PBD 40 – neue Maßstäbe in Präzision und Handhabung

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Mein Testbericht der PBD 40 2 Kommentare
Vom 27.01.12 Geändert 2012-01-27 21:17:57

Benutzer gelöscht

Mein Testbericht der Tischbohrmaschine PBD 40



Erst einmal meinen allerbesten Dank dafür das ich die PBD 40 Testen darf.

Als die PBD 40 bei mir eintraf bin ich mit ihr in den Hobbyraum und habe sie ausgepackt.

Der Karton war zwar ein wenig beschädigt aber die Maschine ist super eingepackt gewesen, hat keinen Kratzer abbekommen.

Nun habe ich mir die Bedienungsanleitung durchgelesen und die Maschine aufgebaut, was wirklich eine Kleinigkeit war.

Die Grundplatte mit vier schrauben befestigt und Stecker rein.

Aber bevor ich mit ihr Arbeite habe ich erst alles ausprobiert und eingestellt was möglich ist.

Natürlich waren auch Eisenbohrer, Holzbohrer und Forstnerbohrer dabei.

Nun da ich alles gelesen, und die Einstellungen alle ausprobiert hatte, habe ich mir einen Forstnerbohrer eingespannt, was mit dem zweihülsigen Schnellspannbohrfutter ganz einfach geht.

Habe einen Würfel gebohrt, dazu habe ich den Tiefenanschlag genau auf 11mm eingestellt, was ganz einfach geht, und alles genau im Display angezeigt wird. Das Holzstück genau auf dem Laserkreuz ausgerichtet.

Das Holzstück habe nun mit der Schnellspann-Klemme befestigt, ist etwas gewöhnungsbedürftig.
Und am Parallelanschlag, den finde ich gut.

Ein Schraubstock dafür ist ideal, gibt es ja zukaufen.

Maschine auf den ersten Gang eingestellt und die Drehzahl auf 750 umso größer der Bohrer um so niedriger die Drehzahl, ist auf dem Drehzahldiagramm schön dargestellt.

Jetzt habe ich die 6 Löcher in den Würfel gebohrt, alle 6 auf den 10tel mm genau super hätte ich nicht gedacht.

Habe auch in Eisen gebohrt mit einem 4mm Bohrer und mit einem 10mm Bohrer und die entsprechende Drehzahl dazu ausgewählt, alles perfekt.

Das gleiche habe ich auch mit Alu gemacht, auch perfekt.

Bilder und Video zum Schluss dazu.

Habe natürlich auch die Quick-Stop-Funktion getestet, Klasse

Für mein Bits -halter Projekt habe ich 160 Löcher gebohrt mit Laserkreuz und genau auf 9 mm Tiefe eingestellt. Klasse alle 160 Löcher genau 9 mm tief und der Laser geht auch genau.

Das Softgrip – Stellrad ist ist super für die 160Löcher. Ein Knauf dafür wäre vielleicht angebracht den man auch abnehmen kann.

Nun zu den 6 Punkten

1 ) Welche Anwendungen hast du mit der PBD gemacht?

Wie oben beschrieben Löcher in Holz mit Forstnerbohrer und normalen Bohrer mit Tiefenanschlag und Laserkreuz.

In Eisen 5 mm und Alu 4 mm

2 ) Wie beurteilst du die Leistung?

Die 710 Watt sind vollkommen ausreichend, auch wenn ich mehr druck ausübe bleibt die Drehzahl

Bei meiner mit Keilriemen, ist sie stehen geblieben, kein Vergleich.

3 ) Wie leicht fällt dir die Handhabung?

Bin mit allem sehr gut und leicht zurechtgekommen, bis auf den Schnellspanner der ist sehr gewöhnungsbedürftig und meistens brauche ich 2 Hände dazu.

4 ) Bist du zufrieden mit den Arbeitsergebnissen?

Ich hatte sie fast täglich gebraucht und bin bis heute sehr zufrieden mit den Ergebnissen.

5 ) Erfüllt die PBD 40 Deine Anforderungen und Erwartungen?

Ich hatte noch nie so ein edles Stück, und nie war Bohren so einfach. Erfüllt, nein, es übertrifft meine Erwartungen.

6 ) Was können wir zukünftig an der PBD verbessern?

1)Die Schnellspann-Klemme ist für mich nicht das wahre, finde einen Schraubstock dafür besser da man kleine Werkstücke damit nicht festhalten kann.

2)Einen Knauf für das Drehrad zum Abnehmen wäre schön.

3)Mir war der Bohrer einmal fest und in der Beschreibung steht nicht drin das es mit einem 16er Gabelschlüssel ganz leicht auf geht. Das müsste auf alle Fälle rein.

Ansonsten wüsste ich nicht was verbesserungswürdig wäre, außer ein Drehrad für Linkshändler



Mein Fazit

Wenn es 100 Punkte zu verteilen gäbe, bekäme sie von mir 99 Punkte.

Ein wirklich klasse Teil was man nur empfehlen kann.

Und der preis ist auch Ok.

Habe gerade festgestellt das meine Bilder und Video vom Bohren in Eisen und Alu leider ausversehen gelöscht worden sind.
NEXT
Verpackung
1/11 Verpackung
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 160835&posted=1#post160835.
2012-02-15 12:17:05

Hallo Holzharry,
vielen Dank für Deinen Testbericht sowie Deine Hinweise. Diese haben wir gerne aufgenommen.
Deine Carina
2012-02-23 10:20:06

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!