Ladestation
1/1 Ladestation
Möbel
von zlaner
23.04.13 07:56
2108 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1515,00 €

Wer kennt das nicht es gibt für jedes Elektro Gerät im Haushalt Ladekabel.
Im Familiehaushalt hat man 2 Handys ein Netbook Ipad oder Tablet , Fernbedienung etc. welche meistens ein Ladekabel dabei haben.
Steckt man das ganze einfach so in einen Mehrfachstekcer so verliert man gleich den Überblick über den Kabelsalat.
Hierbei hilft meine kleine Tischladestation.

3.7 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Laubholzplatte     Je nach Befindlichkeit 
Holzleim     
Mehrfachstecker mit Überspannschutz     
Beschriftungsbänder     

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Bohrer

1 Netzteile vergleichen

Manche Handyhersteller verwenden mittlerweile den selben Anschluss ein Mikros USB Kabel daher könnte man nur ein Netzteil verwenden für mehrere Handys Vorraussetzung die Spannung und Stromstärke passen überein.
Bei Netzteilen für Notebooks und Netbooks wirds schwieriger da diese Herstellerbezogene stecker aufweisen.

2 Wie viele Stecker werden benötigt

Wie viele Stecker werden benötigt
1/1

Also im ersten Schritt haben wir durch das vergleichen schon Ein Zwei Steckerplätze gespart somit kann man sehen welcher Mehrfachstecker passt. im meinem Fall habe ich einen Mehrfachstecker genommen der 3 Schukostecker (Schutzkontaktsteckdose) und 6 Eurostecker hat mit Schalter.

3 Maße nehmen

Man sollte nun alle Netzteile der Geräte die man Aufladen will in den Mehrfachstecker reinstecken und abmessen welche Fläche man benötigt.

Wichtig dabei ist es die Netzteile mit genügend Freiraum zum Gehäuse und von Stecker zu Stecker zu lassen!! Wegen der Hitzeentwicklung der Stecker!!!
 

4 Box bauen

NEXT
Box bauen
1/6
PREV

Nun mittels Stichsäge die Einzelteile ausschneiden und mittels Fräse verbindungen Fräsen.
Bevor man dieses Gehäuse aber zusammen baut sollte man noch an den Seiten Schlitze fräsen und an der Seite zwei Löcher wo man den Stecker des Mehrfachsteckers durch bekommt und wo man dan den Schalter betätigen kann siehe Fotos.

Man kann das ganze auch Stumpf verleimen etc.
Im Meinem Fall habe ich das Gehäuse mit Zinken versehen.
Beim Deckel wurden auch Schlitze reingeschnitten um die Kabel heraus zu führen.
Um den Deckel zu platzieren wurden einfach ein paar Stücke Holz in die Innenseite des Korpuses geleimt!


Leider konnte ich keine Bilder machen beim ausschneiden da meine Kamera kaputt war.

25 Kommentare

zu „Allround Tischladestation“

Schöne Lösung. Hast Du aber mal geschaut, wie sich die Wärmeentwicklung verhält? Ich könnte mir vorstellen, wenn ein Netzteil heiß wird, dass das Probleme geben könnte..
2013-04-23 08:15:53

Saubere Arbeit, ohne Frage.
Aber ehrlich gesagt das wäre mir zu gefährlich !
Ich trau erstens nicht dieser Steckdosenleiste, bei Betrieb sollte man zumidest anwesend sein. Dann noch eine Vielzahl dieser Netzteile, verpackt in ein Holzgehäuse.
2013-04-23 08:18:57

Ich hatte auch gerade im Hinterkopf wie das Aussieht mit der Steckerleiste und der Leistung die diese aushält. Die Idee ist aber klasse.
2013-04-23 08:30:38

Wärmeentwicklung ist kein Problem Maximal Handwarm der Netzteile wenn alle Geräte zugleich Laden. Man kann natürlich noch einen Lüfter installieren etc. Steckerleiste ist ausgelegt für 2300 Watt und kein Ladegerät benötigt soviel Leistung! Es sieht anders aus wenn man nun 4 Notebook Ladegeräte reinpackt dann entsteht auf Jedenfall mehr Hitze!
Von einem Schwedishen Möbelhaus gibt es so etwas ähnliches aus Kunststoff man kann jedesmaterial dafür verwenden um solch eine Lösung zu bauen.

lg zlaner
2013-04-23 08:45:49

Ich habe kein Problem mit der Leistung dieser Netzteile, sondern meist mit der Verarbeitung.
Die Leistungsangabe auf diesen Steckdosenleisten einschl. der Prüfzeichen sind auch mit Vorsicht zu verstehen.
Bei Ikea verhält es sich so, das bei Schadensfall der Hersteller des Netzteils der Schuldige ist. Ikea muss nur nachweisen das sein Kunststoff schwer entflammbar und keine Schadstoffe ausstösst.
2013-04-23 09:11:11

super idee
2013-04-23 11:27:35

super
2013-04-23 12:05:43

Bei der Wärmeentwicklung der Netzteile sehe ich bei dieser Bauweise mit den Lüftungsschlitzen kein Problem. Die Steckdosenleise ist in der Tat ein billiges Baumarktteil welches ich nicht verwenden würde.
Aber mal ehrlich, wenn die billige Leiste oder eines der zum Teil sehr schlecht gebauten Steckernetzteile aufgrund eines Defektes verkohlt, wenn du nicht daheim bist, dann hast du wohl einen Wohnungsbrand ob das nun in der Kiste ist oder nicht!

Die Idee finde ich gut!
2013-04-23 12:17:02

eine klasse idee und gut gebaut
2013-04-23 14:37:07

Klasse Idee gut umgesetzt .....
2013-04-23 16:23:59

Die Idee finde ich prima!
2013-04-23 18:39:38

die Idee ist klasse
.. und bei 2-3 Stunden Ladezeit fackelt die Kiste auch nicht gleich an, danach würde ich aber komplett abschalten
2013-04-23 19:35:45

Eine gute Idee! Der "Kabelsalat" regt mich auch immer auf. 5D
2013-04-24 03:54:55

Schöne Idee
2013-04-24 11:57:10

die Idee an sich find ich gut
2013-04-24 16:45:04

Sieht zwar gut aus, und ist gut gearbeitet, dennoch ist die Wärme von mehr als 2 Netzgeräten zu groß für eine Holzkiste. Wenn du ein elektronisches Netzteil von 0,5-4 A und USB- Anschlüssen benutzt , wirst du den gleichen Nutzen haben. Für die meisten Akkus gibt es ja schon Adapterkabel - und Stecker.
Sieh mal in Gegrauchsanweisungen nach, da wird auch davon abgeraten , Netzgeräte abzudecken.
2013-04-24 17:11:39

ich finde die idee auch super, aber man sollte schon was davon verstehen....ich zB würde mich an solche Sachen nicht rantrauen
2013-04-25 07:01:56

Schön gemacht.
2013-04-25 08:41:15

Die Idee kenne ich irgendwo her ;-)
4D
2013-04-25 08:55:36

Praktisch
2013-04-25 21:12:37

Gute Idee, schäöne Umsetzung. Ich selber lege bei meinen Projekten gar kein Wert auf die Sicherheit, aber ich kann verstehen dass die leute hier ein wenig skeptisch reagieren. Als Tipp, schraub dir kleine Haken oder so an die Innenwände udn häng die JKabel schön auf. Und die nächste Verbesserung in Punkto Sicherheit wäre, einfach kleine Lüftungsschlizte ins Holz, oder aber nen kleinen alten Ventilator. Empfehelen kann ich die aus dem PC bereich... Aber Vorsciht wenn ide UAf 12v laufen MUSST du ein passendes Netzteil haben^^ Wahrscheinlich tut auch schon so ein USB ventialator, ~5-10€. Sind eigentlich nur so nen gadget aber wenn du das mit nem Usb Stromverbinder einfach mitanschlließt, geht der sogar mit aus wenn du die Leiste ausmachst^^
2013-04-28 01:57:42

wenn man viele Kabel hat ok
2013-04-30 08:29:08

Sowas ist für mich wie ein Buch mit sieben Siegeln :D
Aber so wie es ausschaut, schaut es gut aus... 5 D
2013-05-01 21:18:19

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!