Horizontalbohrtisch für den Bohrständer

NEXT
 Horizontalbohrtisch für den Bohrständer Bohrständer,Bohrständertisch,WABECO,horizontal
1/2
PREV
Werkstatthelfer
von diyselfer
05.01.15 19:58
2920 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 2020,00 €

Ich habe immer wieder das Bedürfnis exakt in die Stirnseite von Pfosten oder Brettern bohren zu können. Mit dem Bohrständer oder von Hand ist das eher schwierig. Deshalb habe ich mir einen speziellen Bohrtisch zum horizontalen bohren mit dem WABECO Bohrständer gebaut.

Weitere Heimwerker Projekte findest du in meinem Blog oder auf meinem Youtube Kanal.


BohrständerBohrständertisch, WABECO, horizontal
4.7 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Siebdruckplatte     
MDF     
Schrauben  M8   
Schrauben  M10   
Flügelmuttern  M8   
Muttern  M10   
einig  Unterlegscheiben  M8   
einig  Unterlegscheiben  M10   
Holzdübel  8x40mm   

Benötigtes Werkzeug

1 1. Versuch Akkuschrauber Recyceln

NEXT
Akkuschrauber mit Netzteil
1/2 Akkuschrauber mit Netzteil
PREV

Die erste Idee war einen alten Akkuschrauber zu recyceln. Da er keinen Akku mehr hatte, haben wir ein 12V Netzteil angeschlossen und ihn so wieder zum Leben erweckt.

Danach habe ich in Sketchup eine Konstruktion erdacht, um den Bohrkopf festzuspannen und ihn horizontal und vertikal mit Schubladengleitern bewegen zu können.

Falls du dich für diese Variante interessierst, kannst du das Sketchup Model in meinem Blog herunterladen.

2 2. Versuch WABECO Bohrständer

NEXT
Bohrmaschine horizontal im WABECO Bohrständer einspannen
1/2 Bohrmaschine horizontal im WABECO Bohrständer einspannen
PREV

Leider stellt sich dann heraus, dass der Akkuschrauber für das Projket viel zu schwach war. Da ich nicht Geld für einen Besseren Schrauber oder eine Bohrmaschine ausgeben wollte, startete ich mit meiner Kress Bohrmaschine und dem WABECO Bohrständer einen zweiten Versuch.

Der WABCO Bohrständer hat die praktische Eigenschaft, dass sich der Bohrer auch horizontal einspannen lässt.

Was noch fehlt ist eine Möglichkeit viele identische Werkstücke exakt und wiederholgenau zu Bohren. Also habe ich einen Bohrtisch zum horizontalbohren konstruiert.

3 Befestigung des Bohrtisches

NEXT
M10 Mutter als T-Nutstein
1/3 M10 Mutter als T-Nutstein
PREV

Um den Bohrtisch am Fuss des Bohrständers zu befestigen benötigt man spezielle T-Nutsteine. Zum Glück geht es genau so gut und viel billiger mit M10 Muttern.

Dazu müssen zwei 10 mm Löcher in die Siebdruckplatte gebohrt werden.

4 Absenkung

NEXT
Bohrer ohne Ausschnitt
1/5 Bohrer ohne Ausschnitt
PREV

Damit die Bohrmaschine genügend abgesenkt werden kann, ist ein Ausschnitt notwendig. Da das noch nicht genügt, wird die Grundplatte noch mit einer 19 mm MDF Platte verstärkt.

5 Längsanschlag

NEXT
Anschlag mit Holzdübeln verleimen
1/3 Anschlag mit Holzdübeln verleimen
PREV

Der Längsanschlag wird ebenfalls aus Siebdruckplatte hergestellt. Da sich diese schlecht verleimen lässt werden sie mit Holzdübeln verbunden.

Dabei ist wichtig, dass der Anschlag exakt rechtwinkelig verleimt wird, damit später auch exakt gebohrt werden kann.

Infos zum Thema Verbindungen mit Holzdübel findest du auf meinem Blog.

6 Tiefenstopp

NEXT
Anzeichnen Tiefenstopp
1/2 Anzeichnen Tiefenstopp
PREV

Der Tiefenstopp wird aus MDF und einem Stück einer Stahlschiene hergestellt.

7 Pläne

NEXT
Ansicht
1/5 Ansicht
PREV

Hier noch die Pläne. Im entsprechenden Blogbeitrag auf meiner Webseite kannst du auch das Sketchupmodel herunterladen.

Der Bohrtisch ist hiermit einsatzbereit. Ich arbeite bereits an einem zweiten Beitrag der beschreibt wie man ihn genau einstellt um wiederholgenau viele Löcher zu bohren.

21 Kommentare

zu „ Horizontalbohrtisch für den Bohrständer“

Klasse Idee und prima umgesetzt. Supi.
2015-01-05 20:24:13

Tolle Idee! Klasse! 5D!
2015-01-05 20:25:00

Hab deinen Bohrtisch schon bei Woodworker gesehen. Hab Dir doch bei Deinen Schwerlast-Regalen schon gesagt, nim den WABECO-Bohrständer ;-)

Die Idee behalte ich im Hinterkopf
2015-01-05 20:26:44

Das ist ja eine Klasse Idee wird gespeichert Toll
2015-01-05 20:36:21

@sugrobi: Da hast du mir in der Tat einen Floh ins Ohr gesetzt! Ich wusste nicht mehr wer mir den Tip gegeben hat. Somit darfst du die positiven Kommentare hier durchaus "persönlich" nehmen :-).
2015-01-05 20:43:03

Klasse gemacht und gute idee
2015-01-05 20:58:31

Oha! - klasse Sache. Tolle Arbeit!
2015-01-05 21:17:42

Das ist ja mal eine vernünftige Alternative zum Freihandbohren.
2015-01-05 21:26:59

Super gelöst. Klasse Vorrichtung!
2015-01-05 22:25:32

Man sieht Du hast Dir Gedanken gemacht und eine gute Lösung gefunden
2015-01-06 07:38:59

Sehr gute Lösung. Ich beschäftige mich auch schon seit längerem damit, wie man solche Bohrprobleme lösen kann. Deine Idee gefällt mir schon mal sehr gut, und wird in meine Planungen sicherlich einmal mit einfließen
2015-01-06 10:31:51

Super geniale Lösung und spitze Beschreibung
2015-01-06 11:19:21

Super gelöst und beschrieben
2015-01-06 12:09:20

tolle Idee und sehr gut beschrieben
2015-01-06 12:19:35

gefällt mir, eine schöne Lösung
2015-01-06 16:55:25

Klasse geworden und gemacht .....
2015-01-06 19:39:59

sehr gute und brauchbare idee
sollte man nachbauen - dann gibt's keine probleme mehr mit zu langen werkstücken die nicht unter den tischbohrer passen
2015-01-07 21:51:05

Super Idee. Leider geht es mit meinem Bohrständer nicht, schade.
2015-01-12 21:46:23

wer hats erfunden ???? .............. spass beiseite. ist klasse geworden.
2015-01-24 15:10:21

Klasse gemacht,weiter so.5d.
2015-02-07 14:16:48

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!