PBD 40 – neue Maßstäbe in Präzision und Handhabung

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Test der Bosch Tischbohrmaschine PBD 40 2 Kommentare
Vom 16.01.12 Geändert 2012-01-16 11:49:36
Kaum zu glauben, aber ich durfte schon wieder Testen...und dazu noch soooo ein tolles Gerät. Vielen Dank dafür.

1. Anwendung: Ich habe mich an einem Spiel versucht, welches ich in der Art im Internet gefunden habe. Die Grundidee ist also nicht von mir, das Aussehen weicht aber vom Original etwas ab. Bei diesem Spiel hat man einen Igel in den 24 Löcher gebohrt wurden (mit einem 6er Bohrer) und dazu 24 Dübel. Um gegeneinander zu Spielen braucht man natürlich mehrere Igel. Man nimmt sich einen Würfel und würfelt abwechselnd (oder wenn das Kind alleine spielt, eben auch allein). Die gewürfelten Punkte darf man sich dann als Menge in Dübeln nehmen und steckt die "Stacheln" in die Löcher. Wer zuerst seine 24 Löcher voll hat, hat gewonnen. Sinn ist das Zählenlernen für die Kleinen. Man könnte das ganze auch noch abwandeln indem man einen Farbwürfel nimmt und Löcher oder Dübel oder beides farbig gestaltet und dann je nach Farbe einen Dübel einstecken darf.

2. Leistung der PBD 40:
Die Leistung finde ich vollkommen in Odnung. Ich hab leider keinerlei Vergleichsmöglichkeiten, außer zu einer normalen Handbohrmaschine. Die Handhabung ist natürlich viel einfacher, schon allein aus dem Grund, weil man nicht das Gewicht der Bohrmaschine halten muß. Man muß auch keine große Kraft anwenden um Löcher zu bohren.

3. Handhabung:
Mit der Handhabung bin ich sehr zufrieden. Ich habe mir erstmal gründlich die Anleitung durchgelesen um keine Fehler zu machen. Beim ersten Test hatte ich die Anleitung auch noch neben der Maschine liegen um nochmal genau schaun zu können, wie was funktioniert. Im Endeffekt ist aber alles ziehmlich leicht verständlich und selbsterklärend. Das Drehdrad läßt sich leicht drehen, die Klemmhebel der Höheneinstellung und des Tiefenanschlags sind auch sehr leicht zu öffnen und wieder zu schließen. Schnellspannhebel und Schnellspanner verdienen ihre Namen auch :) was heißt, das auch da alles problemlos und leicht funktioniert. Auch die Anzeige am Display ist sehr übersichtlich gestaltet, und die Bedienung ist sehr einfach. Der Laser ist spitze und zeigt auch genau wo gebohrt wird. Das Licht ist ebenfalls eine große Hilfe und gut das man es schnell ein- und ausschalten kann, genau wie den Laser. Bei den Sacklochbohrungen ist die Tiefeneinstellung einsame spitze. Einmal eingestellt kann man ganz schnell ganz viele Bohrungen in der gleichen und richtigen Tiefe anfertigen. Für das Einstellen löst man den Klemmhebel des Tiefenanschlags, danach setzt man den Bohrer leicht auf das Holz auf, "0"-Taste drücken, damit springt die digitale Anzeige auf NULL, anschließend bohrt man das erste Loch (oder ein Probeloch) bis zur entsprechenden Tiefe, sobald man die erreicht hat, zieht man den Klemmhebel des Tiefenanschlags einfach wieder fest. Fertig. Jedes weitere Loch wird nun genau gleich tief gebohrt.

4. Arbeitsergebnis: Mit dem Arbeitsergebnis bin ich mehr als zufrieden. Die Löcher werden sehr genau gebohrt und vor allem gerade, was bei mir bei einer Handbohrmaschine schonmal ein Problem war.

5. Anfoderungen und Erwartungen:
Die PBD 40 erfüllt meine erwartungen vollkommen. Ich habe mir ein leichteres und genaueres Arbeiten erwartet, eine einfache Handhabung und eine leichte Bedienbarkeit. All das erfüllt sie zu 100 prozent.

6. Verbesserung:
Im Moment fällt mir nichts ein, das an der PBD 40 verbessert werden könnte. Da es meine erste Tischbohrmaschine ist und ich schon seit meiner Grundschulzeit im Werkunterricht davon begeistert bin, bin ich froh so ein tolles Gerät nun besitzen zu dürfen und hoffe damit viiieeele tolle Projekte verwirklichen zu können.
NEXT
1/3
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 158797#post158797.
2012-02-09 11:28:19

Hallo AnJuJo,
vielen Dank für Deinen Testbericht sowie Dein Feedback. Dies haben wir gerne aufgenommen.
Deine Carina
2012-02-23 10:24:36

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!