NEXT
Das "bezugsfertige" Ärmelbrett
1/4 Das "bezugsfertige" Ärmelbrett
PREV
Holz
von FraSa
18.02.15 22:37
1727 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Meine Frau wünschte sich ein professionelles Ärmelbrett, mit 700mm länger und auch stabiler als die marktüblichen. Ich habe bei einem Versand für Schneiderbedarf eines für sage und schreibe 85€ gesehen, bei dem die Grundplatte aus einfachen Presspan mit Kunststoffbelag bestand, dem man noch nicht einmal einen Umleimer gegönnt hatte. Das muss doch billiger und besser gehen. Als Material benutzte ich im wesentlichen Douglasienholz-Reste von meinem Spatzenhaus, Stoff und Schaumstoff hatte meine Frau in ihrem Fundus, zugekauft werden mussten nur die Polsternägel und der Klarlack.


Holz, Ärmelbrett, Schneiderei, Bügeln, Bügelbrett, Scheiderzubehör
4.4 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Brett  Douglasie  1400x120x22 
10  Torx-Schrauben  Edelstahl A2  3,2 x 50 
Universalschrauben  Stahl verzinkt, Kreuzschlitz  4x60 
Konstruktionsholz, Reststück  Douglasie  45x70x300 
Holzleim, Wasserfest     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Handkreissäge, PKS 66 AF
  • Stichsäge, Einhell, Rot
  • Akku-Schrauber, Bosch Professional (blaue Linie), GSR 10,8-2-LI
  • Schleifklotz (Abfallstück)
  • Schleifpapier 60, 80, 120, 180
  • Klarlack (Sprühdose von Aldi)
  • Geodreieck
  • Zirkel
  • Feile

1 Anzeichnen

Anzeichnen
1/1

Zunächst habe ich die Grundplatte angezeichnet, 700mm, die Breite von 120 habe ich so belassen. Für die Arbeitsfläche, die 700mm lang sowie hinten 110mm und vorne 70mm breit werden sollte (und wurde), habe ich die Form mit Hilfe eines Geodreiecks, eines Zirkels und einer Latte ausgehend von der Mittellinie angezeichnet.

Für den Fuß habe ich zunächst zwei Stücke à 135mm angezeichnet, 5mm mehr als die vorgesehene Endhöhe.

2 Zuschnitt der Grundplatte und der Arbeitsfläche

NEXT
Zuschnitt Arbeitsfächen
1/3 Zuschnitt Arbeitsfächen
PREV

Die gerade Schnitte habe ich mit der PKS 66 AF und Führungsschiene ausgeführt, die Kurven mit der Stichsäge.

3 Zuschnitt, Verleimen und Bearbeitung des Fußes

NEXT
Zuschnitt
1/5 Zuschnitt
PREV

Für den Fuß schnitt ich zunächst zwei Stücke Konstruktionsholz auf 135mm zu und leimte sie mit Expressleim zusammen. Nach dem Abbinden des Leims stellte ich den Winkel der PKS 66 auf korrekte 90° ein (mit Hilfe eines Geodreiecks) und brachte den Fuß auf die endgültigen 130mm. (Zuvor hatte ich festgestellt, dass der Schnitt nicht ganz im Winkel war, das musste ich natürlich korrigieren) Anschließend zeichnete ich mit einer Teetasse einen Ausschnitt an und sägte ihn mit der Stichsäge aus. Damit sollte die Ergonomie verbessert werden, ohne die Stabilität zu beeinträchtigen. Abschließend wurden die Kanten mit der Feile gebrochen.

4 Montage der Einzelteile

NEXT
Montage der Einzelteile
1/3
PREV

Den Fuß montierte ich mit Leim und 10 Torxschrauben an die Grundplatte, dabei habe ich 2 T10 Bits geschrottet und musste bei der Montage der Arbeitsfläche auf 4x60 Universalschrauben umsteigen. Stabil genug ist es allemal geworden.

5 Schliff und Lackierung

NEXT
Geschliffen
1/6 Geschliffen
PREV

Ich habe das montierte Brett von Hand mit 60er, 80er, 120er und 180er Schleifpapier bearbeitet, die Arbeitsfläche, die wegen der Hitze nicht lackiert werden soll, abgeklebt, und anschließend das ganze Konstrukt mit der Sprühdose lackiert.

6 To-do: Bespannen

Vor dem Bezug...mit Nägeln
1/1 Vor dem Bezug...mit Nägeln

Diesen Arbeitsschritt habe ich meiner Frau überlassen, da ich bei Textilarbeiten nicht so firm bin und sie auch am besten weiß, wie sie es haben will. Nesselstoff, Schaumstoff zum unterfüttern, Band etc. waren vorhanden, Polsternägel in Altmessing haben wir zugekauft.

Sobald meine Frau die Muße findet, ihr Ärmelrbett zu bespannen, ergänze ich diesen letzten Arbeitsschritt mit Bildern. Die Ziernägel sind schon eingetroffen.

29 Kommentare

zu „Ärmelbrett selbstgebaut“

Sehr schön umgesetzt und toll beschrieben.
2015-02-18 22:41:14

Ein klasse Ärmelbrett was du da gebaut hast. Und wieder mal sehr viel Geld gespart. Und sieht mindestens so gut aus wie die gekauften. Vor allem ist es aus Massivholz. Sehr gut gebaut und beschrieben.
2015-02-18 23:33:41

Super gemacht. Viele Ärmelbretter schwingen nach, da ist es aus Massivholz natürlich besser.
2015-02-19 06:52:45

Auch auf die Gefahr hin, mich jetzt als Volltrottel zu Outen...Was ist ein Ärmelbrett??? Aber von der Ausarbeitung und der Beschreibung her ist es toll gemacht!
2015-02-19 08:15:32

Sehr schön gemacht, ich hätte allerdings das obere Brett nicht verschraubt, sondern mit Holzdübel oder Lamellos verleimt oder evtl. mit einer Schwalbenschwanz Verbindung hergestellt, damit man keine Schrauben sieht.
2015-02-19 08:49:11

@Cyberman
Frank hat ja geschrieben, das seine Frau das ganze noch bespannen muß, und er dann die Bilder ergänzt. Dann sieht man die Schrauben nicht mehr
2015-02-19 08:58:05

Du nimmst mir das Wort aus dem Mund, Fuffy.
Vielen Dank an Alle für die netten Kommentare und Bewertungen!
@Cyberman, eine Schwalbenschwanzverbindung wäre natürlich auf jeden Fall etwas schönes, momentan fehlen mir aber noch sowohl die Ausrüstung (OK, das könnte man vielleicht auch per Hand machen) als auch das Können und die Erfahrung, ich muss eben vorerst mit meinen bescheidenen Mitteln zurechtkommen. @RAS, auf ein Ärmelbrett werden Hemden- oder auch Jackenärmel zum Bügeln gesteckt, damit man nicht unten eine Falte reinmacht, während man sie oben ausbügelt, ganz einfache Sache.
2015-02-19 09:13:53

ein unverzichtbares Must Have für jedes Schneiderlein :)

hast du super gemacht
2015-02-19 10:55:42

Danke Woody.
2015-02-19 10:58:11

Klasse gemacht und bestimmt stabiler wie ein gekauftes.
2015-02-19 11:26:01

Klasse geworden und gemacht ......
2015-02-19 13:50:22

Ich schließe mich den Vorrednern an. Kaufen kann jeder! Sowas läßt sich aus Resten immer wieder neu nachbauen, ggfs. verbessern. Das übt ungemein! 5D
2015-02-19 14:33:05

Ich finde das ist gut geworden. Das mit den Schrauben stört mich hier nicht, da diese nach dem Bespannen nicht mehr sichtbar sind.
2015-02-19 15:07:14

Und die Frau freut sich dass sie ein neues Arbeitsgerät hat 5D
2015-02-19 16:27:44

Danke euch allen. @Berthold, ja, sie freut sich und kommt auf dumme Ideen / neue Projektvorschläge
2015-02-19 16:43:21

Klasse gemacht 5d
2015-02-19 16:53:06

Klasse Teil, aber ich vermisse da ein Bezug, auf Holz würde ich nicht Bügeln, aber dafür hast du ja deine Frau ;O)
2015-02-19 19:00:36

Sehr gut, sehe sowas zum ersten Mal.
2015-02-19 19:24:36

Schönes Teil
2015-02-19 19:41:42

@Schnurzi, der Bezug ist in Planung, aber das ist die Abteilung meiner Frau, so wird natürlich nicht darauf gebügelt.
2015-02-19 19:57:43

Finde ich prima! Gut gemacht, stabil und wertig.
2015-02-19 20:17:03

Sehe ich auch so: selbst gemacht und Geld gespart, zudem bei "guter Führung" ist sehr lange haltbar! Klasse gemacht und beschrieben.
2015-02-19 21:25:15

Sieht gut aus.
Habe mir ein ähnliches Ärmelbrett gebaut.
Allerdings habe ich in das obere Brett 3 parallele Lochreihen mit 15 mm Löcher gesetzt, damit der überschüssige Dampf nach unten entweichen kann.
Ob das jetzt soooo wichtig ist, weiss ich garnicht, aber die handelsüblichen Ärmelbretter haben meistens ein Drahtgitter unter der Bespannung, das wollte ich so nachahmen.

Nebeneffekt:
Ich heize das Brett nicht komplett (auf der ganzen Fläche) auf.
Sowas würde ich nur zum Verbiegen von Brettern benutzen wollen. ;D
2015-02-20 11:08:47

@Stefan, danke, das mit den Löchern hatte ich mir auch schon überlegt, aber beim Ärmelbrett in der Schneiderei, in der meine Frau arbeitet, ist die Arbeitsplatte auch massiv, deshalb gehe ich davon aus, dass das keine Probleme verursachen wird.
Deinen letzten Satz habe ich nicht verstanden, was willst Du damit sagen?
2015-02-20 12:54:31

War nur eine kleine, lustiggemeinte Anspielung auf das Steambending/''Dampfbiegen'' von Holz.
Nicht wichtig. :)
2015-02-20 17:23:45

eine tolle Sache, ein Ärmelbrett selber bauen.................
2015-02-20 19:31:24

Super Arbeit und Beschreibung !
2015-02-21 22:36:31

tolles Ärmelbrett. Ich hasse Hemden- und Blusenbügeln zum Glück tragen wir nur T-Shirts :)
2015-02-25 20:50:05

zum Thema Selbstgebaute Holzmöbel XXL Bandsägebox Holzbearbeitung, Kommode, Möbelbau, Bandsägebox

Alle Ergebnisse

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!