PST 1000 PEL -
Hohe Präzision

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Test Bosch PST 1000 PEL 3 Kommentare
Vom 07.11.11 Geändert 2011-11-07 16:14:30
Vorwort :
Erst mal Dank an Bosch für die zur Verfügungsstellung der Stichsäge und das Vertrauen in mich als Tester.

Erster Eindruck:
Die Säge macht auf Anhieb einen robusten Eindruck und ist recht handlich. Fußplatte aus Alu mit Schnellverstellung. Der Softgrip sorgt für einen sicheren und rutschfreien halt.

Anbauteile:

CutControl, Spanreißschutz, Staubabdeckung und Gleitschuh machen einen Ordentlichen Eindruck.

Anbauteil e befestigen:

Die Anbauteile lassen sich einfach Montieren und haben einen festen Halt.

Die Säge bei der Arbeit:

Die elektronische Geschwindigkeit Regelung ermöglicht hier ein Material gerechtes Sägen. Die Stichsäge zeichnet sich durch einen erstaunlich Vibrationsarmen lauf aus was sich beim Sägen sehr angenehm bemerkbar macht. Getestet habe ich als erstes die Schnittleistung in einem Balken 60 x 80 mm der Schnitt ist schön recht Winklig geworden die Maschine zeigte gleich hier was sie kann. Als nächstes habe Ich gerade Schnitte im Balken ausgeführt ein Verlaufen des Sägeblatts war kaum festzustellen. Was negativ auf fiel das bei diesem graden Schnitt die Spanabsaugung mit der Menge der Späne Überfordert war, und die Seitliche Abluft der Maschine die Späne im Raum verteilte.

CutControl – Spanreißschutz:

In einer 16 mm Spanplatte habe Ich dann das CutControl und den Spanreißschutz getestet und musste feststellen dass mit CutControl erstaunlich grade Schnitte gelingen (ca. 40 cm lang und super gerade). Der Spanreißschutz erfüllte hier auch gleich seinen Zweck die Schnittkante war kaum aus gerissen.

Parallelanschlag:

Mit dem Parallelanschlag habe aus einer 16 mm Spanplatte ein 200 mm breites Stück für mein Projekt ausgesägt wobei, Ich allerdings festgestellt habe das das mit CutControl fast einfacher ist. Der Parallelanschlag eignet sich aber gut wenn man Kreise ausschneidet (bis 400 mm möglich).

Sägen von Metall:

Als Härtetest habe Ich aus einer 20 mm starken Aluplatte ein Stück herausgesägt und da offenbarte sich eine Schwäche der PST 1000 PEL man kann den Pendelhub nicht ganz ausschalten. Als folge daraus hoppelte die Säge ein bisschen vor und zurück. Bei dem 10 mm Flacheisen machte sich das dann nicht so bemerkbar.

Gehrung sägen:
Auch von dieser Aufgabe hat sich die Säge nicht beeindrucken lassen und mit CutControl bekommt man beim frei Hand sägen super grade Schnitte hin. Was negativ auffiel das der Schnellspanhebel die Fußplatte nur durch sein öffnen nicht frei gibt man muss den Hebel 1 Umdrehung öffnen damit man die Fußplatte ohne Gewaltanwendung Verstellen kann. Lässt man den Hebel in dieser Position wird die Fußplatte aber nicht fest und sie Verstellt sich. Nach mehreren Versuchen mit der Schnellspannung gab es ein leichtes fressen der Fußplatte. Funktion Schnellspannhebel ist hier Verfehlt.

Positiv:

- Gleitschuh ist im Zubehör enthalten und muss nicht zu Gekauft werden.
- Sehr gute Schnittleistung
- Maschine ist sehr Handlich
- Einfache Handhabung
- Sehr ruhiger lauf kaum Vibrationen
- Koffer zur Aufbewahrung

Negativ:

- Spanabsaugung ein bisschen schwach
- Spanreißschutz muss bei Gehrungsschnitt demontiert werden
- Fußplattenschnellverstellung nur mangelhafte Funktion
- Kein Quickstopp ( Verletzungsgefahr )

Fazit:

Trotz zwei negativ funktionierender Funktionen ist die Bosch PST 1000 PEL eine Stichsäge die rund um gelungen ist und sie sollte in keinem Heimwerkerschrank fehlen.
NEXT
15/15
PREV

Kommentar schreiben

Hallo Dieterbueermann,
zuerst einmal vielen Dank für die Teilnahme an diesem Produkttest und Deinen Testbericht.
Folgende Anmerkung habe ich noch zu Deinem Bericht:
Dass die Pendelung nicht ausgeschaltet werden kann, wundert mich, das muss ein Fehler sein.

Deine Annkatrin
2011-12-05 15:43:05

Hallo Annkatrin

Ich habe es nochmal Überprüft und kam zum gleichen ergebnis der Rollenhebel bewegt sich auch in der Hebelstellung 0.
Ich habe das auch mit meiner PST 14,4 V abgeglichen der Hebel bewegt sich nicht in der Stellung 0.

Gruß Dieter
2011-12-06 15:52:00

Hallo Zusammen,

den Thread zur Diskussion über diesen Testbericht findet Ihr unter http://www.1-2-do.com/forum/showthread.php?p= 130766#post130766.
2011-12-08 09:34:43

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!