NEXT
Aus FIMO geformt, bemalt und mit Kunstfell verkleidet
1/10 Aus FIMO geformt, bemalt und mit Kunstfell verkleidet
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
Basteltechnik
von Kreativkaiser
22.02.14 19:51
1864 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 1515,00 €

Das Wackelmännchen ist schon volljährig und ist auch früher mal im Auto mitgefahren. Hier und da sind über die Zeit kleine Macken entstanden, wo das weiße Grundmaterial (FIMO) zum Vorschein kommt. Ich habe es die Tage in der Hand gehabt und gedacht, es könnte mal restauriert werden.

Weil es mir immer noch gut gefällt, habe ich eine Bauanleitug geschrieben wie das Kerlchen entstanden ist.

Hatte damals einen kleinen Bastelladen in der Nähe und die Materialien dort gekauft. Habe das Material im Internet wieder zusammengestellt und einen Preis geschätzt.


Fimo, Wackeldackel, Kunstfell, Federdraht
4.6 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
lufttrocknende Bastelmasse  FIMO  < 1 kg 
Federdraht  Metall  Ø 2mm / 60- 70 cm 
Federdraht  Metall  Ø 1mm / 20 cm 
Puppenhaus-Kerzenleuchter  Messing/Kunststoff   
Kunstfell  Stoff  ca. 20 cm x 70 cm 
Langfaseriges Fließ schwarz  Stoff  10 x 10 cm 
Farbe gut deckend  PLAKA  verschiedene Farben 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Klebepistole
  • Zange
  • schrauber
  • Pinsel
  • Mischpalette
  • Nadel
  • Bohrer 2-3 mm
  • Klebstoff
  • Schere

1 Teileliste

Teileliste
1/1 Teileliste

Verwendet wurden hier lufthärtende Bastelmasse (FIMO), deckende Farben (Plaka), Kunstfell und Federdraht.

Als Zubehör gab es dann noch einen Leuchter aus der Puppenstube.

2 Kopfteil

Kopfteil
1/1

Kopf mit Schultern und Schwerpunktsgewicht modellieren.
Bauteil zwischen Daumen und Zeigefinger an den Armansätzen halten und schaukeln um die Positiondes Schwerpunktes zu testen.

Je tiefer der Schwerpunkt, desto schneller und besser stellt sich das Männchen wieder gerade.
Ist der Schwerpunkt höher, schwingt es besser und länger - kann aber auch umfallen falls der Schwerpukt zu hoch ist.

Der Schwerpunkt sollte optimalerweise auf Brusthöhe des Männchens liegen.
Das Ergebnis kann vor dem Beziehen mit Kunstfell noch ausprobiert werden.
Ggf. Material aufbauen oder wegnehmen.

Auch Bleistückchen oder größere Muttern können hier zur Gewichtserhöhung mit eingearbeitet werden um Platz zu sparen oder nachträglich das Gewicht zu erhöhen.
Ebenso kann aus dem Gewichtsteil durch Bohren Material entfernt werden um es leichter zu machen.

3 Fußteil modellieren

Fußteil
1/1 Fußteil

Hierzu erst jeweils die einzelnen Füße und eine runde Platte herstellen.
Nachdem das Material etwas angezogen ist alleTeile mit etwas frischer Masse verbinden.

Fußteilschwerpunkt sollte mittig der Platte, oder eher etwas nach vorn geneigt sein.
Hierzu kann mit Masse auf der Platte vorne aufgebaut werden.

Eine Schlaufe mit Federdraht formen und mit Masse überdecken, sodass die Feder später stabil eingebettet ist.

4 Hauptfeder

Hauptfeder
1/1

Die Steigung der Feder nicht zu knapp bemessen.
Hier wird die spätere Agilität definiert.

große Steigung = viel Bewegung
kleine Steigung = wenig Bewegung
(2 bis 3 cm sind ok)
Wenn das frei Hand nicht klappen will, bietet sich eine leere Wasser/Sprudelflasche aus Glas an.
Die Dicke des Drahtes richtet sich nach dem zu tragenden Gewicht.

Im Beispiel wurde 2mm Draht verwendet.

5 Kopf und Fußteil verbinden

Kopf und Fußteil verbinden
1/1

Den Biegevorgang mit einer kleineren Schlaufe oben abschließen.
Die Feder gibt die Form für den Körper vor.

Das Kopfteil einsetzen und mit Masse oder Schmelzkleber befestigen.
Das Gewicht sollte zur Bodenplatte ca. 2 cm Abstand haben, wenn die Figur steht.

6 Die Hände modellieren

Die Hände modellieren
1/1

Die linke Hand läuft gerade aus, die rechte bekommt einen Ellenbogen.

Ein 1mm Federdraht wird eingebettet.
Ausreichend aus der Masse herausstehen lassen (ca 8cm).
Kann später besser abgeschnitten als drangebaut werden.

7 Anmalen und bohren

Anmalen und bohren
1/1

Farbe mischen und nach belieben einfärben.

Löcher für die Arme bohren.
Hier kann mit 2-3mm Bohrer für den linken Arm ein Loch von oben nach unten gebohrt werden.

Der rechte Arm bekommt ein Sackloch in die Seite.

8 Hände anbauen und Bewegung einschränken

Hände anbauen und Bewegung einschränken
1/1

Linke Hand einfädeln und Draht abknicken, dass die Hand nicht herausfallen kann, sich aber Bewegen lässt (vor und zurück schwingen bei Kopfteilbewegung).

Einen Faden um den Federdraht über eine oder 2 Steigungen wickeln und verknoten.
Dies reduziert die Bewegungsmöglichkeit nach hinten und macht die spätere Bewegung insgesamt realistischer.

9 Anziehen

Anziehen
1/1

Kunstfell zuschneiden, über den Federkörper "spannen" und auf dem Rücken zusammennähen.
Langhaariges Fell verbirgt sehr leicht die Nähte.
Auch die Feder kann mit dem ein oder anderen Stück Faden an verschiedenen Stellen mit dem Fell verbunden werden.
Einfach Beweglichkeit ausprobieren.

Arme mit Fell verkleiden und annähen.
Haare und Bart zuschneiden und ankleben.
Haare und Bart nach Belieben zurechtzupfen.

Fell mit der Schere in Form schneiden.

Fertig :-)

14 Kommentare

zu „3D Wackelmännchen“

Gott, der ist schon so hässlich, dass er wieder süß ist :D - nicht bös gemeint gell.

Schöne Bauanleitung hast gemacht, find ich toll von dir :)))
2014-02-22 20:11:34

Sieht super aus 5d
2014-02-22 20:20:03

Wow, sieht einfach g**l aus. Hätte ich dir gar nicht zugetraut, das du auch in dieser Richtung kreativ bist. Gefällt mir sehr.
2014-02-22 20:25:53

Klasse gemacht, sieht gut aus.
2014-02-22 21:20:06

Klasse geworden ....
2014-02-22 22:17:04

Süß
Super Bauanleitung
2014-02-22 23:16:21

niedlicher Gnom, gute Anleitung
2014-02-23 07:51:58

Klasse, super Anleitung
2014-02-23 09:46:01

Ein sehr gelungener kleiner Wackelkerle. Deine Beschreibung ist erste Sahne .Dickes Lob für so viel Aufwand.
5D
2014-02-23 16:44:51

Hammer,ist dir sehr gut gelungen 5
2014-02-23 19:26:09

Wahnsinn, ein Wackelmännchen selber machen.......auf die Idee wäre ich nie gekommen. Aber mir gefällt Dein "Wurzelsepp" und die Bauanleitung ist der absolute Hammer
2014-02-23 21:44:43

Klasse......
2014-02-24 19:32:52

super gelungen und beschrieben
2014-02-28 14:34:08

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!