Ablänganschlag und Niederhalter für meine Gehrungssäge

Ablänganschlag und Niederhalter für meine Gehrungssäge Ablänganschlag,Werkstatthelfer,Gehrungssäge,Niederhalter
1/1
Werkstatthelfer
von MN1971
30.07.13 23:15
2757 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Ich habe kürzlich für wenig Geld eine neuwertige Wabeco-Handgehrungssäge erstanden. Das Teil ist Baujahr 1991 und wird nicht mehr produziert. Für kleine Leisten ist das Ding absolut ausreichend. Allerdings war kein Ablänganschlag und auch kein Niederhalter dabei - und die gibt's auch nicht mehr nachzukaufen. Aber es war ja Sonntag, und mein Fundus hatte unter anderem noch eine M8-Gewindestange und diverse Multiplexreste zu bieten ...


Ablänganschlag, WerkstatthelferGehrungssäge, Niederhalter
4.5 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Restholz  Birke Multiplex  nach Bedarf  
Gewindestange M8     

Benötigtes Werkzeug

1 Multiplexklotz herstellen

NEXT
Multplexklotz herstellen
1/3 Multplexklotz herstellen
PREV

Zunächst habe ich aus dem Fundus 2 kleine Multiplexplättchen (18 mm stark) zusammengeleimt und aus dem Pressling einen Quader mit der Tischkreissäge gesägt. Da im Fuß der Säge M8-Gewindegänge vorhanden sind, habe ich - damit der Klotz nicht immer kippelt - Den Klotz und die Säge nebeneinander gestellt und auf Höhe des seitlichen Gewindes ein Loch mit 8,2 mm Durchmesser (ja - so einen Bohrer habe ich tatsächlich) eingebracht. Die zweite Bohrung kommt (von vor der Säge stehend) ein weinig nach hinten versetzt, ebenfalls 8,2 mm Durchmesser.
Um die Gewindestangen, die später durch die 8,2mm-Bohrungen laufen sollen, festzustellen, habe ich (von vorne betrachtet) zwei 6mm-Bohrungen rechtwinklig zu den 8,2mm-Bohrungen eingebracht, um hier später die Feststellschauben einzubringen. Ich habe dazu mit einem Gewindeschneider einfach ein Gewinde in die 6m-Bohung "geschnitten" - wahrscheinlich hätte es auch ausgereicht, einfach nur die passende Schraube einzudrehen. Als "Feststellschrauben" hatte ich noch zwei in der Länge passende Inbusschrauben im Fundus.

2 Gewindestange mit Holzklotz

Gewindestange mit Holzklotz
1/1

Die untere Gewindestange wird jetzt einfach in das vorhandene Gweinde am Fuß der Gehrungssäge eingedreht und der Muktiplexklotz aufgeschoben und mit der unteren Feststellschraube von Hand arrettiert.
An der oberen Gewindestange habe ich auf der Werkstückseite einen kleinen Holzklotz montiert: Zwei kleine Multiplexstücke mit einem 16er Fostnerbohrer passend zur Höhe einer M8-Mutter bohren und eines der Multiplexstücke mit einem 8er Bohrer durchboren. Dann zwei M8-Mutter am Ende der Gewindestange aufschrauben und kontern (ich habe die Gewindegänge noch mit Montagekleber an der Gewindestange verklebt). Die Stange durch das 8er Loch des einen Multiplexstücks stecken und das zweite MPX-Stück darauf verkleben. 
Ergebnis: Jetzt kann ich kleine Leisten, für die meine TKS etwas zu "grobmotorisch" ist, bis 48 cm Länge " in Serie" sägen. Ich bin zufrieden.
 

3 Niederhalter

Niederhalter
1/1 Niederhalter

Eigentlich eher ein Festhalter.
Dieser besteht aus einem etwa 5cm lange Multiplexstück, einer M8-Schraube und einer M6-Schraube, die eigentlich von einer alten Toilettenbrille stammt. Das Gute an dieser Schraube ist, dass sie auf der einen Seite einen Vierkant und einen abgeflachten Kopf haben - und den kann ich zum Festhaten kleiner Leisten prima gebrauchen. Auf der der Säge zugewandten Seite habe ich, damit ich mit der Ex-Lokusbrillenschrauben auch Druck auf das Werkstück ausüben kann, einfach eine M6-Einschlagmutter eingelassen und ein Stückchen MDF drübergeklebt. Dann beide Löcher durchgebohrt, die Schrauben durchführen und an der M6-Toilettenbrilleschraube noch eine Flügelmutter aufgeklebt.
Fazit: Funktioniert prima.

24 Kommentare

zu „Ablänganschlag und Niederhalter für meine Gehrungssäge“

Gute Idee und sieht gut aus.
2013-07-30 23:38:05

Deine Variante sieht sehr viel stabiler aus als das Original. Sehr gute Arbeit hast Du hier geleistet, Respekt.

Von mir bekommst Du 5 Daumen und liebe Grüße übersandt.
2013-07-31 01:50:54

Effektive und praktische Helferleins. 5 Leisten
2013-07-31 06:56:38

Gute Idee, und klasse gemacht
2013-07-31 07:32:36

gute Lösung, ist bestimmt besser als die alte Halterung
2013-07-31 07:42:03

Klasse gemacht und geworden .....
2013-07-31 07:52:42

Gute Lösung ,Klasse gebaut.
2013-07-31 08:12:10

Toll beschrieben und gemacht. An meiner Säge ist ein Plastikteil gebrochen, das könnte ich so ersetzen. Ich nutz das Ding viel zu selten!
2013-07-31 08:12:37

TOLL GEMACHT5d
2013-07-31 09:57:26

Sehr gut und solide gebaut. Daumen Hoch!
2013-07-31 09:58:55

Sehr gute Arbeit!!! Brauch nun nicht mehr grübeln, wie ichs bei meiner vom Recyclinghof reparierte Kapp- und Gehrungssäge mache. Danke 5 Daumen
2013-07-31 13:11:29

Klasse Helfer.
2013-07-31 13:44:17

Jetzt kann ich meine Säge auch "aufrüsten" danke für die Super Idee und 5 Daumen dafür
2013-07-31 19:31:21

sehr gute lösung. 5d
2013-07-31 21:04:20

gut, wer sich zu helfen weiß
2013-08-01 07:30:18

Eine klasse Lösung
2013-08-01 15:11:16

Vielen Dank für Eure Kommentare.
2013-08-01 20:46:53

Das ist ein tolles Helferlein...
2013-08-02 10:23:44

Als Niederhalter benutze ich immer Schnellspannzwingen+Zwischenlagen.
Das org. Zubi hat mich bis dato noch von keinem Hersteller überzeugt.
2013-08-06 12:28:29

Klasse Idee und super umgesetzt. Werde ich mir merken, bei meiner ist auch schon die hälfte auseinander gefallen.
2013-08-12 07:29:33

Super Idee, wie ich die gebrochenen Teile meier Gehrungssäge wieder herstellen kann... 5D
2014-04-20 21:35:40

zum Thema Heimwerken mit den lieben Kleinen! Tischkicker im Zwergenformat Wäscheklammern, Pappkarton, Kickertisch, Fußballspieler

Alle Ergebnisse

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!