PWS 1300-125 CE - Der leistungsstarke Winkelschleifer von Bosch

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Ich durfte den Winkelschleifer PWS 1300-125 CE testen 0 Kommentare
Vom 20.11.14 Geändert 2014-11-20 20:05:12
Das Paket kam schneller als die Nachricht vom Team ,daher war meine Überraschung und Freude besonders groß .Das  Paket war  leider sehr  schlecht verpackt , und es wurde im bei sein vom Postboten geöffnet, aber  zu meine Freude ,alles OK und nichts beschädigt.
 Meine ersten Gedanken als ich die Flex ausgepackt habe :
WOW, ein tolles Gerät.  Für mich ein handliches und  leichtes  Gerät ,mit 1300 Watt an Power .
Das Kabel ist für den Innenbereich ausreichend  ,mit seiner Länge von 2,5 m.
 Durch die Anordnung und Form der Griffe liegt die Maschine sehr ruhig und fest in der Hand.
Durch den Antivibrationgriff spürt man kaum vibrationen in der Hand beim arbeiten.
Das Gerät verfügt über ein Sanftanlauf das heißt, das sie sich  langsam auf die volle Drehzahl steigert .Dadurch sind keine Schläge in der Hand zu spüren ,was das Arbeiten angenehmer macht 
Die Bedienungsanleitung :
sehr umfangreich geschrieben ,und für mich verständlich.
Nun kann es los gehen .
Ich wollte schon seit längerem ein  Untergestell für unser Regenfass bauen .(1000 liter ).
Das Eisen hatte ich schon besorgt ,und mit meiner neuen Flex geht es bestimmt super  .
Ran an die Arbeit.
Zuerst schnitt ich die Vierkantrohre V 2 A (50 mal 50 mal 3 mm) ( auf die passende Länge zu .Hierfür nahm ich eine Trennscheibe  von der Stärke von (1 mm)  
Durch die Spindelaretierung lassen sich die Scheiben einfach und schnell wechseln .Man drückt nur den Arretierknopf und kann die Scheiben problemlos ohne zusätzliches Werkzeug wechseln.

Nach den Zuschneiden kam das Entgraten .In der Anleitung wird angeraten das man  das auf Stufe 6 machen soll .Ob es auch mit einer niederigen Drehzahl geht, hab ich ausprobiert .Bringt aber nichts ,die vorgegebene Einstellung sollte man  nehmen .Auch hier machte die Flex einen guten  Job. 
Man brauchte nicht oft über die Stellen  zu gehen, und schon waren alle scharfen Kanten verschwunden .
 Ich schweißte  die einzelnen Vierkantrohre zusammen ,danach  ,habe  ich die Schweißnähte noch geglättet.War kein Problem .Hierfür benutzte ich eine Fächerschleifscheibe . Mit dieser Scheibe wird die Oberfläche glatter als mit einer Schruppscheibe . Das Ergebnis ist auch hier gut .
Für das Untergestell habe ich im ganzen  ca. 6 Std gebraucht.
Die Farbe an unseren alten Hechsler ist schon sehr stark abgeblättert.und  an vielen Stellen  war auch schon sehr viel Rost zu sehen.
Hier wollte ich jetzt mal versuchen ob das entfärben und entrosten auch so gut geht.
Zum abschleifen und entrosten  nahm ich wieder eine Fächerscheibe .
Für entrosten und alte Farbe abmachen ,soll man laut Anleitung eine Einstellung  von Stufe 3 nehmen. Ging schnell und ganz leicht ,.Auch hier habe ich es mit einer anderen Stufe versucht .Ich stellte die Flex auf 6 ,Das war eindeutig zu hoch ,denn dabei wurde die Farbe schwarz und ließ sich jetzt schlecht entfernen.
Zum entrosten und entfärben hab ich ca. 1 Std. gebraucht .
Zum Schluß habe ich noch eine alte Betonplatte mit einer Diamanttrennscheibe versucht zu zerschneiden,auch das machte sie gut .Leider war der Stein etwas zu dick für meine Trennscheibe ,und ich kam nicht ganz durch, daher auch nur ein Bild beim trennen und nicht von zwei Steinstücken.Ich aber finde, das sie auch das  gut kann ,ohne das die Drehzahl absingt.
Ob ich mit meinem Schleif -und Trennergebnis zufrieden bin :
Ja, das bin ich ,ich werde sie auch in Zukunft immer da wo ich sie brauche einsetzen .
Weiterempfohlen habe ich sie auch schon.
Mit dem von Bosch patentierten und neuartigen Dust Protection System wird verhindert, dass sich Schleif- oder Trennstaub im Kugellager des Winkelschleifers festsetzen, insbesondere bei Anwendungen mit starken Staub. Das erhöht die Lebensdauer dieses Winkelschleifers. Die Flex  bietet zudem eine stufenlose Drehzahlvorwahl für materialgerechtes Arbeiten und ist mit der innovativen Bosch Electronic ausgestattet, die  eine gleichbleibende Drehzahl auch bei zunehmender Belastung ermöglicht.beim Beton schneiden habe ich das getestet .Die Drehzahl wurde gehalten.
Was noch zu erwähnen ist ,die Maschinen besitzt einen Schutz vor einem ungewollten Start nach einer Netzunterbrechung .Das macht das Arbeiten sicher vor unbedachten Bewegungen.

Was kann man verbessern :
Die Schleif-oder Trennscheibe läuft meines Erachtens sehr lange nach .Hier sollte doch etwas daran gearbeitet werden das sie nicht so lange nachläuft.Vielleicht könnte man eine Elektrische Bremse einbauen .Denn solange wie das Gerät noch nachläuft, muß ich es in der Hand halten ,wegen Unfallgefahr.
Am Gerät das kleine Rädchen für die Drehzahleinstellung sitzt meiner Meinung etwas ungünstig .Beim verändern der Drehzahl muß man immer erst den Arbeitshandschuh ausziehen um an das Rädchen zu kommen.

Im Paket enthalten war ein stabiler Aufbewahrungskoffer 
 im Koffer ,ein Winkelschleifer,
ein schraubbarer Handgriff,den man wahlweise für Rechtshänder oder Linkshänder anbringen kann 
eine Schutzhaube  
ein Schlüssel für die Spannschraube
Handbuch 
Als Nachlieferung kamen noch 
eine Trennscheibe 125 mm
eine Schruppscheibe 125 mm

 
NEXT
1/15
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!