Abstandslehre für schmale Leisten an der Tischkreissäge

Staubschutz und engere Tischeinlage verwenden!!
1/1 Staubschutz und engere Tischeinlage verwenden!!
Werkstatthelfer
von Holzpaul
08.10.13 22:03
2558 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Hier ist das schon von mir angedrohte geniale Helferlein für die Tischkreissäge. Unter diesen Link kann man sich die Details auf einer technischen Zeichnung ansehen. Es nennt sich Narrow ripping setting jig, da man es nicht richtig übersetzen kann nenne ich es mal Leistenlehre. Allerdings habe ich es in einer vereinfachten Form nachgebaut und möchte es nicht mehr missen. Man benutzt es um extrem schmale Leisten an der TKS zu schneiden. Da Leisten, die schmäler als 10mm sind an der TKS nur schwer zwischen Sägeblatt und Seitenanschlag zu sägen sind, weil man Probleme bekommt um die Leiste permanent am Anschlag zu halten. Bei 5mm und weniger ist es so gut wie nicht mehr möglich. Wer es einmal versucht hat, weiß von was ich rede.
Das Grundprinzip dieser Vorrichtung ist: Es werden die Leisten links vom Sägeblatt geschnitten!
Bei diesem Bild ist der Staubschutz wegen besserer Darstellung entfernt worden und ich verwende zu diesem Zweck eine engere Tischeinlage.

Weitere Projekte von mir  - hier einfach klicken!
LG Holzpaul - Der mit dem Holz tanzt

 


Leistenlehre für TKS, Narrow ripping setting jig
4.5 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Leistenbreite einstellen

NEXT
Leistenbreite einstellen
1/2
PREV

Das Grundprinzip ist: Die Leisten werden links vom Sägeblatt geschnitten!!!!
Mit dieser Leistenlehre wird der Abstand links vom Sägeblatt eingestellt. D.h. man stellt den Abstand z.B. 4mm an der Lehre ein. Klemmt es in die linke Führungsnut der TKS vor dem Sägeblatt. Nimmt ein Stück Holz und schiebt den Seitenanschlag bis das Holz an der Lehre anliegt (siehe Bild1). Man stellt den Seitenanschlag fest, entfernt die Lehre und sägt nun die 4mm-Leiste die links vom Sägeblatt abgeschnitten wird. Dann steckt man die Lehre wieder ein und schiebt den Seitenanschlag samt Restholz wieder bis er an der Lehre anliegt u.s.w.(siehe Bild2) Natürlich könnte man die ganze Sache einfach berechnen, man müßte nur Leistenstäke + Sägeblattstärke von der Holzbreite abziehen und am Seitenanschlag einstellen. Allerdings glaube ich nicht (mein Sägeblatt hat 3,2mm), das man so wie bei diesem Beispiel immer Holzbreite - 7,2mm (4+3,2) genau hinbekommt. Mit diesem Helferlein sind immer alle Leisten gleich.

2 Meine Bauweise

NEXT
Lehre von unten
1/4 Lehre von unten
PREV

Auf dem ersten Bild sieht man die Passleiste für die linke Führungsnut der TKS. In diesem Fall habe ich Polyethylen verwendet. Das ist so ein Zeug aus dem die Teflonschneidbretter hergestellt werden. Mann kann natürlich auch Hartholz nehmen. Wer keine linke Führungsnut in seiner TKS hat, kann auch die untere Platte verlängern und einen Seitenanschlag für die linke Aussenkante der TKS installieren.
Auf dem 2. Bild steht die Lehre hochkant zur besseren Detailansicht.
Auf dem 3. Bild (auch hochkant, aber etwas gedreht) sieht man die Arretierschraube des Tiefenschiebers. Habe einfach eine Rampahülse eingeschraubt. Der Schieber ist so konstruiert, das der Überstand hinten gleich der Leistenstärke ist. So stelle ich die Leistenstärke mit dem Tiefenmesser einer Schieblehre ein oder ich halte ein Musterstück an den Schieber.
Steve Maskery der Konstrukteur dieses Helferleins hat auch ein Video im Netz dazu, indem er allerdings in meinen Augen ein bißchen zuviel Gedöns um diese Vorrichtung macht. Man kann sich das Wesentliche ab der 6.Minute anschauen. Ich finde meine Version für ausreichend und dem Zweck gerecht.
Ich habe die Lehre in MDF hergestellt und mit CA-Kleber (Sekundenkleber) geklebt. Mir war die Funktion wichtiger, als das Aussehen. Ich gebe zu es ist etwas schwer meine Erklärungen zu verstehen, wenn einem das Grundprinzip des Helferleins nicht klar ist. Einfach bei mir nachfragen, ansonsten viel Spaß beim Nachbau!
 

27 Kommentare

zu „Abstandslehre für schmale Leisten an der Tischkreissäge“

Hab's gleich gar nicht verstanden, nun ist es klar. Das kann sehr praktisch sein und wenn ich eine Nut zur Befestigung hätte, wäre es eine Möglichkeit zukünftig links vom Blatt zu schneiden. Da muss ich mir was zur Befestigung einfallen lassen. Danke fürs Projekt.
2013-10-08 22:16:45

Super Idee. Verdient auf jeden fall 5D
2013-10-08 22:35:23

Spätestens, wenn einem beim Sägen einer Leiste mal durch die Tür oder den Bauch jagt, wird einem der Sinn des Tools bewusst. Wieder ein Stück Sicherheit an der Kreissäge.
2013-10-08 22:51:29

nicht schlecht ! Gut durchdacht !
5 Leisten...
2013-10-08 23:19:20

Muss ich auch im Hinterkopf behalten. Ersparrtviel gefummel und einstellerei...
2013-10-09 01:25:15

Mir ging es wie Munze1, hatte das Prinzip auch nicht gleich verstanden, aber nachdem ich mir die Beschreibung mehrmals intensiv durchgelesen habe und die Fotos zum besseren Begreifung zu Hilfe genommen habe, wurde mir das Prinzip eigentlich klar. Wenn Du den Seitenanschlag bis an das Sägeblatt heranschiebst, liegt dieser hinten plan an, richtig? Schiebst Du ihn vom Sägeblatt weg, kannst Du anhand des Überstandes die Leistenstärke bestimmen, richtig? Eigentlich ein ganz einfaches Prinzip, aber man muß erst einmal drauf kommen. Ich werde dieses Teil auf jeden Fall nachbauen. lesezeichen icht gesetzt.

5 Daumen und liebe Grüße von Pedder und Ronny.
2013-10-09 05:34:21

wie immer ein schöner nachbau.
2013-10-09 07:49:23

Klasse Idee .....
2013-10-09 09:13:49

habe bisher schon die eine oder andere schmale leiste auf der "verkehrten" seite gesägt (etwa bei den palettenuntersetzern). mit so einem helferlein wird das einstellen zukünftig nun deutlich einfach gehen
2013-10-09 09:17:43

prima Helferlein
2013-10-09 10:44:29

Cool. Endlich säge ich nicht ungewollterweise meinen Längsanschlag mit :)

Tolles Helferlein, das setz ich ganz bestimmt um. Danke Paul.

5 D
2013-10-09 12:08:51

Tolles Teil, versuche ich nachzubauen.
2013-10-09 12:20:05

Super Helferlein.
5 D
2013-10-09 15:55:45

Ein sehr schönes Teil 5d
2013-10-09 17:29:46

Ich mußte auch 3x lesen,hab es aber verstanden,nicht schlecht
2013-10-09 17:42:43

Danke für das positive Feedback.
Habe nun das Video eingefügt. Ab der 6. Minute wird es interessant. Mir ist auch in dem Video aufgefallen das er so eine Art "Pusher" verwendet, der allerdings vorne nochmal schräg abgesetzt ist das man ihn auch als Schiebestock verwenden kann. Ich finde dieses Teil interessant und nachahmenswert.
2013-10-09 18:28:19

Das Video ist leider sehr unscharf und viel zu weit entfernt aufgenommen :(

Kannst nicht du eines einstellen, wo man die Handhabung genauer erkennen kann? Ich habs zwar verstanden (eh ein Wunder bei mir, zeugt aber von deiner guten Beschreibung), aber so mal in praxi zu sehen wär nicht schlecht.
2013-10-09 19:54:29

Praktisches Teil. Das werde ich mir auch bauen.
2013-10-10 01:22:37

wieder ein neues Helferchen, das einigen Usern hier von Nutzen ist
2013-10-10 08:35:44

prima einstelllehre.
2013-10-10 19:42:32

Klasse Idee!
2013-10-19 01:04:29

Tolles Helferlein. Danke!
2014-03-09 20:28:59

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!