NEXT
 3 Maschinenrollwagen Holzbearbeitung
3/3
PREV
Holz
von BiggiR
15.12.13 11:30
1868 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 200200,00 €

Ich habe mir in diesem Jahr 3 Maschinen angeschafft, für die  ich in der Werkstatt keinen geeigneten Platz hatte. 2 davon fristeten ihr Dasein auf meiner Werkbank, was mir den Arbeitsplatz einschränkte. Es mussten also neue Untergestelle  her und ich wollte diese in einer Arbeitshöhe von 85 cm ( Werkbankhöhe ) haben, damit ich größere  zu bearbeitende Teile einfach ablegen kann.
Vorher nicht bedachter Vorteil der jetzigen Arbeitshöhen: Ich kann meine Arbeiten auch im Sitzen ausführen, was entspannter ist.


Holzbearbeitung
4.8 5 41

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
MDF Platten    Seitenteile Dicke 16mm 
MDF Platten    Ober,- Unterteile Dicke 16 mm 
MDF Platten    Rückwände Dicke 3 mm 
MDF Platten    Einlegeböden Dicke 16 mm 
Lenkrollen     
Bockrollen     
Paket Senkschrauben    für die Rückwände 
Paket Holzdübel 6mm     
12  Gewindeschrauben mit Muttern und Unterlegscheiben    zur Maschinenbefestigung 
Aluwinkelleisten    als Kantenschutz / wg. Optik 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Handkreissäge
  • Tischkreissäge
  • Tischbohrmaschine
  • Maßstab
  • Bleistift
  • Hammer

1 Vorbereitung

NEXT
MDF Platten besorgt
1/10 MDF Platten besorgt
PREV

Ich habe mir im Baumarkt MDF Platten besorgt. Ober,- und Unterplatte bereits in der erforderlichen Größe, die Seitenteile und Rückwände waren noch anzupassen.
Zuerst habe ich die Untergestelle mit Rollen versehen und die Maschinen auf den Deckplatten ausgerichtet, um die Befestigungspunkte festzulegen/zu durchbohren.
Seitenwandhöhe ermitteln und die Platten entsprechend zuschneiden.
Schablone  aus einem Seitenwandabschnitt herstellen, damit die Dübellöcher gegengleich sind. Bohrpunkte markieren und Tiefenbegrenzer zum Bohren verwenden.

2 Zusammenbau

NEXT
Dübel einbringen
1/8 Dübel einbringen
PREV

In alle Dübellöcher etwas Holzleim geben, Dübel auf einer Seite einschlagen.
Alle Teile zusammenfügen.
Da ich bei dem Wagen für die Ständerbohrmaschine einen Blackout hatte und bei der Höhe eine Plattendicke fehlte, habe ich einfach zwei vorhandene MDF-Platten (gesamt etwas überstehend) darauf geklebt.
Anschließend die Rückwände ( 3mm MDF Platten ) zurechtschneiden und aufschrauben.
Je nach Bedarf Einlegeböden einbringen.
Die Kanten der Oberflächen habe ich noch mit Alu - Leisten versehen - einfach der Optik wegen.
Jetzt habe ich noch unterteilt: Dinge und Apparate  zum Schleifen unter die Schleifmaschine, zum Bohren unter die Bohrmaschine, zum Sägen unter die Bandsäge.

52 Kommentare

zu „ 3 Maschinenrollwagen“

gut gelöst und ermöglicht besseres werkeln
2013-12-15 11:36:55

Mich frisst der blanke Neid, und alles so ordentlich und sauber aufgeräumt.

nochmal 5 Maschinen dazu
2013-12-15 11:46:44

Fein gemacht 5 Rollwagen. Sehr gut beschrieben.
2013-12-15 11:56:00

Ein paar Tolle Wagen hast du da gebaut, und eine tolle Werkstatt. 5D
2013-12-15 11:56:10

@ all: Ich danke euch für die positiven Bewertungen.

@ Woody: Dir danke ich ganz besonders, da ich weiß, du bist kein Freund offener Bauweise.
2013-12-15 11:59:28

gut gelöst, sehr sauber aufgeräumt :) toll...5 D
2013-12-15 12:08:48

schöne sache zum nachbauen :) 5D
2013-12-15 12:10:30

Gute Lösung
5D
2013-12-15 12:14:33

Klasse geworden und gemacht ........
2013-12-15 13:13:45

Klasse gemacht und umgesetzt sieht suuuuper aus natürlich 5d
2013-12-15 13:18:31

Ein hegner tellerschleifer, mich frisst der Neid! Super ordentlich gemacht! 5D
2013-12-15 13:38:40

Gefällt mir sehr gut, wenn es bei mir auch mal so aussieht fotografiere ich meine Werkstatt auch ;-))) 5 Daumen
2013-12-15 14:07:47

oh du meine Güte so eine toll aufgeräumte Werkstatt, davon kann ich nur träumen, ja und auch die Größe.......
2013-12-15 15:03:01

Klasse Lösungen und toll gearbeitet !!!

Ich sehe mit neidischem Auge eine Metabo-Bandsäge... wie bist Du mit der zufrieden ?
(...ich trage auch den Wunsch nach ner BS in mir... )
2013-12-15 15:18:51

Schick, sehr schick, auch mich zerfrisst der Neid......und nicht nur, weil Deine Werkstatt aufgeräumter ist als meine...

Ach ja, die Schränke passen da auch gut ins Bild ;-)
2013-12-15 15:32:05

Eine Wohlfühl-Werkstatt. Gut gemacht. 5 Daumen
2013-12-15 16:16:45

@ all: Nochmals meinen Dank für eure Bewertungen.

Da euch meine Ordnung so zu gefallen scheint: Ich beneide jeden, der im Chaos leben kann und wünschte mir manchmal eine unaufgeräumtere Lebensweise. Leider schaffe ich es nicht über meinen Schatten zu springen und es ist nicht so einfach, wenn man einen Raum, die Werkstatt, die Wohnung, das Büro nie verlassen kann ohne vorher aufzuräumen. Bei euch sehe ich wenigstens, dass ihr in eurer Werkstätte arbeitet und lebt.
Hat also alles seine Vor,- und Nachteile. Bleibt nur so, wie ihr seid !!!
Noch einen angenehmen Restsonntag und liebe Grüße
2013-12-15 16:24:19

@ Baschtler: Ich bin mit der Bandsäge voll und ganz zufrieden. Habe mich vor dem Kauf hier im Forum informiert und nach den Beurteilungen der Mitglieder gerichtet.
2013-12-15 16:32:49

Biggi,das ist die Lösung,Danke für den Tip,ich rätzele auch schon die ganze Zeit,Gr.Schnurzi
2013-12-15 17:14:55

3 verschiedene Maschinen mit gleicher Arbeithöhe durch angepaßte Unterkonstruktionen habe ich irgendwo schon mal gesehen. Allerdings nicht einzeln verschiebbar. Deshalb erhälst Du von mir 5D
2013-12-15 17:23:50

@TroppY777: Da muss ich dir recht geben. Wenn ich mir dein Exemplar so anschaue ist das natürlich erste Sahne. Ich traue mich noch nicht an Schubladen heran, was natürlich schöner gewesen wäre.
2013-12-15 17:26:19

gute Lösung und schöne Werkstatt
2013-12-15 17:52:19

Danke liebe Biggi... schätze mal, dass sich Metabo und Einhell gegenseitig nichts schenken...

Übrigens... ich sehe schon, dass wir mit der Ordnung und Sauberkeit in der Werkstatt auf "Augenhöhe" sind ... (...hand-shake )
2013-12-15 18:06:01

Biggi!!! da hatten wohl zwei..... einen Gedanken... da lag ich doch heute morgen im Bett und denke drüber nach wie ich meine Kappsäge von der Werkbank bekomme... da nutz ich doch gleich mal deine Vorarbeit und der Bohrständer und die Dekupiersäge bekommen einen neuen Platz!!!
5 Arbeitspodeste von mir!
2013-12-15 18:34:41

wenn ich mich in Euren "herr-lichen" Werstätten so umschauen könnte ich neidisch werden.
Ich bin total begeistert von Deiner Idee und deine geräumige Werkstatt ist ein Traum.
Ich arbeite noch daran, aber es wird schon noch - eins nach dem anderen, erstmal sind ja jetzt alle Angelutensilien in einen eigenen Raum verbannt. ich hab mir gerade eine Säge und Bastelecke gebaut.

Klare 5 Daumen
2013-12-15 18:38:58

Hallo BiggiR
traust du dich wirklich ,,Richtig ´´zu arbeiten in deiner Werkstatt,sieht wirklich sehr aufgeräumt,aus,kann ich nur von träumen,
deine Schränkchen in angenehmer Arbeitshöhe ist ein pima einfall,aber wie schon in einen anderen Kommentar von mir, vertrete ich nach wie vor die Meinung unter solch kleine Untergestelle gehören keine Rollen,auch keine Feststellrollen,weil mann bei grösseren Werstücken die ganze Maschiene sammst Schränkchen durch die Werkstatt schiebt und die Unfallgefahr grösser wird
2013-12-15 22:23:26

jetzt zerfrist mich ja richtig der Neid, so aufgeräumt dazu Maschinchen von Metabo, Festo und co........sicher das du noch Heimwerkerin bist und nicht schon Profi??? 5D
2013-12-16 07:03:59

Eine Wohnzimmer-Werkstatt , klasse. Die Schränke hast du sehr gut gebaut , passen wunderbar dazu !
2013-12-16 07:59:14

respekt tolle arbeit 5d
2013-12-16 08:56:23

wow. klasse Lösungen hast du da. Ist natürlich eine praktische Sache wenn Räumlichkeiten sehr begrenzt sind. Mit deiner Lösung kann man die Maschinen hinrollen wo man will. 5 Daumen dafür
2013-12-16 10:49:15

saubere lösungen für deine "platzprobleme" (bei so einer werkstattgröße hätte ich kein platzproblem mehr ;-))

habe in meiner kleinen bude auch alles offen - und weiß daher, dass du mit dme stab wenig freude haben wirst. ich mach halt alle 3-4 monate einen großputz (der dauert dann schon mal gut 5 stunden).
2013-12-16 12:30:24

Weiß grad nicht ob ich auf deine Rollwagen oder auf deine Maschinen neidisch sein soll?! Ich würde sagen auf beides!
Vor allem der Tellerschleifer (Hegner?) würde mir sehr gut stehen... ;-)
2013-12-16 12:42:24

Das hast Du aber genial gelöst! Will auch haben! ;-) Mein Gesellenstück habe ich mit handgefertigten Schubladen hergestellt, was ich, wenn ich im nächsten Frühjahr an solch ein Projekt herangehe, auch probieren werde. Es ist zwar schon eine ganze Zeit her, aber ich habe meine "alten" Zeichnungen noch auf dem Dachboden (hoffentlich finde ich die noch).
2013-12-16 12:51:29

Die sehen super aus 5d
2013-12-16 19:14:24

Super umgesetzt und beschrieben! Ich müsste meine Sägewagen auch mal auf eine Höhe bringen.
2013-12-16 20:14:20

Saubere Arbeit.
2013-12-16 20:36:01

Gut gemacht und beschrieben 5D
2013-12-18 15:03:48

Mobile Lösungen sind immer gut - bin ein großer Fan davon.
Die Umsetzung ist sehr gelungen.
Bei mir ist auch sehr Viel (unter 1 Meter) auf Rollen.
Sauberkeit und Ordnung sollten 1. Gebot sein.
5 D +!
Gruß Mike
2013-12-19 19:48:43

das sieht ja Toll aus Super
2013-12-19 21:07:49

ich bin begeistert, das ist Dir wirklich gut gelungen.
5, was sonst
2013-12-20 20:13:44

Ich finde die Schränke sehr gut, wenn gleich mir die Aluschienen von Alfer zu expensive sind.
Da gibt es im Netz viele gute und preiswerte zu kaufen - oft reichen ja Reststücke.
Tiefenlochmarker - es gibt Zentrierkörner, mit denen nicht nur tiefer Bohrungen übertragen werden können, sondern das auch noch mm passgenau, siehe hier - nur als Tipp zu verstehen. :-)

http://www.bengs-modellbau.de/werkzeug/w erkstattbedarf/zentrierkoerner.php

wegen der offenen Bauweise - es darf in der Werkstatt gerne mal wo Staub sein. Denke aber das Du der diversen Schubladen mächtig bist, schon wegen Deiner präzisen Arbeitsweise.
2013-12-26 12:38:13

@rowaro: danke für deine Beurteilung und den Tipp, doch mal bei Bengs-modellbau nachzusehen. Habe verstanden, was du meinst und werde das Zentrierkörnerset testen.
(Der Laden ist ja schon wieder ein Schlaraffenland für Bastler und Tüftler)

Du hast recht, die offene Bauweise ist nur für Leute, die sowieso das meiste in Behältnissen unterbringen. Klaro, dass ich Herr/Frau über einige dieser mit Deckel versehenen und beschriftbaren Boxen bin und Werkzeuge in den entsprechenden Koffern aufbewahre.
2013-12-26 13:32:25

Geniale Lösung!
Blackouts kenne bei Berechnungen oder Messen kenne ich leider auch nur zu gut! Damit bist Du nicht allein.
Aber die gefundene Lösung für das Problem zeichnet Dich umsomehr aus.
Sitzen wäre bei der Arbeit auch nicht schlecht, da bringst Du mich auf eine Idee...
2014-01-09 12:12:14

Ich finde das ist eine gute Lösung und toll geworden
2014-01-16 10:44:02

Ist dir gut gelungen und eine tolle Werkstatt hast du da.
2014-07-01 12:03:07

Gut geworden.
2014-12-21 16:08:29

Sehr tolle Idee!
2015-12-11 15:41:00

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!