Ablagefläche / Regalbord mit integrierten Steckdose

Ablagefläche / Regalbord mit integrierten Steckdose Steckdose,Regal,Ablage,USB-Steckdose
1/1
Möbel
von daniels101
30.12.15 22:28
1880 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 7575,00 €

Auf einer Ecke unseres Sofas sah es immer recht "bescheiden" aus: Sobald Laptop, Tablet oder eins der Handys zu laden war, lag es dort am Ladekabel. Auf dem Boden neben dem Sofa lag dazu immer eine Dreifachsteckdose. Zusammengefasst: verlorener Platz auf dem Sofa, weil dort (und auf dem Boden neben dem Sofa) ein Kabelknäuel rumlag.
Daher kam mir die Idee, eine Ablagemöglichkeit für die genannten Geräte zu schaffen, welche gleichzeitig aber auch über Steckdosen verfügt. Als ich dann noch auf Steckdosen zur Wandmontage stieß, welche über integrierte USB-Ladestellen verfügen, war der Plan geboren.
Ergebnis: 60x20cm Wandregal, unter dem ein "Kasten" für die Verkabelung montiert ist und in den drei der Steckdosen mit USB-Platz, ein Schalter (um die drei Steckdosen komplett abschalten zu können) sowie an der Unterseite eine separate Steckdose mit Dauerspannung, welche die Stehlampe neben dem Sofa permanent mit Spannung versorgt.


Steckdose, RegalAblage, USB-Steckdose
4.5 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Buchenleimholz     
  Spaxschrauben    3x12 
  Metallwinkel     
Steckdosen (3x mit USB)     
Schalter     
Hohlraumdosen     
Verteilerdose     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Akku-Stichsäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Oberfräse
  • Multifunktionswerkzeug
  • Werkzeugkiste

1 Vorbereitung vordere Blende / Steckdosenleiste

NEXT
vier Einbaudosenausschnitte (3x Steckdose, 1x Schalter) vorgezeichnet und angebohrt, um mit der Stichsäge arbeiten zu können
1/3 vier Einbaudosenausschnitte (3x Steckdose, 1x Schalter) vorgezeichnet und angebohrt, um mit der Stichsäge arbeiten zu können
PREV

Zunächst habe ich die vier Einbaudosenausschnitte (3x Steckdose, 1x Schalter) mit einer Hohlraumdose vorgezeichnet vorgebohrt und mit einer Stichsäge die Ausschnitte gefertigt.

2 Fertigstellung Basiskasten

NEXT
Fertigstellung Basiskasten
1/4
PREV

Nun wurden noch die anderen Teile des "Basiskastens" (Boden und Seitenwände) geschnitten und angepasst. Dann wurde alles mit Leim zusammengefügt, mit Zwingen verspannt und durfte über Nacht aushärten.

3 Fräsen aller offenliegenden Kanten

NEXT
Fräsen aller offenliegenden Kanten
2/5
PREV

Nun habe ich alle offenliegenden Kanten des Kastens mit dem Fräser abgerundet und die Übergänge der Einzelteile mit dem Multitool (mit Schleifaufsatz) geschliffen.
Ebenso habe ich die Kanten des oberen Deckels (doppelte Tiefe, daher wie ein Regalbrett nutzbar) gefräst und weiter bearbeitet.

4 Rohbau Basiskiste

NEXT
Rohbau Basiskiste
1/3
PREV

Nun habe ich die Kiste weiter zusammengesetzt und verschraubt. Allein auf den Leim wollte ich mich dann doch nicht verlassen.
In das Bodenbrett habe ich zudem die Bohrung für die Zuleitung gesetzt.

5 Verkabelung

NEXT
Verkabelung
1/4
PREV

Nun begann ich die Elektroinstallation. Dabei habe ich die Steckdose am Boden als einzige mit permanenter Spannung versorgt, da hier die Stehlampe neben dem Sofa versorgt werden soll. Die andren drei Steckdosen (an der Front) sind über einen Schalter abschaltbar. Hintergrund ist, dass man immer wieder von Geräuschentwicklungen in den Trafoeinheiten der USB-Adapter hört. Wenn dies der Fall sein sollte, kann man so die Steckdosen abschalten (nach dem Zusammenbau hat sich aber gezeigt, dass es keine Geräuschentwicklung gibt).
Auch wenn zur Wandmontage der gesamten Sache später die beiden mittleren Hohlraumdosen wieder raus müssen war es mir wichtig, so viele Vorbereitungen und Verkabelungen VOR der Wandmontage zu erledigen.
Wichtig war mir die Zugentlastung der Zuleitung. Diese habe ich mit einem Klemmstück, welches man sonst für Seile usw. benutzt, bewerkstelligt. Die Zuleitung hat übrigens am Ende einen Schukostecker, welcher hinter der Couch in der einzig vorhandenen Wandsteckdose stecken wird.

6 Vorbereitung zum Zusammenbau

NEXT
Vorbereitung zum Zusammenbau
2/2
PREV

Nun konnte ich den Deckel ebenfalls zur endgültigen Montage vorbereiten. Die kleinen Winkel stellen dabei die Verbindungen zum Rest der Konstruktion her. Die beiden breiten Winkel dienen der Wandmontage.
Hinweis: Falls jemand diese Sache nachbaut rate ich dazu, schon jetzt die Bohrlöcher an der Wand zu markieren. Denn in diesem Stadium muss nur das mit den Winkeln bestückte Brett an der Wand ausgerichtet werden. Später hängt sonst deutlich mehr Holz + Elektro unten dran.

7 Endmontage

NEXT
Endmontage
1/4
PREV

Nun konnte die Endmontage erfolgen (nachdem beide Komponenten noch auf der Werkbank verschraubt wurden).
Nachdem das Holz an der Wand war, mussten die beiden mittleren Dosen wieder installiert werden (durch die Ausschnitte erfolgte die Verschraubung durch die Winkel mit der Wohnzimmerwand) und verdrahtet werden.

Ein Test mit einer Lampe lief erfolgreich, so dass Tablet und Co direkt ihren Platz einnehmen konnten.

32 Kommentare

zu „Ablagefläche / Regalbord mit integrierten Steckdose“

Astreine Arbeit !!! Insbesondere die Elektrik gut gemacht !
2015-12-31 00:23:25

Gute und saubere Lösung. Gefällt mir sehr. Du hast auch eine sehr gute Beschreibung dazu gemacht. Klasse
2015-12-31 00:59:58

Gute Lösung die Verkabelung mittels Hohlwanddosen und Zugentlastung ist super beschrieben. Hast Du auch eine Überprüfung der Schutzleiter vorgenommen? Man weiß ja nie was einmal angesteckt wird.
2015-12-31 06:37:01

Das mit den Hohlwanddosen ist gut gemacht. Der Schalter für die USB-Steckdosen ist alleine deswegen gut, damit die Netzteile nicht ständig Strom ziehen.
2015-12-31 07:26:03

Vielen Dank für Eure Kommentare.

@Norbert52: Die Verkabelung habe ich, da ich kein gelernter Elektriker sondern nur Sohn eines solchen bin, mehrfach in alle Richtungen auf Druchgang durchgemessen. Sowohl jede Ader vom Eingangsstecker bis zur jeweligen Dose (in die USB-Anschlüsse kann ich ja nicht messen. Da die Steckdosen aber ein geschlossenes System sind werde ich mich drauf verlassen, dass da drin alles korrekt ist) als auch "quer". Sprich: Schutzleiter gegen beide anderen Adern auf Durchgang geprüft. Habe ich somit noch etwas vergessen? Bin für jeden Hinweis dankbar!

Ach so, was ich noch gar nicht erwähnt habe: Neben dem optischen Aspekt geht es hier auch um eine Verbesserung der Sicherheit für meine bald krabbelnde Tochter. So kommt sie erstmal an die Steckdosen!
2015-12-31 08:26:55

Klasse Arbeit und gute Beschreibung
2015-12-31 08:50:59

Prima Idee, klasse gemacht und sehr gut beschrieben!
2015-12-31 09:18:54

Deine Ladestation sieht richtig Edel aus . Sehr schön gemacht.
2015-12-31 09:19:54

Wieder was gelernt. Das es Steckdosen mit USB-Anschluss gibt, wusste ich nicht. Sehr gut gelöst.
2015-12-31 10:36:13

Ich hatte das mal in einem Hotel gesehen. Allerdings war der Mensch im örtlichen OBI sicher, dass "sowas technisch gar nicht geht". Also musste Amazon herhalten... Die kosten je Stück 15€. Aber eine einzelne Dose (ohne USB) + Rahmen kostet sonst auch 8-10€. Finde den Preis also nicht wirklich überzogen.
Es soll allerdings auch Varianten geben, bei denen hinten Alles offen liegt und nicht in einem Gehäuse sitzt. Das wäre mir zu gefährlich. Also bei Amazon ruhig mal die Bewertungen lesen. Auf einem der Fotos oben sieht man ja auch den Namen der Dosen. Damit sollte alles zu finden sein.
2015-12-31 11:17:57

Tolle Arbeit, sowas hab ich auch auf der TO DO Liste...
Das inspiriert mich sehr...
ich werde denk ich noch (zukunftsweisend) induktionsladestelle mit einbauen...
2015-12-31 11:23:55

Sehr gute Idee ! Irgendwas muss man sich ja einfallen lassen, zumal kleine Kinder jedes erreichbare Gerät auch irgendwann erreichen ...
Es sieht besser aus als unser winziger Tisch und der Karton mit Netz Geräten .
Fünf Daumen von mir dafür.
2015-12-31 11:29:21

Ein klasse Projekt 5d
2015-12-31 12:05:26

Wußte auch nicht, dass es solche Steckdosen gibt, wieder was dazugelernt.

Das Regal ist dir sehr gut gelungen, macht optisch auch was her. Mich persönl. aber stören nun die runterhängenden Kabel.
2015-12-31 12:31:03

Find ich eine gute Idee und auch sehr gut umgesetzt!!
2015-12-31 12:38:01

Vielen Dank für Eure positiven Rückmeldungen!
@Woody: ja, die Kabel sehen nicht schön aus. Aber irgendwie muss der "Saft" ja vom Netz in die Geräte. Und vorher war es auch ein Kabelwust. Nur lag der auf dem Boden und dem Sofa. Wenn keine Geräte geladen werden, kann man die Kabel ja auch abziehen, zusammenlegen und auf dem Regalboden ablegen ;-)
2015-12-31 14:31:13

Klasse Idee und für die Kabel würde ich solch Kanal (es gibt sie in verschiedenen Arten) noch anbringen, Cool
2015-12-31 17:40:22

@Schnurzi: ein Kabelkanal käme ja nur für die Zuleitung in Frage. Hatte ich auch vor (hab noch Kanäle von ner anderen Sache hier), fand meine Frau aber nicht schön. Und wie das nunmal so ist: am Ende bestimmt die Frau des Hauses ;-)
2015-12-31 17:45:08

Ich finde es so wie es ist, sieht es nicht nur hervorragend aus (klar, der ein oder andere hätte sich die Winkel gespart und Lamellos genommen, der nächste würde sagen, die Löcher hätte man mit einer Lochsäge 68mm (?) Durchmesser machen können... und, und und), sondern entspricht deinen Wünschen und Vorstellungen!

Für mich kommt die Idee genau richtig, da ich im Forum mal danach gefragt hatte, ob man Steckdosen in Holz einbauen kann! Und mit USB ist noch viel geiler! Vielen Dank für das Zeigen!
2015-12-31 17:58:09

@ruesay: da die Löcher für die Dosen am Ende von deren Rahmen verdeckt sind, war das ja kein Problem.
Ich gebe zu: ich versuche im sichtbaren Bereich gut und ordentlich zu arbeiten. Im unsichtbaren Bereich zählt Stabilität, Funktionalität und Sicherheit.
2015-12-31 18:18:35

Sehr sehr schöne Arbeit. 5 d
2016-01-01 22:15:08

Sehr gut !
Du hast mich inspiriert... jetzt muss ich auch eine bauen
2016-01-02 22:32:28

@Simonelavina: klasse! Davin lebt so eine Comunity ja, oder? ;-)
2016-01-02 22:35:24

Schöne Arbeit und Lösung des Problems. 5Daumen.
2016-01-03 09:05:23

Sehr schön. Eine ausgeklügelte Idee. Das hat mich gerade auf eine Idee gebracht.
2016-01-03 18:00:15

Interessante Idee... zweifellos. Finde ich klasse.
2016-01-04 15:33:15

Gut gemacht, bei mir fliegen die ganzen Sachen zum laden auch immer irgendwo rum.
Werde jetzt mal nach den Steckdosen suchen, die müsste man ja theoretisch auch gegen bestehende austauschen können.
2016-01-05 15:42:57

Ja klar, das sollte kein Problem sein (wenn die Unterputzdosen tief genug sind!)
2016-01-05 16:53:37

Mir gefällt das Projekt auch sehr gut und die Bauanleitung ist ebenfalls klasse... 5 D
2016-01-07 18:44:52

Super gebaut und erklärt, sowas will ich auch mal bauen!
2016-01-11 17:21:03

Tolle Idee und klasse gemacht. Ich hab mal nach den Preisen für die Steckdoseneinsätze mit integriertem USB-Anschluß geschaut aber die sind mir im Moment zu teuer.
2016-01-17 17:37:30

eine gute Lösung, muss ich mir merken
2016-11-28 22:12:15

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!