Airbrushkompressor kampfwertgesteigert

NEXT
Airbrushkompressor kampfwertgesteigert Kompressor,Modellbau,Airbrush,Kessel
2/2
PREV
Werkstatthelfer
von MarMed
31.08.13 19:19
2323 Aufrufe
  • 1-2 TageSchwer
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 100100,00 €

Von einem sehr guten Freund bekam ich einen nagelneuen Airbrushkompressor geschenkt, da ihm dieser durch den fehlenden Lufttank zu sehr pulste.Eine saubere Lackierung ist damit sehr schwierig und gerade im Modellbaubereich sind es oft kleine bis kleinste Lackierarbeiten. Da fällt dann schon auf wenn das Lackierergebnis unsauber ist.
Nun also stolzer Besitzer eines Airbrushkompressors, aber leider mit dem bekannten Nachteil. Was tun also...
Da müsste man doch.... einen kleinen Kessel...

 


KompressorModellbauAirbrush, Kessel
4.8 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rohrstücke  Stahl  Nach eigenem Bedarf 

Benötigtes Werkzeug

1 Bau des Kompressorkessels

Bau des Kompressorkessels
1/1

Gedacht, getan. Im Schrottcontainer der Firma wurde ich fündig. Dickwandiges Quadratrohr mit 70mm Aussendurchmesser. Dieses wurde dann auf Gehrung abgelängt, für die Anschlüsse gebohrt und mit einem WIG-Gerät verschweisst. Noch fix ein paar passende Druckluftanschlüsse besorgt und die passenden Fittinge angeschweißt. Glücklich ist, wer über eine reichhaltiges (Reste)sortiment verfügt ;-)
Vor dem lackieren dann noch schnell auf Dichtigkeit überprüft und zwei kleine Stellen, die kaum sichtbar waren, nachgeschweisst. Nochmal geprüft, alles dicht!
Zur Dichtigkeitsprüfung habe ich aus unserer Druckluftleitung 10 Bar in den Kessel gedrückt. Da dieser beim betrieb nicht über 5 Bar kommt (mehr schafft der Komressor nicht) dürften auch mein Sicherheitsverständnis befriedigt werden. Immerhin beträgt die Wandstärke 4mm, unser externer Prüfer und Druckbehältersachverständige hat nur gelacht und gemeint bis 50 Bar macht er sich da mal gar keinen Kopf, alles drüber würd er auch "richtig" abdrücken.
Den Kessel habe ich grundiert und mit 2-komponentenlack in einem schönen Dunkelblau lackiert, soll ja auch ein wenig was aushalten das Gute Stück...

Montiert wurden dann eine Eingangskupplung vom Kompressor, 2 "normale" abgänge und einen weiterenmit einem Feinst-Druckminderer bis 2,5 Bar und Adapter für die Airbrushpistole. Mit den normalen Anschlüssen kann man dann auch mal mit den immerhin 3,2 Litern Inhalt ein Modell auspusten :-)
Das Arbeiten mit meinem neuen Kompressor macht jetzt richtig Spaß, mein Kumpel ist mittlerweile neidisch auf den Kompressor. Ich könnte wetten, insgeheim ärgert er sich ein wenig über sein voreiliges Geschenk... ;-))

Leider habe ich beim Bau keine Bilder gemacht. Ich bin dann meist so mit Bauen beschäftigt das ich das schlicht vergesse. man möge mir verzeihen. Ein Foto vom fertigen Gerät lege ich aber bei, das muss dann schon sein.

Die Materialkosten habe ich mit 100€ veranschlagt, mit Material aus dem Schrott und der Restekiste wirds entsprechend günstiger.

31 Kommentare

zu „Airbrushkompressor kampfwertgesteigert“

Super gemacht,man muss halt auch mal etwas Phantasie haben. Das hast Du sehr gut gelöst mit dem Rahmen darunter. Aber die Materialdicke hat es halt in sich, das Ding ist jetzt richtig Schwer geworden. Aber Du willst damit ja keine Wanderung machen. Hast Du auch einen kleinen Hahn angebracht um Kondenswasser ablassen zu können? Das ist Wichtig, gerade bei Deiner Konstruktion die Innen ja keinen Rostschutz hat, oder?
2013-08-31 19:28:12

Hab keine Ahnung davon, aber ausschauen tuts super. Die Beschreibung läßt ebenfalls keine Wünsche offen.

5 D
2013-08-31 19:37:25

Mir gehts wie Woody, aber sieht professionell aus.
2013-08-31 20:45:23

Wow, das hast du super gelöst. Jetzt könntest du es ja deinem Freund zurück geben. Das Problem ist ja nicht mehr vorhanden. Klasse Arbeit und natürlich 5 Daumen
2013-08-31 20:46:26

Ja, schwer ist das Monster tatsächlich geworden... Hat aber den Vorteil das ich das Ding nicht im Zimmer suchen muss weil sichs vonn dannen vibriert hat. ;-) 4 Gummifüße verhindern das.
Zum Kondenswasser: Einen Hahn habe ich nicht dran, aber einen Anschluss seitlich mit einem Stopfen. So oft brauch ich ihn nicht und ausserdem war grad kein passender Hahn vorhanden. Könnt ich aber nachrüsten.
2013-08-31 20:51:46

rein vom Aussehen her und dem was du berichtet hast muß das Teil ja jetzt super funktionieren
2013-08-31 21:04:25

Der Unterbau gleichzeitig als Tank - einfach toll. 5 Daumen
2013-08-31 21:15:23

Klasse geworden ......
2013-08-31 21:15:38

Gute Idee unter den Gerät.. Über den Wasserablass solltest Du doch mal noch nach denken.
Vielleicht auch einen Wasserabscheider dazwischen bauen.
Viel Spas, damit
2013-08-31 21:16:54

Hallo MogsHeim!
Wasserablass ist doch da, wie oben schon kommentiert, seitlich zu erkennen.
Und den Wasserabscheider habe ich vergessen zu erwähnen, der war am Kompressor selbst schon dran, sitzt also VOR dem Kessel. Das war auch mit der Grund warum ich lediglich einen blindstopfen als Wasserablass habe...
2013-08-31 21:57:40

Sieht echt gut
2013-09-01 00:39:11

Klasse gemacht 5d
2013-09-01 11:21:35

Gut gemacht,ich hab als Druckbehälter eine Bremsflasche vom LKW genommen,aber deine Lösung sieht besser aus.5D
2013-09-01 12:54:21

Gut gemacht! Ich habe mir, für meine Zwecke, einen extra Behälter (1000 Liter) angeschaft.
Gruß
2013-09-01 13:05:26

Klasse Idee den Luftbehälter so zu verstecken. Super Teil.
2013-09-01 13:50:58

einen Rahmen als Kessel finde ich genial, da hat der Kompressor auch gleich einen sicheren Stand - gefällt mir
2013-09-01 19:01:53

Ich kenne einen Montagekompressor, da ist der Vorratskessel als Tragegestell ausgelegt.

Selbst gebaut ist natürlich nicht so professionell, sieht aber gut aus, und die Funktion ist entscheidend...
2013-09-02 00:39:50

ein Kessel aus Vierkant....genial!!
2013-09-02 10:08:16

Das Design hebt sich schonmal von der Masse ab. Technisch für den "Hausgebrauch" auch top. Wie groß ist nun das Volumen im Tank? Ähnlich einem kleinen 5L-Kompressor?
Meine Druckdose ist immer noch in Reparatur, weil der Membran-Motor schrott war :-( Seit über einem Jahr! Ich bin neidisch..
2013-09-02 10:47:29

Wow , es sieht aus wie ein gekaufter Tank . Das haste Super hinbekommen
2013-09-02 11:39:32

Absolut geniale Idee. Da kann man nur neidisch werden. Sowohl auf den geschenkten Kompressor, als auch auf deine tolle Eigenleistung! 5 bar Druckluft von mir...
2013-09-02 13:13:50

...und wenn man das noch mehr glätten will, nimmt mensch einen Membranspeicher.
Wobei ich nicht aus meiner Haut kann und mir sofort die ganzen Richtlinien/Verordnungen zum Thema Druckgeräte einfallen.
5 bar äh dauemn gibt es trotzdem von mir für die Idee mit einem klitzekleinen zuvor erwähnten Wermutstropfen...
2013-09-02 15:25:08

Hallo Jan!
Ein Membranspeicher lohnt sich dafür nicht wirklich. Das Teil ist nur fürs Airbrushen, mehr Leistung hat der Kompressor bzw. das Kompressörchen ;-) eh nicht. Die Luft kommt ohne Puls, das reicht völlig aus für ein sauberes Lackierergebnis.
Mehr Aufwand wäre dann tatsächlich overdoned...
Das ich die Richtlinien nicht alle eingehalten habe sei mir bitte verziehen. Ich nutze den Kompressor privat und auch nicht ständig. Der Kessel ist dickwandig und mit 10bar abgedrückt. Pressluftflaschen für 300bar haben geringere Wandstärken ;-), das reicht also dicke aus.
2013-09-07 10:40:39

die Arbeit hätte du dir sparen können,wenn du eine entlüftete Propangasflasche ge-
nommen hättest und sie mit einem Druckschlauch mit dem Kompressor verbindest.
Und wegen der Sicherheitsdruckprobe gebe es auch kein Problem.
2013-09-09 21:11:30

super Lösung.
2013-09-12 15:36:18

Hallo Weingart!

Ich hätte mir auch einen Kompressor mit Kessel kaufen können ;-)
By the way: Ich hab noch nen leeren CO²-Feuerlöscher übrig, den ich zuerst verwenden wollte. Kann den jemand brauchen?
Ich wollte das aber genau so haben und hatte sogar Spaß beim bauen. Und es ist deutlich kompakter als den Kompressor und ne Propangasflasche rumstehen zu haben...
2013-09-17 01:35:23

Super Idee!!! Ich kenne das Problem mit der pulsierenden Luft.
2013-09-26 17:14:13

Schon beeindruckend, was man auf die Beine stellen kann, wenn man die Ahnung und das Equipmemt hat. Sowas bräuchte ich auch, kann das aber leider nicht nachbauen.
2016-01-13 06:57:51

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!