Absaugung für die Standbohrmaschine

Fertig zum Einsatz
1/1 Fertig zum Einsatz
Technik
Werkstatt
von kjs
25.09.16 21:56
1125 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Obwohl an der Standbohrmaschine normal nicht gar so viel Staub anfällt wollte ich trotzdem die Möglichkeit haben meine Absaugung mit Absaug-Arm einfach anzuschließen.
Da ich 50mm Schläuche verwende lag es nahe bei diesem Durchmesser zu bleiben sodaß der Absaugschlauch einfach aufgesteckt werden kann.

Die Lage der Bohrstelle ändert sich ja je nach Bohrerlänge und Materialstärke weshalb ich eine Halterung wollte die man leicht positionieren kann. Wichtig war mir hierbei eine Verstellbarkeit in allen Achsen.

Kosten sollte es auch nichts also wurde bereits vorhandenes Material aus Restelager und Wühlkiste verwendet. Die genannten Kosten sind „einfach so“ da mich das Teil nichts gekostet hat.

Die Maße sind auf meine Skil angepaßt und müssen individuell an die vorhandene Maschine angepaßt werden.

Meine Projekte auf 1-2-do.com

PDF-Versionen zum herunterladen. Dies sind die Projekt-Anleitungen mit CAD Zeichnungen und Bildern mit höherer Auflösung.


Standbohrmaschine, Staubabsaugung, Absaugug
4.9 5 37

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
siehe PDF     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Stichsäge, PST54E
  • Klebepistole, Parkside, PHP 500 C2
  • Tischbohrmaschine, Skil, 3320 120V
  • Kapp- und Gehrungssäge, Bosch Professional (blaue Linie), 5312 (120V)
  • Heißluftgebläse, Ta Shin, 1800W
  • Bandschleifklotz (Modifikation)

1 Zuschnitt

Die Holzteile nach Zuschnitt, Bohren und Schliff (der Schlitz wurde noch verlängert)
1/1 Die Holzteile nach Zuschnitt, Bohren und Schliff (der Schlitz wurde noch verlängert)

Aus Reststücken Multiplex (ja, ich habe nicht nur Dachlatten und OSB!) wurden die 4 Teile nach Plan mit der Kapp-Zugsäge und der Stichsäge ausgesägt (die Bandsäge ist im Moment zu sehr verbarrikadiert) und die 6mm Bohrungen auf der Standbohrmaschine eingebracht.

Das Klemmteil wurde erst nach dem Bohren der Schraubenlöcher mit der Stichsäge abgetrennt.

2 Schleifen und lackieren

Alle Teile wurden geschliffen und die Ecken verrundet. Da es hier nicht unbedingt auf Schönheit der Arbeit ankommt wurde das mit dem Bandschleifklotz ziemlich grob und frei Hand erledigt.
Danach wurde grundiert und ein Mal mit Hartlack gestrichen.

3 Absaugdüse

Die Absaugdüse
1/1 Die Absaugdüse

Das DN50 HT Rohr wurde mit der Heißluftpistole aufgeheizt und im Schraubstock flach gedrückt. Seitlich erhielt es zwei 4mm Bohrungen damit man es an der Montageplatte festschrauben kann. Etwas Fummelei die Scheiben und Muttern auf die Schrauben zu bringen aber nach ein paar Versuchen war es geschafft.

4 Zusammenbau

Fertig lackiert und montiert
1/1 Fertig lackiert und montiert

Die Schloßschrauben wurden eingeklopft und mit etwas D3 Leim festgelegt. Dies genügt um sie so zu halten daß man die Flügelmuttern anziehen kann.
Die Absaugdüse wurde mit zwei M4 Gewindeschrauben und Muttern an der Halterung befestigt. Damit etwas bessere Auflage besteht wurde auch noch etwas Heißkleber in die Ritze gespritzt.

Scheiben und Flügelmuttern darauf und fertig zum Einsatz!

38 Kommentare

zu „Absaugung für die Standbohrmaschine“

Eine Absaugung an der Standbohrmaschine wird spätestens dann notwendig, wenn man mit Forstner- oder Zentrierbohrer bohrt und trotzdem freie Sicht auf das Bohrloch haben will.
Wie immer gut durchdacht und beschrieben. 5D
Jetzt fehlt nur noch ein ansteckbares Miniflutlicht zur Bohrlochbeleuchtung.
2016-09-25 22:06:02

Danke! Das Licht gibt es schon habe ich aber fürs Photo abgemacht weil es im "optischen Weg" war........
2016-09-25 22:11:36

Absaugung ist immer gut.5D
2016-09-25 23:11:23

Wieder einmal ein tolles Helferlein aus deiner Schmiede. Die zusammengepresste "Düse" wird die Saugleistung sicherlich um einiges verbessern. Was du so planst und baust gefällt mir immer sehr gut.
2016-09-26 00:20:05

Gute Idee! Saubere Umsetzung!

Gerade bei Arbeiten mit Lochkreissägen fällt sehr viel Staub an.
2016-09-26 02:06:37

Danke Euch!

@Ottomar: vor dem Photo habe ich mit der Lochsäge ein Dutzend Bohrungen gemacht weil ich wieder Sternknöpfe gebraucht habe (Renovierung Bandsäge). das war ein echter Unterschied zu vorher........
2016-09-26 02:15:26

Simple und doch effektive Lösung. Da muss man erst darauf kommen.
2016-09-26 05:20:47

Eine effektive Lösung für frei Sicht.
2016-09-26 06:19:36

Sinnvolle Erweiterung deiner Deckenabsaugung.

Wie schon in der NS erwähnt, hatte ich auch sowas. Trotzdem landete noch immer genug Dreck auf der anderen Seite des Werkstückes.
2016-09-26 07:24:16

Find ich Super und Danke auch wieder, für die PDF-Versionen zum herunterladen. ;)
2016-09-26 07:30:02

Klasse Idee. Da ich ein Bohrständer nutze indem ich auch mal ein Fräsmotor einsetze wäre das für mich genau das richtige. Fünf "Schnüffelstücke" dafür.
2016-09-26 07:44:31

Auch von mir ein Dankeschön für diese Anregung. Ebenso wie George verwende ich einen Bohrständer, aber über eine Adaption werde ich mir Gedanken machen. Bis dahin gibt es 5 Daumen.
2016-09-26 09:20:33

super durchdacht und auch erstklassig gebaut
ich habe meine Absaugung wieder abgebaut weil die nicht effektiv genug war und
eigentlich immer im Weg hing
deine sieht da viel besser aus....
von mir Daumen hoch
2016-09-26 11:27:40

Sauberkeit ist immer wichtig. Gut durchdacht und gut beschrieben.
2016-09-26 11:38:48

Das ist eine richtig "saubere " Lösung. Ich klemme meinen Staubsaugerarm immer mit der Klemmzwinge fest - Deine Lösung ist viel besser - 5 Sägekrümmel zum wegsaugen
2016-09-26 12:34:00

Wie immer KLASSE. 5D von mir.
2016-09-26 12:38:40

So eine Absaugung ist eine tolle Sache, Lesezeichen ist gesetzt. 5D
2016-09-26 14:31:41

gute, saubere Lösung
2016-09-26 16:25:10

sauber ..... im wahrsten Sinne
2016-09-26 19:13:17

so bleibt es immer sauber
2016-09-26 20:29:52

schön sauber gesaugt
2016-09-27 07:58:26

ab jetzt alles sauber, klasse
2016-09-27 11:56:13

Gute Erweiterung deiner Anlage. 5 D
2016-09-27 17:11:30

Das ist ja eine Tolle Idee
2016-09-27 17:59:36

Ich kauf mir jetzt eine Bohrmaschine und dann bau ich mir das auch.
Super Idee und super Umsetzung. Alle 5 von mir.
2016-09-27 21:28:08

Warum bin ich nicht da drauf gekommen. Gerade bei mit den Lochsägen oder Forstnerbohren fällt dann doch eine Menge Staub an.
2016-09-28 23:19:23

wieder eine typische kjs Lösung
2016-09-29 07:34:14

Prima Lösung. Gut gemacht.
2016-09-29 08:47:35

gut gelöst
2016-09-29 23:08:06

saubere Sache, von mir auch noch alle 5 :)
2016-10-01 07:50:10

sehr saubere Lösung, sehr gut
2016-10-01 15:37:57

Sehr gut , Jürgen ! Saugst du den Dreck nicht weg, wartet er auf den Besen ...
Gute , einfache Lösung und trotzdem flexibel .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-10-01 23:57:54

saubere Arbeit und die Beschreibung TOP - 5D+Stimme
2016-10-02 14:15:59

das ist sehr praktisch
2016-10-03 10:25:58

Klasse Arbeit, habe mir auch so eine ähnliche Absaugung gebaut und möchte sie nicht mehr missen.
2016-10-03 11:33:08

Sehr cooles Teil!
2016-10-09 16:05:48

Coole Idee, ich konnte das schon in der "Aktualisierung" betrachten! Mit Hirn und Schmalz locker mal eben was erledigt, was eigentlich der Hersteller als entspannte Zubehörlösung präsentieren sollte...
2016-10-11 09:10:35

Tolle Idee. Und schon geklaut....
2016-10-28 23:14:09

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!