PTK 14 EDT - der vielseitige Universal-Tacker mit einzigartiger „DuoTac“-Funktion

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PTK 14 EDT 2 Kommentare
Vom 31.07.15 Geändert 2015-07-31 21:47:06
Zuerst: Vielen Dank an Heidrun Birk und an die Firma Bosch GmbH, dass sie mir die Möglichkeit gegeben haben den PTK 14 EDT zu testen. Und vielen Dank, dass ich ihn behalten darf!

Im Folgenden meinen Testbericht:

1. Der erste Eindruck:
Ist das wirklich ein Tacker? Es kam mir von der Größe her vor wie eine Stichsäge.
Beim Lesen von „Made in China“, dachte ich „oh nein!“
Natürlich ein Vorurteil! Dennoch gibt es beim ersten Eindruck ein mulmiges Gefühl, und man erwischt sich beim Denken: „Hoffentlich hält es!“.
Heutzutage wird ja fast alles in China hergestellt. Auch sehr gute Sachen! Aber wenn etwas Schrott ist kommt es meistens aus China.
Schließlich beschreibe ich hier meinen ersten Gedanke.
Mir gefällt die schöne Verteilung der Bosch-Farben!

2. Projekte:
Projekt 1:
Bau von Lautsprechern mit Schülern im Fach Naturwissenschaft-und-Technik.
Zuerst habe ich überprüft, ob das Gerät sicher ist. Und das ist es! Die Klemmen können nicht wie Projektilen abgeschossen werden, wie es bei einem normalen Tacker ist. Das ist sehr gut, wenn man mit Kindern arbeitet. Beim normalen Tacker gab es eine kleine Quetschung am Handballen. Das Risiko verschwindet beim PTK 14 EDT.
Die Stoffmembrane der Lautsprecher wurde in der Innenseite des Lautsprechers getackert. Benutzt wurden Buche, Pappelholz, Spannholz, Sperrholz und Fichte. Der PTK 14 EDT hat seinen Zweck problemlos erfüllt im DuoTac mit Klemmen vom Typ 53F/6 (Novus) und die mitgelieferten Klemmen von Bosch 53/10. 

Projekt 2: Reparatur eines Kratzbaumes.
Man sollte meinen ein Kratzbaum sollte Katzen Lieblingshobby aushalten können. Gut wenn man den PTK 14 EDT und ein Stück Teppichboden hat. Auf dem beigefügten Bild ist an der Leiter rechts die erfolgreiche Reparatur zu sehen. Der PTK 14 EDT war zuverlässig: Keine Klemme stand raus oder war gebogen.

Projekt 3: Beim Aufbau von Physik-Versuchen, bin ich gerne flexibel und improvisiere gerne. Dafür habe ich den Bosch GluePen. In diesem Fall wollte ich einen Holzwinkel als Sichtschutz bauen. Das war die Gelegenheit den PTK 14 EDT als Nagelpistole zu nutzen. Hier gab es Schwierigkeit. Ich habe Nägel vom Typ J/14 mm von Novus benutzt. In der Betriebsanleitung steht man solle nur Boschteile benutzen, aber das ist im Alltag nicht immer möglich (Bauhaus, Hornbach,... bieten ausschließlich Novus). Das Magazin springt unerwartet raus und der Nagelstreifen bricht in mehreren Stücke (siehe Video). Sind die Streifen zu klein, können sie nicht mehr benutzt werden. Außerdem gibt es unschöne Macken im Holz (hier Pappelholz) (siehe Bild). Wenn ich die Schlagkraft reduziere sind die Nägel nicht immer vollständig im Holz. Ich hatte noch keine Gelegenheit Nägeln von Bosch zu testen. Auf der Novus-Packung steht geeignet für Bosch PTK 14E. Ob es daran liegt, dass der PTK 14 EDT zu neu ist und deshalb nicht auf der Packung angegeben ist, oder, ob diese Nägel wirklich nicht geeignet sind, kann ich nicht sagen.

3. Die Handhabung:
Einfacher geht es nicht! Man muss sich nur etwas gewöhnen die richtige Position zu finden. Vor allem wenn der PTK 14 nicht vollständig auf dem Werkstück aufliegt. Der Tacker ist etwas breit, in Ecken kann es etwas kompliziert werden. So häufig kommt es nicht vor, dass man in Ecken tackern muss.

4. Zufriedenheit:
Ich bin zufrieden, wenn sich ein Werkzeug beim Arbeiten nicht bemerkbar macht. Das ist in der Fall beim PTK 14 EDT mit Klemmen. Die Ergebnisse sind zuverlässig, d.h. man bekommt, das was man erwartet. Sogar Hobbyplastik aus dem Baumarkt lässt sich auf Holz problemlos befestigen.

5. Erfüllt der PTK 14 EDT meine Anforderungen und meine Erwartungen?
Was erwartet man schon von einem Tacker, der an der Steckdose hängt, war meine erste Frage. Die Power bzw. die Schlagkraft und die Möglichkeit sie als Nagelpistole zu nutzen, haben mich positiv überrascht. Besser als meinen normalen Tacker. Die Einstellungsmöglichkeit ist auch gut für das einklemmen von Drähten oder Kabeln, z. Bsp. beim Bau eines Katzennetzes mit Holzrahmen für den Balkon (so können die Seile hin und wieder nachgespannt werden) oder für den Bau eines Marderschutzes für das Auto. 

6. Verbesserungsvorschläge:
Der PTK 14 EDT könnte etwas dünner sein oder eventuell eine Seite eben und mit dem Ausgang der Klemmen bündig sein. So dass der Einsatz flexibler wird. Lohnt sich aber nicht wirklich. Wichtig wäre auf jeden Fall eine Schublade oder ein Magnet um Klemmen als Reserve oder andere Sorten zu verstauen. Das wäre eventuell vertikal hinter dem Stellrad für die Schlagkraftvorwahl möglich. Der PTK 14 EDT soll ja gerade wegen dem DuoTac flexibel sein, da wäre eine Verstaumöglichkeit angemessen.
Der PTK 14 EDT ist für den Heimwerker gedacht. Nicht jeder hat Material vorrätig um die Schlagkraft vor dem Zusammenbau zu testen. Wie wäre es mit Bilder oder eine kleine Tabelle auf dem Gerät selbst anstatt nur in der Betriebsanleitung?! Ich glaube, die wenigsten Heimwerker behalten die Verpackung oder die Betriebsanleitung.
Nebenbei: Auf der Betriebsanleitung steht "WEU". Wenn es kein Fremdwort ist, sollte es eventuell korrigiert werden.

7. Würde ich den PTK 14 EDT für weitere Projekte benutzen?
Definitiv! Geplant ist ein Kaspertheater. Es wird mit Stoff verkleidet. Ich hatte schon einen mit Teichfolie mit einem normalen Tacker gebaut. Dieses Mal muss ich mit dem PTK 14 EDT die Klemmen im Nachhinein nicht mehr mit dem Hammer reinhauen und riskieren, dass sie sich seitlich verbiegen.
Auch nach diesem Projekt werden ich den PTK 14 EDT nicht so schnell in die Schubladen einräumen. Er bietet eine Menge an neuen Möglichkeiten, die sich in den Ferien noch zeigen werden! 


Fazit:
Ich hatte vorher schon einen Tacker (ohne Strom). Ich habe mich beworben, um herauszufinden, warum man einen Tacker, nehmen sollte, der einen Stromanschluss braucht. Ein Argument, das ich unterschätzt habe, aber definitiv für den PTK 14 EDT spricht, ist die Power! Außerdem die Möglichkeit ihn als Nagelpistole zu benutzen (wobei hier irgendetwas nicht stimmt, weil das Magazin hin und wieder rausspringt). Eine Box oder ein kleiner Aufbau ist in null Komma nichts zusammengebaut! Da ziehe ich sogar den PTK 14 EDT dem GluePen vor (und der ist schon super praktisch).
 
NEXT
1/3
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 955538#post955538.

Viele Grüße,
Björn
2015-08-26 15:14:30

In meinen Projekten (TV-Tisch, Kasperletheater/Schultafel) sind weitere Anwendungen für den PTK 14 EDT zu sehen.
2015-09-13 16:48:12

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!