PST 1000 PEL -
Hohe Präzision

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

TESTBERICHT PST 1000 PEL von dirkfulda 2 Kommentare
Vom 29.11.11 Geändert 2011-11-29 14:16:04
TESTBERICHT PST 1000 PEL
von Dirkfulda


Erst einmal das obligatorische Dankeschön an BOSCH und 1-2-do.com das ich dieses tolle Gerät testen durfte.

Zunächst einmal habe ich die PST 1000 PEL mit meiner 900-er verglichen.
Der Hauptunterschied, abgesehen von der größeren Leistung und somit auch die Möglichkeit dickere Materialien zu sägen, ist der Spannhebel um den Schlitten zu verstellen, dieser wurde ja bereits im Thread ausführlich diskutiert und hier wäre es ratsam dieses in der Bedienungsanleitung zu ändern damit der Benutzer weiß das er den Hebel hochklappen und einmal drehen muss.
Ich persönlich finde den Hebel sehr praktisch und sehr einfach in der Handhabung im Gegensatz zu der Schraube an der PST 900.
Hier ist die Verstellung des Schlittens in Sekundenschnelle, ohne Zeitraubende Werkzeugsuche, möglich.

Auch optisch ist die PST 1000 ein wenig schöner als die 900er, der mitgelieferte Gleitschuh für empfindliche Materialien ist sicherlich ein schönes Extra, während meiner Testarbeiten habe ich diesen aber nicht benötigt.

Bei meinen Test-Säge-Arbeiten habe ich vorwiegend auf den Vergleich mit meiner 900-er geachtet, konnte aber keinen großen Unterschied feststellen, liegt wohl daran das die 900-er schon ein TOP-Gerät ist und die paar Watt mehr die die 1000-er bietet fallen eigentlich kaum auf, sicher wird das dann bei stärkeren Materialien kommen, die ich aber bei meinen Tests nicht bearbeitet habe.

Nun zu den verschiedenen Materialien die ich gesägt habe:

1. Holzlatten in verschiedenen Stärken (Foto)
Wie auch schon die 900-er ist das Sägen der Holzlatten mit der PST 1000 PEL eine wahre Freude, egal ob eine Latte oder 2 übereinander, die PST 1000 PEL meistert diese Aufgabe mit Bravour.

2. Kunststoff
Auch hier waren absolut Exakte Sägeschnitte, egal ob gerade oder Kurven möglich.

3. Gehrung (Foto)
Durch die leichte Verstellung des Schlittens kann sehr schnell auf das Sägen einer Gehrung umgestellt werden.
Bei dem Kunststoff in welchen ich eine 45 Grad Gehrung gesägt habe war der Schnitt absolut Sauber und gerade, ich weiß nicht wieso, aber mit der 900-er habe ich das nicht so gut hinbekommen.


4. Aluminium-Profile (Foto)
Da wir ja vor einigen Tagen noch zusätzliche Sägeblätter erhielten, unter anderem eines für Aluminium, habe ich mich auch gleich mal an Aluminium-Profilen versucht, auch hier war der 1. Schnitt ohne Probleme möglich.
Beim 2. Schnitt war es schon etwas problematischer, als ich mir nach diesem Schnitt das Sägeblatt ansah musste ich feststellen das dieses die 2 Schnitte nicht überlebt hat.
Vermutlich war das Material wohl zu dick, da aber nur ein Teil der Sägeblattverpackung dabei war konnte ich nicht ersehen bis zu welcher Stärke das Sägeblatt genutzt werden kann.



Verbesserungsvorschläge
Die meisten Punkte wurden ja bereits im Thread angesprochen, ich möchte diese aber hier noch einmal Zusammen fassen:

1. Spannhebelbeschreibung in der Bedienungsanleitung
Hier sollte noch ergänzt werden das der Hebel hochgezogen und dann einmal
gedreht werden muss um den Schlitten zu lösen und zum befestigen wieder
einmal in die andere Richtung drehen und den Hebel runter klappen.

2. Sägeblätter
Im Lieferumfang wäre eine Sortimentsbox mit unterschiedlichen Blättern
wesentlich besser als ein Pack mit einer Sorte.

3. Blasfunktion
Entweder funktioniert diese bei meinem Gerät nicht oder die Funktion ist
wesentlich schlechter als bei meiner 900-er, finde ich sehr Schade weil gerade
diese Funktion die Arbeit doch sehr erleichtert hat.


Mein Fazit

Ein sehr schönes und professionell arbeitendes Gerät für den Heimwerker der viel sägt.
Wer allerdings nicht viel Gehrungen sägt, ist meiner Meinung nach mit der 900-er ausreichend gut ausgestattet (sofern er nicht aufgrund dickerer Materialien die zusätzliche Power der 1000-er benötigt)
NEXT
gesägte Holzlatten
1/3 gesägte Holzlatten
PREV

Kommentar schreiben

Hallo dirkfulda,
zuerst einmal vielen Dank für die Teilnahme an diesem Produkttest und Deinen Testbericht.
Folgende Anmerkung habe ich noch zu Deinem Bericht:
Die Blasfunktion bei unserem Testprodukt ist genau dieselbe wie bei der PST 900.

Deine Annkatrin
2011-12-05 15:04:14

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 136213#post136213.
2011-12-21 12:58:56

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!