PTK 14 EDT - der vielseitige Universal-Tacker mit einzigartiger „DuoTac“-Funktion

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Liegt gut in der Hand, arbeitet sauber 1 Kommentar
Vom 30.07.15 Geändert 2015-07-30 15:50:01
Ich habe mit dem Tacker 2 Sitzbezüge für meine selbstgebaute Eckbank und eine neue Bedachung für unser Vogelhäuschen gemacht. Leider ist mir heute beim Überspielen der Bilder meine Digicam abgeraucht, von daher muss ich leider auf Bilder verzichten. Sorry.

Meine ersten Gedanken:
"Der is aber ganz schön schwer." Verpackt und einzeln in der Hand hatte ich den Eindruck, dass der Tacker doch recht schwer ist und evtl. bei einem größeren Projekt Ermüdungserscheinungen im Arm hervorrufen könnte. Allerdings liegt er gut in der Hand. Das Kabel ist etwas kurz geraten.

Meine Projekte:
Wie bereits erwähnt: Zwei Sitzbezüge für die Eckbank und die Bedachung des Vogelhäuschens.
Für die Sitzbezüge habe ich mir die aufklappbaren Sitzflächen von der Eckbank abgeschraubt und mir im Baumarkt ca. 4 cm dicken Schaumstoff besorgt, diesen zugeschnitten. Nach dem Aufkleben mit Sprühkleber auf die Sitzflächen habe ich mir die ebenfalls im Baumarkt besorgten Stoffbahnen zurechtgeschnitten, an jeder Seite mit ca. 10cm Überstand. Auch hier kam zum Fixieren der Sprühkleber zum Einsatz. Nun sollte der Tacker zum Einsatz kommen. Bestückt mit den mitgelieferten Klammern und nach 3 Probeschüssen mit einem Stückchen Reststoff und einem rumliegenden Abschnitt der Eckbank hatte ich schnell die richtige Einstellung gefunden und konnte den "Bezug ringsum an der Unterseite der Sitzflächen festtackern. Hierfür habe ich sowohl einzelne Klammern als auch testweise die Duo-Tac-Funktion verwendet. Beides ging ohne Beschädigungen am Stoff und ohne dass Klammern verbogen oder nicht ganz versenkt wurden. Toll.
Für die Bedachung des Vogelhäuschens habe ich ein paar Reste von 3mm starker Teichfolie verwendet. Auch hier habe ich nach ein paar Probeschüssen in ein Stück Sperrholzabschnitt die richtige Einstellung schnell gefunden und konnte die einzelnen Folienelemente mit einzelnen Klammern ohne Beschädigung oder hervorstehende Klammern anbringen.

Die Bedienung.
Nach dem kurzen Studium der Bosch-üblichen Gebrauchsanleitung fand ich mich gleich mit der Bedienung zurecht. Die von mir erwarteten Ermüdungserscheinungen im Arm blieben aus. Ich musste mich zwar erst an die Verzögerung zwischen Abzug drücken, Aufsetzen und Auslösen gewöhnen (diese könnte etwas kürzer sein), dennoch kam ich relativ zügig voran.
Störend ist das für meinen Geschmack etwas zu kurze Kabel.

Mit meinen Arbeitsergebnissen bin ich sehr zufrieden, vor allem da die Nadeln sowohl im Stoff der Sitzbezüge als auch im Dach des Vogelhäuschens nahezu nicht auffallen.

Den PTK 14 EDT würde ich auch künftig für Projekte einsetzen, wünschenswert wären für künftige Produkte lediglich ein längeres Kabel (oder ein Akku) und kürzere Verzögerungszeiten.

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 950467#post950467.

Viele Grüße,
Björn
2015-08-20 19:18:29

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!