PTK 14 EDT - der vielseitige Universal-Tacker mit einzigartiger „DuoTac“-Funktion

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Testbericht des Bosch Elektrotacker PTK 14 EDT von Bosch 1 Kommentar
Vom 31.07.15 Geändert 2015-07-31 18:05:47
Vor kurzem trat ich der Community bei, da ich verschiedene Projekte in Angriff nehmen möchte, aber handwerklich noch auf Laien-Niveau bin. Umso größer war die Freude, als neues Mitglied für den Test des Bosch Elektrotacker PTK 14 EDT ausgewählt worden zu sein.

Aus aktuellem Anlass entschloss ich mich dazu, erst mal mit den Pflanzkübeln zu beginnen, denn mein Minigarten braucht Struktur und ich kann mich nicht entscheiden, was ich alles an Blühpflanzen, Gemüse und Kräutern auf der Fläche anbringen kann. Also werde ich mit vielem in die Höhe gehen. Die Kübel sind fast fertig und ich legte sie mit Folie aus. Dazu wählte ich reißfeste große MüllbeutelEine Drainageschicht und Erde bringt sie automatisch in Form. Damit Wasser abfließen kann und das Ganze dennoch nicht einreißt, brachte ich unten noch Gewebeband an, in das ich kleine Löcher ritzte. Dann ging es ans Testen mit dem Bosch-Elektrotacker:

Das Gerät erhielt ich mit einiger Verspätung, der Paketbote fand mich nicht, dabei habe ich den größten Briefkasten ;)) Nach Rücksprache mit der Redaktion klappte es aber nach einigen Tagen. Das Paket und die Verpackung kamen unbeschädigt bei mir an.

Zunächst las ich die Gebrauchsanleitung um technisch auf der sicheren Seite zu sein.

Anschließend füllte ich die Klammern in das Gerät, was auch völlig problemlos funktionierte. Das Gerät lässt sich gut greifen, ohne dass die Hand ermüdet oder viel Kraft zum Halten und Tackern aufgewendet werden muss.

Danach legte ich los, probierte erst mal in allen Schlagstärken auf verschiedenem Holz / Holzstärken, um ein Gefühl für die richtige Anwendung zu bekommen, nahm noch Stoffe und Folien dazu um die von mir fabrizierten Ergebnisse zu sehen.

Die variable Schlagstärken-Einstellung lässt schnell erkennen welche wofür am besten geeignet ist. Was mir gleich auffiel war, dass die Tackernase unbedingt korrekt, also plan aufgesetzt werden muss, damit die Klammern leicht ins Holz gehen. Als optimal sehe ich an, dass der Bereich, an der die Klammern austreten, sehr gut einzusehen ist und man sofort weiß, wie angesetzt werden muss.

Die besten Resultate erzielte ich bei den Pflanzkübeln mit der Funktion DUO-TAC in den Stufen fünf und sechs. Beide Klammern sitzen ausnahmslos synchron im Holz. Keinerlei Abweichen voneinander - da kam Freude auf. Auf den gleichmäßigen Duck sollte geachtet werden - wenn Frau selbst nicht aus Muskelpaketen besteht oder wie ich im Moment gesundheitlich etwas herausgefordert ist. Wird das beherzigt geht es wunderbar und es kommen sehr gute Ergebnisse zustande. Ohne große Kraftanstrengung oder dem ständigen Herausziehen nicht korrekt sitzender Klammern. Dies ist eine enorme Erleichterung zu den manuellen Geräten, die ich bislang nutzte. Nicht ein einiges Mal war beim PTK 14 EDT ein Hammer zum Nachschlagen von Klammern beim Arbeiten notwendig. Kein Vergleich mit den Zeiten, als ich mit einem Handtacker alles erledigte. Oft gelang es nicht, weil für harte Materialien nahezu keine Chance bestand, ein schönes und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Oder der Druck für weichere Materialien war zu groß, wie zum Beispiel beim Tackern von Stoffen oder Leder auf Holz (für Paravents und Bilderrahmen) – da verzog sich das Ganze oft. Damit ist nun Schluss.

Eine ebenfalls hohe Bewertung ergibt sich daraus, dass der Bosch Elektrotacker absolut sicher ist. Zu keiner Zeit und in keiner Position machte er sich „selbständig“, verzog sich oder verrutschte – die Gefahr von Verletzungen ergab sich also nie. Auch aus diesem Grund gebe ich hier eine absolute Kaufempfehlung für all jene, die noch in der Entscheidungsfindung sind ;)

Der Bosch Elektrotacker PTK 14 EDT ist aus meiner Sicht absolut empfehlenswert, es macht Spaß damit zu arbeiten. Es gab weder Ladehemmung noch eine Klammer die sich verzog oder nicht korrekt eingebracht werden konnte.

Mein letzter manueller Tacker kostete inklusive Nagel- und Klammer-Sortiment knapp 50 Euro. Damit verglichen nimmt sich der Bosch Elektrotacker auch in diesem Bereich als den-Preis-wert heraus. Und die Ergebnisse sprechen für sich. Von der eingesparten Zeit ganz zu schweigen. Dazu kommt die Lust, mehr damit zu kreieren! Der Bosch Elektrotacker PTK 14 EDT wird mich ganz sicher bei vielen Projekten begleiten (ganz so wie meine alte Bosch-Bohrmaschine, die will einfach nicht kaputt gehen damit ich einen Grund habe, mir eine neue zu kaufen ;) ) - Qualität zahlt sich eben aus!

Was ich als schade empfand war, dass keine Nägel zum Testen dabei waren, in meinen beiden bevorzugten Baumärkten waren diese leider auch nicht vorrätig.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für die Möglichkeit des Testens!

Schöne Grüße von Anna

PS: Das gesamte Projekt samt Fotos werde ich in Kürze auf 1-2-do.com platzieren.

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 954366#post954366.

Viele Grüße,
Björn
2015-08-25 15:42:13

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!