PTK 14 EDT - der vielseitige Universal-Tacker mit einzigartiger „DuoTac“-Funktion

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PTK 14 EDT hilft beim Neubezug 1 Kommentar
Vom 28.07.15 Geändert 2015-07-28 23:01:34
Als erstes möchte ich Bosch dafür danken, dass ich am Test teilnehmen darf.

Als das Gerät dann bei mir eintraf, habe ich es erstmal genauer in Augenschein genommen. Im Karton lag eine Packung mit 10mm langen Klammern vom Typ 53: 11,4mm Rückenbreite und 0,75mm Drahtstärke. Beim OBI bei mir um die Ecke habe ich diese Klammern ohne Probleme bekommen. Sind von LUX und haben die Nummern 41 bis 45.
  • Was waren Deine ersten Gedanken, als Du den PTK 14 EDT in der Hand hattest?
Nettes Gerät. Liegt gut in der Hand. Da wird das Tackern Spaß machen. Leider nur ein Karton. War für mich natürlich kein Problem, aus einem alten Maschinenkoffer ein neues Zuhause für den PTK 14 EDT zu bauen.
  • Welches Projekt hast Du mit dem PTK 14 EDT gemacht? Wie bist Du dabei vorgegangen und wie viel Zeit hast Du benötigt?
Projekt 1: Ich habe in meinem Essbereich einen Tisch mit zwei Stühlen stehen. Die Stühle haben stoffbezogene Sitzflächen. Vor einigen Jährchen haben wir die Sitzflächen schon einmal mit neuem Stoff überzogen. Dieser ist mittlerweile abgewetzt und unansehnlich geworden. Auf dem Esstisch habe ich die Operation „Neubezug“ durchgeführt.

Dazu habe ich die Sitzfläche des ersten Stuhles abgeschraubt. Dann mit der getackerten Seite nach oben auf den Tisch gelegt. Mit einem speziellen Klammernentferner (gab es vor gut 15 Jahren bei OBI) habe ich alle alten Tackerklammern hochgehebelt und mit einer Kombizange herausgezogen. Also erst den Reparaturbezug runter, dann den werksseitigen schwarzen Vliesstoff runter, dann den alten Sitzbezugsstoff runter.

Zum Vorschein kam eine dünne Holzplatte, die mit dünnem Schaumstoff gepolstert war. Die seitlichen Formteile der Holzplatte waren auch angetackert, mitlerweile allerdings locker.

Das war der erste Einsatz des PTK 14 EDT. Die 14mm Klammern rein, Schlagstärke 5, angesetzt und abgezogen. Ging wunderbar. Kenne ich auch anders.

Anstelle des dünnen Schaumstoffes wollte ich eine dicke Lage Polstervlies verwenden. Das wurde mal kurz mit 6mm Klammern fixiert. Den neuen Stoff angepasst und mit den 6mm Klammern auf Spannung gebracht. Ich testete mal das Stofftackern mit nur einer Klammer, allerdings bestand hier die Gefahr, daß die Klammer den Stoff durchschlägt. So schaltete ich die DuoTac-Funktion ein und wiederholte den Test. Dadurch dass zwei Klammern nebeneinander eingeschlagen werden, ist die Auflage auf dem Stoff breiter, und die Gefahr des Durchschlagens nicht mehr gegeben. Ich habe diese Stellung beim Polstern beibehalten. Nachteil ist allerdings, dass das Magazin relativ schnell leergeschossen ist.

Nachdem der Stoff rundum festgetackert war, habe ich das dünne schwarze Vlies wieder festgetackert. Allerdings ohne DuoTac-Funktion. Danach habe ich den Stuhl wieder zusammengeschraubt. Probegesessen und für gut befunden.

Dann wiederholte ich die ganzen Arbeitsschritte auch beim zweiten Stuhl. Lediglich eine Änderung gab es: ich habe den Schaumstoff nicht entfernt, sondern das Polstervlies darüber gesetzt. Beim Probesitzen des fertigen Stuhles wollte ich gar nicht mehr aufstehen, so bequem sitzt man jetzt.

Projekt 2: Bei meinem Grilltisch wollte ich den Bereich, in dem die Gasflaschen untergebracht sind, mit Stoff verkleiden. Da das verarbeitete Holz Douglasie ist, und ich Markisenstoff nehmen will, verwende ich nun 12mm Klammern bei Schlagstärke 5. Erste Klammer verschwindet fast komplett im Holz. Also DuoTac-Funktion und volle Schlagkraft. Machte richtig Spaß. Und das Ergebnis sah super aus.

Arbeitszeit für das Stühlebeziehen mit den ganzen Nebenarbeiten ca. 2 Stunden. Der Grilltisch war mit Stoffzuschnitt nach ca. 30 Minuten verkleidet.
  • Wie leicht fällt Dir die Handhabung/Bedienung des Elektrotackers?
Der PTK 14 EDT liegt sehr gut in der Hand. Der Schwerpunkt des Tackers ist gut austariert. Der DuoTac-Funktionsschalter lässt sich einfach bedienen. Mit der längeren Nase ist ein gezieltes Tackern möglich.
  • Bist Du zufrieden mit Deinen Arbeitsergebnissen?
Ich bin von den Arbeitsergebnissen mehr als zufrieden. Der PTK 14 EDT lässt sich sehr gut intuitiv einstellen. Dadurch konnte ich mich voll auf die Arbeit konzentrieren.
  • Erfüllt der neue PTK 14 EDT Deine Anforderungen und Erwartungen?
Ja. Ich habe über 500 Klammern verarbeitet, und der Tacker hat kein einziges Mal eine Fehlfunktion gezeigt.
  • Was können wir zukünftig noch an dem Elektrotacker PTK 14 EDT verbessern?
Eine Arbeitsstellenausleuchtung wäre kein Luxus, aber sehr hilfreich.
Durch die DuoTac-Funktion ist das Klammernmagazin relativ schnell leer. Vorteilhaft wäre ein optionales Zusatzmagazin.
  • Würdest Du den neuen Elektrotacker PTK 14 EDT auch in Zukunft für weitere Projekte verwenden?
Auf jeden Fall. Neue Projekte werden bei mir immer erst nach Machbarkeit durch vorhandenes Werkzeug überprüft. Der Tacker füllt da eine vorhandene Lücke optimal aus.
NEXT
links der doppelt gepolsterte Stuhl
11/15 links der doppelt gepolsterte Stuhl
PREV

Kommentar schreiben

Hallo zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 947688#post947688.

Viele Grüße,
Björn
2015-08-17 16:32:38

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!