verwendet.
Die Krippe selbst ist auf eine Spannplatte gearbeitet, die Grosse untere Platte ist aus Baumscheibenbretter gearbeitet und oval Zugeschnitten. Der Zaun und der Baum sind abnehmbar. Schindeldach aus Obstkisten. Meine Krippe musste Sie unbedingt Gardinen und ein kleines Zimmer haben, ja und der Adventskranz in mini durfte nicht fehlen, auch ist Sie an der Rückseite zum öffnen, damit auch eventl. Reparaturen gemacht werden können.


Weihnachten, AdventKrippeWeihnachtskrippe
4.7 5 3

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Klebepistole
  • Dekupiersäge

1 Krippe

Baute die Krippe selbst auf einer runden Spannplatte, die Masse wurden aufgezeichnet und mit Styrodur wurden unten die Wände gefertigt, innen mit Holzverkleidet und an die Lampen habe ich gedacht, damit man Sie später auch nicht sieht, der Erste Stock kam drauf und dann das Dach, mit seiner Unterkonstruktion, dann die Schindeln, hier nahm ich alte Obstkisten und brach Sie in kleine Stücke und meine Krippe hatte Ihr Dach. Gearbeitet habe ich ungefähr 150 Stunden. Da ich ja noch die gesamten Kleinteile selbst gearbeitet habe sowie den kleinen Brunnen mit Beleuchtung.
Damit ich auch Lampen innen auswechseln kann lies ich hinter einen Teil immer abnehmbar.
Der Boden auf der Spannplatte ist gemahlener Kork, es wird eine Leimmasse mit etwas Wasser verdünnt und auf die Spannplatte gestrichen, drauf der Kork etwas angedrückt, evtl. nachstreuen und dann trocknen lassen, den Rest abkehren oder klopfen, man kann auch Sand gefärbt, Späne ect. verwenden.
Meine Grosse Baumscheibe kam zum Einsatz, erst die Krippe dann die Zäune und der Baum und ein bisschen Deko (Moos ect.).
Nun die Figuren es sind bekleidete fertig.
Die Gesamte Krippe mit Figuren Traffo und Lampen und vielen, vielen Kleinsachen kostet ungefähr 200,--€.
Ich hatte sehr viel Spass dabei und von Oktober bis Dezember genug zu tun.

7 Kommentare

zu „Alpenländische-Weihnachtskrippe“

Hallo habe schon meine Kastenkrippe im Weihnachtswettbewerb. Gruss Heidi
2010-12-08 09:13:46

Hallo Ekaat und TischlerMS kann Eure Kommentare nicht lesen, sind die unter Facebook? Ich habe noch kein Facebook angemeldet.
Gruss Heidi
2010-12-09 20:02:45

Hallo Heidi,
das ist ja wirklich zauberhaft geworden!! Und so viel Liebe zum Detail, ich bin hin und weg... :-) Wie schön, dass wir mittlerweile auch richtige Krippenexperten in der Community haben!
2010-12-11 10:08:49

Super Heidi, und die vielen Details!! Kann mich Susanne nur anschließen, bin auch hin und weg.
2010-12-11 15:23:58

Ich bin ein Kripperlfan und habe ganz viel Kleine und Grosse Krippen. Habe schon einmal eine ganz Alte restauriert. Wird auch Zeit das einige die Krippen wieder beleben (Selbstbau), nicht nur sich eine Kaufen, das kann doch jeder. Schön sind auch Krippendarstellungen in einer Laterne. Gruss Heidi
2010-12-12 16:37:18

nicht schlecht
2013-01-13 20:20:45

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!