PWS 1300-125 CE - Der leistungsstarke Winkelschleifer von Bosch

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PWS 1300-125 CE - ein tolles Gerät für jeden Heimwerker 2 Kommentare
Vom 03.12.14 Geändert 2014-12-03 10:38:42
Hallo lieber Bosch´ler,
hallo liebe 1-2-do´ler,

zunächst einmal vielen lieben Dank, dass ich den tollen Winkelschleifer testen durfte. Da mein PC (darauf waren auch alle Fotos) vermutlich das zeitliche gesegnet hat, kann ich euch leider keine Fotos zur Verfügung stellen. Ich versuche mein Projekt dafür recht anschaulich zu beschreiben. Ich habe das Gerät gleich meinen Bekannten gezeigt. Die haben große Augen gemacht und waren ohne den Winkelschleifer zu testen sofort von der stufenlosen Drehzahlvorwahl angetan.

Mein Projekt:
Bis dato standen unsere Mülltonnen immer in einem Schuppen. Vor jeder Leerung musste ich diese immer in die Einfahrt stellen und danach wieder in den Schuppen rollen, darauf hatte ich einfach keine Lust mehr. Daher mein Projekt: neuer Müllplatz. Entlang unserer Einfahrt ist eine Hecke gepflanzt, welche mit Rabatten eingefasst ist. Ich habe einen Teil der Hecke entfernt und die Wurzeln ausgegraben sowie die Rabattensteine entfernt. Den Untergrund habe ich mit Kies verfüllt und darauf alte Waschbetonplatten verlegt. Selbstverständlich kam hier zum ersten Mal der Winkelschleifer PWS 1300-125 CE zum Einsatz, um die Platten entsprechend zuzuschneiden.
Ich hatte bis dato erst wenige Male (5-10 mal) eine Flex in der Hand. Daher fällt mir ein Vergleich an dieser Stelle natürlich schwer, aber ich versuche es trotzdem. Vom Gewicht her liegt das Gerät sehr gut in der Hand und der Zusatzhandgriff ist sehr praktisch. Die Anbringung der Scheibe hat wunderbar funktioniert, so dass ich das Gerät ohne Probleme in Betrieb nehmen konnte.
Die ersten Male habe ich den Winkelschleifer nur an gemacht und laufen lassen. Die Vibrationen waren für mich kaum wahrnehmbar. Die stufenlose  Drehzahlvorwahl ist echt klasse. So konnte ich mich langsam an die Sache herantasten.
Zum Glück hatte ich noch mehr Waschbetonplatten herumliegen, so dass ich gleich mal 10 Stück (habe nur 5 für den Müllplatz benötigt) zerschneiden konnte. Das Ergebnis ist für meine Ansprüche 1a.  Ich hatte zwar die Befürchtung, dass ich verkante und mir die Scheibe um die Ohren fliegt, dass ist aber glücklicherweise nicht passiert. Ich denke das liegt auch an der sehr benutzerfreundlichen  Handhabung des Gerätes.
Von der Schnitttiefe bin ich mit den 125mm Scheiben voll zufrieden. Für andere Anwendungsbereiche mag das nicht ausreichend sein, ich persönlich komme damit (zumindest fällt mir kein anderes Projekt ein) aber zu Recht. Auch die 1.300 Watt sind vollkommen ausreichend für meine Anforderungen.

Zurück zum Projekt.
Nachdem die Bodenplatten verlegt waren habe ich die ausgebauten Rabatten ebenfalls geschnitten um diese wieder als Umwandung für den Müllplatz herzunehmen. Auch hier war ich von der Leistung des Gerätes sehr zufrieden.
Ich habe nach der Fertigstellung des Müllplatzes auch noch einige alte Rohre zerschnitten, um auch noch ein anderes Material zu testen. Der Wechsel der Scheibe ist dank der Arretierung sehr einfach. Auch bei den alten Metallrohren war das Ergebnis für mich sehr gut.

Als Fazit kann ich an dieser Stelle sagen. Das Gerät ist für Hobbyhandwerker meines Kalibers (Einsatz des Winkelschleifers 1-2 mal im Jahr) optimal. Der mitgelieferte Koffer hat auch ausreichend Platz für Scheiben. Das einzige Manko ist wie immer die Anleitung.

Und nun zu den Fragen – sollte aber schon aus dem Bericht ersichtlich sein :
1. Was waren deine ersten Gedanken, als du den PWS 1300-125 CE in der Hand hattest?
Was für ein tolles Gerät. Liegt sehr gut in der Hand und das Gewicht ist voll in Ordnung.
2. Welches Projekt hast Du mit dem PWS 1300-125 CE gemacht? Wie bist du dabei genau vorgegangen und wie viel Zeit hast du benötigt?
Bau eines Müllplatzes. Für das ganze Projekt habe ich bestimmt 3 Tage benötigt (Hecke entfernen, Wurzeln ausgraben, Schotterbett und Platten setzten). Mit dem Winkelschleifer an sich habe ich schätzungsweise 1,5 Stunden aktiv gearbeitet.
3. Wie leicht fällt dir die Handhabung / Bedienung des Winkelschleifers?
Für mich als ungeübter Anwender ist die Handhabung doch sehr eingängig. Zu Beginn hatte ich wie oben beschrieben doch etwas Respekt vor der Sache.
4. Bist Du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen? Wie präzise war das Schleifergebnis?
Beim Schneiden der Platten bzw. Rabatten war ich 100% zufrieden. Sauber und ohne Abplatzungen. Die Metallrohre waren ja nur zum Spaß, aber auch da war alles super.
5. Erfüllt der Winkelschleifer Deine Anforderungen und Erwartungen?
Da ich in diesem Bereich noch fast keine Erfahrungen sammeln konnte ist diese Frage natürlich schwer zu beantworten. Das was ich mir vorgenommen habe hat funktioniert, von daher wurde alles erfüllt. Mein Vater als sehr erfahrener Handwerker war von dem Winkelschleifer positiv angetan, was die Sache nochmals unterstreicht.
6. Was können wir zukünftig noch am PWS 1300-125 CE verbessern?
Wie nahezu immer bemängelt die, Anleitung ist verbesserungswürdig. Ansonsten ist alles im Koffer vorhanden und es ist noch ausreichend Platz für Schreiben.
7. Würdest Du den PWS 1300-125 CE auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?    
Selbstverständlich. Ich finde das Gerät einfach spitze.
 

Kommentar schreiben

Du bemängelst die Anleitung. Was konkret sollte besser sein?

Schade mit dem Rechner und den Fotos. Hoffe er läuft inzwischen wieder.
2015-01-15 18:09:34

Man muss zu gute halten, das man als Anfänger zuallererst mit einer Flex lernen muss damit zu recht zu kommen.

Ich find den Testbericht schon mal nicht schlecht, aber mir fehlt ein bischen die Details.

Das mit der Bedienungsanleitung versteh ich aber auch nicht....was war genau schlecht daran?

................und das Thema Fotos.............. wie ein roter Faden.
2015-01-15 19:33:08

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!